Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Solarthermiepumpe undicht
Verfasser:
aerokropolis
Zeit: 13.11.2019 18:40:25
0
2855369
Hallo,
bei meiner Vaillant Solarstation /5, 6l/min, ist eine Wilo ST25/6-3P verbaut. Der Flansch zwischen Pumpenoberteil und dem Durchflussrohr ist undicht, es tropft (noch sehr wenig) Solarflüssigkeit raus. Heizi war da,rief bei Vaillant an und sagte, dass es hierfür keine Dichtung als Ersatzteil gäbe. Ich müsse die gesamte Pumpeneinheit auiswechsel und das sei schweineteuer.
Meine Frage: kann man die Dichtung von einem Drittanbieter bekommen und wechseln?
Die Anlage ist 6 Jahre alt.
Gruß
Klaus

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 13.11.2019 18:52:08
0
2855378
Hallo,

mach mal Bilder


MfG

Verfasser:
aerokropolis
Zeit: 14.11.2019 11:58:41
0
2855777
Hier die Bilder:

von vorne

von schräg unten

Dort, wo der rote Pfeil ist, ist es klebrig und feucht. Bei der Verschraubung unterhalb der Pumpe ist es noch klebriger. Vielleicht ist beides undicht, es kann aber auch sein, dass das Gemisch bis zur Verschraubung läuft und sich dort anreichert. Ich habe jetzt alles geputzt und warte, was das sonnige Wetter heute bewirkt.

Klaus

Verfasser:
aerokropolis
Zeit: 14.11.2019 15:02:09
0
2855880
Ich glaube ich habe mit dem link etwas falsch gemacht und probiere es noch mal:

von vorne

von schräg unten

hoffentlich klappt es diesmal,

Klaus

Verfasser:
Hahneko
Zeit: 03.12.2019 11:39:47
0
2866640
Hallo aerokropolis,

falls das Problem noch aktuell ist...

wirklich weiterhelfen kann ich leider auch nicht, habe aber eine ähnliche Erfahrung hinter mir.

An meiner Viessmann Eurola arbeiten sehr ähnliche Pumpen. Jüngst ist die Boilerladepumpe ausgefallen (beim Start sprang die FI heraus). Laut Auskunft des SHK-Betriebs passe nur eine Orginalpumpe und diese kostet 375 Euro plus MWSt. Der Elektriker hat sich bei seinem Lieferanten erkundigt und mir eine neuer Pumpe für gut 200 Euro plus 20 Euro Expresszuschlag angeboten. Als das Teil am nächsten Tag kam, war ich überrascht, dass es lt. Typenschild nicht exakt die Orginalpumpe war, aber sie passte trotzdem einwandfrei. Offenbar haben sich da die Seriennummernkreise geändert.
Wie auch immer, unter der neuen Seriennummer wird diese Pumpe im Web für rd. 130 Euro angeboten.
Einzelne Dichtungen gibt es offenbar tatsächlich nicht, meine alte sah nach dem Tausch auch recht ramponiert aus, sonst hätte ich sie anbieten können.

Bevor jetzt wieder die Diskussion bzgl. fremdbeschafftes Material losgeht... natürlich habe ich die Pumpe selbst getauscht. Zwei Inbusschrauben, eine Kreuzschlitzschraube und drei Kabelsteckverbinder habe ich mir gerade noch zugetraut.

Vielleicht hilft in Deinem Fall auch, die beiden Inbusschrauben etwas nachzuziehen.

Hahneko

Verfasser:
Chrashi
Zeit: 03.12.2019 12:14:39
0
2866672
Hast du schon 2 Schrauben entfernt? Da sollten doch eigentlich 4 Schrauben sitzen, oder?

Verfasser:
Nebelmeister
Zeit: 03.12.2019 12:50:15
1
2866693
Moin!

Meiner bescheidenen Meinung nach als NICHT-Hbler dürfte die Dichtung ein stinknormaler O-Ring sein.

Den gibts in etlichen Durchmessern und Varianten.

https://www.ersatzteilfachmann.de/Wilo/Wilo-Ersatzteile/503069593-Wilo-Flachdichtung-D-86-76-x-2mm--264574.html

Und, ne Wilo ist ne Standardpumpe, wo Ober und Unterteil mit VIER Schrauben miteinander verschraubt sind.

Wenn natürlich jahrelang nur ZWEI Schrauben die Pumpe zusammen gehalten haben, dann ist die Dichtung auf Wanderschaft gegangen.

GrussGruss

Verfasser:
Allgaeuharry
Zeit: 03.12.2019 13:12:31
0
2866710
Zitat von aerokropolis Beitrag anzeigen
Ich glaube ich habe mit dem link etwas falsch gemacht und probiere es noch mal:

von vorne

[url=https://www.dropbox.com/s/k1s2sh9xxiumd4i/DSC03396b.jpg?dl=0]von schräg[...]

Hallo,
was ist mit dem Rohr daneben?
Hat das auch ein Leck?
Sorry bin Laie und frage aus reinem Interesse.

Verfasser:
Hahneko
Zeit: 03.12.2019 13:25:46
1
2866728
Hallo Chrashy und Nebelmeister,

mit den vier Schrauben liegt ihr falsch! Die Pumpengehäuse haben nur zwei Laschen mit Bohrungen für die Schraubenaufnahme. Es ist nicht möglich, weitere Schrauben zu verwenden. Möglicherweise hat der Pumpenkopf vier Bohrungen, damit man ihn im Bedarfsfall um 90 Grad drehen kann, falls es räumliche Probleme mit dem Elektroanschluß gibt.

Und es ist auch kein O-Ring verbaut, sondern eine Flachdichtung. Die Dichtung im angegebenen Link könnte also passen. Wäre auf jeden Fall einen Versuch wert.

Sehr merkwürdig, wenn Vaillant das offenbar nicht weiß und gleich die gesamte Pumpe tauschen will.

Hahneko

Verfasser:
passra
Zeit: 03.12.2019 14:23:43
1
2866757
Was ist daran merkwürdig?

Ersatzteilvorhaltung sparen und Umsatz mit neuer, überteuerter Pumpe generieren -> Win-Win-Situation für Vaillant ;-)

Verfasser:
Chrashi
Zeit: 03.12.2019 16:18:04
0
2866830
Bei mir haben alle Pumpen 4 Schrauben, auch die Solarpumpe. Soll ja auch gleichmäßig anziehen. Sind aber von Grundfos, vielleicht macht Wilo das anders.

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 03.12.2019 20:44:31
0
2866974
Wilo Pumpen haben im Pumpenkopf (Motorteil) 4 Befestigungslöcher, aber am Grundkörper sind nur 2 Gewindebohrungen.
Bei manchen OEM Ausführungen (besonders für Viessmann) gibt es allerdings Grundkörper auch aus Kunststoff, welche 4 Gewindebohrungen haben.

So wie das auf dem Foto aussieht ist die Flachdichtung zwischen Grundkörper und Pumpenkopf eventuell untermaßig oder die Schrauben waren zu schwach angezogen, aber Solarfrostschutz hat einen "kleinen Kopf" und kommt überall bei den Dichtungen mit der Zeit durch.

Bei den Wilo Pumpen ist das Spaltrohr (das dünnwandige Edelstahlblechrohr zwischen Rotor und Motorwicklung) jeweils hinten und vorne an den Lagerböcken mit einem O-Ring abgedichtet und auch diese werden manchmal undicht, dann säuft der Wicklungsbereich ab und der Fi-Schalter löst aus.

Aktuelle Forenbeiträge
tricktracker schrieb: Die Definition Glanzruss hätt ich mal gern auf einem Foto gesehen. Schimmerts denn nur ein wenig wenns Licht drauf kommt oder kommt das richtig strahlend zurück? Klar kommt das ganze über die Rücklaufanhebung...
HP02 schrieb: Wäremepumpe: Vor-Rücklauf liegt so zwischen 33 und 40 Grad, wobei die Spreizung typ. 2 Grad ist. Heist bei 33° Rücklauf zur WP hin ehizt die ca. 1-2° auf, so dass 35° in den WP Vorlauf. Das ganze steiger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik