Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wochenendhäuschen (evtl mit Geisha) beheizen?
Verfasser:
Allgaeuharry
Zeit: 06.12.2019 00:04:00
2
2868413
Es ist schon sehr erstaunlich wie hier diskutiert wird.
Ohne zu wissen wie gross die Hütte ist und
wie viel Räume vorhanden sind.
Ja ich bin nur Laie!
Aber eins habe ich schon mir angeeignet.

Verfasser:
lobau01
Zeit: 06.12.2019 08:17:13
0
2868446
Guten Morgen,
ich hab schon gefragt wie klein klein ist.
Ebenfalls hab ich den Aussagen entnehmen können, dass es irgendeine Form von Dämmung gibt.
Es bestehen auch allerlei Glaubensgrundsätze deren 'geraderückung' ich mich derzeit zu schwach fühle :)


VG

Verfasser:
donnermeister
Zeit: 06.12.2019 08:25:48
0
2868451
Zitat von lobau01 Beitrag anzeigen
... Was ich weiss ist, dass eine FBH die mit (heutzutage) VL 28-30°C betrieben wird,
sich kalt anfühlt..[...]


Ähm, Einspruch. Der Fußboden bei einer FBH fühlt sich gerade nicht kalt an. Er ist zwar nicht unbedingt warm, aber eben auch nicht kalt.

Verfasser:
HFrik
Zeit: 06.12.2019 08:32:49
0
2868453
lso das innengerät einer SPlitklima zum Heizen hängt man 30cm über den Boden, und dort macht das Gerät dann prima warm. Besonders auch den Fussboden. Einen Warmwasserspeicher lange Zeit warm zu halten (Frost, Legionellen) wird sich gegenüber dem vorhandenen DLE nicht auszahlen. Der DLE spielt bei dem gelegentlichen Verbrauch in dem Ferienhäuschen seine Stärken voll aus und wird daher wirtschaftlich kaum zu schlagen sein. Zur kompensation PV aufs Dach und als Gartenzaun wird fürs gleiche Invest viel mehr bringen.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 06.12.2019 08:42:14
0
2868457
Zitat von donnermeister Beitrag anzeigen
Zitat von lobau01 Beitrag anzeigen
[...]


Ähm, Einspruch. Der Fußboden bei einer FBH fühlt sich gerade nicht kalt an. Er ist zwar nicht unbedingt warm, aber eben auch nicht kalt.

Hängt alles von der Auslegung, bzw. Größe der Heizflächen und der damit verbundenen Vorlauftemperatur ab.
Bei uns magst du ab 0 Grad AT und aufwärts nicht mit Socken auf den Fliesen rumlaufen. Allenfalls unter 0 Grad AT merkste, das der Fussboden aufgrund der dann doch höheren VLT ganz leicht warm wird.

Verfasser:
Reggae
Zeit: 06.12.2019 11:27:08
0
2868564
Ein echter Holzboden fühlt schnell warm an.
Ein Laminat eher sehr kalt.

Das Klima Gerät sollte während der Abwesenheit weit unten anfangen können,
mit der Temperatur, das können nicht so viele.

Und FBH kann man mit einem Trockenbausystem machen,
sind dann gerade mal 5cm OKFFB.
Die ist dann auch schneller begehbar.

Gruß Arne

Verfasser:
jw
Zeit: 07.12.2019 14:09:38
0
2869214
Danke für die Tipps!

Split-Klima scheint tatsächlich die sinnvollste Variante zu sein. Dazu noch mit deutlich geringeren Aufwand+Kosten!

Zusätzlicher Vorteil wäre auch die Kühlung im Sommer.

Sollte das nicht reichen, kann noch mit Fehlboden und/oder Trockenestrich nachgebessert werden (5cm könnten gerade so passen).

Verfasser:
OldBo
Zeit: 07.12.2019 15:16:02
0
2869253
Eine FBH würde aber ein ganz neues System erfordern. Die Splitgeräte werden sicherlich ausreichen.

Aktuelle Forenbeiträge
MySweetHome schrieb: Ich versuche gerade die An- und Auszeiten des Brenners zu ermitteln. Dazu gleich mal 2 Fragen: Wenn ich darüber die aktuelle Heizlast bei 0°C AT ermittelt habe, wie extrapoliere ich diese auf -11...
schorni1 schrieb: An sich : TOP Kessel (aber halt HEIZwert) und TOP Brenner (aber halt einstufig) Wenn die Anlage ECHT bei 5°C so 50/50 ausgelastet ist, dann wäre sie genau passend dimensioniert! "Eine Stunde brennen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
 
Website-Statistik