Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
FBH füllen - Beurteilung Wasser
Verfasser:
Supapeda
Zeit: 20.11.2019 15:16:30
0
2859891
Grüß euch!

Nächste Woche geht es darum die Heizung zu füllen.
Entweder ich lasse den Installateur machen, wie er es immer macht, oder ich kümmere mich jetzt noch darum:

Ich habe daher von der Gemeinde eine Trinkwasser-Analyse angefordert. Nachstehend die Ergebnisse:

Physikalische Parameter
7,8 pH-Wert bei 25°C
309µS/cm elektrische Leitfähigkeit bei 25°C

Chemische Standarduntersuchung
7,3 °dH Gesamthärte berechnet
241 µS/cm elektrische Leitfähigkeit bei 25°C
7.7 pH-Wert bei 25°C
<0,01mg/l Ammonium
12,9mg/l Magnesium
5,7mg/l Sulfat
0,6mg/l Chlorid
2,4mg/l Nitrat
<10µg/l Eisen ICP-MS

Allgemeine Korrosionsparameter
0,07 Lochkorrosion Schmelztaugverzinkte Werkstoffe
3,49 Selektrve Schmelztauchverzinkte Werkstoffe
40.3 Lochkorrosion Kupfer Werkstoffe

Kann man daraus schon ableiten wie ich vorgehen soll? Finde komisch, dass der PH-Wert und die Leitfähigkeit zwei mal vorkommen.
Ich habe einiges gelesen hier im Forum, aber tue mir schwer korrekte Schlüsse daraus zu ziehen.
Würde mich über eine Unterstützung freuen!
Danke,
Peter

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 20.11.2019 15:57:09
0
2859912
In der Installationsanleitung der Heizung stehen die Vorgaben des Herstellers.
Daraus lässt sich ableiten, ob das in ordnung, grenzwertig, oder vollkommen daneben ist.

Ich würde mir das mal durchlesen... Die HBs sagen einem gerne, "das passt scho", in der Gegend hier muss nichts befüllt werden..." - ob das dann zu den Herstellervorgaben passt, steht auf einem anderen Papier.. :-)

Verfasser:
lukashen
Zeit: 20.11.2019 23:22:19
0
2860139
Es kommt noch auf die verbauten Metalle (Puffer, Badheizkörper usw.) und den Anlageninhalt an.
Lies dich Mal in die Themen in SHKWissen zu einer Suche nach "VDI 2035".

Aktuelle Forenbeiträge
tricktracker schrieb: Die Definition Glanzruss hätt ich mal gern auf einem Foto gesehen. Schimmerts denn nur ein wenig wenns Licht drauf kommt oder kommt das richtig strahlend zurück? Klar kommt das ganze über die Rücklaufanhebung...
HP02 schrieb: Wäremepumpe: Vor-Rücklauf liegt so zwischen 33 und 40 Grad, wobei die Spreizung typ. 2 Grad ist. Heist bei 33° Rücklauf zur WP hin ehizt die ca. 1-2° auf, so dass 35° in den WP Vorlauf. Das ganze steiger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik