Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Haarriss im Glaswaschbecken
Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 08.11.2019 18:48:21
0
2852349
Glaswaschtisch 800 x 500 mm
Armatur eingebaut, 2 Tage später kam ein Anruf Haarriss zwischen Hahnloch Richtung Ablauf.
Bemi GH reklamiert mit Foto, Rückmeldung über Hersteller Armatur zu stark angezogen. (Arschloch) der das geschrieben hat.


Danach habe ich den Hersteller und GH zur Sau gemacht, Nachlieferung nur gegen Berechnung.
Hersteller ist die Firma: Sanipa Badmöbel Treuchtlingen GmbH | Markt Berolzheimer Str. 6, 91757 Treuchtlingen (Germany)

Beide haben keine Interesse, sich den Schaden vor Ort anzusehen.

Beweissicherungsverfahren dauert zu lange, der WT droht auseinander zu brechen.

Also werde ich das Ding ausbauen, Fotos machen und das Becken erst einmal einlagern.
.
Sollte eine Rechnung bei mir eingehen, werde ich das Geld zurückbuchen lassen.

Hat jemand eine weitere Idee wie ich den Kältesprung (Spannung beim abkühlen) nachweisen kann?

Verfasser:
Karl-Heinz Groß
Zeit: 08.11.2019 19:01:47
6
2852359
Nehme an, dass sich hier jetzt einige fragen, warum du kein beigestelltes Material verwendet hast ...

duck und wech

Verfasser:
loli
Zeit: 08.11.2019 19:20:09
0
2852368
Zitat von Karl-Heinz Groß Beitrag anzeigen
Nehme an, dass sich hier jetzt einige fragen, warum du kein beigestelltes Material verwendet hast ...

duck und wech

Hätte in dem (klaren) Fall leider auch nichts gebracht... ;-(

Verfasser:
Karl-Heinz Groß
Zeit: 09.11.2019 04:39:35
0
2852551
Hallo Wilhelm

oben das konnte ich mir nicht verkneifen.

Kannst du das Drehmoment messen? Würde ich im Beisein des Kunden feststellen und dokumentieren. Sonst hab ich leider auch keinen Ansatz. .

Verfasser:
Zeigefingerheber
Zeit: 11.11.2019 06:23:54
0
2853783
Müsste so ein "Kältesprung" sich nicht bereits beim Verpacken und Transport bemerkbar machen?

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 11.11.2019 06:57:10
0
2853790
Kann ich nicht sagen.

Berufe mich jetzt einfach auf ein nicht fehlerfreien Waschtisch.

Nach BGB muss der Händler die ersten 6 Monate nachweisen, das die Ware einwandfrei ist.

Danach ist es umgekehrt, dann muss ich nachweisen, das ein Materialfehler vorlag.

So killt der Gesetzgeber eben die Gewährleistung von 2 auf 1/2 Jahr.

Verfasser:
muscheid
Zeit: 11.11.2019 09:00:36
0
2853830
Welcher hersteller gibt für sowas schon Drehmomente an? Da würde ich nen roten Aufkleber mit der Angabe am Hahnloch erwarten.
Aber wer hat schon nen Drehmomentschlüssel bei sowas dabei?

Verfasser:
Brombaer
Zeit: 11.11.2019 09:18:26
0
2853847
Nur mal doof gefragt, der BGB gilt hier doch nur für den Endkunden, oder hab ich das falsch in Erinnerung ?

Generell ist so ein Verhalten eine Sauerei.

Halt uns auf dem Laufenden, hoffentlich gibts eine wenig zeitintensive und gute Lösung für die Beteiligten.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 11.11.2019 09:46:44
6
2853860
Zitat von Brombaer Beitrag anzeigen
Generell ist so ein Verhalten eine Sauerei.


Und was, wenn er wirklich zu fest angezogen hat?

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 11.11.2019 10:06:28
0
2853875
und wenn ich nicht zu fest angezogen habe?

Aussage gegen Aussage.

Das zahlt so oder so der Händler, der wird sich das vom Hersteller ersetzen lassen.

Verfasser:
berkamti
Zeit: 11.11.2019 11:09:03
0
2853903
Wenn der Hersteller Armaturen baut, die man durch zu viel Nm (bei Nutzung von üblichen Werkzeug) zerstören kann, dann muss er dazu auch Maßnahmen ergreifen, um dies zu verhindern bzw. objektiv ermitteln läßt (z.B. Versteifung, die bei Anzug über max. Drehmoment bricht). Andernfalls muss er das Risiko eben tragen, weil er wohl kaum nachweisen kann, dass der Installateur zu fest gedreht hat (aber in der Pflicht ist).
Zum Glück für W.Mo (und den Kunden) ist der Schaden schnell aufgetreten.

@Brombaer: click

Verfasser:
berkamti
Zeit: 11.11.2019 11:15:54
1
2853908
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Hätte in dem (klaren) Fall leider auch nichts gebracht... ;-(
doch, jede Menge Ärger für den Kunden. W.Mo hätte gesagt: war ich nicht, ist Produktfehler, Hersteller hätte gesagt: kein Produktfehler, war der Installateur. Dann müsste der Kunde sich überlegen, mit wem er sich anlegt (wobei er gegen den Hersteller prinzipiell die besseren Karten hat). Aber W.Mo müsste zumindest nicht mit GH oder Hersteller diskutieren.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 11.11.2019 12:40:18
4
2853958
Zitat von berkamti Beitrag anzeigen
Wenn der Hersteller Armaturen baut, die man durch zu viel Nm (bei Nutzung von üblichen Werkzeug) zerstören kann, dann muss er dazu auch Maßnahmen ergreifen, um dies zu verhindern bzw. objektiv ermitteln läßt (z.B. Versteifung, die bei Anzug über max. Drehmoment bricht). Andernfalls muss er das[...]


Wie soll im vorliegenden Fall der Hersteller des Beckens Maßnahmen ergreifen, dass die Armatur die in sein Becken gesetzt wird, nicht zu fest angezogen wird?
Glas ist da nun einmal auch sehr empfindlich. Da muss z.B. unbedingt irgendwas zwischengelegt werden, damit kein Metall auf Glas drückt. Und wenn man nur einen Dreckkrümel an der falschen Stelle hat, kann das Glas beim Anziehen springen.
Keramik ist da wesentlich gutmütiger.
Ich bin nahezu sicher, dass das alles in der Anleitung des Glaswaschbeckens steht. Aber wer liest schon sowas ...?

Grüße
Martin

Verfasser:
muscheid
Zeit: 11.11.2019 13:41:41
1
2854015
Wenn überhaupt eine Anleitung beiliegt, wann wohl nur mit Bildern (= multilingual). Und ein Fachmann zieht die Schraube eigentlich mit genug Gefühl an.
Beide Teile - Armatur und WT - werden ausgepackt und montiert, Armaturen haben beidseitig Gummiunterleger. Schmutz oder direkter Glas-Metallkontakt sollte da keine Probleme bereiten.
Ich würde da auchmal den Außendienstler kontaktieren.

Verfasser:
berkamti
Zeit: 11.11.2019 14:03:54
0
2854034
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
Wie soll im vorliegenden Fall der Hersteller des Beckens Maßnahmen ergreifen, dass die Armatur die in sein Becken gesetzt wird, nicht zu fest angezogen wird?
Edelstahleinfassung des Armaturenlochs (als Öse), dickere Glasstärke, ... als bauteilimmanente Maßnahme; Zapfen, Nase, Sollbruchstelle zur zweifelsfreien Deduktion von "zu stark angezogen" ...
ich bin sicher, den Leuten die damit täglich zu tun haben beim Hersteller fällt bestimmt genug dazu ein. Günstiger wird das Bauteil damit natürlich nicht und genau da dürfte dann das Problem liegen.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 11.11.2019 14:12:12
1
2854041
Zitat von muscheid Beitrag anzeigen
Und ein Fachmann zieht die Schraube eigentlich mit genug Gefühl an.]

So wie die Fachleute, die reihenweise die Bolzen vom Wärmetauscher der Vitodens 200 abgerissen haben?
Das ist ja gerade der Witz. Der Fachmann meint "das im Gefühl zu haben", der vernunftbegabte Laie greift zum Drehmomentschlüssel.

"vielleicht stimmt mit deinem Gefühl etwas nicht"

Grüße
Martin

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 11.11.2019 14:15:41
0
2854043
Morgen kommt das Becken, Gitarrenseite habe ich noch liegen.

Die werde ich zwischen Unterschrank und Waschtisch ziehen.

Um mit dem harten Draht die Silikonfuge zu durchtrennen.

Vielleicht bleibt der U-. Schränkt (€ 650) dann noch unbeschädigt.

Na ja, der Schaden hält sich in Grenzen, da der Materialaufschlag entfällt.

Wenn es nicht klappt kommt noch ein neuer U.- Schrank dazu.

Gesamt Schaden beläuft sich dann schnell auf knapp € 3000

Verfasser:
muscheid
Zeit: 11.11.2019 16:35:11
0
2854133
.... Versicherung.... wofür hat man die denn sonst.

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 11.11.2019 17:58:50
0
2854197
Was willst denn angeben.

Barbeitungsschaden oder Sachschaden.

Danach richtet sich der Ausgleich.

Dann kommt noch so ein Flachmann, der ein Gutachten erstellt.

Bisher bin ich ohne Versicherung aus gekommen und das soll auch so bleiben.

Zumal nicht von mir ein Fenler vorliegt.

Aktuelle Forenbeiträge
Kristine schrieb: Läuft schon ganz gut, Ich habe das Gefühl, dass Dein Temperatursensor noch immer leichte Spuren in der Kurve hinterlässt,...
bakerman23 schrieb: Das Problem hatte ich auch. Setze es richtig rum ein. Auf der einen Seite ist eine Nase. Dann drücke es ein, bis ein klicken...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik