Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Optimierung LWAV 82R1/3 - HSV9M1/3
Verfasser:
rtfm87
Zeit: 07.11.2019 20:24:59
0
2851851
In diesem Menü ist auch ein Wert "Überstromventil einstellen", der steht aktuell auf "nein", ist das soweit korrekt wenn es zugedreht ist?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 07.11.2019 20:48:21
0
2851865
Zitat von rtfm87 Beitrag anzeigen
In diesem Menü ist auch ein Wert "Überstromventil einstellen", der steht aktuell auf "nein", ist das soweit korrekt wenn es zugedreht ist?
ja

Verfasser:
rtfm87
Zeit: 09.11.2019 14:26:48
0
2852769
Mal noch eine Frage. Die Durchflussmengenbegrenzer im Vorlauf lassen sich doch einstellen, also könnte ich da entsprechend den Durchfluss einstellen. Im Rücklauf wo normal die Stellantriebe sitzen, sind die Ventile mal mehr und mal weniger zugedreht.
Was macht hier von der Einstellung Sinn? Vorlauf entsprechend anpassen und Rücklauf komplett aufdrehen?

Aktuell schwanken auch die Durchflusswerte je nach Betriebszustand, ist das normal.
In der Anleitung steht als Volumenstrom 1200L.
Diese werden beim Abtauen auch so angezeigt. (1200L)
Wenn nur die Pumpe läuft stehen dort 1000L und bei Normalbetrieb 600L.
Ist das entsprechend Normal?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 09.11.2019 15:35:13
0
2852807
Zitat von rtfm87 Beitrag anzeigen
Was macht hier von der Einstellung Sinn? Vorlauf entsprechend anpassen und Rücklauf komplett aufdrehen?[...]
richtigerweise wird an den Rücklaufventilen eingestellt. Die Schaugläser im Vorlauf sind im Betrieb komplett offen und dienen nur zum Ablesen und zum Absperren einzelner Kreise beim Spülen z.B. Danach wird wieder voll aufgedreht und der Durchfluss ist wie zuvor, da die Voreinstellung am Rücklauf unverändert blieb.

Das Schlimmste was du machen kannst, ist ein wenig im Vorlauf zu drosseln und ein wenig im Rücklauf. So drosselt du die FBH tot. Eine Seite bleibt komplett offen. Mit einstellbaren Regulierventilen im Rücklauf, wäre das der Vorlaufbalken.
Zitat von rtfm87 Beitrag anzeigen
Aktuell schwanken auch die Durchflusswerte je nach Betriebszustand, ist das normal[...]
die WP passt die Leistung an, logischerweise wird demnach auch die Durchflussmenge leistungs- und bedarfsabhängig variiert

Verfasser:
rtfm87
Zeit: 09.11.2019 18:07:28
0
2852890
Vielen Dank für die Erklärung. Aktuell habe ich das Thema, dass mein Bad immernoch nicht wärmer als der Rest der Räume wird, obwohl hier die Durchflussmenge erhöht wurde. Ich habe teilweise das Gefühl, dass Räume mit weniger Durchflussmenge wärmer werden. Wie lässt sich das am besten angehen?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 13.11.2019 22:28:38
0
2855545
Zitat von rtfm87 Beitrag anzeigen
Wie lässt sich das am besten angehen?
durch ausprobieren

Verfasser:
rtfm87
Zeit: 14.11.2019 16:44:06
0
2855936
Wie mache ich den am besten einen hydraulischen Abgleich bei einer Inverterpumpe. Bei einer Konventionellen prüfe ich ja Rücklauf nach einem Heiztakt in bestimmten zeitlichen Abständen.
Meine Pumpe läuft aber dauerhaft durch.

Verfasser:
rtfm87
Zeit: 14.11.2019 20:55:12
0
2856158
Gerade ist mir ein komisches Phänomen aufgefallen, nach der WW Erzeugung fällt die Rücklauftemperatur normalerweise wieder ab, diesmal ist sie aber nochmals angestiegen und die WP hat sich abgeschaltet da die HR Hysterese überschritten wurde. Kein Fehler nur ein sich mir nicht erklärendes Verhalten. Ein DTA habe ich wieder hochgeladen.

https://www.file-upload.net/download-13786472/191114_2050.dta.html

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 14.11.2019 22:23:52
1
2856249
was hast du für eine Firmware? Dass nach einem WW-Takt nicht weitergeheizt wird ist ein (bekannter) Software-Fehler und in der aktuellen Firmware - soweit ich weiß - behoben.

In deinem Fall hat im Anschluss an WW sogar die Pumpenoptimierung gegriffen. Die UWP stand für 30min komplett still. In dieser Zeit entwickelt sich die gemessene RL-Temperatur in irgendeine Richtung (in deinem Fall nach oben) und hat somit keinerlei Aussagekraft.

Verfasser:
rtfm87
Zeit: 15.11.2019 07:31:30
0
2856302
Ich habe aktuell die 3.84.3. Zum Download gibt es schon die 3.85.0 meinst du die macht es besser?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 15.11.2019 08:23:28
1
2856315
Hm, ich dachte, die 3.84 zeigt das Verhalten bereits nicht mehr... 🤔

Verfasser:
rtfm87
Zeit: 15.11.2019 08:41:28
0
2856323
Ist komischerweise auch nicht immer. Schon Erfahrungen mit der 3.85.0?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 15.11.2019 09:54:26
0
2856359
Zitat von rtfm87 Beitrag anzeigen
Ist komischerweise auch nicht immer. Schon Erfahrungen mit der 3.85.0?
nein - ich nicht - habe noch v1.xx

Verfasser:
rtfm87
Zeit: 15.11.2019 11:29:33
0
2856402
Vll ja jemand anderes hier im Forum. Wollte mich mal an einen hydraulischen Abgleich machen, wie gehe ich hier am besten vor?

Verfasser:
rtfm87
Zeit: 17.11.2019 20:19:25
0
2857965
Hallo zusammen, also ich habe nun auf die 3.85 geupgradet.
Mein Fehler, dass die WP nach einem WW Takt nicht sauber läuft ist nun weg.
Ansonsten läuft die Firmware in meinen Augen sauber.
Lediglich der Stromverbrauch ist leicht gestiegen, laut Daten vom Volkszähler.
Anbei nochmal ein neues DTA, könnt ihr hier nochmal nach Auffälligkeiten schauen?

https://www.file-upload.net/download-13790119/191117_2014.dta.html

Verfasser:
rtfm87
Zeit: 25.11.2019 07:46:38
0
2862387
Hallo,
@Rastelli ich bräuchte nochmal Hilfe.

Meine Wärmepumpe ist jetzt schon 2mal in p0_Pause gelaufen, laut Diagramm kurz vor dem Abtauen und laut meinem Thermometer ungefähr bei unterschreiten von 0 Grad.
Was kann ich hier tun? Ist noch etwas falsch eingestellt?

Leider kann ich das neues DTA nicht auslesen, da ab Firmware V 3.85 das DTA aktuell nicht mehr mit OpenDTA lesbar ist.

Da DTA trotzdem im Anhang, vll gibt es ja alternative Programme:
https://www.file-upload.net/download-13799155/191125_0736.dta.html

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 25.11.2019 08:37:26
0
2862400
Ist p0 Pause nicht eine Regelabschaltung?

Verfasser:
rtfm87
Zeit: 25.11.2019 09:30:19
0
2862426
Da laut Heimsteuerung, welche die Daten Vor und Rücklauf abgreift die HR nicht erreicht wurde, sieht es für mich ehr nach einem Fehler aus.
Hier das Diagramm meines Stromzählers:
https://www.file-upload.net/download-13799198/Stromverbrauch.png.html

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 25.11.2019 09:36:00
0
2862431
Niederdruck-"Pause" heißt für mich nicht Niederdruck-"Störung" oder "Fehler"...

Verfasser:
rtfm87
Zeit: 25.11.2019 19:22:40
0
2862735
Also gerade nochmal beobachtet, passiert genau bei Abtaubedarf 100% läuft in eine Schaltspielsperre und dann p0_pause. Den Betrieb nimmt sie dann wieder nach erreichen der eingestellten HR auf.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 25.11.2019 19:50:30
0
2862749
Kann das mit der Luftabtauung zusammen hängen?

Verfasser:
rtfm87
Zeit: 25.11.2019 21:24:55
0
2862806
Ist diese aktiv? Wo sehe ich das? Nach dem die WP wieder anläuft macht sie auf jedenfall gleich eine normale Abtauung.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 26.11.2019 22:10:31
0
2863382
Zitat von rtfm87 Beitrag anzeigen
Wo sehe ich das? .
"Dank" neuer Firmware - nirgends mehr...

Verfasser:
rtfm87
Zeit: 27.11.2019 09:44:30
0
2863514
wie lässt sich dieses Thema dann am besten angehen? Über den AI Support?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 27.11.2019 17:25:21
0
2863760
Da wirst du als lästiger Endkunde auf taube Ohren stoßen

Aktuelle Forenbeiträge
Andy G schrieb: Wenn ich mir die aktuellen worst case Werte von 600g/kWh bei der Stromerzeugung anschaue und dann nur einen JAZ von 3 ansetze...
BuBu01 schrieb: Die Heizkörper mit dem geringen Volumenstrom haben mir keine Ruhe gelassen und ich habe einen abmontiert und mal genauestens...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik