Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Rohrbruch durch Enthärtungsanlage?
Verfasser:
Martin24
Zeit: 16.11.2019 21:38:22
2
2857326
Sag mal war die Leitung da direkt eingeputzt? Ohne Wärmedämmung, ohne Schutzschlauch?
Das ist natürlich auch aus verschiedenen Gründen nicht gut. U.a. weil es dadurch zu enormen Spannungen auf der Leitung kommen kann, wenn die Temperaturwechseln ausgesetzt ist.
Wenn die in Dämmung verlegt ist, dann kann sie sich darin etwas bewegen. Aber ein eingeputztes Leitungsstück mit Wandscheibe an einem und Winkel am anderen Ende kann sich nicht bewegen um die Längenänderung bei Temperaturunterschieden aufzunehmen.

Grüße
Martin

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 16.11.2019 21:42:24
1
2857327
Das ist doch schon Pfusch am Bau, was man da sieht.

Keinerlei Isolierung, Wärmedämmung, Wandscheibe direkt im Ytong Kleber, ...

Sowas gehört ordentlich eingepackt, mindestens mit Schalldämmschlauch, dann kann das Rohr auch im Rahmen der nötigen Wärmeausdehnung arbeiten. Vielleicht war der Fitting einfach nur die Sollbruchstelle, um die Spannungen zwischen Rohr und Wandscheibe abzubauen.

Waren die Rohre beim ersten Schaden auch so schlecht entkoppelt?

PS: Man hat übrigens schon vor 50 Jahren selbst ohne systemische Schallentkopplung mit gedämmten Wandscheiben sehr viel ordentlicher gearbeitet. Da wurde alles mit Wickelfilz und später dann mit Misselfix umbunden.

PPS: Martin kam mir zuvor. In Aachen lernt man ähnlich denken!

Verfasser:
mkraus81
Zeit: 17.11.2019 09:14:16
0
2857432
Hi,

also da war nichts weiter drum... außer Bauschaum.... sieht man hier vielleicht besser

http://www.mkraus81.de/bilder/image037.jpg

das sind die Bilder vom ersten Schaden im Sommer

Von dem am Freitag hab ich keine Bilder gemacht.

Beim Schaden im Sommer wurde die neue Wandscheibe dann an die Wand geschraubt (Dübel und Schraube) und um das Rohr wurde diese graue Rohrdämmung gemacht, weil man einen Schlauch nicht wirklich drüber bekommen hat.

Kann der Bauschaum ggf. auch ein Teil der Ursache sein? Weil auch bei dem Schaden im Bad war sehr viel Bauschaum auch an dem Metallteil

Danke das ihr so geduldig mit mir seid!

Aktuelle Forenbeiträge
Joerg Lorenz schrieb: Hallo morpeuse Einen WW-Lauf löst Du aus, indem Du eine Anforderung generierst. Schnelladung ist eine Möglichkeit. Du hast bei Deinem hydraulischen Aufbau nur die Pumpe in der WP und das ist gut...
Alexesw schrieb: Mir fehlt jetzt noch der passende Pufferspeicher für den Kessel, der dann ja "ST-SteamBack-ready" sein muss. Gibt es einen Schichtenspeicher ohne Wärmetauscher, der genügend Anschlüsse für Pelletkessel,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
 
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik