Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Ölbrennwertkessel von Veritherm
Verfasser:
Andreas Block
Zeit: 12.01.2004 17:58:19
0
43102
Hallo,
ich bin bei der Marktübersicht von Ökotest auf den Ölbrennwertkessel von Veritherm gestoßen. Er scheint deutlich günstiger zu sein, als die meisten Konkurenzprodukte. Die Homepage von Veritherm scheint auch recht vertrauenerweckend zu sein (Warum gibt es eigentlich zwei verschiedene?).

Hat schon jemand Erfahrung mit einem Kessel von Veritherm machen können?
Wie ist die Zuverlässigkeit, Wie teuer war der komplette Einbau mit allem drum und dran, Wie laut ist der Kessel im Betrieb, Gibt es irgendwas besonderes zu bemerken????????
Vielen Dank
Andreas Block

Verfasser:
Sukram
Zeit: 12.01.2004 18:03:23
0
43103
Hier auch? Antort >Heizungshelfer.
+ Sie könnten aber durchaus auch maldie SUCHE bemühen (das kleine Kästchen da rechts oben).

Verfasser:
Andreas Block
Zeit: 12.01.2004 18:22:30
0
43104
Also: die SUCHE habe ich bemüht, falls Sie sie auch bemüht hätten, hätten Sie festgestellt, dass keine sehr aussagekräftigen Beiträge zu diesem Thema existieren. Bis auf zwei Beiträge von Leuten, die diesen Kessel nie wieder anfassen würden und zwei weitere, die diese Aussagen relativiern. Ansonsten: keine Details.

Verfasser:
Sukram
Zeit: 12.01.2004 19:02:02
0
43105
ICH brauch' nicht zu suchen, da ich das Teil nicht nehmen würde und mir die Meinungen dazu bekannt sind.

Und Ihnen sollten diese Suchergebnisse eigentlich auch reichen.

Im übrigen sind's hier nicht 4, sondern 13 Suchergebnisse, beim Heizungshelfer bekommen Sie daraufhin im Serviceteil unter 4 Ergebnissen sogar direkt eine kurze Maktübersicht und Vergleich, im Heizungshelfer-Forum sind's 6 (!) Seiten voll Beiträge.

ALSO BLOSS NICHT PAMPIG WERDEN, Herr Multiple-Choice-Prüfling aus der PISA-Generation (=freundl. Umschreibung von f***** H***)



Verfasser:
Stefan Kasselmann
Zeit: 12.01.2004 21:10:04
0
43106
Hallo!

@Sukram: Na, na, jetzt mal halblang. Man sollte sich fragen, ob man selber in einem anderen Forum genaus so eine Geduld aufbringt, alles zu durchsuchen oder nicht manchmal dort eine Frage schnell beantwortet haben will. Bitte auch an die Netiquette denken.

@Andreas: Ich bin Besitzer eines Vollbrennwertkessels, jedoch nicht von Veritherm. Schau mal auf meine Homepage, da kriegst Du alle Infos zu dieser Technik. Wenn Du spezielle Fragen hast, kannst Du mir auch ne mail schreiben.

Grüße
Stefan Kasselmann

www.vollbrennwerttechnik.de

Verfasser:
Sukram
Zeit: 13.01.2004 13:38:16
0
43107
HÄH?

In der Zeit in der er seine Frage auf die diversen Foren verteilt hat hätte er genauso schnell und ergiebiger suchen können... oder evtl. mal die Antworten lesen.

Und dann noch behaupten er hätte gesucht...


Verfasser:
Gerhard Preißler
Zeit: 28.09.2005 22:28:40
0
246187
Bevor man sich für einen Brennwertkessel entscheidet, sollte man auch gleich mal nach den Preisen für die Ersatzteile fragen. Ich frage mich nur, warum man für den Kunststoffwärmetauscher über 300,-- Euro hinlegen muß. Es wäre nur recht und billig wenn zum Beispiel Veritherm und andere, hier keine Abzockerpreise verlangen würden. Mit diesen Abzogerpreisen bringen die die ganze Brennwerttechnik in Verruf, den Kunden abzuzochen solange es noch geht.
Darum wäre es im Forum mal förderlich hier eine Börse für die wichtigsten Ersatzteile aufzustellen.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 29.09.2005 08:50:49
0
246267
Moin Gerhard Preißler,

nur aus einer negativen eigenen Erfahrung gleich wieder alle über einen Kamm zu scheren, ist zu billig. Wenn man die Hintergründe einer Preisberechnung für sehr selten gebrauchte Ersatzteile nicht kennt, sollte man nicht von Abzockerpreise reden. Wenn die Hintergründe bekannt sind, dann mal auf den Tisch damit :>))

Gruß

me. Bruno Bosy, NF

Verfasser:
w.dieter/he
Zeit: 29.09.2005 22:16:46
0
246681
@ Gerhard Preißler

Preise für Ersatzteile ( bei Veritherm )

- sind auch woanders ein bißchen teurer,

aber Herr Vetter hat damals so viel Kohle gebraucht, um die Patentstreitigkeiten mit den namhaften Herstellern durchstehen zu können,(alle gewonnen !!) daher hat er ein bißchen umgelegt....auf die Ersatzteile, ok nicht die feine englische Art, aber es gibt schlimmeres, zum Beispiel wenn mir bei 230 ein Reifen flöten geht....

erstmal sollte man prüfen, wie lange hält so ein Kunststoff Wt, meiner ist schon 15 Jahre alt und immer noch ohne Befund...

auf der anderen Seite erwarten die Kunden, daß der Hersteller sofort ab Lager und das gestern liefern kann, ( meistens gehts auch !!)

d.h.Kapitalbindung,
Maschinenlaufzeit
Bevorratung,
Lagerlogistik

und und und, + das ist nun mal nicht umsonst zu haben, auch bei Junkers oder Weishaupt nicht,

mfg
w.dieter / he

Verfasser:
OldBo
Zeit: 30.09.2005 07:37:47
0
246749
Moin Dieter,

das wird @ Gerhard Preißler sicher verstehen, denn er steht seiner Firma ja auch rund um die Uhr ohne Zusatzkosten zur Verfügung :>))

Gruß

Bruno

.. nur gestern ist er ein wenig früher ins Bett

Verfasser:
JoRy
Zeit: 01.10.2005 09:45:20
0
247256
Hi Bruno,

ich bin fast sicher, dass die Kaufleute bei Weishaupt und den anderen Firmen auch, ihre Ersatzteilpreise durch Würfeln ermitteln.

das Problem ist, wenn Kaufleute die Regie übernehmen,
dann ist die Endzeit nah. (Johannes Offenbarung)

Gruß JoRy

Verfasser:
w.dieter/he
Zeit: 01.10.2005 14:32:21
0
247374
moin Bruno,

um das Thema mal abzurunden,

u.a.wegen 24 Std Bereitschaft und umsonst

das war mal unser Werbespruch zum Jahresende:

der WEihnachtsmann kommt nur einmal im Jahr,
aber wir sind immer für Sie da ( 8760 h p.a.)

aber natürlich nicht umsonst, sondern damit wird nur die gutgemeinte Bereitschaft ( Verfügbarkeit ) mitgeteilt.( Schlafen neben dem Telefon )

mfg
w.dieter/he



Verfasser:
JOIJOI
Zeit: 04.12.2005 19:00:54
0
286501
Hallo,

wer kann mir einen kompetenten Betrieb im Raum Aachen/Eschweiler/Stolberg nennen, der mir einen veritherm - Vetter - Vollbrennwert-Kessel installiert?
Danke im Voraus.

Gruß J.

Verfasser:
Martin Havenith
Zeit: 04.12.2005 19:07:10
0
286511
ich denke, du wirst hier in der Gegend keinen Finden, der schon mal einen Vetterkessel eingebaut hat...

Du musst halt fragen, ob das jemand für dich macht...


Hier in der Gegend sind meist andere Hersteller im Angebot.

Was isses denn? Eine Sanierung?

www.heizungsoptimierung.de.vu

....aus Stolberg

Verfasser:
JOIJOI
Zeit: 05.12.2005 19:36:08
0
287156
Ups, danke für die schnelle Meldung !

Ja, es ist eine Sanierung, alter Kessel (Haas&Sohn) und Brenner (Körting) sind von 1982.

J.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 05.12.2005 19:45:58
0
287160
Moin Andeas,

über diese Seite kann Du mit einem Veritherm-Experten Kontakt aufnehmen "Veritherm".

Gruß

me. Bruno Bosy, NF

Aktuelle Forenbeiträge
Diel schrieb: Hallo zusammen Ich hatte am Anfang 1998 die Probleme das der Brenner zeitweise auf Störung ging. Ich habe damals das gesamte System gereinigt etc. . Nach dem Tausch der Düse sowie der Zündelektroden...
schorni1 schrieb: Mich interessiert nur, warum in der Montageanleitung gefordert wird, einen bestimmten CO2-Anteil im Abgas einzuhalten. Weil der CO2-Anteil möglichst HOCH sein soll (gerigerr O2-Gehalt, geringer Luftüberschuß)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik