Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
WH-MDC05H3E5 Erfahrungen
Verfasser:
wbmsolar
Zeit: 27.09.2019 22:06:30
0
2831273
Hallo

@Otto

.....Sie reagiert damit sofort of die Aussentemperatur......

Hm, nicht sonderlich durchdacht. Die Trägheit der Gebäudemasse wird nicht in Betracht gezogen. Dachte immer man sollte ein Takten als möglich vermeiden u. dann sowas. Sollte das auch auf die per Relais schaltbare bivalente Heizquelle zutreffen gibt das ein schönes Chaos

@Samosir

....Bei Frost drauf achten, das alle sonstigen Funktionen außer Betrieb sind.
Nur interessehalber, was willst du mit dem Dauerpumpen erreichen?....

Ich benötige die das reine umwälzen nur im Sommer, bei Bedarf auch in der wärmeren Übergangszeit. Im Rücklauf zur WP wird ein 200l Speicher montiert, dieser dienst als Puffer für solare Überschüsse. Bei Temperatur X wird/soll dieser Überschuß ins Haus gepumpt/umgewälzt werden.

Warum sollte bei Frost beim umwälzen alle sonstigen Funktionen außer Betrieb sein, ergibt doch gar keinen Sinn?

Gruß Thomas

Verfasser:
OttoB
Zeit: 27.09.2019 22:55:46
0
2831298
Nach erst einem Monat nach Inbetriebnahme kann ich schon sagen: Es gibt kein Programm für alle Jahreszeiten, man muss ein bisschen spielen mit der Heizgrenze und Tagesprogramm.

Im Sommer gibt es nur 2 Schaltzeiten für warmes Wasser und eventuell welche für Kühlung.
Im Herbst geht die Kühlung raus und kommt die Heizung rein aber wird am Anfang wenn es noch sonnig ist erst mal die Heizgrenze weiter nach unten gesetzt, später wenn es trüb wird wieder hoch. Oder einfach nachts aus und nur morgens oder mittags laufen lassen und im Estrich bunkern, geht aber leider nicht bei mir wegen Heizkörper.
In Winter Vollgas, und eventuell den Heizstab freischalten.
Im Frühling wieder anders, mal sehen was da so gemacht werden muss.

Gottseidank ist das bei der Heisha sehr einfach! Tag kopieren und an mehrere andere Tage einsetzen ist da sehr gut gelungen!

Verfasser:
ro bert
Zeit: 05.10.2019 15:35:24
0
2835331
Hallo,
erst mal eine Beobachtung meine H-Geisha beachtet den Flüsterbetrieb auch bei der Warmwasserbereitung zumindest jetzt noch.

https://up.picr.de/36912466mi.jpg

Nun aber meine Frage, ist das normal, das sie nach der Warmwasserbereitung der Verdichter kurz abschaltet um dann kurz danach wieder für die Heizung neu zu starten?
Kann man das irgendwie verhindern?
Wäre doch besser wenn er durchlaufen würde.

Siehe Grüne Linie auf dem Bild.
WW – Ende ca. 9:40 Uhr
Neustart 9:55 Uhr für Heizung

Danke

Verfasser:
ro bert
Zeit: 06.10.2019 17:53:10
0
2835755
So,
nächste Frage vielleicht hat ja der ein oder andere das schon mal gehabt und kann mir sagen woran das liegt und wie man das vermeidet.
Wie oben beschrieben, schaltet die Wärmepumpe nach der Warmwasserbereitung den Kompressor ab.
Nur dieses mal startet er nicht mehr Raumtemperatur 20°C soll steht auf 22°C da müsste sie doch eigentlich weiter Heizen.
Was läuft da falsch?

https://up.picr.de/36926705sd.jpg

Verfasser:
pinot
Zeit: 06.10.2019 17:56:57
0
2835758
Hysterese
Bei der F ein Problem
Bei der H glaube ich einstellbar

Verfasser:
ro bert
Zeit: 06.10.2019 18:13:46
0
2835760
Hallo pinot,
erst mal Danke.
Ja bei der H kann man eine Differenz einstellen geht von 1-15k dachte aber das wäre die angestrebte Differenz zwischen Vor- und Rücklauf.
Heute Morgen um 6:00 Uhr machte sie Warmwasser dann Kompressor aus nach 10 Minuten wieder an Heizung bis jetzt waren auch 20°C bei 22°C Soll allerdings Außentemperatur 4°C , jetzt sind es 9°C.
Weiß vielleicht jemand wo man da etwas einstellen kann?
Gruß

Verfasser:
EricB
Zeit: 10.10.2019 07:21:12
0
2837307
Hi zusammen! Ich hätte mal eine Frage zum Timer.

Bei meiner H-Geisha habe ich folgendes eingestellt, was auch bisher super funktioniert:
VL bei -15°C -> 30°C
VL bei 15°C -> 22°C
SWV 0

Heizgrenze 20°C und Hysterese 2Grad.
Ist ein Neubau mit 240m² Fußbodenheizung ohne ERR.

Wasserspeicher: 48°C mit 5°C Hysterese

Da es jetzt nachts schon sehr kalt wird und ich gern tagsüber mit meiner PV und höhreren Außentemperaturen heizen und Warmwasser bereiten würde habe ich für jeden Wochentag einen Timer gesetzt.
11Uhr EIN – Heizen+Warmwasser: 0°C SWV und 48°C für WW
18Uhr AUS

Leider interessiert die Timer Einstellung die Geisha nicht im geringsten. Sie heizt den Fußboden wann es ihr gefällt (meist bekommt sie da nachts zwischen 2-4Uhr am meisten Lust drauf) und Warmwasser macht sie dann auch sehr gern abends, wenn alle geduscht haben 22Uhr (Speichertemp-Hysterese erreicht: 43°C)

Eigentlich wollte ich, dass die Geisha komplett aus bleibt ab 18Uhr und nur zwischen 11-18Uhr tagsüber läuft.
Ich hätte auch gern, dass sie jeden Tag läuft, egal ob die Hysteresetemp. Vom Speicher oder Fußboden erreicht ist. Geht das irgendwie? Erkennt jemand meinen Fehler?

Vielen vielen Dank für jegliche Hilfe.
Gruß,
Eric

Verfasser:
F. Languth
Zeit: 10.10.2019 07:30:47
0
2837309
Verfasser:
ro bert
Zeit: 10.10.2019 07:57:45
0
2837320
Hallo,
ich hatte das Problem am Anfang auch.
Vielleicht ist es bei dir das gleiche, hatte zwar die Timer Zeiten Programmiert aber man muss den Wochentimer auch noch Aktivieren. Er wird dann oben in der Statusleiste mit einer Uhr und einem Rechteck in dem eine 7 Steht angezeigt.


Zitat von EricB Beitrag anzeigen


Ich hätte auch gern, dass sie jeden Tag läuft, egal ob die Hysteresetemp. Vom Speicher oder Fußboden erreicht ist. Geht das irgendwie? Erkennt jemand meinen Fehler?
[...]


Dazu fällt mir auch nichts ein.

Gruß

Verfasser:
EricB
Zeit: 10.10.2019 07:58:04
0
2837321
Hi, danke für die Links, jedoch will ich nicht meine Heizkurve optimieren, sondern Timer setzen.
Aber die Geisha macht mit den Timern nicht das was ich darunter verstanden habe. Ich dachte wenn ich 18uhr OFF mache, dann geht sie aus und startet erst wieder 11Uhr ON Timer und schaltet dann auch ein und geht nicht in den Schnüffelmodus oder so.

@ro bert
Ahh, danke. evtl. ist das irgendwo nicht aktiviert. Muss ich mal schauen wenn ich zu Hause bin. Dachte aber, dass ich alle Menüs durchgegangen bin und an jedem Tag war auch das Häkchen gesetzt. Kann mich aber nicht erinnern, dass im Display dann ein zusätzliches Symbol erschien. danke für den Tipp! :)

Verfasser:
ro bert
Zeit: 10.10.2019 23:19:59
0
2838539
Hallo,
bin eigentlich sehr zufrieden mit meiner neuen H-Geisha.
Aber sie macht irgend wie manchmal sehr komische Sachen.
Immer wen sie nicht heizt, zb. in den Nacht, heute auch am Tag schaltet sie in unregelmäßigen abständen die Umwälzpumpe an. Das wäre ja nicht so schlimm aber manchmal schaltet sie auch den Kompressor an nur 1-2min lang. Hat das auch schon mal jemand beobachtet

https://up.picr.de/36960664sl.jpg

Gruß

Verfasser:
ET76
Zeit: 11.10.2019 00:47:14
1
2838554
@ro bert
Was für eine Hysterese hast du eingestellt?
Dein Rücklauf ist auch manchmal höher als der Vorlauf. Sollte nur beim Kühlen und Enteisen sein. Hast du die Temp.Fühler kalibriert?
Nachts könnte schon der Frostschutz, wenn aktiviert, anspringen.

Verfasser:
ro bert
Zeit: 11.10.2019 08:09:41
0
2838599
Hallo ET76,

Hysterese habe ich auf 3k.
Das mit dem Rücklauf ist ja das doofe, da sie ja nicht heizt pumpt sie das Wasser durch den Estrich kommt mit Estrichtemperatur im Rücklauf geht nach draußen wo sich das Wasser abkühlt und kommt mit kälterem Vorlauf wieder rein. Mein Wärmemengenzähler zählt das dann auch als Kühlen.
Sensoren habe ich kalibriert und passen soweit ganz gut.

Heute Nacht wieder erstmal 3Stunden nichts dann hat sie in 1 Stunde die Pumpe 5 mal eingeschaltet und wieder 3 mal den Kompressor dazugenommen. (jeweils 2-5min)
Bei 8°C also Frostschutz hoffe ich mal nicht.

Das mit den Vor- und Rücklauftemperaturen werde ich mal Beobachten.

Danke.

Verfasser:
osti
Zeit: 11.10.2019 13:42:01
1
2838818
Was hast du im Installateur-Setup unter dem Punkt "Heizkreise und Fühler" eingestellt?
Wie sieht deine Heizkurve aus und die Temperatur fürs Abschalten?

Verfasser:
ro bert
Zeit: 11.10.2019 15:32:25
0
2838879
Hallo,

Heizkreise und Fühler habe ich Raumthermostat und dann Intern.
Heizkurve ist 33°C bei -15°C und 25°C bei 13°C.
Sommer Abschaltung 16°C
Delta T 3k

Gruß

Verfasser:
osti
Zeit: 11.10.2019 17:02:08
1
2838911
Zitat von ro bert Beitrag anzeigen

Heizkreise und Fühler habe ich Raumthermostat und dann Intern.

Ich habe an dem Punkt „Wassertemperatur“ eingestellt. Habe aktuell im Heizbetrieb auch nur 2K Spreizung aber 4K Delta in der WP eingestellt. Ich sehe bei mir diese Sprünge nicht. Die WP läuft aktuell fast immer im Schnüffelmodus, geht die AT/VLT runter, dann geht der Verdichter an, aber dann für längere Zeit.

Wo ist dein Raumthermostat angebaut? In den Diagrammen ist die Abtastzeit der Sensoren bestimmt nicht sehr groß. Eventuell gibt dein Thermostat Werte raus, welche du im Diagramm gar nicht sehen kannst (ist nur eine Vermutung).

Stell doch zum Test auch mal für die nächsten 24h auf Wassertemperatur.

Verfasser:
ro bert
Zeit: 11.10.2019 18:11:09
0
2838935
Hallo osti,
erst mal Danke für die Tipps.
Raumthermostat habe ich sehr zentral im Küche-Essen-Wohnen Flur Bereich, dort hatte ich schon meine Temperatur zum Steuern meiner Ölheizung gemessen.
Deinen Vorschlag werde ich nächste Woche Testen, Versuche gerade etwas auf das ich durch den Beitrag von ET76 gekommen bin.
Werde dann Berichten.

Allen ein Schönes Wochenende und Sehr gute Arbeitszahlen.

Verfasser:
EricB
Zeit: 12.10.2019 08:04:14
1
2839070
Zitat von ro bert Beitrag anzeigen
ich hatte das Problem am Anfang auch.
Vielleicht ist es bei dir das gleiche, hatte zwar die Timer Zeiten Programmiert aber man muss den Wochentimer auch noch Aktivieren.

Ich wollte mich nochmal bedanken! Genau das war mein Problem. Jetzt laufen die Timer wie eingestellt.

...Ist aber auch bescheuert. Die Anleitung sagt davon nichts

eine kurze Frage zu deinem 1-5minuten Problem: Zählt da auch in der Wärmepumpe jedesmal der Verdichter-Start Zähler um eins hoch?

Verfasser:
ro bert
Zeit: 12.10.2019 12:31:28
0
2839143
Hallo,
der Zähler zählt die Starts.
Der Mist ist ja 1x Heizen in der Nacht und +6 Starts.
Im Moment 147h / 103 Starts.
Heute Nacht war es schon besser, hatte die Temp. Sensoren zwar Kalibriert aber
nun habe ich den Rücklauf Sensor um 0,5k verschonen so dass bei stehender WP
der Rücklauf sicher kälter ist als der Vorlauf. Evtl muss ich noch die Hysterese anpassen.
Sieht aber soweit gut aus.
Werde Berichten.

Verfasser:
ET76
Zeit: 14.10.2019 21:13:16
1
2839965
Ja, das mit der groben Kalibrierung von nur 0,5K ist schon doof. Hätte auch gerne VL und RL genau nach meinem externen Wärmemengenzähler eingestellt.
Bin auf deinen Bericht gespannt.

Verfasser:
wbmsolar
Zeit: 15.10.2019 19:52:18
0
2840326
Hallo

Ich hatte vor einigen Tagen diese Frage gestellt:

1: Wie wird eigentlich die Heizgrenze ermittelt/bestimmt, als beispiel mal 15°. Muss diese Temperatur über mehrere Tage anliegen, über mehrere Stunden...oder gar Stündlich. Wie wird diese Temperatur von der WP genau ermittelt/gemittelt.


Wenn man sich etwas in die Literatur vertieft stößt man auf diesen Hinweis. In meinem Beispiel hatte ich 15° gewählt, ausgeschaltet würde in diesem Fall HG +3°, eingeschaltet wird bei HG +1°

Bedeutet "Aus" bei 18° und wieder in Bereitschaft bei 16°

Gruß Thomas

Verfasser:
OttoB
Zeit: 15.10.2019 22:19:29
0
2840377
Wegen Heizgrenze und wie die genau funktioniert habe ich auch noch nicht rausgefunden. Bei uns steht sie im Moment auf 13 Grad aber unsere Heisha heizt manchmal weiter auch wenn die Temperatur schon bei 15-16 Grad ist. Ich habe die Heizintervalle in Verdacht, da wird einfach das Heizinterval zu Ende geheizt und erst dann wird geguckt ob abgeschaltet werden soll oder nicht.

Verfasser:
HenningReich
Zeit: 16.10.2019 07:07:08
0
2840418
das beobachtet Verhalten macht ja auch Sinn, nennt sich Hysterese.
https://de.wikipedia.org/wiki/Hysterese

Verfasser:
HenningReich
Zeit: 16.10.2019 07:09:32
0
2840419
um es einfacher verständlich zu machen insbesondere folgenden Abschnitt durchlesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Hysterese#Zweipunktregler

Verfasser:
OttoB
Zeit: 16.10.2019 07:48:49
0
2840432
Die Hysterese sollte für die Rücklauftemperatur genutzt werden, nicht für die an/abschalttemperatur, die soll meiner Meinung nach fix sein.

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: DN 25 ist der Durchmesser des Anschlussrohrs. 60 bzw. 70 ist die "Förderhöhe" bzw der max Differenzdruck den die Pumpe...
Chris0510 schrieb: Danke für die Rückmeldungen bisher. Habe das Haus erst seit dem Frühjahr. Und scheinbar Themen verpasst anzusprechen bei...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik