Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Einstellungshilfe Brötje Eurocontrol KO - Bitte um Durchsicht
Verfasser:
Paul Puempel
Zeit: 28.12.2017 14:27:18
1
2588327
Hallo zusammen!

Ich bräuchte bitte etwas Hilfe bei der Einstellung meiner Brötje Eurocontrol KO, die mich immer wieder leicht in den Wahnsinn treibt. Irgendwas stimmt mit meinen Einstellungen nicht.

Wäre toll, wenn ihr da mal kurz drüber sehen könntet.
Tagsüber funktioniert alles, wie es soll. Nachts läuft sie nicht so, wie ich es gern hätte. Soll heißen, dass sie ab ca. 3 Uhr Nachts das Haus wieder auf 20°aufheizt, auch wenn es draußen keine Minusgrade hat. Eigentlich sollte mein reduzierter Raumwert doch dafür sorgen, dass trotz Witterungsführung in Abschaltzeiten und aktiviertem Frostschutz nicht über den hinterlegten Wert geheizt wird? Ziel ist es, nachts konstant nicht mehr als 16/17° im Haus zu haben. Abseits vom Spareffekt fühle ich mich damit auch körperlich wesentlich wohler.

Zum Allgemeinen: Automatikbetrieb, Witterungsgeführt, Raumtemperatur Sollwert 23°, kein Raumgerät angeschlossen.

Anfang des Jahres habe ich schon einen ähnlichen Beitrag erstellt, damals wusste offensichtlich aber niemand Rat:
Klick mich

Die aktuellen Einstellungen: (zuerst Voreinstellung, dann die angepassten Werte)

Reduz. Sollwert für Raumtemp.: 14° -> 8°
Raumtemp. Sollwert bei Frostschutz: 10° -> 6,5°
Sommer/ Winter Umschalttemp.: 18° -> 16°
Heizkennlinien Steilheit: 15 -> 18 (2,5 bis 40 möglich)
VL Temp Minimalbegrenzung: 8°
VL Temp Maximalbegrenzung: 80°-> 70°
Gebäudebauweise: leicht (70er Jahre Bungalow, doppelt isolierte Fenster)
Konstante für Schnellabsenkung: 4 –> 6

Das sollten zum Heizen die wichtigsten Daten sein. Die programmierten Zeiten verteilen sich auf die Morgen, - Nachmittags, - und Abendstunden. Im Haus herrschen dann angenehme 20 bis 22 Grad.

Zusätzlich gibt es auch noch Fragen zur Warmwasserbereitung:
Warmwasser hat aktuell Vorrang und täglich auf 8.00 bis 8.30 eingestellt, danach Bereitstellung nur mit reduzierter Temperatur
Zu keiner Zeit (auch nicht beim Duschen am Abend) kommt kaltes Wasser aus dem Hahn.
Ist die eingestellte Zeit zu knapp? Muss die Heizung deshalb häufig neues Warmwasser bereiten? Ist es besser WW-Bereitung parallel laufen zu lassen?

Vielen Dank fürs Durchlesen 

Verfasser:
Desmond
Zeit: 28.12.2017 21:11:29
2
2588501
Dein Problem kann mit der Schnellabsenkung gelöst werden, Ich würde es unter 78 mit 8-10 probieren.

Die Funktion schaltet die Heizkreispumpe aus, wenn auf eine tieferen Raumtemperatur-
Sollwert umgeschaltet wird (z.B. bei Nachtabsenkung), sie ist für
Anlagen vorgesehen, die mit Außentemperaturfühler aber ohne Raumgerät
betrieben werden.
Durch Eingabe einer Konstante (KON) unter der Prog.-Nr. 78 wird die in u.a.
Tabelle angegebene Abschaltdauer für die Heizkreipumpe vorgegeben.
Die Heizkreispumpe ist maximal 15 Stunden ausgeschaltet.
Bei Außentemperaturen unter -5°C wird die Pumpe nicht mehr ausgeschaltet.
Hinweis: kleines KON bei „leichten“Gebäuden, die schnell auskühlen,
großes KON bei „schweren“, gut isolierten Gebäuden eingeben
Tab. 7 Abschaltzeiten
Außen- Abschaltzeit der Pumpe in Stunden (h) bei
temperatur
KON=0 KON=4 KON=8 KON=12 KON=15
-20°C 0 0 0 0 0
-10°C 0 0 1h 1h 1h
0°C 0 3h 6h 9h 11h
+10°C 0 5h 11h 15h 15h

Verfasser:
Paul Puempel
Zeit: 29.12.2017 00:01:57
0
2588569
Hallo Desmond,

ich danke dir für deine ausführliche Antwort!
Du bist einer der Wenigen, der sich mit Brötje noch auszukennen scheint.
Die KON-Werte wurden noch bei der letzten Wartung eingestellt.
Ich weiß, dass für meinen Heizungsinstallateur quasi Geld / Wärme keine Rolle spielt und er die Anlage gern großzügig einstellt.
Ich werde die KON Werte heute Nacht ändern und die nächsten Tage prüfen, was um 4 oder 5 Uhr Nachts los ist. War nur wegen Schlaflosigkeit um die Uhrzeit noch wach :-) Sonst würde mir das nicht so schnell auffallen.

Heißt das letztendlich, dass die Konwerte Vorrang vor den Frostschutzeinstellungen haben?
Viele Grüße,
Puempels Paul

Verfasser:
Desmond
Zeit: 29.12.2017 09:47:47
1
2588632
Der Wert für die Schnellabsenkung KON ist eine Zeitliche abschaltung der Heizungspumpe in verbindung mit der Aussentemperatur.
Beispiel:
KON 4 Bei 0°C AT bleibt die Pumpe nach umstellung auf Nachtabsenkung 3h aus
KON 8 Bei 0°C AT bleibt die Pumpe nach umstellung auf Nachtabsenkung 6h aus
KON 12 Bei 0°C AT bleibt die Pumpe nach umstellung auf Nachtabsenkung 12h aus

Bei allen Einstellungen gilt je Wärmer es draussen ist desto länger wird die Abschaltung und je kälter es draussen ist desto kürzer wird die Abschaltung.
Ab -5°C läuft die Umwälzpumpe wieder durch!

Verfasser:
Mallinger
Zeit: 19.09.2019 17:08:59
0
2826966
@Paul Puempel

Habe Sie das Problem gelöst?

Ich habe genau die selbe Probleme. Am liebsten würde ich die ganze Heizung raus schmeißen.

Können Sie vielleicht die ganze (für Sie optimale) Einstellungen einmal aufschreiben so das ich kann mit meinen vergleichen?

Vielen vielen Dank

Verfasser:
Mallinger
Zeit: 20.09.2019 09:11:55
0
2827169
@Paul Puempel

Haben Sie das Problem aufgelöst?

Ich habe genau die selbe Probleme. Am liebsten würde ich die ganze Heizung raus schmeißen.

Können Sie vielleicht die ganze (für Sie optimale) Einstellungen einmal aufschreiben so das ich kann mit meinen vergleichen?

Vielen vielen Dank

Verfasser:
Uli Vg
Zeit: 26.09.2019 15:20:02
0
2830703
Danke, Desmond,

auch mich hast du mit deinem Hinweis knapp vor dem Wahnsinn gerettet.

Ich habe die Lösung sogar etwas extremer angewandt und zunächst einmal KON auf 0 (d.h. 0 Stunden) gesetzt und damit die Schnellabsenkung praktisch ausgeschaltet. Nun bin ich dabei, in Ruhe (über mehrere Tage) die für meine Heizung optimalen Temperaturwerte einzupegeln und werde erst danach KON wieder auf einen Wert größer Null einstellen die Schnellabsenkung damit wieder einschalten.

Genießt die Welt ohne Wahnsinn!

Aktuelle Forenbeiträge
verdammt schrieb: Hallo cirion, Hallo Rastelli, ich bin echt so froh das ihr euch Zeit nehmt und mich unterstützt mit meiner Anlage. Hier unter diesem Link habe ich alles abgelegt und wenn weiter was benötigt wird...
mtx0815 schrieb: Moin ! Die im Gerät verbaute Pumpe ist ungeregelt. Der Kabelbaum ist allerdings universal und hat daher den Anschluss für die Drehzahlregelung einer UPER20-60 alternativ einer UPM20-70. ABER die Software...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik