Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Gewährleistung auf Heizungsteile?
Verfasser:
OldBo
Zeit: 02.12.2019 19:14:29
0
2866245
Zitat von berkamti Beitrag anzeigen
Zitat von silence63 Beitrag anzeigen
[...]
Nein, zuerst kommen wir zu der Frage, woher hier die Fachmänner hier wissen, dass das Ding auf war. Hab' ich das überlesen? Oder sagt das die grüne Glaskugel?

Richtig. Die grüne Glaskugel kann man auchpraktische Erfahrung nennen. Du bist der Erste ;>))

Verfasser:
schorni1
Zeit: 02.12.2019 22:44:10
3
2866381
Aber jetzz ma ehrlich, FÜR MICH ist ein "automatischer Entlüfter" ein Ding wo ich eben DESHALB nichts dran machen muss. Also muss ich da eben NICHT bewusst auf-zu drehen. Sonst baut man mir gefälligst einen manuellen wasweißich-Heizkörper-Entlüfter ein, vielleicht noch en kleinen Lufttopf drunter und ICH mach den von Zeit zu Zeit mal auf.

SO aber - und womöglich mit dem Offenlassen durch den Handwerker- is DAS doch mal wieder ein Granaten-Scheiss.....

Verfasser:
OldBo
Zeit: 02.12.2019 23:00:19
1
2866386
Tja, so ist es mit der Werbung. Sonn Schwimmer-Ent- und Belüfter ist doch smart. Und bei dem Wort "automatisch" wird sogar der Faule aktiv. Da muss man doch zugreifen ;>))

Nur sind die auch anfällig, z. B. bei schmutzigem Wasser. Das gehört eigentlich zum Grundwissen eines Heizungsbauers.


Verfasser:
Eberhard aus D
Zeit: 03.12.2019 10:46:49
4
2866583
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Das gehört eigentlich zum Grundwissen eines Heizungsbauers.[...]


Gibts das überhaupt? Ich bezweifle das.

Verfasser:
muscheid
Zeit: 03.12.2019 11:40:51
2
2866641
Zitat von Eberhard aus D Beitrag anzeigen
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
[...]


Gibts das überhaupt? Ich bezweifle das.



Immer toll wenn Nichtfachleute das Wissen von Fachleuten bezweifeln....

Tatsache ist, daß die meisten dieser Entlüfter bei Inbetriebnahme zum Nachentlüften offen bleiben. Und später schließt sie auch keiner. Der Erbauer, der weis wo welche montiert sind, sieht die Anlage nach Inbetriebnahme ohnehin nicht mehr. Die Bedienung dieser Entlüfter zählt wie das Nachfüllen auch zu den Aufgaben des Betreibers.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 03.12.2019 11:50:22
0
2866651
Das sind wir hier doch seit Jahrzehnten gewohnt ;>))

Meine Erfahrung
Mitleid bekommt man geschenkt.
Neid muss man sich verdienen.

Verfasser:
Eberhard aus D
Zeit: 03.12.2019 12:03:10
1
2866664
Zitat von muscheid Beitrag anzeigen
Zitat von Eberhard aus D Beitrag anzeigen
[...]



Immer toll wenn Nichtfachleute das Wissen von Fachleuten bezweifeln....

[...]


Nicht von Fachleuten.

Aber wenn man sich hier im Forum und im Internet schlau macht, fragt man sich schon nach einem gewissem "Grundwissen".

Bei uns war ein angestellter Meister!! zugange der keine Ahnung von der Anlage hatte die der HB eingebaut hat. Z.B. Frostschutz in die Aqua Solaranlage gefüllt. Man könnte fast ein Buch schreiben

Verfasser:
OldBo
Zeit: 03.12.2019 12:12:26
0
2866671
Da hast Du Recht. Ich kann auch oftmals verzweifeln. Aber auf der Planerseite sieht es auch nicht besser aus.

Man sollte immer wieder darauf hinweisen



Das AquaSolar-System war mir auch längere Zeit nicht bekannt. Man kann nicht alles wissen und benötigt oftmals Hinweise.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 03.12.2019 12:16:21
0
2866674
Zitat von Eberhard aus D Beitrag anzeigen
Zitat von muscheid Beitrag anzeigen
[...]

Man könnte fast ein Buch schreiben [...]

Na, dann mach es doch. Wird bestimmt ein Renner. Denke auch an deinen Beruf. Mal sehen,wie es dort aussieht ;>))

Verfasser:
Eberhard aus D
Zeit: 03.12.2019 12:26:11
0
2866681
Ich habe vor langer Zeit Strom, Gas, Wasser Sch*** gelernt, als erster Lehrling des Meisters. Da gabs keinen Planer, das hat der Chef gemacht und dann hatte man irgendwann Erfahrung oder auch nicht. :-))

Vor 8 Jahren wusste ich noch nicht, dass wenn man in einem Altbau 2 Bäder sanieren und eine komplette Heizanlage einbauen lässt einen Planer braucht. Vor allem wenn die schon 40 Jahre besteht. Ich glaube der HB hat auch geplant, nur hat er sich um die Umsetzung nicht gekümmert.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 03.12.2019 12:32:57
0
2866684
Naja, wenn ein Planer dabei ist, dann geht es eben nur um höhere Summen. Zum Glück trifft er dann evtl. auf einen guten Heizungsbauer ;>))

Verfasser:
berkamti
Zeit: 03.12.2019 14:21:23
5
2866756
Zitat von muscheid Beitrag anzeigen
Tatsache ist, daß die meisten dieser Entlüfter bei Inbetriebnahme zum Nachentlüften offen bleiben. Und später schließt sie auch keiner. Der Erbauer, der weis wo welche montiert sind, sieht die Anlage nach Inbetriebnahme ohnehin nicht mehr. Die Bedienung dieser Entlüfter zählt wie das Nachfüllen auch zu den Aufgaben des Betreibers.

AHA! Da schau her!
Würde das nicht erfordern, dass der Erbauer dem Betreiber das auch kommuniziert? Mir hat das jedenfalls noch nie ein SHKler gesagt.
Also der Erbauer baut das Ding ein, läßt es offen und sagt dem Betreiber nix, und wenn es dann nach 4 Jahren kaputt ist, hält der Erbauer noch mal die Hand auf und der Betreiber muss sich noch "wie kann man nur/selbst Schuld"-Kommentare im Forum anhören?
Ist das so eine Art Grün-/Blaustern-Humor?
Man müsste mal eine Umfrage unter den Betreibern machen, wem das bei der Einweisung mitgeteilt wurde. Das wäre bestimmt ziemlich aufschlussreich.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 03.12.2019 14:34:46
0
2866766
Nicht man müsste mal. Mach es doch! Und mecker dann weiter ;>))

Vielleicht wäre dann die Frage besser, waren die Ventile bei der Übergabe geschlossen?

Verfasser:
muscheid
Zeit: 03.12.2019 14:39:24
4
2866768
Ich geb dir dahingehend recht, daß manche Firmen keine Einweisung machen und nur die Anleitung liegen lassen.
Aber umgekehrt kann man auch Betreibern 10x was erzählen - und kurz drauf wissen sie von nichts.
DESHALB bekommen die bei mir ne Anleitung wo Sachen wie nachfüllen, Entstörung, Gerätebezeichnung sowie einige Betreiberpflichen erklärt sind.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 03.12.2019 14:44:54
0
2866771
Genauso ist es. Da ist die Küche wichtiger.

Verfasser:
berkamti
Zeit: 03.12.2019 14:54:07
3
2866783
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Nicht man müsste mal. Mach es doch! Und mecker dann weiter ;>))
bin ich Erbauer?
Zitat:
Vielleicht wäre dann die Frage besser, waren die Ventile bei der Übergabe geschlossen?
ach guck an. Habe ich die Frage in #2866206 nicht gestellt? Aber die grüne Glaskugel - Pardon, praktische Erfahrung - hat doch schon festgestellt, dass es auf war ...
Zitat von muscheid Beitrag anzeigen
DESHALB bekommen die bei mir ne Anleitung ...
vorbildlich. Schon mal 1er von 100 ...

Verfasser:
OldBo
Zeit: 03.12.2019 16:18:55
1
2866832
Ob Du Erbauer bist, kann man aus deinem Profil nicht sehen.

Und das Thema "Qualitätskriterien für das Handwerk habe ich meinen Berufs- und Meisterschülern immer wieder beizubringen versucht. Aber oft spricht man gegen eine Wand. Leider.

Verfasser:
Schmitt
Zeit: 03.12.2019 17:16:20
2
2866844
Zitat von muscheid Beitrag anzeigen
DESHALB bekommen die bei mir ne Anleitung wo Sachen wie nachfüllen, Entstörung, Gerätebezeichnung sowie einige Betreiberpflichen erklärt sind.
Warum so umständlich, für solche Zwecke hat der SHK Fachverband ("idiotensichere") Vordrucke.

MfG. Schmitt

Verfasser:
OldBo
Zeit: 03.12.2019 18:17:29
0
2866874
Naja, das ist eben persönlicher.

Verfasser:
berkamti
Zeit: 03.12.2019 18:56:43
2
2866901
Zitat von Schmitt Beitrag anzeigen
...für solche Zwecke hat der SHK Fachverband "idiotensichere") Vordrucke.
wird immer interessanter hier :-)

Verfasser:
OldBo
Zeit: 03.12.2019 19:14:00
0
2866914
Was gibt es denn nun wieder zu meckern?

Verfasser:
berkamti
Zeit: 03.12.2019 19:23:30
5
2866917
wer meckert denn? Halt doch mal die Finger still ...

Verfasser:
Leser_73
Zeit: 03.12.2019 19:45:54
2
2866933
Ach was war das Mal für ein tolles Forum. In den letzten Jahren merkt man aber worum es wirklich geht, sinnlose ja permanent identische Themen und dann das permanente angepisse der HLK Branche.

Hauptsache in der Website-Statistik stimmen die Zahlen.

PS: Bin heute 480km gefahren und war 2 Stunden beim Kunden vor Ort. Stundensatz 254CHF. Warum?
Weil so ein süsser Maschinenbauing. meinte die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.
Grossartig rumblöcken das ein Programmierfehler vorliege aber zu dumm um zu erkennen das es sich um eine Zuluft/Abluft Kaskade handelt bei welcher der Sollwert der Abluft entscheidend ist. Hauptsache fleissig an einer GMP zertifizierten Anlage alles munter verstellen.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 03.12.2019 22:33:34
6
2867047
Zitat von Leser_73 Beitrag anzeigen
Ach was war das Mal für ein tolles Forum. In den letzten Jahren merkt man aber worum es wirklich geht, sinnlose ja permanent identische Themen und dann das permanente angepisse der HLK Branche.


Ich sehe die Gründe andersherum: Dieses ständige rumhacken auf Kunden durch die alteingesessenen Grünsterne.

Der der TE hat m.E. eine ganz einfache Frage gestellt.

Und gleich in der ersten Antwort musste er sich "Warum sonn gedöns um ein paar Teuros?" anhören.
Nicht bei allen Kunden sitzt das Geld so locker wie offenbar bei Euch SHKlern, die ja nach eigenem Bekunden bei einer Rechnung von 70€ niemals auch nur daran denken würden, ob die eigentlich gerechtfertigt ist.

Und wenn der Faden lange genug lebt, dann wird ihm bald auch jemand sagen, dass er bei seiner Küche doch auch nicht so aufs Geld schaut und beim Auto sowieso nicht.
Und eigentlich sollte er ja auch gar kein Haus besitzen, wenn er sich solche Reparaturen nicht leisten kann.

Das ist es, was mich in diesem Forum nervt.

Grüße
Martin

Verfasser:
silence63
Zeit: 03.12.2019 22:47:50
4
2867055
Moin Martin,

und eben diese ersten Antworten kommen eigentlich immer von dem bzw. den gleichen Grünsternen...😉

Grüsse vom Graustern

Aktuelle Forenbeiträge
tricktracker schrieb: Die Definition Glanzruss hätt ich mal gern auf einem Foto gesehen. Schimmerts denn nur ein wenig wenns Licht drauf kommt oder kommt das richtig strahlend zurück? Klar kommt das ganze über die Rücklaufanhebung...
HP02 schrieb: Wäremepumpe: Vor-Rücklauf liegt so zwischen 33 und 40 Grad, wobei die Spreizung typ. 2 Grad ist. Heist bei 33° Rücklauf zur WP hin ehizt die ca. 1-2° auf, so dass 35° in den WP Vorlauf. Das ganze steiger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik