Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Austausch Abflussrohre aus Gußeisen - seither übler Gestank
Verfasser:
Flygvapnet
Zeit: 07.12.2019 21:44:51
0
2869450
Hallo zusammen,

ich wohne in einer Mietwohnung in einem Altbau (5 Stock hohes Stadthaus aus 1898), wo ein Wasserschaden den Austausch eines Abwasserrohrs aus Gußeisen im WC-Raum notwendig gemacht hat. Diese mussten abgeschnitten werden, was lt. Baufirma sehr mühsam war, weil es sich so schwer schneiden lässt.





Die neue Konstruktion der Baufirma mit PVC-Rohr sieht so aus:



Seither stinkt es bei mir in der Wohnung. Es riecht, ich würde es mal einreihen - wie wenn ein Zug stark gebremst hat - diesen Bremsengeruch. Teilweise auch noch ein wenig anderes, aber es ist einfach nicht klar definierbar. Es STINKT einfach unangenehm, fast schon beißend scharf. Fäkalien rieche ich jedoch keine.

Ich habe alles abgesaugt, den Boden schon 4x aufgewischt - es bleibt beim Gestank. Der Umbau erfolgte am Donnerstag, heute ist Samstag Abend und schon bereits der Raum ZUM WC. Im WC-Raum selbst stinkt es am meisten.

Wenn ich die Klospülung betätige, dann höre ich deutlich, wie die Luft aus meinem Raum angesaugt wird über das Rohr. Es macht dann richtig so "gluck gluck gluck" Geräusche mit Luft.

Was kann ich machen? Baufirma wieder herholen? Die wollen das bis Jänner offenlassen, um sicherzustellen, dass der Wasserschaden behoben ist. Aber wenn das bis Jänner stinkt, flippe ich aus... :(

Danke für Hinweise!

Verfasser:
arnc
Zeit: 08.12.2019 07:34:09
2
2869547
Übergänge auf altes Rohr nicht luftdicht.
Eigentlich ist dieses Rohr nicht für Innen aber nicht die Ursache:

Verfasser:
SG03
Zeit: 08.12.2019 08:01:36
2
2869552
Wie schon geschrieben, ist das Rohr nicht für innen. Was mich aber sonst noch wundert ist, warum das neue Rohr einfach in das alte reingesteckt wurde.

Nächster Punkt, einerseits gluckert es, wie du sagst, was dafür sprichst, das alles dicht ist , leider wohl auch die Entlüftung über Dach und trotzdem stinkt. Ja, nicht nach Abwasser, was auch mehrwürdig ist. Was ist das für schwarzes Zeug unten am Rohr? Stinkt das vielleicht ?

Verfasser:
Chrashi
Zeit: 08.12.2019 08:09:38
4
2869554
Wurde ein Trennjäger benutzt um die Röhre zu trennen? Dann hast du den Metal-Staub überall hängen, wird noch ne Weile so bleiben.

Verfasser:
Der Helfende
Zeit: 08.12.2019 09:55:32
3
2869595
Wenn es Sachen gibt die ich Pfusch nennen würde.....die Konstruktion steht ganz oben auf meiner Liste.
Da weiß ich nicht ob ich lachen oder weinen soll

Verfasser:
Pluto25
Zeit: 08.12.2019 10:10:13
2
2869599
Das ist eine Kurzfristige Notlösung damit übers Wochenende die Toiletten funktionieren. Die werden wiederkommen und es richtig anschließen.
"Die wollen das bis Jänner offenlassen, "
Bis dahin sollte es helfen den Übergang (3. Bild) mit Silikon oder Acryl zu verschmieren.

Verfasser:
Didi-MCR52
Zeit: 08.12.2019 15:10:49
1
2869800
Zitat von Pluto25 Beitrag anzeigen
Das ist eine Kurzfristige Notlösung damit übers Wochenende die Toiletten funktionieren. Die werden wiederkommen und es richtig anschließen.
"Die wollen das bis Jänner offenlassen, "

Da wär ich mir nicht so sicher, die Begründung fürs offenlassen war ja schließlich zu sehen, ob der Wasserschaden damit wirklich behoben war.

- Oranges KG-Rohr nur für Erdverlegung
- Reduzierung des Querschnittes nach unten, damit einhergehend (weil Reduzierung falschherum verwendet wurde) Steckrichtung falschherum (gegen Abflußrichtung)
- Kunststoffrohr im MFH <-> Brandschutz

Als Notlösung übers WE sicher okay, als Dauerzustand nicht.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 08.12.2019 18:29:27
4
2869890
Zum Geruch:
Ich kann mir vorstellen, dass es wirklich vom Flexen der alten Gussrohre stammt.
Ich habe das bisher erst einmal gemacht und war über den beißenden Gestank (der an heiße Bremsen/Kupplungen erinnert) auch erstaunt und erschreckt.
Und der Gestank hat mich begleitet bis in dem Raum alles neu gefliest war.

Grüße
Martin

Verfasser:
Flygvapnet
Zeit: 08.12.2019 20:15:22
0
2869950
Zitat von Chrashi Beitrag anzeigen
Wurde ein Trennjäger benutzt um die Röhre zu trennen? Dann hast du den Metal-Staub überall hängen, wird noch ne Weile so bleiben.


Mir haben die Arbeiter gesagt, dass es eine sehr schwierige Arbeit war, da innen ein "Inliner" war, und außen ein Gußeisenrohr - es hat sehr stark gestaubt. Die Arbeiter haben Mundschutz getragen.

So sehen die Teile aus, die abgeschnitten bzw. herausgeschnitten wurden:



So hat es vor dem Setzen der Rohre ausgesehen:





Zitat von Pluto25 Beitrag anzeigen
Das ist eine Kurzfristige Notlösung damit übers Wochenende die Toiletten funktionieren. Die werden wiederkommen und es richtig anschließen.
"Die wollen das bis Jänner offenlassen, "
Bis dahin sollte es helfen den Übergang (3. Bild) mit Silikon oder Acryl zu verschmieren.


NEIN - das ist die fertige Lösung. Es geht nur darum, dass es derzeit offen gelassen wird, um zu schauen, ob DAS der Fehler des Wasserschadens war. Das soll später so zugemauert werden - das ist das, was mir die Arbeiter gesagt haben.

Ich bin für jeden Input dankbar, derzeit ist der Gestank einfach unerträglich, und ich lüfte und lüfte, aber es hilft nichts - nach 2-3h hängt der Gestank in der Küche und im Vorraum, obwohl man durch 2 Türen gehen muss! (es ist halt ein Altbau, Zugang zum WC über Küchenraum (1 Vorraum und dann WC-Raum)

Wie behilft man sich als Laie? Ich kann schwer sagen: Die im Forum sagen, das ist Pfusch! :-)

Danke
Fly

Verfasser:
Flygvapnet
Zeit: 08.12.2019 20:55:43
0
2869971
Zitat von SG03 Beitrag anzeigen
Wie schon geschrieben, ist das Rohr nicht für innen. Was mich aber sonst noch wundert ist, warum das neue Rohr einfach in das alte reingesteckt wurde.

Nächster Punkt, einerseits gluckert es, wie du sagst, was dafür sprichst, das alles dicht ist , leider wohl auch die Entlüftung über[...]


1) Die Hausverwaltung (ist ein Haus in der Wiener Innenstadt) will keine Totalsanierung. Man hat es so letztes Jahr auch bei einer Mieterin im 3. Stock saniert, wie sie mir erzählt hat.

2) Das Zeug daneben ist undefinierbar, riecht aber nicht scharf bzw. metallisch. Ich habe es bereits entsorgt, ich habe auch die Fenster schon geputzt...

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 08.12.2019 21:13:02
1
2869986
Zitat von Didi-MCR52 Beitrag anzeigen


- Oranges KG-Rohr nur für Erdverlegung
- Reduzierung des Querschnittes nach unten, damit einhergehend (weil Reduzierung falschherum[...]



Gründe hat er doch geschrieben.

Streng genommen ist es aber erstmal nicht unbedingt dein Problem als Mieter, sondern des Eigentümers. Allerdings solltest du es doch anmerken und vlt auch darauf hinweisen, dass Rohrreinigungskosten welche evt erhöht auftreten können, dann nicht auf die Mieter umgelegt werden sollten.

Der Gestank wäre nach deutschem Mietrecht übrigens ein Mangel, den es zu beheben gilt und wenn es ein Rohrbruch war eigentlich auch Versicherungsschaden....oder Haftpflicht des ausführenden Betriebs..

Verfasser:
Didi-MCR52
Zeit: 08.12.2019 21:25:12
2
2869994
Zitat von ThomasShmitt Beitrag anzeigen
Streng genommen ist es aber erstmal nicht unbedingt dein Problem als Mieter, sondern des Eigentümers

Fehlenden Brandschutz würde ich als Bewohner sehr wohl auch als mein Problem sehen, auch wenn ich nur Mieter bin.

Verfasser:
Flygvapnet
Zeit: 08.12.2019 21:34:00
0
2870001
Zitat von Didi-MCR52 Beitrag anzeigen
Zitat von Pluto25 Beitrag anzeigen
[...]

Da wär ich mir nicht so sicher, die Begründung fürs offenlassen war ja schließlich zu sehen, ob der Wasserschaden damit wirklich behoben war.

- Oranges KG-Rohr nur für Erdverlegung
- Reduzierung des Querschnittes nach unten, damit einhergehend (weil Reduzierung falschherum[...]


Es wurde ein Pipelife SN4 verwendet, steht auf dem Rohr:

https://www.pipelife.at/at-de/_media/pdf/verlegeanleitung-infoblatt/abwasser/verlegeanleitung-pvc-kanal.pdf?m=1531893005&

Das Rohr wurde aus dem Grund verjüngt, weil es sonst nicht in das alte Abwasserrohr aus Gusseisen unterhalb gepasst hätte. Wie hätte man dies sonst lösen können oder müssen, als "guter" Handwerkerbetrieb? Die HV ist gegen eine Komplettsanierung, daher immer nur teilweise Austausch - wie eben jetzt gerade bei mir. Dass hier offenbar nicht richtig gearbeitet wird, wissen die Mieter denke ich gar nicht. Wer weiß schon als Laie, welche Rohre verbaut werden dürfen.
Was wäre die richtige Vorgehensweise bei der Verjüngung gewesen? Ich muss ja um Einwände vorbringen zu können, selbst wissen, was richtig und was falsch ist... Das ist mein Dilemma!

Danke für deine Antwort!

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 08.12.2019 21:58:48
1
2870016
Also wenn ich das nicht völlig falsche lese:

Zitat:

Der österreichische Kunststoffrohrhersteller Pipelife erzeugt Kanalrohre und
Formstücke aus PVC-U nach den hohen Qualitätsstandards österreichischer
Normen für die Errichtung erdverlegter, druckloser Abwasserkanäle und
-leitungen.

2.1 Produktnormen
PVC-U-Kanalrohre und -Formstücke werden gemäß ÖNORM EN 1401-1
gefertigt und geprüft. Rohre und Formstücke werden mit angeformter Steckmuffe und Lippendichtung aus Kautschuk der Qualität SBR geliefert.
Anwendungsbereiche der ÖNORM EN 1401-1:
– Kennzeichen U für Abwasserleitungen außerhalb von Gebäuden
– Kennzeichen D für Leitungen in und unterhalb von Gebäuden
Unsere PVC-Kanalrohre sind mit der Kennzeichnung UD versehen und
können somit für beide Anwendungsbereiche eingesetzt werden.



Das gehört in die Erde. Da gehört ein graues HT-Rohr hin.

Verfasser:
silence63
Zeit: 08.12.2019 22:06:37
0
2870019
Moin,

gibt es 125'er oder 150'er HT-Rohre ?

Fragender Gruß von Thomas

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 08.12.2019 22:50:50
2
2870035
Zitat von silence63 Beitrag anzeigen
Moin,

gibt es 125'er oder 150'er HT-Rohre ?


Wie wäre es mit SML?
Mehrfamilienhaus, Brandschutz usw...
Man sollte sich zumindest nicht verschlechtern, wenn man die Probleme nicht grundlegend angeht.

Verfasser:
silence63
Zeit: 08.12.2019 23:08:59
1
2870043
@ hanssanitaer,

damit ist meine Frage nicht beantwortet.

Die Aussage, dass da ein HT--Rohr hingehört, kam von ThomasShmitt...😕...und nicht von mir.

Gruß von Thomas

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 08.12.2019 23:19:17
1
2870046
Ostendorf hat DN160 HT Rohre im Programm.

Ist fast immer Bestellware.

Verfasser:
silence63
Zeit: 08.12.2019 23:28:42
0
2870050
@ hanssanitaer,

danke für diese Info, dachte immer, 100er HT wäre der größte Durchmesser.

Gruß von Thomas

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 09.12.2019 07:58:19
4
2870101
Den beissenden Bremsengeruch würde ich auch auf das flexen der alten Gusrohre schieben.

Die Arbeit ist auch in meinen Augen mangehaft. Unten hätte man die Muffe des Gussrohres verwenden können. Eine Verjüngung in der Falleitung ist kritisch u betrachten, auch die gegenläufige Muffe gehört da so nicht hin.

Das Rohrmaterial...hmm...da hätte es sicherlich bessere Schallschutzalternativen gegeben. Raupiano oder Poloplast zum Beispiel. Oder Geberit DB20, dass hätte man mit den entsprechenden Verbindern wenigsten vernünftig verbunden bekommen.

Ich würde es dem Vermieter melden...aber wahrscheinlich wird es so bleiben.

PS: Ganz geil sind die eiden Holzkeile unten...welchen Sinn haben die? Kannst Du mal ein Foto nachreichen vom Anschluss des Rohres oben? Würde mich interessieren wie das drangezaubert wurde.

Gruss
Dom

Verfasser:
Flygvapnet
Zeit: 09.12.2019 08:52:32
0
2870111
Zitat von Do Mestos Beitrag anzeigen
Den beissenden Bremsengeruch würde ich auch auf das flexen der alten Gusrohre schieben.

Die Arbeit ist auch in meinen Augen mangehaft. Unten hätte man die Muffe des Gussrohres verwenden können. Eine Verjüngung in der Falleitung ist kritisch u betrachten, auch die gegenläufige Muffe[...]


Hi,

danke für deine Einschätzung. Bin leider grad mobil, aber hier ein Foto der Holzkeile:



Meinst Du von ganz oben? Das ist in 4m Höhe, weiß nicht ob ich da ran komme... Aber ich werde es am Abend mit der Leiter anschauen, wenn es sich ausgeht. 👍

Gruß Fly

Verfasser:
elo22
Zeit: 09.12.2019 14:16:56
1
2870262
Zitat von Didi-MCR52 Beitrag anzeigen
Als Notlösung übers WE sicher okay, als Dauerzustand nicht.

Noch nicht mal über Weihnachten.

Lutz

Verfasser:
Der Helfende
Zeit: 09.12.2019 14:52:47
4
2870289
Zitat von Do Mestos Beitrag anzeigen
Die Arbeit ist auch in meinen Augen mangehaft. Unten hätte man die Muffe des Gussrohres verwenden können. Eine Verjüngung in der Falleitung ist kritisch u betrachten, auch die gegenläufige Muffe gehört da so nicht hin.


So und nicht anders. Allerdings ist gewisses Fachwissen und Kompetenz notwendig um die Gussmuffe nicht zu zerstören.

Die Holzkeile, meine Vermutung ist eher das die dafür sorgen sollen das das Rohr nicht runterrutscht da es ja in keinster Weise befestigt wurde. Der Gestank, tippe ich mal kommt aus einer Anbindung, oben oder unten, unten scheint ja nur Papier in den RIngspalt gesteckt worden zu sein (finde das sieht so aus) dann frag ich mich wie das oben gemacht wurde denn ich gehe mal davon aus das ist nur zusammengesteckt, irgendwie , aber nicht abgedichtet worden.

Verfasser:
fiete
Zeit: 09.12.2019 15:23:59
1
2870321
"unten scheint ja nur Papier in den RIngspalt gesteckt worden zu sein (finde das sieht so aus) "

Sieht eher nach (Resten von) Montageschaum aus, mit den Holzkeilen als Abstandshalter, damit überall was reinkommt ....

Verfasser:
Flygvapnet
Zeit: 09.12.2019 16:31:46
0
2870359
Hallo,

ich habe nun mit Handy und einem Teleskopstab versucht, Fotos zu machen. Verzeiht mir dass es eher schlecht ist, aber der Raum hat denke ich so 5.5m (4m Raumhöhe + weggenommene Oberlichte), da wir mir eher bange, dass ich nicht von der Leiter falle! ;-)





Die beiden "Monteure" hatten auch die Dichtung beim 150mm Rohr vergessen - als sie beim Fortfahren auf dem Pritschenwagen eine gefunden hatten, sind sie nochmal gekommen. Sie haben das Rohr nochmal aufgemacht (Hammer und Holzstücke), und die Dichtung ergänzt - so haben Sie es mir erzählt, als sie plötzlich nach 20min nochmals bei mir aufgetaucht sind...

Jedenfalls werde ich die Arbeit reklamieren! Soviel steht fest!

Danke, für jeden weiteren Input, es ist ja noch nicht alles geklärt.

Danke Fly

Aktuelle Forenbeiträge
MySweetHome schrieb: Ich versuche gerade die An- und Auszeiten des Brenners zu ermitteln. Dazu gleich mal 2 Fragen: Wenn ich darüber die aktuelle Heizlast bei 0°C AT ermittelt habe, wie extrapoliere ich diese auf -11...
schorni1 schrieb: An sich : TOP Kessel (aber halt HEIZwert) und TOP Brenner (aber halt einstufig) Wenn die Anlage ECHT bei 5°C so 50/50 ausgelastet ist, dann wäre sie genau passend dimensioniert! "Eine Stunde brennen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik