Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
ÖL-Kessel mit Buderus Ecomatic 2000 HS 2103 / HS 2105 und Pufferspeicher vom Festbrennstoffkessel
Verfasser:
Tommy00
Zeit: 25.07.2012 14:24:40
0
1742576
Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem. Vor 3 Wochen wurde unser neuer Festbrennstoffkessel mit 2000 Liter Pufferspeicher in Betrieb genommen. Er ist gekoppelt an die alte Öl-Heizung die auch weiter die Steuerung für den Heizkreislauf und das Warmwasser (Warmwasserspeicher) übernimmt. Nun ist aber das Problem, dass wenn das Kesselwasser im Öl-Kessel zu kalt ist und der Brenner durch den Festbrennstoffkessel blockiert ist (weil noch genügend Wärme im Pufferspeicher ist), dass die Speicherladepumpe für das Warmwasser nicht gestartet wird. Dann springt die Öl-Heizung auf den Fehler WW-FEHLER. Darauf hin habe ich die Steuerung Ecomatic 2000 HS 2103 gegen die HS 2105 getauscht. Ich dachte über die Pumpenlogik könnte ich das Problem lösen. Aber das hat leider auch nichts gebracht. Hat mein Installateur etwas nicht bedacht? Gibt es eine einfache Lösung für das Problem? Was würdet ihr tun?
Der Pufferspeicher ist übrigens am Rücklauf der Öl-Heizung angeschlossen. Also wenn die Pumpen anspringen, dann zieht er das warme Wasser in den Kessel.
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
Viele Grüße
Tommy00

Verfasser:
Tommy00
Zeit: 26.07.2012 13:25:55
0
1743003
Ich hoffe ich habs richtig beschrieben. Ich bin ja leider nicht vom Fach...

Verfasser:
mrtux
Zeit: 26.07.2012 16:15:10
0
1743090
Es gibt - wenn ich mich richtig erinnerer - eine Einschaltschwelle ab dem die Heizungspumpe einschaltet.
Ersteinmal händisch ( mit den jeweiligen Handbetriebtasten) prüfen ob überhaupt die Pumpe anspringt.

Eigentlich müsste es möglich sein, dieses Kesselschutz zu umgehen, in dem man die Steuerung anders parametriert.

Oder einen anderen Weg der Pumpenansteuerung wählt.

Verfasser:
Tommy00
Zeit: 30.07.2012 13:00:30
0
1744464
Hallo Mrtux,
vielen Dank für Deine Antwort. Wenn ich die Regelung auf Handbetrieb stelle, dann laufen die Pumpen an. Allerdings dann permanent und das Brauchwasser wird so warm wie das Wasser im Pufferspeicher.
Wie kann man die Steuerung denn anders paramentieren? Und kann das für den Kessel schädlich sein?

Verfasser:
mrtux
Zeit: 30.07.2012 17:44:30
0
1744560
Früher war im Heizöl bis zu 2.000 ppm Schwefel enthalten - deshalb hat man die Kesselpumpen erst eingeschaltet als der Taupunkt überschritten war um kondensation und Korrosion zu vermeiden.

Heutzutage hat das Heizöl nur noch bis zu 50ppm Schwefel und es besteht keine große Korrosionsgefahr mehr bei Tauwasseranfall.

Die Genaue Parametrierung weiß ich nicht mehr genau, müsste aber in diesem Thema stehen :

http://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/117316/Buderus-G_105-U-Ueberdimensioniert-Was-ist-zu-unternehmen-

Das war mein alter G 105 Unit von Buderus ;-)
Lief immer im Bösen Taupunkt und war bis 3/2011 ohne Korrosion im Innenraum.

Verfasser:
Thomas0009
Zeit: 20.09.2019 17:46:30
0
2828332
Zitat von Tommy00 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem. Vor 3 Wochen wurde unser neuer Festbrennstoffkessel mit 2000 Liter Pufferspeicher in Betrieb genommen. Er ist gekoppelt an die alte Öl-Heizung die auch weiter die Steuerung für den Heizkreislauf und das Warmwasser (Warmwasserspeicher) übernimmt. Nun[...]



Hallo Tommy,

ich stehe exakt vor dem gleichen Problem und habe leider bisher keine Lösung finden können. Dein Beitrag ist schon ein paar Jahre her, aber vielleicht gibt es eine Lösung?

Gruß
Thomas

Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich vielleicht nicht mehr da, zumindest nicht in der Menge, aber das Dach ist wie gesagt...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in 5 Jahren für Heizung und WW, also etwa 7000 kWh für gut 170 m2, also rund 40 kWh/m2a...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik