Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
ZSR 11-3 AE23 heizt weiter obwohl Raumtemperatur erreicht
Verfasser:
enduro4life
Zeit: 18.09.2019 20:59:12
0
2826625
Hallo,

in unserer Wohnung ist eine ZSR 11-3 AE23 verbaut, welche von eine Junkers TRQ21 gesteuert wird. Jetzt habe ich das Problem, dass die Therme selbst nach Erreichen der Raumtemperatur scheinbar einfach weiter heizt. Eingestellt ist das Raumthermostat auf 20°C. Jetzt grad zeigt das Thermometer im Raum zum Beispiel 21°C und die Therme feuert alles weiter. Auch die Heizkörper sind noch sehr heiß. Wo könnte der Fehler liegen? Die Heizkörper im Raum, wo das Raumthermostat hängt stehen auf 5.

Gruß

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 18.09.2019 21:04:45
0
2826631
Hi
1k Abweichung ist durchaus im Bereich der Toleranz. Wie sieht es bei 2, 3 oder 4 Grad Unterschied aus? Wo wird die Temperatur gemessen? Am Thermostat oder am anderen Ende des Raumes?

Die Heizkörpertemperatur/Vorlauftemperatur lässt sich an der Therme direkt einstellen.
Gruss
Dom

Verfasser:
enduro4life
Zeit: 18.09.2019 21:14:48
0
2826640
Das Thermometer steht quasi auf dem Thermostat. :-)
Was genau meinst du mit "wie sieht es bei 2,3 oder 4 Grad Unterschied aus?".

Der Regler für die Vorlauftemperatur steht auf 3.

Verfasser:
enduro4life
Zeit: 18.09.2019 23:04:49
0
2826691
Vielleicht mal noch etwas mehr zu den Begebenheiten. Also ich hab keine Ahnung wie man mit so einem Gerät bzw. der Kombination umgeht! Die Wohnung hat 76qm, bzw. 5 Räume und dementsprechend viele Heizkörper. Wir sind beide den ganzen Tag auf der Arbeit und kommen daher erst gegen 5-6 nach Hause. Dementsprechend möchten wir natürlich absenken. Ich hab keine Ahnung wie so eine Grundeinstellung aussehen könnte und hoffe, dass ihr mir hier etwas helfen könnt. Meine Idee wäre erstmal ab Abends 10 Uhr bis wir am nächsten Tag von der Arbeit kommen die Temperatur auf 17° abzusenken. In der Heizphase würde ich 20° einstellen worden. Das Haus ist von der Dämmung her nicht ganz so gut würde ich sagen.

Wie gehe ich hier am besten ran. Wie sollte ich die Vorlauftemperatur und die Heizkörperthermostate einstellen?

Verfasser:
SG03
Zeit: 19.09.2019 06:20:17
0
2826717
Vorlauftemperatur weiter runter stellen, HK Termostate hoch. Schornsteinfegerfunktion ist aus ?

Verfasser:
muscheid
Zeit: 19.09.2019 07:35:38
0
2826731
Die Heizung und Thermostat ist ca 25 Jahre - da kann durchaus was defekt sein.
Aber erstmal Thermostat testen, dreh sie Solltemp. 2° runter. Geht die therme dann aus?

Verfasser:
enduro4life
Zeit: 19.09.2019 09:19:06
0
2826769
Zitat von SG03 Beitrag anzeigen
Vorlauftemperatur weiter runter stellen, HK Termostate hoch. Schornsteinfegerfunktion ist aus ?


Dann werde ich die Vorlauftemperature nachher mal auf 2 stellen und gucken wie es sich verhält. Es ist aber schon richtig, dass in dem Raum, in dem das Thermostat hängt, die HK Thermostate voll aufgedreht sein sollten oder?

Was genau ist die Schornsteinfegerfunktion und was bewirkt diese? Wie kann ich die aktivieren oder deaktivieren?

Verfasser:
enduro4life
Zeit: 19.09.2019 09:19:40
0
2826770
Zitat von muscheid Beitrag anzeigen
Die Heizung und Thermostat ist ca 25 Jahre - da kann durchaus was defekt sein.
Aber erstmal Thermostat testen, dreh sie Solltemp. 2° runter. Geht die therme dann aus?


Das kann man in dem Alter definitiv nicht ausschließen, ist richtig. Müsste ich auch mal testen. Danke

Verfasser:
enduro4life
Zeit: 19.09.2019 18:14:33
0
2826996
Ich hab es jetzt so eingestellt: Die Vorlauftemperatur steht jetzt auf 2. Hinter dieser Klappe für die Schornsteinfegerfunktion sieht es so aus. Ist das richtig?




Verfasser:
enduro4life
Zeit: 19.09.2019 18:14:53
0
2826997
https://share.icloud.com/photos/0vQZygdjk22wA7yLCZGDM9TEA

Verfasser:
muscheid
Zeit: 20.09.2019 08:14:13
0
2827144
Wenn der Schalter auf die Flamme zeigt, ist das der Normalbetrieb - alles seitliche sind Teststellungen.

Verfasser:
enduro4life
Zeit: 20.09.2019 08:57:17
0
2827161
Guten Morgen,

folgendes habe ich gestern probiert:
1. Bei 18° Raumtemperatur habe ich 20° an Thermostat eingestellt.
2. Den Regler für die Vorlauftemperatur habe ich auf 2 gestellt.

Mit der eingestellten Vorlauftemperatur konnte ich die Raumtemperatur kaum erhöhen, daher habe ich stückweise erhöht bis 20° im Raum erreicht wurde. Dann war ich übrigens wieder bei Reglerstellung 3. Leider hat die Therme wieder nicht abgeschaltet. Wenn ich nun den Regler am Raumthermostat nur einen winzigen Tick zurückdrehe (gefüllt 19,5°) schaltet die Therme sofort Pumpe und Heizbetrieb ab. Ist es möglich, dass der Fühler im Thermostat einen weg hat? Oder ist das eher unwahrscheinlich?

Verfasser:
enduro4life
Zeit: 06.11.2019 08:02:45
0
2850780
Gute Morgen zusammen,
ich würde den Thread gern noch einmal aufnehmen. Ich habe leider immer noch keine passende Einstellung gefunden. Oder es ist tatsächlich etwas defekt. Derzeit sieht es so aus:

Heizbetrieb von 15:00 – 22:00 Uhr: 20,5°C
Absenkbetrieb von 22:00 – 15:00 Uhr: 18°C
Vorlauftemperaturregler auf 3; ca. 50°.

Während des Abenksbetriebs taktet die Therme ca. 1x pro Stunde und heizt dabei ca. 0,3 Grad wieder auf. Anschließend schalten Pumpe und Brenner ab. Warm wird es immer. Mit der Vorlauftemperatur komme ich auch deutlich höher was die RT betrifft. Nur arbeitet die Therme im Heizbetrieb ganz anders: Die Pumpe läuft ständig durch und die Raumtemperatur wird zum Schluss hin nur langsam erreicht. Dann taktet die Therme sehr häufig kurz an. Ist das so richtig? Oder sollte auch hier Pumpe und Brenner komplett abschalten analog zum Absenkbetrieb?

Vielen Dank für eure Hilfe :-)

Verfasser:
Kristine
Zeit: 07.11.2019 01:26:10
0
2851401
Geh mal an der Therme noch ein bisschen höher als Stufe 3. Wenn Du sagst, dass die Raumtemperatur nur knapp im Heizmodus erreicht wird, ist doch klar, dass die Therme erst lange läuft und dann kurz taktet.

Verfasser:
enduro4life
Zeit: 10.12.2019 07:50:46
0
2870622
Guten Morgen. Ich hab die Therme und das Verhalten jetzt noch eine ganze Weile betrachtet und bin zu dem Schluss gekommen, dass die ganze Absenkerei so viel Einsparpotenzial nicht haben kann. Ich senke jetzt lediglich nachts für ca. 7 Stunden um 1,5 Grad ab und das eigentlich nur noch, damit mich die Pumpe nicht nervt, da die Therme direkt neben dem Schlafzimmer hängt.Sonst wird durchgeheizt. Funktioniert wunderbar und die Wohnung ist immer wohlig warm. Was am Ende dabei rum kommt kann ich noch nicht sagen. Wenn ich aber bedenke, dass ich bei 3° Absenkung hinterher 3-4 Stunden brauche um die Wohnung wieder aufzuheizen und das jeden Tag, kann die Einsparung nicht so hoch sein. So taktet die Therme 1x stündlich für ca. 10 Minuten an und ich hab alle Räume top temperiert!

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
 
Website-Statistik