Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Kondensatableitung WC Lüfter
Verfasser:
Tweaked
Zeit: 18.09.2019 13:31:15
0
2826435
Hallo Leute,

ich möchte einen WC Lüfter in einer abgehängten Decke installieren. Das Rohr wird direkt vertikal montiert und verläuft über den unbeheizten Dachboden an eine Dachhaube bzw. soll es das tun. Der Weg von OK Decke bis Dachhaube beträgt ca. 3 - 4 m.

Maico empfiehlt folgende Installation im Dachraum um Kondensat abzuleiten.

[img]
[/img]

Es handelt sich um einen WC Raum der nach Norm-Heizlast über eine FBH auf 21°C geheizt wird.

Es wurde gesagt, dass das Siphon austrocknen würde, da zu wenig Wasser anfallen würde. Es ist halt keine Dusche oder Badewanne vorhanden, wo Feuchtigkeit auftreten könnte. Oder was meint ihr? Soll ich den Geruchsverschluss weglassen und nur die Dämmung installieren? Mir wurde vom Hersteller gesagt, dass Kondensat zu vermeiden ist, damit nichts in den Motor läuft und diesen zerstört.

Verfasser:
ReinerSt
Zeit: 18.09.2019 16:19:05
0
2826504
Wenn so wenig Kondensat anfällt dann reicht doch vielleicht auch eine Kondensatfalle, die oberhalb des Lüfters montiert wird. da ein kleines Eimerchen dranhänden, damits auf dem Dachboden verdunsten kann.
Sowas: Link

Verfasser:
Tweaked
Zeit: 23.09.2019 13:25:44
0
2829330
Zitat von ReinerSt Beitrag anzeigen
Wenn so wenig Kondensat anfällt dann reicht doch vielleicht auch eine Kondensatfalle, die oberhalb des Lüfters montiert wird. da ein kleines Eimerchen dranhänden, damits auf dem Dachboden verdunsten kann.
Sowas:[...]


Oh, das ist interessant, danke!

Verfasser:
michael sommer
Zeit: 23.09.2019 15:56:48
0
2829405
Hallo,
da Das Ganze ja nur eine WC-Raumentlüftung ist, hast Du sicherlich, wenn überhaupt, nur einen geringen Kondensatanfall zu befürchten. So wie ich es sehe, hast Du am Dachanschluss keine Motorklappe vorgesehen. Da ja bei niedrigen Außentemperaturen, bei unbeheizten Dachboden, sich im Abluftkanal ebenfalls dieses Temperaturniveau einstellt, kann hier auch einiges an Kondensat anfallen, wenn der Kanal nicht Vollständig isoliert (Temperatur- und Feuchteschutz) wird.

Ich habe einen ähnlichen Aufbau eines Fortluftkanales für eine Küchenabsaugung, jedoch ohne Kondensatablauf installiert. Im senkrechten Rohr habe ich jedoch eine Entleermöglichkeit (mit Stopfen) in den unteren Enddeckel angebracht. Am Anfang habe ich im Winter immer wieder nachgeprüft, ob sich Kondensat ansammelt. Da hat es nur einige wenige Tropfen gegeben. Ich hatte eigentlich mehr befürchtet, aber egal ob bei schlechten Wetterbedingungen wie Frost oder auch nach Starkregen habe ich keinen Wasseranfall festgestellt.

Mein Aufbau vom Dach aus beschrieben (alles DN150):
- Dachhaube inkl. Dachdurchführung aus Kunststoff
- Motorische Absperrklappe (dichtschließend)
- Wickelfalzrohr 30cm
- Wickelfalzrohrabgang 45°
- Wickelfalzrohr 20cm
- Enddeckel mit Entleeröffnung
- nicht aufgeführt sind alle notwendigen Verbindungsmuffen

Der Anschluss vom 45°-Abgang mit nachfolgendem 45°-Rohrbogen zum Haubenanschluss wurde mittels ALU-Flexrohr in einer Schleife montiert. Damit ist sichergestellt, dass irgendwelche Feuchtigkeit in Richtung Haube läuft. Bis auf das ALU-Flexrohr wurde alles mit Armaflex-Plattenmaterial (10mm) dampfdicht isoliert

Die motorische Klappe wird über die Dunstabzugshaubenschaltung mit angesteuert.

Gruß Michael

Verfasser:
Tweaked
Zeit: 24.09.2019 12:00:10
0
2829734
Danke für deine ausführliche Beschreibung. Wieder was dazu gelernt.

Aktuelle Forenbeiträge
verdammt schrieb: Hallo cirion, Hallo Rastelli, ich bin echt so froh das ihr euch Zeit nehmt und mich unterstützt mit meiner Anlage. Hier unter diesem Link habe ich alles abgelegt und wenn weiter was benötigt wird...
mtx0815 schrieb: Moin ! Die im Gerät verbaute Pumpe ist ungeregelt. Der Kabelbaum ist allerdings universal und hat daher den Anschluss für die Drehzahlregelung einer UPER20-60 alternativ einer UPM20-70. ABER die Software...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik