Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Hebeanlage von KESSEL
Verfasser:
Eugen Ott
Zeit: 13.10.2019 15:55:20
0
2839490
Hallo an Alle!!!

Weiss jemand von euch ob die Rückstauhebeanlage Kessel ECOlift DN 100 Salzwasserbeständig ist?

In unserem Haus ist UG an diese Hebeanlage angeschlossen. Nur für den Fall der Fälle da die noch nie anspringen müsste.

Jetzt würde ich gerne eine Enthärtungsanlage einbauen und die wird an die UG Abwasserleitung angeschlossen.

In der Bedienungsanleitung habe ich nichts gefunden ob diese Hebeanlage dafür ausgelegt ist!!!

Danke im Voraus

Verfasser:
nada
Zeit: 13.10.2019 21:28:52
1
2839628
Bei dieser Anlage läuft das Abwasser im normalen Betrieb - also wenn kein Rückstau aus dem Kanal besteht im freien Gefälle ab.

Die Pumpe kommt nur zum Einsatz, wenn es einen Rückstau gibt und dann weiter Abwasser anfällt. ..

Ob allerdings die pumpe und der Rest dieser Anlage für deinen Anwendungsfall geeignet ist wird dir vermutlich nur die Firma Kessel zuverlässig sagen können.

Theoretisch kannst du auch gucken ob du die Info hast aus welchem Werkstoff die pumpe bzw deren Welle ist... Dann gucken welche Eigenschaften dein einzuleitendes Abwasser haben wird und dann gucken ob sich das verträgt. ..

Und nicht vergessen... Sowohl Rückstauverschlüsse als auch Hebeanlagen sind wartungspflichtig. .

Verfasser:
Eugen Ott
Zeit: 14.10.2019 16:33:56
0
2839869
Also, nach dem Kontakt mit Kessel Kundendienst ist meine Hebeanlage nicht Salzwasserbeständig.

Ich hab jetzt folgendes vor:

Die Enthärtungsanlage einbauen und die Regenerationszeit so einstellen ( kurz vor 4:00 Uhr ) , unmittelbar danach steht man im UG auf und es wird geduscht, Zähne geputzt und so weiter.

Meint ihr dass ich so auf „sicherer Seite“ bin?

Eine neue Hebeanlage kommt nicht in frage da jetzige erst ein Jahr alt ist.

Verfasser:
nada
Zeit: 14.10.2019 21:00:39
0
2839954
Das kann gut gehen oder auch nicht...
Ich denke es wird dir niemand etwas empfehlen das den herstellerangaben widerspricht. ..

Bei einer einfachen hebeanlage würde ich direkt sagen das du das vllt. besser läßt...
Wobei die Dosis macht das Gift. ..

Bei einem Rückstauverschluss mit Hebeanlagenfunktion wird ja die Pumpe eigentlich so gut wie nie benutzt. .. Zumindest sollte die so gut wie nie laufen...

Ein weiterer Punkt sind natürlich noch die Dichtungen und der Sensor...
Die sollten auch keinen Schaden erleiden oder völlig mit Salz verkrustet...

Evtl bietet Kessel einen Motor an der dein Wasser verträgt. ..

Falls nicht oder falls du das auch nicht möchtest könntest du dir die Dichtungen, den Sensor und die Pumpe mal vor der Montage der Wasseraufbereitung angucken und mit Fotos dokumentieren und guckst dir das ganze dann mal alle zwei drei Monate an. .

Ggf in Zusammenarbeit mit dem Kundendienst bei einer Wartung..

Das Risiko dafür trägst du alleine...

Vllt könntest du dir auch noch einen kleinen Pumpensumpf / Pumpenschacht neben die wasseraufbereitung stellen die dieses Wasser mit einer geeigneten Pumpe separat weg pumpt. ..
Evtl hilft auch ein Gespräch mit dem Erbauer / Hersteller der Wasseraufbereitungsanlage...

Verfasser:
Stefan1971
Zeit: 14.10.2019 21:16:09
0
2839968
Schau Dir die Technische Zeichnung in der PÜ 2019 an.

Rückstauhebeanlage Ecolift. Bitte auf Katalogseite Produktdetails und Produktvarianten klicken.

Da wirst Du sehen das die Pumpe nicht im Medium sitzt, daher das salzhaltige Wasser kommt mit der Pumpe bzw. Welle und Schneidrad im normalen Betrieb nie in Berührung.
Bei einem Rückstau wenn Zeitgleich die Enthärtungsanlage laufen sollte, sollte das Mischungsverhältnis genügen das der Pumpe nichts passiert.

Aktuelle Forenbeiträge
Mala1986 schrieb: Hej Gunar, danke für deine Antwort! Du machst mir Mut das DOM bald wieder auftaucht! Ich habe echt keine Ahnung was Sache ist und was der Techniker da bei mir jetzt umgestellt hat, aber sicher ist...
Sockenralf schrieb: Hallo, das passiert, weil die Therme gar nicht weiß, wie warm es in den Räumen wirklich ist, sie DENKT sich das nur Hast du dich schonmal mit deiner Anlage und deiner Regelung beschäftigt Wie...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik