Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Alpha Innotec WP mit Hydraulik Tower HDT - Alles verstellt, viele Probleme
Verfasser:
coco85
Zeit: 07.12.2019 20:26:52
0
2869410
Ich kann auf dem Schaubild leider nichts interpretieren - aber gut zu wissen, dass nicht alles schlecht ist ;-)

ich werde dann morgen früh neue Dateien bereitstellen.

Was ich jetzt noch geändert habe:
- Die Heizkreis-Einstellungen (Uhrzeiten) habe ich alle raus geworfen, da ja sowieso kein Effekt
- Effizienzpumpe min auf 3V


Die 56° sind leider aktuell unsere einzige Lösung. Wobei ich mir aber ziemlich sicher bin, dass es sich bei unserer WP um eine reine Minus-Hysterese (heißt das so?) beim WW handelt. Es wird ab 52° wieder auf 56° geheizt und nicht drüber. Zumindest meine ich das auch so schon oft direkt am Gerät beobachtet zu haben. Spätestens bei knapp über 56° schaltet das Gerät ab.

Kurz zum Hintergrund mit den 56°: Anfänglich hatten wir auch nur 48° bei Hysterese 6k. Da wir mit dieser Einstellung jedoch mehrfach in WW Knappheit geraten sind haben wir uns für die Anpassung entschieden. Folgendes Szenario passierte mehrfach: Ich dusche jeden morgen vor der Arbeit knapp 10min (gelte ich damit überhaupt als Vielduscher?!) - ebenso meine Frau. Nach unserer Dusche hatten wir noch rund 44° im Kessel (also noch zu viel bei 6k Hysterese) - über den Tag hinweg ist die Temperatur nicht so weit gesunken, dass sie unter 42° gefallen ist. Abends ist dann Badezeit für die Kinder - die Wanne wurde also gefüllt und die Temp. im Kessel ist weit gefallen. Da die ENBW so tolle Sperrzeiten hat wurde kein Warmwasser mehr produziert und es gab nur noch kaltes Wasser um die Haare nach dem Baden zu waschen - Katastrophe - das Geplärre von den Kindern mach ich nicht nochmal mit ;-)
Bin aber hier für offen für Verbesserungsvorschläge.

Zu den Geräuschen: Soweit ich das bis jetzt beurteilen kann (die Nacht steht aber ja noch bevor) sind die Geräusche fast komplett verschwunden. Was ich allerdings noch nicht ganz verstehe: Ist es denn korrekt, dass nicht immer ein Durchfluss stattfindet? Über den Abend hinweg hab ich immer wieder in den Verteiler geschaut, aber es waren immer alle Anzeigen auf 0 - war aber vielleicht auch nur Zufall.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 07.12.2019 20:41:11
1
2869414
Das Ww ist immer eine - Hysterese stimmt, aber die WP muß trotzdem eine Übertemperatur bereit stellen um dies zu erreichen.

Um immer Durchfluß zu haben muß Pumpenoptiemierung auf Nein

Wo ist den die WP zu Hause? Ersten 3 Stellen der Plz reichen

Verfasser:
coco85
Zeit: 07.12.2019 20:48:46
0
2869418
danke für die Infos.

717xx - wozu wird der Standort benötigt?

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 07.12.2019 22:02:01
1
2869457
Bin 748xx nicht das die WP auf der Nachbarschaft steht :-)

Verfasser:
coco85
Zeit: 08.12.2019 08:43:27
1
2869563
Guten Morgen,

hier die neuen Dateien

die Nacht war ruhig, keine Geräusche zu vernehmen :) Ich könnte vor Freude im Dreieck springen. Sehr traurig, dass der Heizungsbauer das in einem Jahr nicht geschafft hat, was hier in einem Tag erledigt wurde - und das ohne das System überhaupt live zu sehen. Vielen Dank!

Wie geht es jetzt weiter bezüglich Temperaturen und WW-Empfehlungen? :)

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 08.12.2019 08:45:51
1
2869565
Zitat von coco85 Beitrag anzeigen
Über den Abend hinweg hab ich immer wieder in den Verteiler geschaut, aber es waren immer alle Anzeigen auf 0 - war aber vielleicht auch nur Zufall. [...]
wenn du mit nur 3V in den Heizpausen die Umwälzpumpe laufen lässt, dann ergibt sich ein so niedriger Gesamtdurchfluss (zb. 5l/min), welcher verteilt auf viele Einzelheizkreise den Eindruck entstehen lässt, dass überall 0 Liter fließen. Bei genauerem Hinsehen sind es aber 0,1 oder 0,25 je Durchflussmengenmesser, was zur stetigen RL-Kontrolle in den Heizpausen auch ausreichend ist. Spart unnötigen Pumpenstrom, reduziert die Wärmeverschleppung und natürlich auch die Strömungsgeräusche... 😉

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 08.12.2019 08:55:34
1
2869569
Zitat von coco85 Beitrag anzeigen
Wie geht es jetzt weiter bezüglich Temperaturen und WW-Empfehlungen? :)
die WW Menge im HT ist in der Tat limitiert. Ich würde vermutlich versuchen mit geringerer Solltemperatur und Hysterese zu fahren. Täglich 3 oder 4 WW-Nachladungen tun nicht weh. Da steht der Komfort im Vordergrund, wobei ja nicht von Komfort gesprochen werden kann. Alles andere ist ja eine Zumutung im Eigenheim. Kannst ja mal mit 53/3 experimentieren und dann nach Möglichkeit versuchen schrittweise die 53°C noch zu senken.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 08.12.2019 09:11:17
1
2869576
Zitat von coco85 Beitrag anzeigen
Guten Morgen,

hier die neuen Dateien

die Nacht war ruhig, keine Geräusche zu vernehmen :) Ich könnte vor Freude im Dreieck springen. Sehr traurig, dass der Heizungsbauer das in einem Jahr nicht geschafft hat, was[...]


Dazu musst du uns dann schon verraten wie sich die Temperaturen in den Räumen entwickelt haben.

Heute Nacht war es mit 6° auch "warm"

Zum Ww hat Rastelli ja schon etwas geschrieben

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 08.12.2019 09:23:39
0
2869584
Die Woche soll es Nachts Temperaturen um 0° sein, erst danach würde Ich im Dreieck springen,
Ich denke aber das einfach zu viel gedrosselt war und dadurch Strömungsgeräusche entstanden sind

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 08.12.2019 10:38:03
1
2869613
Zitat von de Schmied Beitrag anzeigen
Die Woche soll es Nachts Temperaturen um 0° sein, erst danach würde Ich im Dreieck springen,
Ich denke aber das einfach zu viel gedrosselt war und dadurch Strömungsgeräusche entstanden sind


Geräusche (=Energieumwandlung) sind ganz klar das Zeichen, dass die Pumpe(n) wie blöde gegen Engstellen arbeiten mussten. Die ganze Anlage immer kurz vor dem Kollaps.

Ein sauberer Abgleich würde die Sache noch perfektionieren.

Ich könnte besser mithelfen, wenn die Daten entweder hier als Graphiken abgebildet wären oder aber auf einem europäsichen Server zur Verfgügung stehen würden. Google, Microsoft One Drive, Dropbox fasse ich nicht an.

Verfasser:
coco85
Zeit: 09.12.2019 06:51:07
0
2870074
Guten Morgen zusammen.

Die Geräusche sind nach wie vor weg, aber es fehlen aktuell ja die kalten Nächte. Von daher werde ich mich dazu die Tage wieder melden.

WW habe ich wie empfohlen mal auf 53/3 gestellt

Mit den Grafiken kann ich leider nicht selbst dienen, kann aber alles gerne auch wo anders hochladen - welcher Filehoster wäre für dich i.O. Joerg?

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 09.12.2019 07:00:20
0
2870080
WW habe ich wie empfohlen mal auf 53/3 gestellt


Auf 50°C Sollwert und 6K Hysterese einstellen.
Mir ist jeder Filehoster recht der nicht in Nordamerika, China oder Russland die dAten lagert.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 09.12.2019 07:05:49
0
2870081
Zitat von coco85 Beitrag anzeigen
WW habe ich wie empfohlen mal auf 53/3 gestellt[...]
gut so

Verfasser:
coco85
Zeit: 09.12.2019 07:59:41
0
2870102
mit 50/6 werde ich nicht glücklich, siehe Ausführungen weiter oben

hier die Daten von gestern auf deutschem Server
DTA
CSV

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 09.12.2019 10:52:04
0
2870150
Zitat von coco85 Beitrag anzeigen
mit 50/6 werde ich nicht glücklich, siehe Ausführungen weiter oben


Eingestellt hast Du aber etwas ganz anderes:

Inbetriebnahme WP

8.12.2019 8:39
Seriennummer 280502-655
KD-Index b
Seriennummer 2 280508-163
KD-Index 2 d
Seriennummer 3 000000-000
KD-Index 3 a
MAC 00-09-82-1f-c2-8c

IP 192.168.2.77
Subntzmsk. 255.255.255.0
Broadcast 192.168.2.255
Gateway 0.0.0.0

Anlagenstatus:
Wärmepumpen Typ LD7
Softwarestand V2.81
Bivalenz Stufe 1
Betriebszustand Heizen

System Einstellung:
EVU-Sperre ohne ZWE
Raumstation Nein
Einbindung Rueckl.
Mischkreis 1 Nein
Mischkreis 2 Nein
Mischkreis 3 Nein
ZWE1 Art Heizstab
ZWE1 Fkt Hz u. Ww
ZWE2 Art Nein
ZWE2 Fkt Nein
ZWE3 Art Nein
ZWE3 Fkt Nein
Störung Heizung
Warmwasser1 Fuehler
Warmwasser2 ZIP
Warmwasser3 mit ZUP
Warmwasser4 Sollwert
Warmwasser5 mit HUP
WW+WP max 0.0 h
Pumpenoptim. Ja
Zugang KD
ÜberwachungVD Ein
Regelung HK AT-Abh.
Regelung MK1 AT-Abh.
Regelung MK2 AT-Abh.
Regelung Mk3 AT-Abh.
Ausheizen m. Misch
Elektr. Anode Nein
Heizgrenze Ja
Parallelbetrieb Nein
Fernwartung Nein
Pumpenoptim. Zeit 5 min
Effizienzpumpe Ja
Wärmemenge Kältekr.
Solarregelung Tempdiff.
Meldung TDI Ja
Multispeicher Nein
Freig. ZWE 60 min
Warmw. Nachheizung Nein
Warmw. Nachh. max 5.0 h
Smart Grid Nein
Regelung MK1 schnell
Regelung MK2 schnell
Regelung Mk3 schnell

Temperaturen :
Temperaturen:
Rückl.-Begr. 45.0°C
Hysterese HR 2.0 K
TR Erh max 7.0 K
Freig. ZWE 20.0°C
TDI-Solltemp 65.0°C
Hysterese WW 4.0 K
TAussen max 35.0°C
TAussen min -20.0°C
Absenk. bis -20.0°C
Vorlauf max. 70.0°C
T-Diff. Ein 4.0 K
T-Diff. Aus 2.0 K
T-Diff. Speicher max 70.0°C
TEE Heizung 2.0 K
TEE Warmw. 5.0 K
min. AT VL max. -7.0°C
Vorlauf EG 62.0°C
Max.Warmwassertemp. 65.0°C
Min. Rückl.Solltemp. 15.0°C

Effizienzpumpe:
Effizienzp. Nom. 9.00 V
Effizienzp. Min. 3.00 V
Effizienzpumpe Ja
Wärmemenge Kältekr.

Prioritäten :
Warmwasser 1
Heizung 2

Anlagenkonfiguration :
Heizung 1
Warmwasser 1
Schwimmbad 0

Heizkurven Heizung 28.0C 21.0C 0.0K

Informationen Betriebsstunden:
Betriebstund. VD1 1951h
Impulse Verdichter 1 4508
Laufzeit Ø VD1 00:25
Betriebstunden ZWE1 24h
Betriebstunden WP 1951h
Betriebstunden Heiz. 1461h
Betriebstunden WW 490h


Informationen Temperaturen:
Vorlauf 33.3°C
Rücklauf 26.5°C
Rückl.-Soll 25.6°C
Heissgas 53.7°C
Aussentemperatur 4.4°C
Mitteltemperatur 8.1°C
Warmwasser-Ist 52.3°C
Warmwasser-Soll 56.0°C
Wärmequelle-Ein 5.1°C
Solarkollektor 5.0°C
Solarspeicher 150.0°C
Externe Energ.Quelle 5.0°C
Vorlauf max. 70.0°C
Ansaug VD 2.7°C
Ansaug-Verdamp 1.1°C
VD-Heizung 53.1°C
Überhitzung 7.0 K
Überhitzung Soll 7.0 K

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 09.12.2019 10:58:51
0
2870151
Die Daten sind ja schon eine Woche alt.
Das Laufbild sieht gute aus.

Mit einem sauberen thermisch-hydraulischen Abgleich sind Deine Probleme erschlagen.

Verfasser:
coco85
Zeit: 09.12.2019 11:25:26
0
2870162
die Daten sind vom 8.12. 8:39Uhr - also gestern. Wie du darauf kommst, dass sie eine Woche alt sind kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen.

Im Datenlog habe ich noch WW auf 56/4 stehen korrekt - wie beschrieben habe ich erst danach auf 53/3 geändert.
Auf 50/6 brauche ich nicht mehr runter gehen, ähnliche Werte hatte ich früher bereits getestet und bin in die weiter oben beschriebene Probleme gelaufen.

Ich werde die Temperaturen jetzt in den nächsten Tagen beobachten, da sind wir nachts wieder bei um die 0° und dann hier die Erfahrungen mit euch teilen.
Bis dahin an alle Beteiligte nochmals vielen Dank für eure Zeit und euren Input

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 09.12.2019 12:23:32
0
2870193
Dann schau mal. Das habe ich vor dem Mittagessen von Deinen Links runtergeladen:



Gruss, Jörg

P.S.: Sieht übrigens gut aus.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 09.12.2019 12:49:33
0
2870207
Berichtigung:


Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 09.12.2019 15:12:28
0
2870311
Dieses DTA war definitv und belegbar nicht verlinkt.
Und es sieht bei weitem nicht mehr so toll aus. 5 x WW mit Vorlauftemperaturen von über 60°C.

Verfasser:
coco85
Zeit: 09.12.2019 17:23:49
0
2870389
also ich habe sowohl auf onedrive als auch auf filehorst die gleichen Dateien hochgeladen und nichts davon ausgetauscht - ich hätte auch gar keine älteren Daten, weil ich am 07.12. zum ersten mal die Logs von der Anlage geholt habe.
ich vermute also, dass du die falsche DTA von jemand anders geladen hast @Jörg - es ist ausgeschlossen, dass die von dir geladene DTA von mir oder meinen Links kommt.

Wenn man die Grafik von deSchmied auf Seite 1 anschaut sieht man auch eher, dass das von rastelli geteilte Bild zu meiner Anlage gehört.
Ich entnehme der Reaktion jetzt, dass die Anlage doch noch nicht so rund läuft. Wo kann/soll ich noch drehen? Am WW kann ich nicht mehr viel runter schrauben ohne wieder in die - ich nenne es mal "Plärr-Zone" meiner Kinder zu rutschen ;)

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 09.12.2019 17:40:37
0
2870401
Ich entnehme der Reaktion jetzt, dass die Anlage doch noch nicht so rund läuft. Wo kann/soll ich noch drehen? Am WW kann ich nicht mehr viel runter schrauben ohne wieder in die - ich nenne es mal "Plärr-Zone" meiner Kinder zu rutschen ;)

Hallo coco85

Eine 7 kW WP braucht bei einem Volumen von 180 Litern und einer Hysterese von 6K rechnerisch ganze 10 Minuten für das Wiederaufheizen. In der Realität sind das dann ca. 15 bis maximal 20 Minuten.

Gib die WW-Bereitung immer frei und reduziere die WW-Temperatur in Schritten von 1K pro Woche. Das machst Du so lange bis wirklich jemand reklamiert. So nutzt Du die Gewöhnung zur Optimierung. Selbst mit 44°C kann gar niemand duschen.

Was Du unbedingt machen solltest, ist ein thermisch hydraulischen Abgleich. Dazu entdrosselst Du alle langen Kreise komplett. Und zwar am Vor- und am Rücklaufventil.

Gruss, Jörg

Aktuelle Forenbeiträge
crink schrieb: Moin, ob das DG als Ferienwohnung gerade vermietet ist oder nicht - geheizt wird es auf jeden Fall. Wenn Du die Heizung abdrehst, dann heizt das Geschoss darunter das DG mit. Denn das Dach ist die thermische...
ClearY schrieb: Erläuterung: Anscheinend hatte sich die Regelung bzw. die Einstellungen für den Mischer RK2 resetet. Die vor wenigen thematisierte Ventillaufzeit Ty bspw. war nun 35s (zuletzt 45s). Nachdem ich die 45s...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik