Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Rohrdurchführungen einbetonieren - wie?
Verfasser:
bmob2k
Zeit: 08.11.2019 21:25:04
0
2852463
Hallo zusammen,

ich bereite momentan meinen Keller zum Abdichten und Dämmen vor, das Haus BJ 1969 ist ringsum bis aufs Fundament komplett freigelegt.
Die Abwasserleitung war noch über ein Gussrohr durch die Mauer geführt, dieses war in Mörtel und Schutt gepackt zusammen mit dem Trinkwasserrohr (durch ein Futterrohr) durch eine Aussparung geführt.

Nun möchte ich einen neuen KG-Flansch (zum einbetonieren) fürs Abwasser und das alte Futterrohr vom Trinkwasser wieder einbetonieren.
Die Frage ist, wie am besten? Beton erdfeucht und dann ran werfen oder eher voll einschalen und ausgießen?

Anbei ein Bild vom ist-Zustand, das Abwasserrohr wird durch den Flansch ersetzt und später von außen wieder angesteckt.


Verfasser:
Tiger8987
Zeit: 08.11.2019 22:22:02
0
2852497
Ich sage mal ganz vorsichtig "Brunnenschaum"

Duck und weg...

Verfasser:
winnman
Zeit: 09.11.2019 09:49:37
0
2852619
drückendes Wasser ja oder nein?

Drückendes Wasser ja:
entsprechende Durchführungen einbetonieren (mit Schalung) und entsprechende Ringraumdichtungen einbauen.

Drückendes Wasser nein:
irgendwie zumachen, egal ob mit der Kelle Beton oder mit Brunnenschaum.

Verfasser:
bmob2k
Zeit: 09.11.2019 13:37:19
0
2852743
Kein Drückendes Wasser. Brunnenschaum ist ausgeschlossen! Der Flansch für das KG Rohr ist zum einbetonieren, deshalb muss es schon Beton sein.
Also würde es auch reichen nur außen ein Brett vor und die Pampe erdfeucht da rein zu werfen?

Verfasser:
winnman
Zeit: 10.11.2019 08:19:53
0
2853038
ja

Aktuelle Forenbeiträge
ploppy79 schrieb: Hi, danke für die Tipps... mein Gehirn arbeitet sich so langsam da durch. - D.h. in Deiner Variante können die beiden Geishas separat den Heizkreis bedienen ohne Puffer direkt. - Der Hygienespeicher...
Kala Nag schrieb: Dass ein vollständiger Wasseraustausch im Speicher vor Legionellen schützt, ist ein Mythos, der auch in dem von Dir zitierten DVGW-Bericht widerlegt wird. Auch ich persönlich musste diese Erfahrung leider...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik