Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Ochsner BWWP Legionellenprogramm
Verfasser:
elRaiNino
Zeit: 10.09.2019 16:48:52
0
2822703
Hallo,
kennt sich jemand mit Ochsner BWWP aus?
Wir haben jetzt die GENIUS 333 und die läuft nicht ganz so rund wie erhofft.
Frage zum Legionellenprogramm:
Beispiel:
Warmwasser freigegeben 8-18 Uhr
Legionellen ab 15 Uhr
(Aufheizzeit Legionellen maximal 2h)

Warmwasserbereitung ist höher Priorisiert. Hab ich verstanden. Heißt das aber auch, dass das Legionellenprogramm komplett ausfällt, wenn gerade zu diesem Zeitpunkt (hier 15 Uhr) Warmwasserbereitung „an“ ist?
Unter welchen Bedingungen startet das Legionellen Programm?
Temperaturdifferenz mindesten 5Grad Celsius UND Betrieb freigeschaltet UND zum Einschaltzeitpunkt KEINE Warmwasserbereitung?

Über Sinn und Unsinn des Legionellenprogramms möchte ich hier nicht streiten. Die Temperatur lässt sich ja glücklicherweise einstellen.

Vielen Dank schonmal
Rainer

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 11.09.2019 07:59:08
2
2822838
Zitat von elRaiNino Beitrag anzeigen
Über Sinn und Unsinn des Legionellenprogramms möchte ich hier nicht streiten. Die Temperatur lässt sich ja glücklicherweise einstellen.


Würdest Du diesen teueren und unökologischen Unsinn abstellen, würde sich die Frage nicht stellen. So einfach ist das.

Und dann noch täglich, das darf ja dann nicht wahr sein ...

Legionellen-Programm (=WW-Bereitung). Dann wird einfach die viel höhere Temperatur erzeugt. Je nach Gerät wird dann u.U. noch ein Heizstab zugeschaltet, was bei richtigem Einsatz bei der "normalen WW-Bereitung" nicht sein sollte.

Verfasser:
elRaiNino
Zeit: 11.09.2019 09:26:58
1
2822871
Diese Antwort ist leider überhaupt nicht hilfreich.
Es geht nicht darum WAS ein Legionellen-Programm ist, sondern darum unter welchen Umständen es bei einer Ochsner Wärmepumpe überhaupt startet!

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 11.09.2019 09:44:52
2
2822878
Nichtsdestotrotz sollte der Hinweis sein:

Ein legionellenprogramn erhöht einfach nur die Temperaturen zeitweise.

Wer thermisch desinfizieren möchte kann dies indem die Temperaturen hochgezogen werden und dabei das ganze System gespült wird.

Das macht man bei Legionellenbefall


Meiner Meinung nach sollte daher darauf hingewiesen werden dass " nur mal eben das Legionellenprogramn" zu aktivieren ggf. aus falsch verstandener Sicherheit herrührt " der Hersteller nennt das so weil es schützt"

Es ist wie teilweises Dauerdesinfizieren. Die Gefahr ist dann nämlich sich extra widerstandsfähige Bakterien zu züchten....

Das sollte ja mal gesagt werden ;-)

Verfasser:
elRaiNino
Zeit: 11.09.2019 09:59:07
2
2822881
Richtig, dessen bin ich mir sehr wohl bewusst. Bedauerlicherweise heißt die zweite Schaltzeit bei Ochsner einfach Legionellen Programm. Die Zieltemperatur und Startzeit lässt sich aber beliebig einstellen. Folglich kann ich auch 52°als Legionellentemperatur festlegen und das Ganze als zweite Zieltemperatur nachmittags einstellen, damit die Photovoltaik ökonomisch den Puffer vor dem Sonnenuntergang ausreichend mit Energie versorgt und ich nachts nicht (teurer) nachheizen muss.
Die Spreizung liegt nämlich bei Ochsner werkseitig und angeblich nicht verstellbar bei 5Grad, was im schlechtesten Fall heißt, dass um 18 Uhr die Temperatur nur bei 44° ist. (WW Ziel 49°) Das kann dazu führen, dass die Temperatur früh morgens vor dem Sonnenaufgang für meinen Geschmack ein klitzekleines bisschen zu kalt ist zum duschen.
Deshalb möchte ich den Puffer generell nachmittags auf 52 Grad heizen um auch morgens noch schön heiß duschen zu können. Das lässt sich mit dem „Legionellen-Programm“ leicht bewerkstelligen. Wenn ich denn rausfinde WANN es startet und wann nicht.
Ich hoffe dem ökologischen Aspekt meiner Legionellen-Anfrage ist hiermit genüge getan...

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 11.09.2019 12:33:50
0
2822935
Hallo elRaiNino Moin;

hat Du einen Hygiene Speicher Oder eine normale WW-Büchse wo das gesamte
Brauchwasser erwärmt wird und ? Liter.
Es geht ja darum das das gesamte WW-Rohrnetz mit erhöhter Temperatur gefahren wird.

Gruss

Gutefrage

Verfasser:
elRaiNino
Zeit: 11.09.2019 13:14:20
0
2822951
Hallo GuteFrage.

Es gibt nur eine Ochsner 333 Genius, die hat immer 300l Speicher & versorgt das gesamte WW System.

Es geht hier lediglich um die Frage, wann das Legionellenprogramm startet bzw. NICHT startet.

Genauer, wird das Legionellenprogramm einfach komplett ignoriert für den Tag falls zum Einschaltzeitpunkt gerade Warmwasser produziert wird, oder zu einem späteren Zeitpunkt gestartet. Ich fürchte nämlich es wird ignoriert.

Grüße

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 11.09.2019 13:43:30
0
2822969
Hallo elRaiNino;

sorry hatte ich überlesen ( BWWP )

in der Bedienungsanleitung ab Seite 15 ist das doch erklärt.

So wie ich das lese kann das Legionellenprogram zu jeder Zeit eingestellt werden. Vorrausgesetzt WW ist Aktiviert

Aber wenn du es auf 52 Grad stellst wirst Du keine Legionellen töten.
las dir Deine Frage doch auf der Ochsnerseite erklären.

Gruss

Gutefrage

Verfasser:
elRaiNino
Zeit: 11.09.2019 13:47:50
0
2822972
Ich will auch keine Legionellen töten. Lies oben nach.
In der Anleitung steht auch, dass Warmwasser vor dem Legionellenbetrieb priorisiert ist. Einstellen kann ich es, aber starten tut es nicht.

Meinst du mit „auf der Ochsnerseite“ den Kundensupport per E-Mail?

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 11.09.2019 14:39:44
0
2823001
Hallo,

was willst du denn ? Support Ochsner Seite ist doch klar.

Legionellen aus Heizstab oder Sonne Oder Wärmepumpe bis Max 4 Std steigt die Temperatur nicht auf den voreingestellten Wert, müßte eine Fehlermeldung kommen.
Die WW wird gehalten.

so lese ich das.

Gutefrage

Verfasser:
elRaiNino
Zeit: 11.09.2019 15:13:23
1
2823011
Ich will, dass die Temperatur abends um 18 Uhr immer mindestens 50° beträgt, ohne 55° als Zieltemperatur einstellen zu müssen.

Verfasser:
lukashen
Zeit: 11.09.2019 18:30:51
0
2823085
Hi,
ich kenne Deine WP nicht, aber vielleicht sind 2 Stunden zu wenig, um auf die "Legionellen"-Endtemperatur zu kommen, falls die Isttemperatur des Speichers zu Beginn nur wenig über Einschalttemperatur der normalen WW Bereitung liegt.

Gruß

Verfasser:
elRaiNino
Zeit: 11.09.2019 23:05:10
0
2823192
Gute Idee,

aber ich glaube nicht, dass die Pumpe sich vorher ausrechnet, ob 2h reichen werden... sie müsste es versuchen und dann halt abbrechen. Reicht mir ja, will ja nur vermeiden dass WW nur auf 46Grad bei „Betriebsschluss“ steht.

Idealerweise wäre der Legionellenbetrieb priorisiert und der Zielwert wird einfach höher gesetzt, falls WW gerade beheizt wird.

Verfasser:
lukashen
Zeit: 12.09.2019 00:16:32
0
2823208
Hi,
meine Vitocal hat einen (ungenutzten) PV Schalteingang. Dann macht sie WW bis zu 65°C. Vielleicht hat Deine etwas ähnliches.
Und beim Legionellenprogramm hatte sie erst nach sieben Tag nach der letzten Aufheizung auf 65 Grad wieder auf 65 erhitzt. Vielleicht gibt es auch bei Deiner eine Mindestzeit bis es wieder startet.

Ich betreibe meine 24 Stunden mit 50 Grad Solltemperatur und 7 Grad Hysterese, kein Legionellenprogramm oder Absenkung...

Im Schnitt 2,5 kWh/Tag

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 12.09.2019 07:02:34
0
2823233
Zitat von elRaiNino Beitrag anzeigen
Diese Antwort ist leider überhaupt nicht hilfreich.
Es geht nicht darum WAS ein Legionellen-Programm ist, sondern darum unter welchen Umständen es bei einer Ochsner Wärmepumpe überhaupt startet!


Weil es aktiviert ist?
Das kann man ja bei jeder WP ausschalten.
Hast Du eigentlich schon mal das Manual konsultiert? Dort steht mit Sicherheit, wie die Legionellenschaltung deaktiviert werden kann.

Verfasser:
lukashen
Zeit: 12.09.2019 07:44:25
0
2823239
Zitat von Joerg Lorenz Beitrag anzeigen
Zitat von elRaiNino Beitrag anzeigen
[...]



Das Legionellenprogramm ist sein Ansatz, um das zu erreichen:
Zitat von elRaiNino Beitrag anzeigen
Ich will, dass die Temperatur abends um 18 Uhr immer mindestens 50° beträgt, ohne 55° als Zieltemperatur einstellen zu müssen.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 12.09.2019 08:11:26
1
2823251
Die Legionellenschaltung wird zunehmend umstrittener. Sie hat und wird nie richtig funktionieren.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 12.09.2019 08:23:24
0
2823257
Zitat von elRaiNino Beitrag anzeigen
Ich will, dass die Temperatur abends um 18 Uhr immer mindestens 50° beträgt, ohne 55° als Zieltemperatur einstellen zu müssen.

Was spricht denn dagegen, warum du das nicht so handhaben möchtest?

Verfasser:
lukashen
Zeit: 12.09.2019 09:38:13
0
2823292
Was ist denn eingestellt?

2. 60 = ?? (erhöhte Zieltemperatur)
LEG = int (Intervall)
HOUR = 15:00 (Startzeit)
DAY = 1 (täglich)

CS2 = 2 (max. 2 Stunden Betrieb)
CS3 = ??? (max. Startverzögerung wegen Sperre)

Neben diesen Einstellungen kann man noch über Schalteingang E2 die erhöhte Zieltemperatur aktivieren, oder über Modbus-Protokoll die Sollwerte dynamisch setzen.

Gruß

Verfasser:
elRaiNino
Zeit: 12.09.2019 11:11:06
0
2823329
Danke Lukashen,

weiß nicht ob ich mich bisher so missverständlich ausgedrückt habe, ich glaube DU hast es kapiert ;-)
1. 49
2. 53
INT
15:00
C52 2h
C53 4h
Über ModBus habe ich bisher nur gelesen, mein Sanitärfachmann ist da leider kein Ansprechpartner. Der wollte mir das Ding einfach nur anschließen und auf „Automatik“ stellen. „Alles andere mache keinen Sinn“. Aber verkaufen wollte er sie mir gerne ...

Deshalb versuche ich das „einfach“ per Programmierung via Display zu erreichen

Verfasser:
elRaiNino
Zeit: 12.09.2019 11:43:49
0
2823346
Ich habe jetzt nach drei Tagen endlich einen Techniker von Ochsner am Telefon gehabt. Er hat mir bestätigt, dass das Legionellenprogramm einfach ausfällt, wenn zum programmierten Startzeitpunkt gerade warm Wasser zubereitet wird...
Was eigentlich völlig verrückt ist, weil wenn man tatsächlich ein Legionellenprogramm von 60° fahren würde alle paar Wochen, dieses unter Umständen mehrmals ausfällt.

Muss ich wohl doch auf ModBus und externe Starts zurückgreifen.

Danke Grüße

Verfasser:
OldBo
Zeit: 12.09.2019 11:53:10
0
2823351
Haben die denn nicht auch gesagt, dass die Legionellenschaltung zu 99,91 % sinnlos ist?

Verfasser:
OttoB
Zeit: 12.09.2019 12:13:22
5
2823362
Boah ist es echt so schwierig mal den ersten Beitrag von dem TE zu lesen und aufzuhören auf das Legionellenprogramm rumzuhacken? Er will das Legionellenprogramm zweckentfrenden, keine Legionellen töten (was bei dieser eingestellten Temperatur ja sowieso nicht klappen würde).

Verfasser:
lukashen
Zeit: 12.09.2019 13:43:56
0
2823399
Zitat von elRaiNino Beitrag anzeigen


1. 49
2. 53
INT
15:00
C52 2h
C53 4h
Über ModBus habe ich bisher nur gelesen, mein Sanitärfachmann ist da leider kein Ansprechpartner.[...]

Wundert mich nicht, das ist eher was für Softwareentwickler...

Steht das XXX-Programm auch auf "täglich"? DAY=1

Gruß
lukashen


OT.: Mach dir nix draus. Es gibt ein paar Reizworte, welche zu reflexartigen Beiträgen führen, die nicht unbedingt etwas mit dem eigentlichen Thema zu tun haben... ;-)

Verfasser:
elRaiNino
Zeit: 12.09.2019 14:39:28
0
2823408
Das hast Du schön formuliert mit dem „Reizwort“

ja DAY steht auf 1

ich schreib mir die Tage mal auf welche IST Temperatur um 8, 15 & 18 Uhr herrscht und ob Legionellen gestartet wurde oder nicht... evtl. will das LegionellenProgramm nämlich zusätzlich noch -5K vom Sollwert zum starten.

Danke für den Support. Sonst wird halt doch auf 55 Grad 8-18 Uhr gefahren, mal sehen ob das auch im Winter ausreicht.

Aktuelle Forenbeiträge
rholten schrieb: OK, vielen Dank, jetzt habe ich den Sinn verstanden. Wenn die Therme die Heizkörper speist, geht dies die meiste Zeit, außer wenn es sehr kalt ist, mit geringeren Temperaturen als jene die permanent...
Peter_Kle schrieb: Was hast du nach 15 MIn und laufendem Brenner für eine Spreizung ?? GErade bei überdimensionierter Therme + Übergangsproblemen empfehle ich nicht die Internet App ( die dich überhauptnicht voran bringt)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik