Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wartung, Intervall und Kosten
Verfasser:
pucicu
Zeit: 02.12.2019 16:52:47
0
2866143
Hallo,

wir haben in unserem Einfamilienhaus eine Wärmepumpe von heliotherm (Baujahr 2010, Flächenkollektor) und haben bisher eine jährliche Wartung durchführen lassen. Die Wartung macht die gleiche Firma, die die Heizung eingebaut hat. heliotherm vergibt angeblich Exklusiv-Aufträge, so daß ein Wechsel zu einer anderen Firma wohl nicht möglich sei.

Das scheint die Heizungsfirma auch auszunutzen. Die Wartungkosten waren bisher so um die 260 EUR. Jetzt wurden die Kosten auf 325 EUR erhöht. Die bisherigen Kosten erschienen mir mit weit über 200 EUR schon zu hoch, zumindest wenn man mal so im Web stöbert, was es so kosten sollte (z. B. https://www.waermepumpen.info/betrieb/wartung).

Daher meine Fragen:
(1) Sind jährliche Wartungen wirklich nötig, oder reichen auch alle zwei Jahre?
(2) Was sind die üblichen Kosten für die Wartung von Wärmepumpen in Einfamilienhäusern?

Vielen Dank und schönen Abend!
Norbert

Verfasser:
Becker3
Zeit: 02.12.2019 17:07:48
0
2866150
Hast du eine 10 Jahres Garantie oder so?

ich mache bei mir 1-2x im Jahr die Schmutzsiebe sauber (dauert paar min) und außer einer Sichtprüfung nix.

Gibt´s auch nix zu warten.

So unsinnige Sachen wie mit dem Zangenamperemeter die Heizstäbe durchmessen spare ich mir.

Verfasser:
pucicu
Zeit: 02.12.2019 17:17:33
0
2866157
Naja, also die Behauptung "da gibt's nichts zu warten" sehe ich, ehrlichgesagt, schon etwas kritisch.

Ob es eine 10-Jahres-Garantie gab, kann ich jetzt so aus dem Stegreif nicht sagen. Müßte ich nachschauen. Aber die wäre ja eh demnächst vorbei.

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 02.12.2019 17:20:38
0
2866161
Meine LWWP läuft seit 5 Jahren Wartungsfrei. Wüsste nicht was man da machen sollte außer mal sauber machen.

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 02.12.2019 17:26:16
0
2866165
Die Kosten hängen natürlich davon ab, wie weit der Handwerker anfahren muss und wie viele Stunden er arbeiten muss. Üblicherweise ist eine Wartung alle 2 Jahre ausreichend, und man kann sie mit etwas Geschick auch selbst erledigen. Ich lasse die Wartung nur während der Garantiezeit vom Fachbetrieb für rund 200 Euronen erledigen. Der Fachbetrieb schraubt an Außen- und Inneneinheit die Verkleidungsteile ab und macht alles (inkl. Wärmetaucher außen) sauber. Dabei kontrolliert er die Anschlüsse auf Dichtheit. Für die Kältemittelanschlüsse nutzt er einen elektronischen Schnüffler. Zuletzt prüft er noch den Vordruck im MAG und füllt Wasser auf. Nach rund 2 Stunden ist er fertig!

Gruß
Karl

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 02.12.2019 17:28:33
1
2866167
Zitat von Becker3 Beitrag anzeigen
ich mache bei mir 1-2x im Jahr die Schmutzsiebe sauber (dauert paar min) und außer einer Sichtprüfung nix.

dito..

und natürlich behalte ich die verbrauchswerte und den anlagendruck im auge.

(2) bei mir 0€

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 02.12.2019 19:38:22
0
2866262
das das eine dv/dk anlage ist, ging bisher aus den infos nicht draus hervor..

wenn das wirklich eine im estrich direkt kondensierende anlage ist, sollte man da schon regelmäßige wartungen machen lassen.

bei einer sole/wasser anlage kann man ja über den wmz bzw. die jaz gut den zustand seiner anlage beobachten, das ist bei direktkondensierern deutlich schwieriger..

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 02.12.2019 20:25:56
0
2866297
Zitat von hbrockmann Beitrag anzeigen
das das eine dv/dk anlage ist


Wo geht das draus hervor?

Verfasser:
pucicu
Zeit: 02.12.2019 21:16:47
0
2866318
Das ist richtig. Das ist eine DV/DK-Anlage.

Hab grad auch nochmal nachgeschaut. Bei der Wartung wurde immer auch der Druck der Anlage geprüft und neu eingestellt. Da ich da nicht dabei war, weiß ich nicht, was da genau gemacht wurde. Vielleicht Kältemittel eingespritzt, bis der Druck wieder stimmt?

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 03.12.2019 06:42:29
0
2866422
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
Zitat von hbrockmann Beitrag anzeigen
[...]

Wo geht das draus hervor?

aus seiner registrierung in der wp verbrauchsdatenbank ;-)

Verfasser:
pucicu
Zeit: 03.12.2019 12:34:51
0
2866685
OK. Vielen Dank schonmal für die Antworten. Wenn man nun doch eine Firma mit der Wartung beauftragen will, wieviel sollte so eine Wartung dann kosten (unabhängig von Fahrtkosten)?

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 03.12.2019 14:14:11
0
2866749
da es nur sehr wenige leute mit dv/dk anlagen gibt die hier mitlesen, könnte eine antwort darauf etwas dauern.. (wenn denn eine kommt)

Verfasser:
DV-Gergen
Zeit: 03.12.2019 14:46:20
1
2866775
pucicu: wenn Du nähere Infos möchtest solltest Du zumindest sagen WO Dein Haus steht. Eine exakte Typenangabe wäre auch sehr hilfreich.
Kurt

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 03.12.2019 19:42:31
0
2866929
alle deine fragen sind mit einem klick auf den link 4 posts weiter oben beantwortet..

Verfasser:
pucicu
Zeit: 03.12.2019 21:01:01
0
2866984
ich kann es aber auch hier nochmal schreiben (der einwand ist ja nicht verkehrt):

Anlage: Heliotherm HP08E-WEB
Ort: Potsdam

Aktuelle Forenbeiträge
tricktracker schrieb: Die Definition Glanzruss hätt ich mal gern auf einem Foto gesehen. Schimmerts denn nur ein wenig wenns Licht drauf kommt oder kommt das richtig strahlend zurück? Klar kommt das ganze über die Rücklaufanhebung...
HP02 schrieb: Wäremepumpe: Vor-Rücklauf liegt so zwischen 33 und 40 Grad, wobei die Spreizung typ. 2 Grad ist. Heist bei 33° Rücklauf zur WP hin ehizt die ca. 1-2° auf, so dass 35° in den WP Vorlauf. Das ganze steiger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik