Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Zirkulationspumpe Zeit und Funk gesteuert
Verfasser:
modoz
Zeit: 05.12.2019 16:18:43
0
2868138
Hallo Zusammen!

Ich versuche mich schon seit längerem schlau zu machen, ob es möglich ist eine Zirkulationspumpe zeitgesteuert und zusätzlich per Funktaster anzusteuern also zu schalten.
Mit dem nicht mehr lieferbaren FS20 System von ELV wäre das vielleicht gegangen. ZZ sehe ich aber wenig andere Möglichkeiten.

Hat jemand eine Ahnung oder Idee wie das realisierbar sein könnte?

(An der Pumpe Zeitsteuerung zB für morgens + ein Funktaster für den Bedarf zwischendurch)

Viele Grüße
modoz

Verfasser:
lukashen
Zeit: 05.12.2019 16:27:40
1
2868146
Es gab mal einen Beitrag von einer Lösung mit Fritz-Box, Fritz DECT 200 Zwischenstecker und Funktaster.

Verfasser:
Benn1904
Zeit: 05.12.2019 16:30:06
1
2868148
FritzBox zum zeitabhängigen Schalten, DECT 200 und Fritz-App (bzw. Widget) zum manuellen schalten, klappt prima. (es gibt sogar nen Taster falls man die App nicht mag)

Verfasser:
JoergK
Zeit: 05.12.2019 19:08:09
1
2868260
Richtig diesen Taster FRITZ!Dect 400 mit Steckdose FRITZ!Dect 200 habe ich für das manuelle Schalten meiner Zirkulation.
Der Steckdose kann im Fritzbox Menü auch ein automatisches Zeitprogramm vergeben werden
Funktioniert perfekt.
Der Taster ist im Bad direkt neben dem Spiegelschrank per 3M Klebepad (liegt bei) auf die Fließen aufgeklebt.
Hält Bombenfest, natürlich kann man die Grundplatte auch andübeln bei Bedarf.
Ich hab das System jetzt knapp ein Jahr in Nutzung, möchte es nicht mehr hergeben.
Batterie des Tasters zeigt immer noch 100% an.
Zusätzlich kann die Zirkulation auch vom FRITZ!Fon per Menü gestartet werden.
Normalerweise bin ich kein Smarthome Fan.
Aber nachdem beim ELV Funkschaltsystem durch den LTE Mobilfunk gestört wurde und nur noch sporadisch funktioniert hat, musste eine zuverlässige Lösung her.
Und das umständliche Bedienen per App ist nicht mein Ding.
Wenn ich unter die Dusche möchte, hab ich keine Lust erst das Smartphone zu betüteln, für den Rest der Familie soll es auch einfach zu bedienen sein.

Verfasser:
KoelnerSueden
Zeit: 05.12.2019 23:19:34
0
2868407
Lies mal meinen Beitrag 219148

Funktioniert prima und ohne App.

Ich weiß nicht, wie man den verlinkt

Verfasser:
Martin24
Zeit: 06.12.2019 07:44:14
0
2868437
Womit es natürlich auch geht ist die Homematic von ELV/eq3, da wäre das ein Wandtaster und z.B. ein Funk-Zwischenstecker, allerdings zur Konfiguration auch noch eine Zentrale oder USB-Adapter, damit man die Zeit einstellen kann, die die Pumpe laufen soll.
Und u.U. hat man das LTE/866MHz-Problem, wobei DECT (und auch WLAN) wegen der höheren Frequenz deutlich mehr Probleme haben, durch Betondecken zu kommen als die 866MHz-Signale.

Grüße
Martin

Verfasser:
KoelnerSueden
Zeit: 06.12.2019 08:04:18
0
2868443
Zur Info
Von meinem Taster zur fritzbox muss das DECT-Signal durch eine Betondecke. Von der fritzbox zur Funksteckdose durch zwei Decken. Das läuft ohne Probleme.

Dir Räume liegen relativ genau übereinander.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 06.12.2019 09:08:06
0
2868476
Zitat von KoelnerSueden Beitrag anzeigen
Zur Info
Von meinem Taster zur fritzbox muss das DECT-Signal durch eine Betondecke. Von der fritzbox zur Funksteckdose durch zwei Decken. Das läuft ohne Probleme.
Dir Räume liegen relativ genau übereinander.


Ist halt manchmal Glücksspiel.
Direkt übereinander geht noch. Schlecht geht es im flachen Winkel durch Beton.
Okay, unser Haus ist recht groß, aber ohne DECT-Repeater im Keller bekäme ich da nur in den Räumen direkt unterhalb der Fritzbox im Erdgeschoss eine Telefonverbindung.
Ob die Steckdosen evtl. mit weniger Bandbreite, also mehr Störungen, klarkommen, weiß ich nicht.

Wobei DECT nocht deutlich besser funktioniert als WLAN (niedrigere Frequenz, höhere Sendeleistung). WLAN kam bei uns im vorherigen Haus fast überhaupt nicht vom OG ins EG.

Grüße
Martin

Aktuelle Forenbeiträge
MySweetHome schrieb: Ich versuche gerade die An- und Auszeiten des Brenners zu ermitteln. Dazu gleich mal 2 Fragen: Wenn ich darüber die aktuelle Heizlast bei 0°C AT ermittelt habe, wie extrapoliere ich diese auf -11...
schorni1 schrieb: An sich : TOP Kessel (aber halt HEIZwert) und TOP Brenner (aber halt einstufig) Wenn die Anlage ECHT bei 5°C so 50/50 ausgelastet ist, dann wäre sie genau passend dimensioniert! "Eine Stunde brennen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik