Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Alternativen zu WP MD50
Verfasser:
Manuel Sept
Zeit: 02.12.2019 20:45:09
0
2866308
Hallo,

wir haben 2013 ein Haus gekauft bei dem eine Wärmepumpe verbaut ist LuftWasser vom Typ MD50
Nachdem das Gerät seit Oktober nach einem Auffahrunfall außer Betrieb ist und bei einem Gerät das ca 2800€ neu kostet darf man auch von der Versicherung keine wunder erwarten. Das Geld von der Versicherung lässt also nur einen 1zu1 Tausch zu.

Nachdem Waschmaschine und Spülmaschine jetzt auch defekt waren sind die Geldfässer leider leer also können wir nix dazulegen.

Hat von euch jemand eine Idee was man alternativ zur MD50 nehmen kann ohne finanziell große Sprünge machen zu müssen denn Problematisch ist die MD50 beim Aspekt Legionellen!

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 02.12.2019 21:26:01
0
2866329
Wieviel Strom hat sie den gezogen in den letzten Jahren?

Verfasser:
Manuel Sept
Zeit: 02.12.2019 21:56:23
0
2866351
Naja das ist schwer zu sagen da mir die vergleichswerte fehlen aber für meine Begriffe etwas zuviel. 7600-7800 kw/h Beheizte Fläche ca 260-280qm

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 03.12.2019 07:26:39
0
2866434
Wenn du vom Bauantrag noch H't und ein paar andere Werte hast kannst du im Trenchplaner deine Heizlast abschätzen.
Ich für meinen Teil schätze das es nicht mehr als 8 KW sein sollten.

Trenchplaner

Verfasser:
Manuel Sept
Zeit: 03.12.2019 11:30:57
0
2866629
Hallo, aber was bringt mir das ich brauch jetzt bei durchgehenden Minusgraden schnell eine Lösung mir gehts nicht um eine Alternative für eine Wärmepumpe sondern um eine alternative des Typs weil die MD50 meiner Meinung nach ein Schrotthaufen ist oder bekommt man die mit Geduld eingestellt? Immerhin wird sie nun von einem Handwerker eingebaut der was von der Materie versteht da erhoff ich mir etwas. Wollte eher wissen ob ich eine Wärmepumpe herbekomme ohne tief in die Tasche greifen zu müssen.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 03.12.2019 12:19:04
1
2866677
Willst du wieder eine 18Kw Klopper hinstellen der bei Minus Temperaturen mit dem Heizstab arbeiten muß

Irgendwie ging es scheinbar 4 Wochen ohne sich darum zu kümmern 😥😥

Ich bin raus

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 03.12.2019 12:43:16
1
2866690
Zitat von Manuel Sept Beitrag anzeigen
Hallo, aber was bringt mir das ich brauch jetzt bei durchgehenden Minusgraden schnell eine Lösung mir gehts nicht um eine Alternative für eine Wärmepumpe sondern um eine alternative des Typs weil die MD50 meiner Meinung nach ein Schrotthaufen ist oder bekommt man die mit Geduld eingestellt?[...]


Nein und nein. Da gibt es keine e "gute Einstellung " und die wird auch nicht von fähigen Handwerkern eingebaut.

Die WP kannst du dir für südländische Verhältnisse kaufen und mit einem Cop von 3 bis 4 betreiben wo Markenwärmepumpen bei COP 6 bis 7 rumrühren....

Hier ist es Cop 1-2 gegen 3,5 bis 5

Also Heizlast abschätzen und dann eine passende Wp rein


Ich würde mal eine Panasonic 9 kW finden Raum werfen. Mehr als 9 KW hat die Md 50 unten 0 Grad eh nicht gehabt

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 03.12.2019 13:10:53
0
2866708
Zitat von Manuel Sept Beitrag anzeigen
Immerhin wird sie nun von einem Handwerker eingebaut der was von der Materie versteht da erhoff ich mir etwas.


Was baut der Handwerker denn da jetzt ein?
Irgendwie haste 2 Monate Zeit gehabt, dich um Ersatz zu kümmern.

Verfasser:
Manuel Sept
Zeit: 03.12.2019 13:25:12
0
2866727
Klar wurden Angebote eingeholt aber für unz war klar wir können finanziell im MKoment nix beisteuern. Nachdem das erste Angebot um die 30000€ war haben wir noch ein weiteres eingeholt 16000€. Die Versicherung zahlt allerdings nur 2400 also muss ich wohl wieder das selbe Modell nehmen. Gefallen tut das niemand weder uns noch dem Handwerker.

Verfasser:
Exergie
Zeit: 03.12.2019 14:17:07
0
2866752
Zitat von Manuel Sept Beitrag anzeigen
wir haben 2013 ein Haus gekauft bei dem eine Wärmepumpe verbaut ist LuftWasser vom Typ MD50
7600-7800 kw/h Beheizte Fläche ca 260-280qm


@Manuel Sept,

zu dem Hauskauf gab es doch sicher auch Unterlagen über den Energiestandard des Hauses ? Z.Beisp. EnEV 20..? oder nach KfW ?
Eine Heizlastberechnung des Hauses sollte sich doch auch noch finden ?

Das wären Parameter um die Heizleistung einer neuen WP zu bestimmen.

Ein großer Fehler wäre es jetzt, eine WP Auswahl zu treffen, ohne die genauen Randbedinungen zu kennen !

Grüsse

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 03.12.2019 14:21:00
0
2866755
Verstehe ich nicht....

Ihr habt einen Handwerker der die md50 reinschraubt. Kann der nicht eine panasonic 9 kW TCP reinschrauben.

Das Gerät kostet 5,5k
Die md50 was 2,4 k

Die 3000 € hast du in 3 Jahren gespart an Stromkosten

Verfasser:
Manuel Sept
Zeit: 03.12.2019 16:01:15
0
2866825
das Angebit von unserem Habdwerker war eine Carrier da die das standardmässig einbauen da käme aber noch ein ganzer Rattenschwanz hinzu mit Steuerung usw da warens dann 16000. eine WP 1/1 tauschen geht wohl nicht ohne weiteres zumindest nicht bei unsrer. den 1zu 1 einbau macht er nur wegen uns.

nach dem Energienachweis schau ich später mal

Aktuelle Forenbeiträge
tricktracker schrieb: Die Definition Glanzruss hätt ich mal gern auf einem Foto gesehen. Schimmerts denn nur ein wenig wenns Licht drauf kommt oder kommt das richtig strahlend zurück? Klar kommt das ganze über die Rücklaufanhebung...
HP02 schrieb: Wäremepumpe: Vor-Rücklauf liegt so zwischen 33 und 40 Grad, wobei die Spreizung typ. 2 Grad ist. Heist bei 33° Rücklauf zur WP hin ehizt die ca. 1-2° auf, so dass 35° in den WP Vorlauf. Das ganze steiger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik