Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Tatsächliche Heizlast
Verfasser:
Bramme
Zeit: 15.11.2019 18:07:55
1
2856654
Zitat von DV-Gergen Beitrag anzeigen

Demgegenüber bietet Nextherm aber WP mit R 32 an - ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz.
Kurt

Die Umweltschädlichkeit eines Kältemittels ist ja auch von der eingesetzten Menge abhängig. Wie hoch ist das CO2-Äquivalent (GWP) bei einer Nextherm-WP mit R32?

Bei den angebotenen WP ergibt sich folgendes Bild:
WPC 07 - 1,72kg R410A - 3,59t CO2-Äquivalent
F1255-6 - 1,16kg R407C - 2,06t CO2-Äquivalent
WZSV 92 - 1,25kg R407C - 2,22t CO2-Äquivalent

Verfasser:
Robmantuto
Zeit: 16.11.2019 15:44:27
0
2857146
Zitat von AH3101 Beitrag anzeigen
Zitat von Robmantuto Beitrag anzeigen
[...]


Wenn du einen Heizi findest der dir deine online gekaufte WP einbaut, dann könntest auch die Nibe aus dem Ausland holen.
Du kannst noch bei Novelan anfragen, die haben genau die gleiche WP wie die Alpha Innotec.


Sind wirklich die Novelan die gleichen wie die AI, wo liegt denn da der Unterschied? Denn im Netz habe ich auch negative Sachen gefunden.

Verfasser:
AH3101
Zeit: 16.11.2019 16:53:01
0
2857180
Zitat von Robmantuto Beitrag anzeigen
Zitat von AH3101 Beitrag anzeigen
[...]


Sind wirklich die Novelan die gleichen wie die AI, wo liegt denn da der Unterschied? Denn im Netz habe ich auch negative Sachen gefunden.


Genau gleich, heißt nur Novelan und hat ne andere Farbe!
Nicht die WP ist negativ sondern die Installation, Einstellungen und die Auslegung der FBH/HK.

Verfasser:
Robmantuto
Zeit: 16.11.2019 16:57:11
0
2857184
Ja gut, aber warum sollte ich diese nehmen? Sind die Preise besser?
Und wo kann ich die Nibe billiger im Ausland kaufen?

Verfasser:
Robmantuto
Zeit: 16.11.2019 17:10:43
0
2857192
Nochmal zu den beiden zusätzlichen Positionen, die im Angebot dabei waren:
1. NIBE VPB300 Warmwasserspeicher 300l 2.971,54 €
2. NIBE UKV100 Heiz-und Kühlspeicher 100l 644,39 € (wofür ist das denn? Lu
3. NIBE HKG-M-25 Heizkreisgruppe mit Mischer und Hocheffizienzpumpe

1. hier ist klar, brauche ich nicht
2. Ist ein Pufferspeicher, brauche ich diesen?
3. Wofür ist das Ding und wofür brauch ich das?

Verfasser:
Robmantuto
Zeit: 16.11.2019 17:30:16
0
2857202
Achso habe noch etwas vergessen. Dieser Heizi bietet auch einen RGK, jedoch hat er mir auch davon abgeraten, "wobei er hier den Wärmeentzug im Winter und den Kälteentzug im Sommer kritisch sehen würde".
Seine Rechnung:
Den Ringgrabenkollektor würden wir mit ca. 4500€ Materialkosten kalkulieren zuzüglich der Erdarbeiten, die sicherlich auch bei 2500€ liegen würden. Somit hätte ich vielleicht eine Ersparnis von 2000€.

Verfasser:
AH3101
Zeit: 17.11.2019 08:45:26
0
2857414
Den RGK würde ich auf jeden Fall selber verlegen.
Warum du die Novelan nehmen sollst, dass solltest du selber entscheiden. Ob die billiger ist, kann ich dir nicht sagen, einfach die Suchmaschine benutzen und Preise anfragen.
Die drei Punkte was du da aufgeführt hast von Nibe, sind allesamt überflüssig. Lass dir keinen Puffer andrehen!
Die Nibe kannst du aus dem Ausland holen, hier gibts ein Thread mit Nibe Direktimport da kannst einiges nachlesen.

Verfasser:
Brombaer
Zeit: 17.11.2019 09:13:21
0
2857431
Zitat von Robmantuto Beitrag anzeigen
Nochmal zu den beiden zusätzlichen Positionen, die im Angebot dabei waren:
1. NIBE VPB300 Warmwasserspeicher 300l 2.971,54 €
2. NIBE UKV100 Heiz-und Kühlspeicher 100l 644,39 € (wofür ist das denn? Lu
3. NIBE HKG-M-25 Heizkreisgruppe mit Mischer und[...]


2 & 3 wird nicht benötigt.

Woher kommen 4500 € Materialkosten beim RGK ? Das Rohr kostet grob 1€/m, selbst mit Flüssigkeit und Verteiler viel zuviel.

Es gibt hier einen Thread zum Bezug im Ausland. Die Frage ist ob Dein HB da mitmacht, da er an Arbeit und Material verdient.

Verfasser:
AH3101
Zeit: 17.11.2019 09:34:08
0
2857443
Zitat von Brombaer Beitrag anzeigen
Zitat von Robmantuto Beitrag anzeigen
[...]


2 & 3 wird nicht benötigt.

Woher kommen 4500 € Materialkosten beim RGK ? Das Rohr kostet grob 1€/m, selbst mit Flüssigkeit und Verteiler viel zuviel.

Es gibt hier einen Thread zum Bezug im Ausland. Die Frage ist ob Dein HB da mitmacht, da er an Arbeit und[...]


Die erste Position wird bei der Nibe 1255 auch nicht benötigt.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 17.11.2019 11:55:15
1
2857560
Der will Dir anscheinend einen Trennspeicher einbauen?

Total bescheuert, weil ein sicherer Weg die Effizienz der Wärmepumpe
runter zu ziehen und mit richtig betriebenen Heizflächen, immer eine Zahl
ausreichend geöffnete Heizkreise und richtig eigestellte Heizkurve,
völlig überflüssig...
Teurer Unsinn in Verbindung mit einer Wärmepumpenheizung.

Grüsse

winni

Verfasser:
Robmantuto
Zeit: 17.11.2019 18:50:36
0
2857883
Genau das ist es ja, wo finde ich einen Heizi, der einen Import anschließt. Ich habe ja bereits darüber gelesen und ich habe ja mit einem Import nicht die gleiche Gewährleistung wie aus Deutschland bzw. von dem Heizi. Der Heizi wird nur den Anschluss machen, aber wird er auch die Garantie übernehmen, wenn was schief läuft. Wenn die WP schlapp macht, dann sagt er sich, nicht mein Problem, habe nur angeschlossen. Und zusätzlich habe ich gelesen, dass die NIBE-WP als Import nicht die PC-Version haben.
Dann zum RGK. Klar würde ich mir das zutrauen, sebst zu verlegen, aber ich es gibt ja keine vernünftige Anleitung für einen Laien wie mir, nach dem Motto: Malen nach Zahlen. Ich wüsste nicht wie man z.B. die Leitung zum Haus führen sollte, das muss ja an der richtigen Stelle durch die Bodenplatte. Ich möchte schon, dass das richtig gemacht wird. Wenn ich einen hätte, der mich anleitet, dann würde ich mir das zutrauen, aber so kann man viel falsch machen.

Verfasser:
AH3101
Zeit: 18.11.2019 08:28:51
0
2858161
Zitat von Robmantuto Beitrag anzeigen
Genau das ist es ja, wo finde ich einen Heizi, der einen Import anschließt. Ich habe ja bereits darüber gelesen und ich habe ja mit einem Import nicht die gleiche Gewährleistung wie aus Deutschland bzw. von dem Heizi. Der Heizi wird nur den Anschluss machen, aber wird er auch die Garantie[...]


Das der Heizi keine Garantie übernimmt für eine Import WP ist ja klar, dafür zahlst du aber auch einiges weniger wie hier in D.
Es gibt auch PC Versionen aus dem Ausland.

Also zum RGK gibt`s hier einige Anleitungen, es wurden schon mehrere RGKs von Laien verlegt.
Es gibt auch einige Videos im Netz zum RGK.

Verfasser:
Robmantuto
Zeit: 18.11.2019 22:28:21
0
2858777
Zitat von AH3101 Beitrag anzeigen
Zitat von Robmantuto Beitrag anzeigen
[...]


Das der Heizi keine Garantie übernimmt für eine Import WP ist ja klar, dafür zahlst du aber auch einiges weniger wie hier in D.
Es gibt auch PC Versionen aus dem Ausland.

Also zum RGK gibt`s hier einige Anleitungen, es wurden schon mehrere RGKs von Laien verlegt.[...]

Wo denn genau und fehlt nicht der Wärmemengenzähler?
Gibt es auch wie von NIBE beworben 5 Jahre Garantie über den Import?
Jetzt habe ich den Heizi nochmal gesprochen, er hat jetzt meine 3 Punkte mit derm Pufferspeicher und den zusätzlichen Warmwasserspeicher herausgenommen und das Angebot auf die NIBE S1255-PC angepasst.
Jetzt habe ich den Preis für dieser Version: 12144,72€ brutto

Habe jetzt noch ein Angebot vom gleichen Heizi für ZWKL mit WR bekommen:
MAICO Raumlüftungssystem WS 320 KBET mit Zubehör: 10650€
Montagelohn Lüftungsanlage: 4520€ brutto
Inbetriebnahme,Einregulierung und Übergabe der Lüftungssanlage: 535€ brutto
Gesamtpreis: 15705€
Finde den Preis schon krass.
Alternativ habe ich mich bereits umgeschaut und für mich wäre die Alternative ComfoAir Q350 TR, vielleicht eine Nummer größer.
Gibt es da nicht solche Komplettpreise bzw. solche Sets, die man selbst einbauen kann? Es gibt doch im Netz auch Anbieter, die das ganze planen und nach Anleitung kann man das selbst verlegen. Hat jemand schon selbst solche Anlagen verlegt bzw. das probiert?

Verfasser:
Robmantuto
Zeit: 25.11.2019 17:28:04
0
2862647
ich habe mich letzte Woche mit einem Heizungsbauer von iDM getroffen.
Ich versuche unser Gespräch hier wiederzugeben.
1. Zunächst hat er ein Berechnungstool von Alpha Innotec genommen, um die Wärmepumpe zu dimensionieren.
2. Als Erstes empfiehlt mir das Hygienik 500 lt von iDM, weil im integrierten Warmwassertank sich angeblich immer nach einer Weile Dreck sammelt, den man nicht mehr herausbekommt (kennt das jemand?). Ein Pufferspeicher kann man besser reinigen.
3. Er hat in seinem Tool 370m² meiner Nutzfläche unter dem Punkt "beheizte Wohnfläche" angegeben obwohl die beheiz. Wohnfläche 240m² beträgt. Wenn ich aber meine Wohnfläche eintrage und gegenrechne, dann komme ich auf 4,7 Kwh, dann haut es auch mit der Heizlast hin. Als ich ihn darauf angesprochen habe, sagt er das ist egal, was man da einträgt, da er als Vorlage meine EnEV-Nachweis genommen hat und das Ergebnis gleich bleiben würde.
Hintergrund ist, dass ich mit meiner Heizlast die iPump 2-8KW vorgeschlagen habe und er aber zu der größeren (3-13) tendiert.
4. Es ergab sich der Jahresbedarf von 16.168 KwH für die Heizung, er sagt, man muss für den Warmwasserbedarf noch 3898 kWh dazu zählen. Ist das so? Berechnet der Techplaner den Warmwasserbedarf mit ein, sodass die richtige Heizlast rauskommt?
6. Beim Verlegen des RGK würde er mitmachen bzw. das überwachen, sagt aber, wenn der Boden zu sandig ist, dann kann es zu Problemen kommen und man bekommt nicht genug Power raus.
7. RGK ist für eine passive Kühlung nicht so gut geeignet wie die Tiefenbohrung.

Das wäre erstmal alles. Vielleicht fallen mir noch Dinge ein, die er mir erzählt hat, dann poste ich das hier.
Ich hänge euch noch seine Berechnung an.
Download

Verfasser:
Dweezy
Zeit: 25.11.2019 17:56:13
0
2862672
Kleiner Tipp am Rande, bevor Du was kaufst, lies die letzte F-Gase-Verordnung.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 25.11.2019 18:33:05
1
2862695
Hi,

Lüftungskomplettsets gibt es hier:
https://www.selfio.de/de/lueftung/zentrale-lueftungsanlagen/komplettsets-zentrale-lueftung/

Zu:

1. Ja, nee, iss klar..:-)

2. So auf Wärmepumpenlieferanten umgelabelte Speicher sind oft sauteuer.
Reinigung weiss ich nicht, höre ich zum ersten Mal.

3. Vergiss das "Tool", würde ich sagen und nimm die Heizlast aus dem Trench-
planer. Die ist auch noch zu hoch, weil keine internen und solaren Wärme-
gewinne berücksichtigt werden.
Die 2-8 kW reicht völlig.

4. In der Trenchplaner-Abschätzung ist Warmwasser enthalten....

5. wo ist "5" :-)

6. Ja, daher sollte man den Boden vorher bestimmen und entsprechend planen.

7. Das stimmt.

Grüsse

winni

Verfasser:
Robmantuto
Zeit: 25.11.2019 21:30:48
0
2862811
Zitat von Dweezy Beitrag anzeigen
Kleiner Tipp am Rande, bevor Du was kaufst, lies die letzte F-Gase-Verordnung.

Kläre mich bitte auf, weil ich nicht weiß, was du damit genau meinst.
@winni
du hast Recht, habe die 5 vergessen ;).
Ich lese raus, dass der HB wieder mal mehr verkaufen möchte als benötigt. Naja, ich werde erstmal abwarten, was er mir anbietet.
nochmal zur Lüftungsanlage. Sowei ich weiß kann man über Selfio auch eine Planung durchführen lassen. Hat denn jemand sich herangetraut, so eine Anlage selbst einzubauen? Ich würde mir das zutrauen, wenn ich eine vernünftige Planung vor mir habe.
Euroair oder Wolf? Was ist besser und zukunftsorientierter, wobei ich bei Wolf gesehen habe, dass sie nur bis 160m²-Sets anbieten.

Verfasser:
Robmantuto
Zeit: 07.12.2019 18:15:16
0
2869348
Habe jetzt ein Angebot für eine ZWKL bekommen:
MAICO Raumlüftungssystem WS 320 KBET mit Vorheizregister, Enthalpie und Bypass, Feuchteregelung, Flexrohrsystem für Fußbodenverlegung, Tellerventile Zu- und Abluft EG/OG sowie Außenwandanschluß für Zu- und Fortluft
8.950,00€
Montagelohn Lüftungsanlage 3.800,00€
Inbetriebnahme,Einregulierung und Übergabe der Lüftungssanlage 450,00€
Alles Netto-Preise.
15.000 € für eine ZWKL finde ich schon krass. Ist dieser Preis gerechtfertigt?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 07.12.2019 18:49:15
0
2869366
Wieviel Fläche versorgt die Lüftungsanlage?

Generell dürfte das schon recht auskömmlich kalkuliert sein, wenn Du das
mit den Selfio-Paketen vergleichst, auch wenn der Umfang des Angebotes
darüber hinausgeht.

Grüsse

winni

Verfasser:
Robmantuto
Zeit: 07.12.2019 19:34:42
0
2869391
Das wären 240m², wobei ein paar Räume wahrscheinlich gar nicht mitangeschlossen werden, aber wir gehen erstmal von der ganzen Fläche aus. Würde man das als Laie hinbekommen, so eine Anlage selbst einzubauen? Würde mir auch die Planung von Selfio kaufen.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 07.12.2019 19:49:19
0
2869396
Warum nicht, wenn man eine Planung hat, im Prinzip werden ja nur Rohre montiert
und zusammengesteckt?

Der Abgleich der Luftmengen ist dann vielleicht anspruchsvoller, aber das
geht wahrscheinlich mit Try-and-Error, habe da keine Erfahrungen.

Die Planung ist wohl kostenlos, ob sie auch nutzlos ist, weiss ich nicht? :-)

Grüsse

winni

Verfasser:
Robmantuto
Zeit: 12.12.2019 15:53:32
0
2872002
Und was ist mit Löcher bohren? Da braucht man doch spezielle Maschinen dafür.
Habe aber noch eine andere Frage. Ich habe mit NIBE geschrieben und habe gefragt wie das mit der Garantie aussieht, wenn ich einen Import aus dem Ausland kaufe. Die haben mir geantwortet, dass sie keinerlei Garantie für Importe übernehmen. Jetzt habe ich hier im Forum gelesen, dass man das veranlassen kann, dass ein NIBE-Techniker beauftragt werden kann und man dann darauf 2 Jahre Garantie bekommt. Stimmt das nicht? Und was ist mit den 5 Jahren, die normalerweise NIBE anbietet? Sind diese nur gegeben, wenn ich eine WP in Deutschland kaufe?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 12.12.2019 16:15:52
0
2872010
Idealerweise plant man die Löcher für die Rohre beim Bau ein und muss die dann
nicht bohren.
Ansonsten Kernbohrmaschine leihen oder mit einem kleineren Bohrer im Kreis
viele Löcher bohren und dann rausstemmen.

Grüsse

winni

Verfasser:
nicijan
Zeit: 13.12.2019 09:06:46
0
2872251
Zitat von Robmantuto Beitrag anzeigen
Und was ist mit Löcher bohren? Da braucht man doch spezielle Maschinen dafür.


Bei 2 Kreisen kann das über Pressdichtungen in einem einbetonierten DN 200mm Futterrohr ausgeführt werden. (Jeweils Außen- und Innenwandkannte Beton wegen möglicher Kippgefahr)
Der Verteiler wird samt Isolierbox nur noch aufgesteckt und festgezogen.


Bei 3 Kreisen über eine Pressdichtung wäre der Innendurchmesser des Futterrohrs größer.

Man muss zu jeder Hauseinführung die Geometrie eines Verteilers berücksichtigen.
Webshops bieten oft Material an dessen Ausführungsmöglichkeiten sehr beschränkt bis unmöglich sind. (Supergau Einzeldichtungen)

Verfasser:
Robmantuto
Zeit: 15.12.2019 00:58:52
0
2873300
Was du aber hier zeigst, ist doch die Verbindung aus dem RGK oder TGK ins Haus oder irre ich mich da? Ich habe von der ZKWL gesprochen.

Aktuelle Forenbeiträge
HenningReich schrieb: Hallo Dietmar, sehe ich genauso. Auch in diesem Fall ist der Schluß von einem Fall auf die Allgemeinheit nicht sinnvoll. Ich persönlich kenne auch sehr viele sehr kompetente Fachhandwerker mit herausragender...
Martin24 schrieb: Verstehe ich nicht. Du senkst den Wärmewiederstand des Bodenbelags aber lässt die Vorlauftemperatur gleich? Auch den Volumenstrom der Kreise? Natürlich wird es dann im Raum wärmer. Meinst Du das mit...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik