Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Hebeanlage KSB mini-Compacta: "demnächst" Ersatz benötigt
Verfasser:
Sunzi
Zeit: 06.10.2019 17:50:02
0
2835751
Hallo,

haben vor ca. 13 Jahren eine DHH bezogen, die unterhalb der Bodenplattte im Keller einen1m x 1m x1m Abwasserschacht mit Hebeanlage hatte.Vor ca. 3 Jahren hatten wir eine Störmeldung und haben deswegen den KSB-Service gerufen. Es wurde damals eine Dichtung (welche?) getauscht und alles war wieder i.O. Vor einigen Wochenhaten wir einen unangenehmen Geruch im Haus allerdings nur eine sporadische Fehlermeldund (orangene Lampe) Dieses Mal stand der Schacht ca. 45cm unter "Scharzwasser"(~450L). Der KSB Techniker musste ersteinmal abpumpen mit einer externen Pumpe und dann die Anlage zerlegen. Meine Frau berichtete mir, dass wohl Metallspäne auf einer Reibscheibe(?) das Erneuern einer Dichtung erforderlich gemacht hätten und wir uns in nächster Zeit, also in den nächsten Monaten, Gedanken um einen Ersatz der Anlage machen sollten, auch weil es mit den Ersatzteilen schwierig werden könnte.
Auf dem Zettel stand als Empfehlung eine KSB mini Compacta 1.60D/E, wobei die Drehstromvariante favorisiert wurde (bei der Leistung eigentlich unerheblich)

Mir ist ein zuverlässiger/störungsfreier Betrieb wichtig, daher meine Frage an das Forum, was von der Empfehlung zu halten ist. Sind 13Jahre und eine 2-malige Reparatur im Rahmen oder hatte ich nur Pech?

Zusatzinfo: Im Keller befindet sich eine Souterainwohnung mit Bad, das aber nur selten benutzt wird sowie die Waschmaschine. Mir wurde damals erklärt das alles Wasser über die HA läuft, weil die Höhe des Abwasserkanals nicht klar war. Hat dieser Umstand (soweit zutreffend) die HA überlastet und vorzeitig verschlissen?

Vielen Dank für eine Rückmeldung
Sunzi

Verfasser:
nada
Zeit: 06.10.2019 22:05:02
0
2835928
Hallo,
Die Dichtungen sollten bei der U7D jährlich gewechselt werden...

Vermutlich ist inzwischen das Schleissblech (könnte das gemeint sein) verschließen. .

Die Mini Compacta 1.60 und 1.100 sind die direkten Nachfolger der Mini Compacta U7.

Das "D" steht dabei für Drehstrom und das "E" für Einpfahsen Wechselstrom...

Die Drehstrom Variante ist immer zu bevorzugen. ..(egal was es für eine Anlage werden sollte)
Die Drehstrom Variante ist ausserdem auch etwas günstiger. Die Ersatzteile sind häufiger Lagerware und ganz wichtig, die Motoren haben mehr Drehmoment beim Anlaufen. ..

Streng genommen müsstest du aber eine Doppelanlage haben da du wohl vermietest...
Das wird aber so wie du es beschreibst nicht klappen da für Wartung / Reparaturarbeiten auch Platz da sein muss...
(Kann es sein das du da noch an der Seite eine Handmembranpumpe hast?)
Die galten/ gelten als Ersatzpumpe...

In deinem Fall für dann um bei den genannten Anlagen zu bleiben die U1.100D nehmen...
Die ist nur geringfügig teurer als die U1.60D, du hast aber einen 100 Liter anstelle des 60 Liter Behälter. ..
Vermutlich dürften aber auch die Anschlüsse besser passen. .

Aber das sieht man am besten wenn man die Örtlichkeiten / Gegebenheiten sieht. .

Und ja, der Monteur hat recht...
Für die U7D gibt es inzwischen einige Ersatzteile nicht mehr bzw nicht mehr als neu Teil und die Verfügbarkeit von AT Teilen wird auch nicht mehr besser.

Natürlich sei an der Stelle auch noch darauf hingewiesen, daß es auch noch andere Hersteller gibt..

Letztendlich solltest du aber auch berücksichtigen, das alle Hebeanlagen regelmäßig gewartet werden müssen...
Dann solltest du gucken das derjenige der die Anlage einbaut auch eine der Herstellerfirma entsprechende Wartung anbietet. ..
Eine Wartung die nur aus Wasser laufen lassen besteht ist keine Wartung sondern eine Funktionsprüfung. .. Die wiederum Bestandteil einer Wartung ist...

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 06.10.2019 23:39:15
0
2835966
Konzept überdenken!

Auf welcher Höhe liegt der Kanalanschluss? Wird wirklich das komplette Gebäude, auch EG, OG, DG über die Hebeanlage entwässert?

Verfasser:
Sunzi
Zeit: 11.10.2019 16:50:44
0
2838905
Ersteinmal Danke für die Rückmeldungen.

Drehstromvariante ist kein Thema und auch so geplant.
Grösserer Speicher von 100L ist auch sinnvoll, je seltener die Anlage anspringt, desto schonender sollte das für die Mechanik sein.
Und ja eine Handmembranpumpe habe ich auch im Nebenraum.

Werde 2 örtliche Sanitärfirmen anfragen. Falls diese KSB nicht führen sollten, was wäre eine Alternative anderer Hersteller?

Wartungsintervalle waren mir nicht bekannt. Was sind sinnvolle Abstände? (1J., 2J., 5J., ???)

Höhe Kanalanschluss kann ich nicht wirklich beurteilen. Wie bekomme ich die Info?
Und klar, Wasser, das mit einer Geschwindigkeit Vo vom ersten Stock herunterrauscht sollte es in den Kanal schaffen. Wasser aus dem EG vielleicht auch. Muss mir mal genau anschliessen, ob das wirklich so ist, wie mir mitgeteilt wurde. würde jedenfalls die Hebeanlage entlasten.

Bitte um Alternativen zu der vorgeschlagenen KSB Anlage. Wenn die KSB U7D ein Auto wäre, was wäre es für eine Marke/Typ? ;-)

Danke

sunzi

Verfasser:
Martin1
Zeit: 11.10.2019 22:16:04
0
2839019
Habe nur gute Erfahrungen mit der Hebeanlage Aqualift F Mono

Verfasser:
nada
Zeit: 12.10.2019 17:45:58
0
2839229
Neben der Mini compacta von KSB sehe ich noch die Compli von Jung Pumpen.

Natürlich gibt es noch mehr Hersteller. Neben den schon genannten noch cornel als HausMarke der Collin Gruppe, homa pumpen hat auch ebeanlagen und ebenso ACO, Hölscher, feluwa und noch so einige...
Aber du solltest wie schon geschrieben darauf achten das du einen vernünftigen Kundendienst dafür hast, vorher fragen ob dein Vertragspartner die Wartung nach Herstellervorgaben durchführt und auch selber macht...

Am besten suchst du dir einen Betrieb zu dem du vertrauen hast und lässt dich beraten. ..
Dieser Betrieb sollte dann den Einbau und die jährliche Wartung durchführen. ..

In der zeit vor dem Totalausfall solltest du den entsprechenden Betrieb suchen..

An deiner Stelle würde ich auch mal bei dem Betrieb nachfragen die die jetzige Überprüfung durchgeführt haben...
Und bei Firmen für pumpen würde ich nicht nur unbedingt auf örtliche Unternehmen setzen...
Du solltest nur wie gesagt darauf achten das du eine hebeanlage kaufen und betreiben willst...
Ein nicht darauf spezialisierter Installateur ist vllt nicht unbedingt der richtige für die Wartung. .. und er wird dir entweder auf eine Empfehlung vom grosshandel oder deine gezielte anfrage anbieten ... Aber nicht unbedingt aus Erfahrung bei den Wartungen und Reparaturen...

Verfasser:
Sunzi
Zeit: 21.10.2019 22:25:16
0
2842747
Habe nun mein erstes Angebot von meinem Haussanitärbetrieb bekommen und bin zugegebenermaßen geschockt über den veranschlagten Preis für die U1.100D von KSB.

Die anderen Posten scheinen in etwa realistisch. Erinnert mich ziemlich genau an eine Kochfeld/Backofen Kombi die für etwas über 1600Euro zu beschaffen war und der örtliche Händler dafür 2700Euro haben wollte in der Beschaffung.... Einen gewissen Aufschlag lasse ich mir eingehen, aber alles hat seine Grenzen.

Sunzi

Aktuelle Forenbeiträge
Mala1986 schrieb: Hej Gunar, danke für deine Antwort! Du machst mir Mut das DOM bald wieder auftaucht! Ich habe echt keine Ahnung was Sache ist und was der Techniker da bei mir jetzt umgestellt hat, aber sicher ist...
Sockenralf schrieb: Hallo, das passiert, weil die Therme gar nicht weiß, wie warm es in den Räumen wirklich ist, sie DENKT sich das nur Hast du dich schonmal mit deiner Anlage und deiner Regelung beschäftigt Wie...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
 
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik