Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Vaillant Notbetrieb aktiv - Elektronik schon getauscht
Verfasser:
Skol
Zeit: 25.10.2019 22:25:55
0
2844794
Hallo Heizungs-Gurus,

meine Vaillant Therme VC AT 146/4-7 Ecotec Exclusiv treibt mich seit längerem zur Verzweiflung und darum bitte ich um eure Hilfe.

Problem ist das nach kurzem Betrieb immer Fehler S.40 Notbetrieb aktiv kommt.
Wenn ich in den Brenner schaue geht die Flamme nach ca. 1-2 Minuten aus, obwohl die Lüfterdrehzahl gleich bleibt. Brenner muss dann neu starten und die Therme ist im Notbetrieb.

Getauscht bisher: Leiterplatte, CO-Sensor + Druckwächter
System: 136m², Fußbodenheizung, Hydraulische Weiche mit seperater Pumpe.

Einstellungen-Therme:
D.0=6
D.1=8
D.2=40
D.17=1
D.18=3
D,50=15
D.51=-74
D.64=2,8sec
D.65=4,0sec
D.72=80
D.75=6
D.77=16
D.87=8
D.93=6

Habt ihr noch eine Idee?
Vielen Herzlichen Dank,
Skol

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 26.10.2019 11:47:57
0
2844863
Notbetrieb weisst auf den CO Sensor hin. Entweder ist der schon wieder defekt (keine Seltenheit) oder das Gerät hat zu kurze Laufzeiten um sich vernünftig einzustellen.

Gruss
Dom

Verfasser:
Skol
Zeit: 26.10.2019 13:18:43
0
2844901
Müsste beim CO-Sensor nicht F.55 kommen?
Sensor werde ich gleich mal bestellen.
Was mir aufgefallen ist das die neue Leiterplatte von Vaillant zum Teil komplett anders aufgebaut ist. Vermutlich sind hier ein paar Verbesserungen durchgeführt worden. Leiterplatte hat die Nummer 0020236446.
In der Funktion konnte ich aber zu meiner alten keinen Unterschied feststellen.

Grüße, Skol

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 26.10.2019 13:37:41
0
2844908
Wurde denn die Platine auch auf das Gerät konfiguriert?

Normalerweise sind die Platinen immer gleich... Eventuell ein verkehrtes Bauteil?

Co Sensor sollte man immer als Austauschteil liegen haben.

Verfasser:
Skol
Zeit: 26.10.2019 13:52:33
0
2844916
Hallo.
Natürlich wurde die Platine entsprechend konfiguriert.
Alle Werte sind oben zu entnehmen.

Was mir auffällt ist das nach der ersten Zündung der Therme die Flamme gleich ausgeht und die Therme dann sofort im Notbetrieb startet.

Grüße

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 26.10.2019 14:52:05
0
2844944
Was ich meine ist, dass die Platine wissen muss ob sie in einer VCW oder CSC oder sonstwas steckt. Dazu gibt es eine Konfigurationsnummer, die eingegeben werden muss. Ich glaub das ist D. 70, den Platinen liegt aber auch eine Anleitung bei.

Du beschreibst eigentlich einen defekten CO Sensor. Das Gerät erkennt die Gasqualität nicht und kann sich nicht einstellen.

Gruss
Dom

Verfasser:
Skol
Zeit: 26.10.2019 16:06:50
0
2844973
Hi Dom,

ja der Wert wurde lt. Anleitung eingestellt. (Wert D.93=6)
Aber wenn ihr alle auf den CO-Sensor tippt, dann bestell ich den gleich nochmal...

Brauch ich die 0020026816 (laut altem Ersatzteilbuch) oder die 0020209505 (angeblich die neuere Variante)

Grüße, Skol

Verfasser:
Skol
Zeit: 30.10.2019 18:31:31
0
2846987
Hallo Experten,

Der neue CO-Sensor hat tatsächlich Besserung gebracht!!!
Vielen Dank.

Jetzt kommt dafür aber die Meldung S.58 Modulationssperre.
Lt. Vaillant Anleitung bedeutet das:
"Das Gerät befindet sich innerhalb der Wartezeit der Modulationssperre, wenn bei Modulation auf Voll- oder Kleinstlast ein CO-Peak auftritt."

Was zum Teufel mach ich jetzt mit dieser Information?
d.50 hab ich von 15 auf 20 angehoben, leider keine Verbesserung.
Noch eine Idee?

Vielen vielen Dank,
Skol

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 30.10.2019 19:09:35
0
2847010
Das Gerät bekommt nicht genug Laufzeit um sich vernünftig einzustellen.

Mal alles an Heizkörpern aufmachen was Du hast. Eventuell die Heizleistung unter D. 00 begrenzen.

Dann neu starten.
Gruss
Dom

Verfasser:
Skol
Zeit: 30.10.2019 20:27:15
0
2847052
Hi Dom,

die Parameter stehen alle oben.
D.0 hab ich bereits auf 6 reduziert - War bisher auf 10 eingestellt.
Bei der Fußbodenheizung ist alles offen.

Aber mir ist aufgefallen das die Meldung nach einiger Zeit dann weggeht.

Grüße,
Skol

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 30.10.2019 21:27:20
0
2847081
Ja, sobald das Gerät die Gasart erkannt hat sollte alles gut sein.

An und Auschalten ist da übrigens kontraproduktiv, denn bei jedem Neustart geht der Spass von vorne los.

Gruss
Dom

Verfasser:
Skol
Zeit: 03.11.2019 19:57:23
0
2849365
Hallo Dom!

Nochmals vielen Dank. Die Therme läuft jetzt wie sie soll ohne Fehlermeldung.
Die Heizung moduliert wunderbar runter bis Lüfterdrehzahl von ca. 200U/min.
Mit meinem Problemen bin ich aber damit noch nicht ganz am Ende.

Für die Fußbodenheizung gibt es im EG und im OG jeweils einen Verteiler mit dem sich jeder Raum einzeln ansprechen lässt.
EG: Wohn-, Esszimmer + Küche in einem Raum, Bad, Gästerzimmer + Treppenhaus/Vorraum
OG: Bad, 2x Kinderzimmer + Schlafzimmer + Treppenhaus/Vorraum

Das Vaillant Bedienteil ist im EG im Treppenhaus (keine Sonneneinstrahlung) und zeigt fast immer 21°C - 22° Raumtemperatur an.

Im Wohnzimmer und im Vorraum wo der Sensor sitzt, ist es eigentlich immer mollig warm (da halten wir uns auch meistens auf). Die zugehörigen 3 Heizkreise hab ich entsprechend auf minimum geschaltet.
Im restlichen Haus ist es leider fast zu kühl -> aktuell bin ich hier bei 19°C, das ist im Kinderzimmer + Bad einfach zu kalt.
In diesen Räumen hab ich aber den Durchfluss der Fußbodenheizung eigentlich auf max. gestellt.

Wie kann ich die Therme nun überreden, brav mit niedrigem Vorlauf durchzulaufen?
Heizkurve: 0.35

1) Raumaufschaltung deaktiviert, Raumtemperatur soll: 21° --> Heizung läuft nicht
2) Raumaufschaltung deaktiviert, Raumtemperatur soll: 24° --> Heizung läuft, aber Vorlauf liegt bei 30°C - kommt mir jetzt bei 10°C Außentemperatur zu hoch vor.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 03.11.2019 20:07:43
0
2849379
Nunja, du bist schonmal auf dem richrigen weg. Jetzt gehts daran alle Heizflächwn gegeneinander abzugleichen.

Pumpe auf max, Überstromventil zu, Surchflüsse rauf. ERR auf max... Und dann gucken.
Alles zu warm/zu kalt kurve hoch/runter.
Einzelne Räume zu warm/kalt, dann diese einzeln an dem Verteiler nachstellen.

Verfasser:
Skol
Zeit: 03.11.2019 22:55:35
0
2849510
Mhmm....

* Pumpe auf max: Erhöhung von Stufe 2 auf Stufe 3 (max) (Pumpe wilo thrs 25/4-3p)
* Überstromventil zu: Hab ein kleines Ventil zwischen Vor- und Rücklauf in der hydraulischen Weiche gefunden. Dieses hat aber keine Anzeige. Ansonsten ist nirgendwo etwas dazwischen montiert.
* ERR - Einzelraumregelung: hab ich (noch) nicht.
* Durchflüsse rauf: in den Räumen wo ich es warm haben will, sind sie bereits auf max am Verteiler eingestellt - bisher wird es noch nicht warum genug.

Gefühlt läuft die Therme aber zu kurz damit der komplette Heizkreislauf warm wird...

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 03.11.2019 23:23:53
0
2849517
Hallo,

mach mal ein Bild von dem kleinen Ventil an der Weiche



MfG

Verfasser:
Skol
Zeit: 07.11.2019 18:30:30
0
2851774
Anbei das Foto:




Ist eine Vaillant Rohrgruppe und zwischen den beiden Thermostaten sieht man das Überstromventil.
Darunter ist noch eine hydraulische Weiche montiert.

Was ich mich frage ist wie ich die Heizung einstelle, damit sie mit niedriger Heizleistung durchläuft.
Keine Ahnung was die Bedingung ist das die Heizung sich einschaltet.
Die Raumaufschaltung hab ich deaktiviert und sie sollte rein Außentemperaturgeführt laufen.

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 07.11.2019 18:46:50
0
2851778
Ist das unten ein Mischer ???

Wenn ja hast du eine heizkurve und eine Mischerkurve.

Die Heizkurve darf nicht zu weit weg von der Mischkurve sein wenn du Durchfluss Habel willst...

Weiterhin darf bei hydraulischer Weiche die Pumpe in der Therme nicht zu hoch eingestellt sein. Sonst wird der Kreis zur weiche schnell durchgeheizt und die Therme schaltet ab....

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 07.11.2019 19:09:21
0
2851797
Uiii okay, neue Details.

Mir wird langsam klar warum dein CO Sensor dauernd abfliegt.

Nur um mich zu vergewissern....du hast eine Therme, einen Heizkreis, also nur ein System, nicht irgendwo noch ein Schwimmbad oder Heizkörper.

Eine hydraulische Weiche und dann noch nen Mischer...? Unglaublich! Eigentlich hydraulisch wie auch regelungstechnisch kompletter Unsinn. Zumindest der Mischer hätte wegfallen können.

Dringende Empfehlung... Das soll sich jemand angucken und vor Ort entscheiden on Weiche und Mischer nicht zurückgebaut werden können.

Wenn Du nur ein Temperaturniveau hast dann kann das deine Therme durch die Modulation perfekt regeln.

Jetzt als übergang den Kesselkreis dringend mit der Heizkurve unter den Mischerkreis ansetzen sodass der Mischer ständig voll offen ist. Dann bekommt das Gerät auch die Laufzeiten die es braucht.

Grzss
Dom

Verfasser:
Skol
Zeit: 07.11.2019 19:18:06
0
2851802
Ja das ist ein Mischermodul Vaillant VR61, darunter ist eine hydraulische Weiche.

Die Pumpe in der Therme läuft auf automatisch meist bei ca. 50%
Eine Mischkurve hab ich in keine Einstellungen für den Mischerkreis gefunden.
Der ist entweder offen (Heizen) oder geschlossen (nicht heizen)

In der Installationsebene der Calormatic 430:
HK1: inaktiv
HK2: Mischerkreis
Speicher: aktiv

Hab nur Fußbodenheizung im System mit 2 Stockwerken.
Keine Ahnung wozu der Mischer, hydraulische Weiche und 2. Pumpe sind.

Verfasser:
Skol
Zeit: 07.11.2019 20:35:20
0
2851857
Hab noch einen Handtuchheizer im Bad, der hängt aber einfach parallel zu den anderen Fußbodenheizungskreisen, aber sonst nur Fußbodenheizung....

online gefunden:
Bei allen Brennwertgeräten sind die Wasserumlaufmengen durch integrierte Umwälzpumpen limitiert. Im Regelfall werden auf der Sekundärseite (die beiden Heizkreise "Heizkörper" und "Fußbodenheizung") jedoch immer entschieden größere Wassermengen benötigt, sodass eine hydraulische Weiche zwangsläufig eingesetzt werden muss. Sie hat die Aufgabe, die Unterversorgung der Wärmeabnehmer zu vermeiden. Fast ausnahmslos benötigen alle Gerätehersteller eine hydraulische Weiche, damit das jeweilige Brennwertgerät bei geringeren Abnahmeleistungen überhaupt in Funktion gesetzt werden kann. Hier dient die hydraulische Weiche zur Zwangswasserumlaufmenge im Kurzschluss.

Keine Ahnung welchen Volumenstrom ich für die Fußbodenheitung benötige und ob dieser Höher ist als die Vaillanttherme.
Bisher hatte ich 3 Heizungsbauer da wegen den Problemen mit meiner Therme. Keiner hätte was bezüglich Mischer und Weiche gesagt.

Wie stelle ich die Therme so ein das sie halbwegs konstant läuft?

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 07.11.2019 21:52:11
0
2851889
Ok

Also dein Heizgerät richtet sich nach dem Mischerkreis. Du stellst unter HK 2 eine Heizkurve ein. Soweit gut.

Hmm schwierig. Ja klar wird meistens eine Weiche mit Mischer eingebaut. Aber das ist Unsinn. Jede Popelpumpe schafft locker 1000l/h bei ausreichendem Differenzdruck. Das sollte dicke reichen bei Dir.

Das Problem ist, dass das Gerät auf die Weiche fährt und quasi null Wiederstand überwinden muss. Somit weiss weder die Pumpe noch der Brenner was genau los ist und die Modulation ist für die Katz.

Auf lange Sicht sollte man wirklich mal die Zahlen angucken ob das Gerät in der Lage ist die Heizung ohne unnötigen Schnick Schnack zu versorgen.

Das wird den Wirkungsgrad sicher nach oben treiben und der CO Sensor wird auch länger durchhalten.

Verfasser:
Skol
Zeit: 13.11.2019 17:14:13
0
2855326
Installateur war da (anderer als der die Anlage installiert hat)

Seiner Meinung nach passt es genau so. Er würde es auch so machen und die thermische Weiche nicht weglassen.
Seiner Theorie nach sind im Obergeschoss einfach zu wenig Heizschlangen im Fußboden verlegt worden und daher bekomme ich zu wenig Wärme ins System....

Zur Erinnerung: EG ist fast abgeschaltet und OG zu 100% aufgedreht

Aktuell:
Außentemperatur: 1°C
Vorlauftemperatur: 28°C
Temperatur EG: 21°C
Temperatur OG: 19 °C

Welche Zahlen müsste man sich denn ansehen?

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 13.11.2019 22:57:17
0
2855564
Warum ist EG abgeschaltet?

Verfasser:
Skol
Zeit: 14.11.2019 19:33:51
0
2856070
Weil ich im EG eigentlich gute Temperaturen schaffe.

Aus diesem Grund ist das EG ziemlich reduziert im Wohn/Esszimmer, da wo wir uns meistens aufhalten.
Und das OG voll aufgedreht.

Temperatur EG: 21°C
Temperatur OG: 19 °C

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 14.11.2019 22:51:07
0
2856260
Und dir ist nicht bewusst, dass dein EG über die Warme Decke beheizt wird? Dein OG muss doppelt ackern wärend dein EG in der Nase bohrt.

Alle Heizflächen auf, thermisch Abgleichen und soch über sinkende Energiekosten und ne vollautomatisch adaptiv funktionierende Heozung freuen... Ganz ohne Smart...!

Aktuelle Forenbeiträge
Kristine schrieb: Beim thermischen Abgleich machst Du das ganze nur über die Raumtemperatur. Da ist es egal ob der Heizkörper unten wärmer oder kälter wird. Also folgende Vorgehensweise: Pumpe auf volle Lotte: Heizkurve...
Sockenralf schrieb: Hallo, passiert das auch, wenn du bei Betrieb der Dunstabzugshaube ein Fenster offen hast? Ich DENKE, daß die Ablufthaube ja irgendwo ihre Luft herkriegen muß, und das Gäste-WC ist eben DER Ort,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik