Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Modulierende 5-25 kW Sole Wärmepumpe
Verfasser:
KOKON66
Zeit: 07.07.2018 10:19:07
0
2660038
@delta97

Dein Zitat
...Bei mir soll es passiv Kühlung werden. Über Kühldecken...

...Da die Deckenkühlung diffusionsoffen sein dürfte....

Darf ich fragen? Mich interessiert, was für eine Decken-Kühlungsart?

- etwa MSVR-Rohr Ø16 x 2 nass eingeputzt?

- wir haben ein EFH 1960...

Danke, Gruss Roly

Verfasser:
delta97
Zeit: 07.07.2018 10:43:57
0
2660042
Mein Zeitplan: WP nur Heizung Oktober 2018
WP mit Kühlung 2019. Wie genau ist noch nicht bestimmt & Gruss delta97

Verfasser:
delta97
Zeit: 25.02.2019 22:05:37
0
2756347
Jetzt wird es konkret : Es soll die Ecoforest 5-25 kW Sole WP werden. Bei mir von zehnder. Hat jemand damit Erfahrung ? Meine Anforderung: 20 kW Heizlast, 10 kW Kühllast Freecooling. Also passt diese WP !

Geplant sind: Ein Heizkreis direkt. Heizkörper, 400 m2 Fläche.
Ein FBH Heizkreis + Kühlung via Mischer. Neue 240 m2 FBH.

Dieses Konzept sollte ohne Puffer realisiert werden können.
Anregungen ? In 2 Wochen erhalte ich ein Schema & Gruss delta97

https://ecoforest.es/de/warmepumpen/erdwarmepumpe/erdwarme
https://www.betatherm.de/produkte/waermepumpen-ecoforest.html

www.zehnder-systems.ch/../zehnder-comfoheat-ch-sw
www.zehnder-systems.ch/download/44740/202093/de_ch-65106.pdf

Verfasser:
Zachener01
Zeit: 26.02.2019 15:39:50
0
2756665
Halt uns auf dem laufenden, interessiert mich sehr! :)

Wie wird Warmwasser bereitet?

Verfasser:
crink
Zeit: 26.02.2019 16:39:42
0
2756676
Moin delta,

eine solche Ecoforest WP ist im Nebengebäude der Osterburg in Österreich aktiv. Planung findest Du hier im Forum, der Betreiber gibt gerne Erfahrungen weiter.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
delta97
Zeit: 26.02.2019 17:41:11
0
2756694
Danke für die Links ! Update folgt & Gruss delta97

Verfasser:
delta97
Zeit: 26.02.2019 22:43:52
0
2756803
Update, Kommentare sind willkommen!
Am Konzept wird sich kaum mehr viel ändern. Ausgangslage:

MFH Bj 1960 640 m2 Fläche, aktuell nur HK.
2 WPen mit Erdsonden, Kaskade:
8 kW WP mit 140 m Sonde und 14 kW WP mit 240m Sonde

Gruss delta97

Geplant: Neue 5-25 kW Ecoforest / Zehnder Sole WP.
Im Erdgeschoss neue FBH. Zwecks Kühlung im Sommer.
Kühlleistung Erdgeschoss ca 10 kW. Heizlast ca 6 kW.

www.betatherm.de/produkte/waermepumpen-ecoforest.html.../datenblaetter-neu/...pdf

Es wird die Variante B2: Integrierte Passivkühlung.
Die 380m Erdsonden bringen im Sommer +10°C.

WP B2 Leergewicht: 193 kg.. die müssen via Treppe in den Keller.
Hoffentlich klappt das.

Heizkörper VL ca 42°C bei -8°C AT = direkter Heizkreis
FBH: via Mischer im Heizbetrieb. Kühlen direkt, hoffentlich...
Leider habe ich kein Schema gefunden ;-( sachdienliche Hinweise sind willkommen. Bei Zehnder sind das die Varianten 2b und 3b, vermutlich.

Warmwasser: Es soll ein 600 l Boiler werden.
Entweder WP Registerboiler oder Hygienespeicher von Forstner.
Ecoforest / Zehnder kommt mit HTR, vgl Seite 1.

Verfasser:
delta97
Zeit: 27.02.2019 21:12:14
0
2757187
Warmwasser : Im Vordergrund steht ein 500 l Registerboiler mit 5,9 m2 WT Fläche.
Vgl https://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/2638430

Alternative wäre 560 l Forstner Hygienespeicher, vgl auch:
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/2539919
http://www.speichertechnik.com/pdf/leistungsdaten/leistungsdaten-hs.pdf

Verfasser:
delta97
Zeit: 17.10.2019 16:43:40
2
2840991
Heute ist die 5-25 kW ecoforest Sole WP in Betrieb gegangen. ecoGEO C2 5‐22 geliefert von zehnder. Die Bedienung ist gewöhnungsbedürftig.

Ein erstes Highlight : Die Heizkurve ist ... im passwortgeschützten Service Menu ?! Das kann es ja nicht wirklich sein & Gruss delta97

www.zehnder-systems.ch/../wärmepumpe/zehnder-comfoheat-ch-sw
alte Bedienungsanleitung...
http://www.klimaconnect.com/pdf/02-Bedienungs..und..Installationshandbuch..20ecoGEO..2013%20Deutsch.pdf

Verfasser:
delta97
Zeit: 24.10.2019 22:18:29
1
2844259
Aktuell sind die Aussen Temperaturen um 8..18 °C.
Die WP läuft meistens bei 25 % = Minimum.

Das sind 7,5 kW thermisch aus 1,4 kW Strom.
Sole Temperatur 10 °C, VL = 35°C, Woche 1: COP = 5,7.
WP interne Messung: 167 kWh Strom => 957 kWh thermisch

Optimiert ist die WP auf den typischen Fall:
AT = 3°C Sole Temperatur 6 °C; VL = 43°C,
Da sollte der COP um 4 sein.

Wichtig ist die Kühlleistung .. warten auf Juli 2020
Gruss delta97

ecoforest.es//erdwarmepumpe/../399-ecogeo-basic

https://ecoforest.es/en/more/downloads?download=20:data-sheet-5-22

Verfasser:
Zachener01
Zeit: 25.10.2019 12:44:39
0
2844502
Danke fürs updaten!
Halt uns auf dem Laufenden!

Hast du schon erfahrung, wie tief sie runtermoduliert?

Verfasser:
delta97
Zeit: 25.10.2019 20:35:53
0
2844730
Die untere Modulationsgrenze ist 25 %, vgl Datenblatt.
Leistungsaufnahme gem Display : 1,4 kW minimal.

Die minimale Leistung ist abhängig von Sole- und VL Temperatur.
Aktuell ist das bei mir 7,5 kW thermisch. Bei 10°C Sole

Wenn der Heizbedarf unter der Modulationsgrenze liegt,
muss man die Heizung via Steuerung zeitweise ausschalten:

Meine angedachte Lösung bei 10°C AT ist wie folgt:
Nacht aus von 23h..5h. Ist heute schon so
Die Heizgrenze stelle ich von 17°C auf 14°C runter.
Tagsüber ist es wärmer als 14°C. Also stellt die WP ab.

Die angedachte Winter Lösung bei 0°C Aussentemperatur:
Den Kompressor werde ich in der Nacht auf 35% limitieren
Nacht = 23h..5h. Und von 24h..4h die WP ganz ausschalten.
Gemäss User Manual sollte das machbar sein.

Gruss delta97

Verfasser:
delta97
Zeit: 26.10.2019 14:07:05
0
2844922
Wieso bin ich der einzige mit dieser WP ? Der offerierte Leistungsbereich ist genial. Nur die Bedienung der Steuerung ist gelinde gesagt gewöhnungsbedürftig.

Mein aktueller Modulationsbereich : 25 .. 75 %
25 % beim heizen .. 1,4 kW Strom COP 5,8 .. 7,5 kW heizen
75 % bei WW .. 6 kW Strom COP3,5 .. 22 kW WW

Die Sole Pumpe läuft (noch) mit fixem Druck, 90%. Diese Leistung braucht es nur bei 75% Modulation. Eigentlich sollte die immer mit dT = 3K laufen.

Man kann WW einstellen Soll 54°C und dT 5K. Nur: der Einschaltwert wird erst NACH dem nächsten WW laden übernommen ?! Ich nehme an SW Bug.
Warmwasser : Was fehlt ist eine 1x WW laden Taste, also 1x JETZT WW laden.

Das Signal Ende der WW Ladung ist der WW Fühler. Besser wäre es, wenn die WP gegen Ende WW Ladung die Leistung zurückfahren würde und bei Erreichen einer RL Temperatur von ca 49 °C ausschalten würde.

Nächster Schritt ist das WW Zeitprogramm : Ich will um 0430 WW laden, so dass die WP nach Nacht aus von 5-7h der Heizung zur Verfügung steht. Das WW Zeitprogramm in der Steuerung ist der Hammer. Der 500 l WW Speicher ist Standard - um die 6m2 WT. Der WT verdaut die 20 kW WW Leistung problemlos.

Gruss delta97

Verfasser:
Zachener01
Zeit: 26.10.2019 14:52:12
0
2844945
Hat deine Variante eigentlich auch die HTR Erweiterung? Also Heißgasauskopplung?

Darf ich fragen wie die Wärmepumpe Preislich lag?

Verfasser:
delta97
Zeit: 26.10.2019 15:35:42
0
2844964
Ja, die WP hat HTR Heissgas. Nur bei 35 °C VL ist kein nutzbares Heissgas vorhanden. Einfach bis Dezember warten.

Ich bezahle den Listenpreis.
https://www.zehnder-systems.ch/download/44740/202093/de_ch-65106.pdf
Zehnder ComfoHeat CH-SW-IN B2 5-25 kW 16 000 CHF

Dafür erwarte ich Sonderleistungen beim Support & Gruss delta97

PS Die WP wird sich über die free cooling Funktion bezahlt machen

Verfasser:
Zachener01
Zeit: 26.10.2019 17:12:04
0
2844996
Danke! HIlft mir sehr weiter!

Eigentlich müsste auch jetzt schon Heißgas anfallen, oder funktioniert das ecoforestprinzip anders?

Der Heißgasanteil kommt dann auch dem Warmwasseranschluss der WP?

siehe
Heizgasnutzung bei IDM

Verfasser:
delta97
Zeit: 26.10.2019 21:31:01
0
2845084
Aktuelle VL Temperaturen sind 30..35 °C bei 25% Modulation.
Der Heissgas Anteil beträgt ca 300 W von 7,5 kW & Gruss delta97

Verfasser:
Oeko2020
Zeit: 27.10.2019 19:21:18
0
2845481
Im unteren Modulationsbereich und bei niedrigen Vorlauftemperaturen ist die Heißgasenthitzung nicht sehr ertragreich. Bei höheren Vorlauftemperaturen und auch höheren Leistungen kann mit der Heißgasenthitzung fast die komplette Warmwasserbereitung ohne Umschaltung auf die eigentliche Warmwasserbereitung erfolgen. Dies bringt auch bei der Jahresarbeitszahl Vorteile der der Verlustreichere
Warmwasserzyklus kaum in Betrieb ist.

Verfasser:
delta97
Zeit: 27.10.2019 21:36:53
0
2845554
Ich sehe das auch so. Typischerweise habe ich VL Temperaturen um 43 °C, Max 46°C. So ab 38°C VL sollte der WW Bedarf mit Heissgas abgedeckt werden. Alle Theorie ist grau - die Realität folgt im Dezember & Gruss delta97

Verfasser:
delta97
Zeit: 27.10.2019 22:04:35
0
2845567
Noch ein Detail zur WW Ladung: die erfolgt einfach volle Pulle. Dh mit 22 kW. Gegen Ende der WW Ladung sollte die WP die Lade Leistung auf das Minimum reduzieren - macht sie aber nicht & Gruss delta97

Verfasser:
Oeko2020
Zeit: 28.10.2019 07:02:36
1
2845619
Für die Warmwasserbereitung würde ich die Kompressorleistung reduzieren, da der Kompressor eine bessere Leistungsziffer liefert.

Verfasser:
Klaus Beh
Zeit: 28.10.2019 10:19:13
0
2845687
Hallo, ich beabsichtige mir eine ecoGeo B/C 1-9 zulegen.
Passt hier nicht ganz rein, da nur 1,3 bis 11kW Heizleistung, versuche es trotzdem.
Alte Nibe 1120 vorhanden mit 2x80m Sondenbohrung erfolgreich im Betrieb.
Nun lockt aber so eine ecoGeo, die nicht nur Heizen sondern auch passiv wie auch aktiv kühlen kann.Heizkreis und Warmwasserversorgung sollen so bleiben wie vorhanden.
Kühlung erfolgt über eine Anlagenerweiterung mit eigenem Kreislauf und Endgeräten, die mit kaltwasser geeigneten Gebläsekonvektoren erfolgen soll.
Wobei ich davon ausgehe, das ich nicht wie bei den Splitt-Klima Anlagen jeden Gebläsekonvektor einzeln vom Kälteerzeuger anfahren muß.

Wer plant von Euch so eine Anlage, bzw. hat Sie in Betrieb?

Im Datenblat der B/C 1-9 steht: Aktive Kühlleistung B35W7 1,4-11kW, was soll mir das sagen? Ebenso: EER , B35W7 5,2 .

Wie ist dieser Wert mit "normalen" Splitt-Klima Anlagen zu bewerten?
Hat die ecoGeo auch eine "Notheizung" wie die Nibe in Form eines Heizstabes ( 9kW)?

Welche Ausführung der Stromversorgung ist empfehlenswert: 1/N/PE 230V oder
3/PE 400V?

Wie schnell und sicher ist HILFE im Störungsfall?

Ist eine Verbindung übers Netz mit WP und Hersteller bzw.deutschem Werkskundendienst zur Fehlersuche möglich?
Wie spezifisch sind Ersatzteile bzw. Verschleißteile?
Wie schnell sind Ersatzlieferungen?

Ich weiß, viele Fragen, aber leicht ist die Endscheidung für ein "unbekanntes" Produkt nicht.

Verfasser:
Zachener01
Zeit: 28.10.2019 19:38:57
2
2845966
Klaus Beh,
mach am besten einen eigenen Thread auf, da wird dir bestimmt geholfen zu allen Fragen, da dort mehr Leute reinsehen.

Verfasser:
delta97
Zeit: 28.10.2019 20:56:03
0
2846022
Die optimale WW Ladung ist wie folgt:
> zu Beginn mit voller Leistung laden, dh 22 kW
> am Ende mit minimaler Leistung fertig laden, dh 7 kW
> und beenden der WW Ladung bei einer definierbaren WP RL Temperatur.

Damit wird in kurzer Zeit der WW Speicher perfekt durchgeladen. Die WW Speicher Grösse bleibt klein. Diese Prozedur bedingt nur eine SW Anpassung. Die Fühler sind ja vorhanden & Gruss delta97

Verfasser:
delta97
Zeit: 29.10.2019 19:35:23
0
2846489
Aktuell ist die WP unterbeschäftigt. Bei +10 °C AT.
Unter ca + 7° AT wird, muss die WP dann mehr als 25 % = 7 kw heizen.

Ein zusätzliches Zeit Programm wäre beim Heizen hilfreich :
Manuell kann man beim Heizen +- 2 Stufen einstellen. Diese erhöht oder senkt die Heizkurve. Schön wäre es, wenn man die +- Stufen via Zeitprogram wählen könnte. Also am Morgen beim aufheizen +2 Stufen. Tagsüber -1 Stufe. Am Abend +- Null.

Gruss delta97

Aktuelle Forenbeiträge
de Schmied schrieb: Wie waren bei dir die Temperaturen in der Übergangszeit? Mir sind die 20° in der Heizkurve etwas zu niedrig, evtl kann...
Timoto schrieb: Hallo zusammen, danke nochmal für die rege Teilnahme. Der Sachverständige hat mir eine Mängelliste an die Hand gegeben...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik