Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Unterputz-Wasseruhren und -Absperrhähne
Verfasser:
Jules 212
Zeit: 22.11.2019 21:26:38
0
2861218
Hallo-Meine Frage ist: Sind Unterputz-Wasseruhren und -Absperrhähne in der Dusche an der Rückwand zulässig? Wir haben vor noch nicht einmal einem Jahr unser Bad sanieren und alle Leitungen im Bad und der Küche erneuern lassen. Der Installateur hat die (Aufputz-) Wasseruhren und die Absperrhähne aus der Küche auf die andere Seite ins Bad in die Dusche gelegt und empfohlen das Unterputz zu machen. Das wäre dann dicht und kein Problem. Also haben wir es so machen lassen. Die Uhren und Absperrhähne sind jetzt in der Dusche auf der Rückwand auf einer Höhe von ca. 50-90 cm. Nun ist das anscheinend doch nicht so dicht, wie er gesagt hat, ein Stockwerk drunter läuft beim Duschen das Wasser aus der Decke. Anfangs wusste man nicht, ob es das Abflussrohr ist, ein anderer Installateur war da und es läuft irgendwo in der Wand rein, vermutlich an den Uhren oder Absperrhähnen. Er meinte, dass das gar nicht zulässig wäre, die Uhren und Absperrhähne Unterputz in die Dusche zu tun und man das gar nicht abdichten könnte. Silikon ist auch keine Lösung, zumindest keine besonders gute denke ich, die Uhren müssen ja alle 5 bzw. 6 Jahre getauscht werden. Was könnte denn jetzt eine Lösung sein? Müsste man die wirklich nochmal versetzen und damit die ganze Wand nochmal aufschlagen lassen? Danke schon mal für jeglichen Rat!

Verfasser:
Neumann
Zeit: 22.11.2019 22:15:22
1
2861241
Fordere den Installateur auf das richtig zu machen im zuge der Gewährleistung. Wie man einen UP Zähler dauerhaft abdichten soll, ist mir auch ein Rätsel. Silikon ist nichts da Zählertausch alle 5 Jahre.

Verfasser:
Jules 212
Zeit: 22.11.2019 23:53:01
0
2861284
Aber was heißt denn es „richtig“ zu machen? Die Wand aufschlagen und versetzen? Geht das?
Oder Aufputz machen? Sieht aber bescheiden aus und ist auf der Höhe auch nicht so toll...

Verfasser:
Wolf S
Zeit: 23.11.2019 11:40:01
0
2861398
Entweder alles raus aus der Dusche. (Warum sollte das nicht gehen?)
oder umbauen, z.B. mit dem Teil von Geberit : Art.Nr 461.131.00.1
GIS Montageplatte mit 2 Wasserzähler- strecken mit UP-Absperrventil
Da hat der Installateur und der Fliesenleger gepfuscht. Lass sie nachbessern.

Verfasser:
Jules 212
Zeit: 26.11.2019 10:06:49
0
2862978
Ich muss nochmal fragen: Mit dieser Montageplatte wäre es dicht, selbst wenn es in der Dusche auf niedriger Höhe (50-90 cm) ist? Und die geht für die üblichen Wasseruhren? Und was hat denn der Fliesenleger gepfuscht? Der ja hat nur die Fliesen drum rum gemacht.

Verfasser:
muscheid
Zeit: 26.11.2019 15:57:43
1
2863164
Also ich kenne keinen einzigen Hersteller von UP Zählern, bei dem eine Dichtheit wie in der Dusche nötig, erzielt werden kann. Die Rosetten werden nur gesteckt, da dringt immer Wasser ein!
Wasserzähler haben im Duschbereich nichts zu suchen....

Verfasser:
Wolf S
Zeit: 30.11.2019 16:28:23
0
2865096
Der Fliesenleger hat gepfuscht, weil es sein Sache ist, die Dichtmanschetten richtig anzubringen.
Ja, das wird dicht und ja, die Zähler passen, wenn sie ein 2" Gewinde haben. Ich weiß natürlich nicht, was du unter üblich verstehst - aber 2" ist schon die häufigste Variante. Stell mal ein Foto hier rein; vllt kann man was erkennen.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 30.11.2019 16:47:27
2
2865112
Das hat nichts mit Pfusch oder ähnlichem zu tun. Das ist einfach fachlich völliger Unsinn. Man müsste ja das komplette Montageunterteil in die Abdichtungsebene miteinbeziehen. Uns selbst dann wäre es wahrscheinlich nicht hundertprozentig dicht.

Der Installateur soll das richtig machen. Da geht auch nichts mit ausbessern oder nachdichten oder sowas. Die Zähler müssen aus dem Duschbereich raus. Kein Hersteller von UP Zählerstrecken und Wasserzählern wird eine Gewährleistung auf die Dichtheit geben.

Da schon ein Schaden entstanden ist würde ich gleich den Weg über einen Gutachter gehen.

Gruss
Dom

Aktuelle Forenbeiträge
Kala Nag schrieb: Der Heizstab hängt an 3 Phasen, die einzeln geschaltet werden. Daraus ergibt sich bei einem 9kW Heizstab die Stufung 9/6/3, bei einem 6kW Heizstab 6/4/2 und bei einem 3 KW Heizstab 3/2/1. Deshalb gibt...
M.Erndl schrieb: Guten Morgen zusammen, Kurzes Update nach 12 Stunden mit diesen Einstellungen: Laufzeit des Heiztaktes: 12 Stunden Vorlauf bzw. Rücklauftemp. an der WP: 30,4/26,2 Vorlauf bzw. Rücklauftemp....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik