Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
LAD5 kann man noch was optimieren?
Verfasser:
SebDob
Zeit: 02.12.2019 17:38:06
0
2866173
So, neuer Anlauf... Mag wer meine Daten werten?

https://www.magentacloud.de/lnk/4jLpUX3G

Sicherung ZWE ist aus.
ERR alle ab.
Die beiden längsten Kreise WZ1+2 sind voll auf. Der Rest nach Temp. eingestellt.

Ich habe einen HKV ohne Topmeter. Wäre so ein Hydraulischer Abgleich überhaupt möglich?! Ich habe per Laserthermometer die Temperaturen soweit angelichen. Hab die Zimmer auf 0,2 Grad genau in etwa gleich warm.

Wie bekomme ich den Durchsatz raus ohne Topmeter? Stellt das fehlen dieser ein Mangel dar? Natürlich habe ich keine Berechungen erhalten...

Danke schonmal für die Mühe.
Sebastian

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 03.12.2019 22:45:51
0
2867052
das sieht doch insgesamt schon Top aus...!

Die Spreizung ist etwas hoch. Ich würde die Effizienzp. Nom. Spannung auf 8,5V anheben. Dafür die Min-Spannung auf 3,0V senken. Die Pumpenoptimierungszeit von 180 auf 5min reduzieren und in 1 oder 2 Tagen wieder ein DTA posten.

Verfasser:
SebDob
Zeit: 03.12.2019 23:48:36
0
2867068
Spreizung WW oder Heizung?

Beim Wasser Kommen wir gut hin...

Den Rest habe ich schonmal eingestellt...

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 04.12.2019 06:49:26
0
2867109
Spreizung Heizung... Nicht verwechseln mit Hysterese...

Verfasser:
SebDob
Zeit: 04.12.2019 10:03:36
0
2867224
OK, und das erreichen hoffentlich mit der höheren Pumpenspannung...

Gut, abwarten...

Hab die heizkurve noch gesenkt auf 25/-20. Meine Thermometer zeigen immernoch mehr an als meine eingestellte Temperatur...

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 04.12.2019 13:23:11
1
2867360
Zitat von SebDob Beitrag anzeigen
Meine Thermometer zeigen immernoch mehr an als meine eingestellte Temperatur...
wo stellst du deine Temperatur ein?

Verfasser:
SebDob
Zeit: 04.12.2019 16:12:10
0
2867432
Ich habe Thermometer zur Kontrolle in jedem Raum. Die Regeln nicht die Heizung.

Rein zur Kontrolle.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 04.12.2019 17:44:12
0
2867490
Zitat von SebDob Beitrag anzeigen
Ich habe Thermometer zur Kontrolle in jedem Raum. Die Regeln nicht die Heizung
OK, aber du schreibst von deiner "eingestellten Temperatur". Wo bitte stellst du deine Temperatur ein?

Verfasser:
SebDob
Zeit: 04.12.2019 17:52:34
0
2867498
Ach, ich bin auf dem Holzweg. Ja, Aussentemperatursensor und den Rest mach ich über die Rücklauftemperatur... Ja klar, wie soll er auch wissen, wie warm es drinnen ist...

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 04.12.2019 18:03:21
0
2867504
Also Heizkurve...

Verfasser:
SebDob
Zeit: 04.12.2019 22:07:25
0
2867679
So, jetzt weiss ich was ich meinte...

Ich stell doch bei der WP 22 Grad ein. Das hat ja Einfluss auf das Rücklauf soll (parallel Verschiebung).

Auf was soll ich das stellen? 22 Grad und dann heizkurve nach Bedarf?! Bin jetzt 25/-20/22.

22 lassen und den Rest einstellen wie notwendig?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 04.12.2019 23:35:24
1
2867722
Zitat von SebDob Beitrag anzeigen
Auf was soll ich das stellen? 22 Grad und dann heizkurve nach Bedarf?! Bin jetzt 25/-20/22.[...]


nimm diese Kurve als Vorlage. Mit der Zeit und mit wechselnden Außentemperaturen wirst du sehen, ob dein RL-Soll bei milderen, resp. kälteren Außentemperaturen höher oder niedriger sein muss/kann. Du kannst z.B. Punkte setzen und so deine optimale Kurve skizzieren und finden


Verfasser:
SebDob
Zeit: 08.12.2019 10:39:20
0
2869615
So, neue Daten hochgeladen.

https://www.magentacloud.de/lnk/qarJULqa

Was mir schon vorher auffällt, sind diese kurzen Anläufe für Brauchwasser. Das ist scheinbar mit der variablen Pumpenspannung behoben...?


Wie siehts jetzt aus? Soweit habe ich alles umgesetzt.

Danke schonmal.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 08.12.2019 11:28:00
0
2869648
Zitat von SebDob Beitrag anzeigen
Wie siehts jetzt aus?[...]
gut soweit. Die Spreizung ist (immer noch) recht hoch. Steigere die Effp. Nom noch ein Stück von 8,5V auf 9,0V

Verfasser:
SebDob
Zeit: 08.12.2019 11:49:33
0
2869668
Was ist eigentlich mit dem Volumenstrom... Ich habe ja keine Topmeter. Kann man das anderweitig feststellen?

Die Spannung ist verändert.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 08.12.2019 12:15:57
1
2869679
Zitat von SebDob Beitrag anzeigen
Was ist eigentlich mit dem Volumenstrom... Ich habe ja keine Topmeter. Kann man das anderweitig feststellen?
die Gesamtspreizung lässt sich aus dem DTA herauslesen. Die ist etwas zu hoch beim Heizvorgang, mit mehr Volumenstrom sinkt die Spreizung.

Die Einzelvolumenströme lassen sich aus dem DTA natürlich nicht ablesen. Eine gute Möglichkeit ist die Messung direkt an den jeweiligen Heizungsrohren mit einem IRT. Ein einfaches Basetech mini one ist ausreichend, um einen guten und v.a. reproduzierbaren Vergleich zwischen Vorlauf und Rücklauf anzustellen. So lassen sich die Einzelheizkreise thermisch abgleichen. Mit einer Messreihe alle 10-15min lassen sich RL-Trends herauslesen: Wie unterschiedlich schnell steigen die verschiedenen Rückläufe? Gibt es bestimmte Rückläufe, welche nur sehr langsam ansteigen, andere dafür schon nach 1 bis 2 Minuten vergleichsweise hohe RL-Werte liefert?
Beim Schlafzimmer ist eine hohe Spreizung (8-10K =geringer Durchfluss) OK. Beim Bad braucht es hingegen mehr Durchfluss. Eine entsprechend kleinere Spreizung (3-4K) als der allgemeine Durchschnitt (5-6K) ist daher OK. Nicht OK wären zweitrangige Zimmer und Heizschleifen in kleinen Zimmern mit wenigen Rohrmetern, welche sehr schnell hohe RL-Werte zurückgeben (Überversorgung). Auch nicht OK sind z.B. Wohnzimmerschleifen mit an die 100m, welche noch nach 15min eine kaum nennenswerte RL-Anhebung erfahren (Unterversorgung).

Verfasser:
SebDob
Zeit: 08.12.2019 15:20:01
0
2869804
So, nachdem ich versucht habe bei google "IRT" zu werten, sehr interessante Ansätze^^ Bin ich beim "InnenRaumThermometer" angelangt?!

Wie hoch jetzt beim Heizvorgang die Spreizung ist der unterschiedlichen Kreise, habe ich noch nicht gemessen. Zum Schluss liegen die RL Temp. zumind alles sehr nahe zusammen. Das kommt auch mit den Bodentemperaturen hin.
Ja, ich habe schon ein Laserthermometer. Ob es jetzt genau misst, sollte ja egal sein, die Differenz zu bewerten klappt definitiv gut.


Reicht es jetzt, dass die Kreise zum ende des Heizvorgangs gleich sind, oder sollten sie auch während des heizens gleich sein?!
Meine beiden 110m Wohnzimmerkreise sind voll auf.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 08.12.2019 15:46:14
0
2869813
IRT=Infrarotthermometer...

Wie oben beschrieben ist es nicht unbedingt das Ziel alle Rückläufe auf gleiche Werte zu trimmen.
Das mag dem hydraulisch optimalen Abgleich nahe kommen, aber vorrangig geht es um die jeweilig resultierenden Zimmertemperaturen. Die notwendige Abkehr vom hydr. Abgleich nennt sich dann thermischer Abgleich. Die Rückläufe dürfen und müssen , wo nötig, differieren. Klar, je weniger, desto gut.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 08.12.2019 15:50:28
0
2869817
Zitat von SebDob Beitrag anzeigen
Ob es jetzt genau misst, sollte ja egal sein, die Differenz zu bewerten klappt definitiv gut.[...]
genau darum geht es. Die Absolutwerte können 5 Grad daneben liegen, es geht um die VL RL Differenz und den Beginn der RL Antwort auf den ersten VL Anstieg nach Verdichterstart.

Verfasser:
SebDob
Zeit: 08.12.2019 17:27:38
0
2869857
So, was denn nun?

Ich habe ähnliche Zimmertemperaturen/Bodentemperaturen, der Rücklauf ist am Ende auch sehr nahe beieinander... Wie es zwischendurch aussieht weiss ich noch nicht. Die WP will im Moment nicht heizen, wird zum Abend immer wärmer draussen.

Was soll jetzt angeglichen werden? Die Phase während des Heizens oder soll es zum Ende hin gleich sein. Vom Hyrl.abgleich bin ich schon lange weit entfernt. Meine langen Kreisläufe waren ja niemals ganz offen. Die hab ich ja schon aufgemacht...

so, ich werde jetzt erstmal schauen, wie unterschiedlich die Rückläufe während der Heizphase sind...

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 08.12.2019 17:32:59
1
2869860
Zitat von SebDob Beitrag anzeigen
Ich habe ähnliche Zimmertemperaturen/Bodentemperaturen, der Rücklauf ist am Ende auch sehr nahe beieinander[...]

Ja dann ist doch schon alles gut!?

Verfasser:
Tom_bo8
Zeit: 08.12.2019 18:56:50
0
2869904
Meine WP steht jetzt seit 6 Stunden, der Vorlauf ist dann immer 1 Grad kühler als der Rücklauf. Ist das bei dir auch so?

Verfasser:
SebDob
Zeit: 09.12.2019 14:56:21
0
2870293
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Zitat von SebDob Beitrag anzeigen
[...]

Ja dann ist doch schon alles gut!?



Davon gehe ich aus. An den Abgleich war ich letzten Winter schon beschäftig. Da war ich nach 2 Wochen durch.

Jetzt müsste nur noch die Spreizung auf bessere Werte kommen, dann sollte das alles soweit stimmen?
Die Verbrauchswerte zumind. halte ich für TOP!

Zitat von Tom_bo8 Beitrag anzeigen
Meine WP steht jetzt seit 6 Stunden, der Vorlauf ist dann immer 1 Grad kühler als der Rücklauf. Ist das bei dir auch so?

Das kommt schonmal vor. Fraglich ja, wo der Sensor dafür sitzt...

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 09.12.2019 18:57:51
0
2870436
Zitat von SebDob Beitrag anzeigen
Jetzt müsste nur noch die Spreizung auf bessere Werte kommen, dann sollte das alles soweit stimmen?
was stimmt an der Spreizung nicht?

Verfasser:
SebDob
Zeit: 09.12.2019 20:12:35
0
2870478
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Zitat von SebDob Beitrag anzeigen
[...]
was stimmt an der Spreizung nicht?



Na du bist gut... ich dachte wir erhöhen die Pumpenspannung weil die Spreizung zu hoch ist?!

Aktuelle Forenbeiträge
pelletgreenhorn schrieb: Chaka, Teile des Problems sind gelöst, der Rest scheint eingegrenzt :) Es gab tatsächlich einen Shortcut zwischen WW und KW. Dort, wo früher wohl ein Bad war, waren beide Leitungen einfach durch einen...
D.E. schrieb: Hier kann man sich nur anschließen. Du mußt Dein Haus als ganze beheizte Zelle werten. Die Außenwände sind die, die Dich vor den kühlen Außentemperaturen schützen (sind auch am Dicksen). Hast Du erstmal...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik