Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Kondenswasser an Wasserleitung und Wasseruhr
Verfasser:
dhd82
Zeit: 02.12.2019 12:06:20
0
2865987
Hallo zusammen,

wir sind vor ca. einem 3/4 Jahr in unser neues Haus gezogen und erleben jetzt den ersten Winter.
Das Haus ist nicht unterkellert, alle Hausanschlüsse werden via Mehrspartenanschluss in den beheizten HWR geführt.
Gestern ist mir durch Zufall aufgefallen, dass das blaue Hauptwasserrohr sowie die Verbindungsstücke und die Wasseruhr feucht sind und Wasser auf die Fliesen tropft, ich vermute hier ein Kondensationsproblem.
Weder das Wasserrohr, noch die Verbindungsstücke oder die Uhr sind isoliert, erst ab dem Übergabepunkt an die interne Verrohrung beginnt die Isolierung.

Hat jemand schon einmal ähnliche Probleme gehabt und weiß Rat ?
Ist so etwas ein Mangel, den mein Bauunternehmen bzw. das Versorgungsunternehmen beheben muss ?

Danke für Eure Hilfe.

Viele Grüße
Dennis

Verfasser:
derdahm
Zeit: 02.12.2019 14:43:24
1
2866068
Hallo erstmal,

das ist Kondenswasser, da warme Luft mehr Wasser (Dampf) speichern kann als kalte.

Wenn da dort in dem Raum Oberflächen unter 12°C fallen, dann entsteht Kondenswasser (sieht man auch wenn man sich ein Glas kaltes Bier aus dem Kühlschrank einschenkt, dann beschlägt das Glas auch außen).

Die blauen Rohre kann man ganz einfach dämmen, muss aber Luftdicht sein. Für den Wasserzähler gibt es keine Schalen oder ähnliches, da kann man nur Improvisieren mit alukaschierter Mineralwolle 20 bis 30 mm dick und Aluklebeband.

Ein Mangel stellt das ganze wohl nicht unbedingt da, da ein Hausanschlussraum nicht beheizt werden sollte.

Viel Spaß beim basteln.

derdahm

Verfasser:
ET76
Zeit: 02.12.2019 14:59:13
2
2866079
Du kannst das alles mit z. B. Armaflex isolieren. In deinem Fall holst du dir Platten und Kontaktkleber und baust dir deine Isolierung individuell. Gibt schöne Videos und so im Netz.

Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich vielleicht nicht mehr da, zumindest nicht in der Menge, aber das Dach ist wie gesagt...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in 5 Jahren für Heizung und WW, also etwa 7000 kWh für gut 170 m2, also rund 40 kWh/m2a...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik