Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Buderus RC 35 und Gastherme Logamax U124
Verfasser:
JoergK
Zeit: 10.01.2020 14:21:51
0
2888716
Warum machst du nicht noch den Versuch über den Buderus Werkskundendienst den Fehler beheben zu lassen?
Vielleicht kann @ Buderus Deutschland diesbezüglich weiterhelfen.
Übrigens macht Buderus auch Wartungsarbeiten an den eigenen Anlagen.
Der Nachteil die Techniker dürfen Fremdbauteile nicht anfassen.
Wenn zum Beispiel ein seperates extremes Ausdehnungsgefäß, Sicherheitsventil etc defekt ist, muss wieder eine normale SHK Firma tätig werden.

Verfasser:
Budheizung
Zeit: 10.01.2020 14:50:03
0
2888730
Zitat von JoergK Beitrag anzeigen
Warum machst du nicht noch den Versuch über den Buderus Werkskundendienst den Fehler beheben zu lassen?
Vielleicht kann @ Buderus Deutschland diesbezüglich weiterhelfen.
Übrigens macht Buderus auch Wartungsarbeiten an den eigenen Anlagen.
Der Nachteil die Techniker dürfen[...]


Hallo Jörg, als letzte Lösung muss ich darüber nachdenken. Buderus dürfte aber um einiges teurer sein vermute ich. Und wie du schon schreibst, sind bei beiden Anlagen größere Ausdehnungsgefäße getauscht worden, die extern von der Anlage angebracht sind. Ich muss mir überlegen, ob es noch sinnvoll ist ständig hohe Reparaturen herein zu stecken.

Verfasser:
Buderus Deutschland
Zeit: 10.01.2020 14:54:58
0
2888734
Hallo Budheizung, das Ganze ist tatsächlich sehr verwirrend und unlogisch. Wie JorgK schon angedeutet hat, ist es ratsam einen Servicetechniker von Buderus zu bestellen. Hier muss die Anlage vor Ort überprüft werden.

Verfasser:
Budheizung
Zeit: 12.01.2020 16:07:10
0
2889901
Zitat von Buderus Deutschland Beitrag anzeigen
Hallo Budheizung, das Ganze ist tatsächlich sehr verwirrend und unlogisch. Wie JorgK schon angedeutet hat, ist es ratsam einen Servicetechniker von Buderus zu bestellen. Hier muss die Anlage vor Ort überprüft werden.


Mir lässt es einfach keine Ruhe. Bitte teilt mir doch mal mit, ob es richtig ist, das mir bei dem RC35 in "Diagnose" keine Rücklauftemperatur angezeigt wird (Anzeige*** Grad). Ist dies nicht wichtig??

Vielleicht regiert deshalb die Anlage nicht auf meine Heizkennlinie (Einstellung 50/50 Grad). Denn sie geht immer modulierend ungefähr zwischen 45-59 Gad. Die Heizkörper habe ich nun im Referenzraum auf 3 gestellt (ohne Raumeinfluss).

Verfasser:
jaybuy
Zeit: 12.01.2020 16:30:49
0
2889919
Moin moin!

Bei meinem RC35 (mit Öl-Kessel GB125) wird auch keine Rücklauftemperatur angezeigt, weil kein entsprechender Sensor verbaut ist.

Der RC35 regelt die Vorlauftemperatur und die Anzeige der Rücklauftemperatur dient nur der Information und ist keine Regelgröße.

Ich glaube aber immer noch, dass der RC35 nicht zum Heizgerät passt...der RC35 ist ein Regler nach "EMS-Standard", einer spezifischen Schnittstelle von Buderus, die die Kommunikation der einzelnen Komponenten über eine Bus-Leitung ermöglicht.

Wenn ich das im www richtig nachgelesen habe, hat deine Therme Logalux dieses EMS noch nicht und deshalb klappt evtl. die Kommunikation und damit die Regelung nicht richtig. Aber das müsste ein Fachmann von Buderus zweifellos klären können...

Gruß Jörg

Verfasser:
Budheizung
Zeit: 12.01.2020 17:43:36
0
2889975
Zitat von jaybuy Beitrag anzeigen
Moin moin!

Bei meinem RC35 (mit Öl-Kessel GB125) wird auch keine Rücklauftemperatur angezeigt, weil kein entsprechender Sensor verbaut ist.

Der RC35 regelt die Vorlauftemperatur und die Anzeige der Rücklauftemperatur dient nur der Information und ist keine[...]



Hallo Jaybuy, das mit dem Fühler stimmt wohl wie du schreibst (habe ein Beitrag von Urobe gefunden). Das ist also nicht wichtig.

Nun versuche ich zunächst, über den Rücklauf den Rückflußstrom einzuschränken (im Wohnzimmer die Heizkörper sind wohl überdimensioniert). Tatsächlich ist die Umwälzpumpe wesentlich ruhiger, da sie nicht mehr solch starken Rücklauf erfährt. Allerdings Notlösung bis neue einstellbare Ventile eingebaut werden.

Leider habe ich nur teilweise Einstellventile an meinen Heizkörpern. Somit kann ich den Rücklauf nicht damit begrenzen.

Möchte gerne eine ordentliche hydraulische Einstellung als nächstes vornehmen. Dafür muss ich aber den HB überall ordentliche einstellbare Ventile einbauen lassen. Evtl. die druckunabhängigen. Das wäre wohl das beste für Wandhängende Thermen (im WWW gelesen). Erst nach dem hydr. Abgleich versuche ich nächste Schritte. Denn wenn ich Buderus bestelle, werden Sie mir wahrscheinlich den nicht vorhandenen hydr. Abgleich vorhalten.

Die RC35 müsste normalerweise mit der Logamax U124 funktionieren. Hierfür schreibe ich auch mal Buderus an.

Mit der Einstellung Rückflussverminderung im Rücklauf läuft es besser als vorher. Bei thermostatstellung 3 ist die Zimmertemp. allerdings auf ca. 22,7 Grad. Dies würde ich dem fehlenden/falschen hydr. Abgleich anrechnen. Da tausche ich die nichteinstellbaren auf jeden Fall mit einstellbaren Ventilen demnächst. Nun test ich das ganze erst einmal für 1-2 Tage. Dann sieht man mehr.

Verfasser:
Budheizung
Zeit: 13.01.2020 00:39:18
0
2890270
Zitat von jaybuy Beitrag anzeigen
Moin moin!

Bei meinem RC35 (mit Öl-Kessel GB125) wird auch keine Rücklauftemperatur angezeigt, weil kein entsprechender Sensor verbaut ist.

Der RC35 regelt die Vorlauftemperatur und die Anzeige der Rücklauftemperatur dient nur der Information und ist keine[...]


Ich befürchte sehr, das du Recht haben kannst mit der EMS Kommunikation. Habe eine Seite im www gefunden, bei der die Anlagen aufgeführt sind mit EMS Möglichkeit. Hier sieht es so aus, dass das RC35 für Abfragen und Anzeigen der werte genutzt werden kann. die Anlage von unsere Mieter mit der U154 ist dort genannt. Aber nicht die U124

ABER für außengeführte Temperaturregelung scheint es nicht zu funktionieren. Das wäre sehr bitter. HB hat dies damals wohl so verkauft dem Hausbesitzer verkauft. Als wir es in 2015 gekauft haben, konnte man sowas einfach nicht ahnen. Noch ärgerlicher ist es dann, das Gerät RC35 wieder neu gekauft zu haben bei Einzug (weil Defekt).

Habe nun mal Buderus angeschrieben zwecks Nachfrage der Kompatibilität.

Verfasser:
martinwall
Zeit: 13.01.2020 00:56:08
0
2890271
Dreh doch einfach mal bei Aussentemperatutgeführt die Heizkurve runter. Evtl. via Fusspunkt und Endpunkt, ich kenne die Regelung nicht. Die sollte es nämlich bei Raumtemperaturgeführt gar nicht geben.

Grüße

Verfasser:
martinwall
Zeit: 13.01.2020 01:14:41
0
2890272
Ein Wert von 50/50 erscheint mir schon sehr merkwürdig. Ich kenne, wie gesagt die Regelung nicht, aber ich würde es so interpretieren, dass die Therme immer auf 50°C Vorlauf läuft. Die Bedienungsanleitung hilft da bestimmt weiter.

Grüße

Verfasser:
martinwall
Zeit: 13.01.2020 02:05:48
0
2890273
20/50 ist da schon plausibler

Grüße

Verfasser:
Buderus Deutschland
Zeit: 13.01.2020 12:14:02
1
2890397
Der RC35 ist eine EMS-Bedieneinheit (Energie-Management-System) wobei der Heizkessel ebenfalls ein EMS-Kessel sein muss. Jedoch in Verbindung mit dem Brennerautomaten UBA 1.5 Zethos (wie im U124 verwendet, kein EMS-Gerät) ist der Leistungsumfang des RC35 identisch mit dem des ERC (Vorgängerregelteil). Somit sind nicht alle Funktionen des RC35 nutzbar. Der RC35 ist jedoch mit dem U124 kompatibel.

Verfasser:
Budheizung
Zeit: 13.01.2020 13:01:20
0
2890418
Nochmals herzlichen Dank für Eure Geduld mit mir. Ich befürchte das gleiche wie Buderus und Jay schreibt. Es sind nicht alle Funktionen verfügbar mit dieser Therme und dem RC35.

Habe aber mal die Heizkurve für Test auf 20/50 gestellt. Aber an der Kesseltemperatur am Display ist zu erkennen, das die Therme stur offenbar ihr eigenes Programm an Kennlinie fährt (immer modulierend ca. 45-59 Grad zur Zeit). Und abschalten macht Sie nur auf Befehl der Heizkörperventile. Sieht alles nach Kommunikationsfehler RC35 zu Therme aus. Die Therme macht scheinbar ihr eigenes Thermeninternes Programm. Und dort an der Therme kommt man nicht in dieses System (dort gibt es ein Steckeranschluss für Handgeräte, die Buderus sicher haben dürften).

Anfrage bei Buderus wurde gestellt. Mal schauen, ob man dort als Privatperson wirklich eine Antwort erhält (eher schwierig).

Dann hätte man auch kein solches Bedienteil gebraucht. Das einfache wäre völlig ausreichend gewesen, da die meisten Sonderfunktionen außer Gebrauch sind.

Ich hätte gerne im Referenzraum die Heizkörper voll aufgedreht gelassen, damit der Volumenstrom gut funktioniert und über die Heizkennlinie selbst eingestellt bis es optimal läuft mit den Temperaturen. Hilfsprogramme wie Raumeinfluss usw. wären auch toll gewesen um wirtschaftlich die Anlage einzustellen. Ist nicht möglich und der Rückstau drückt mir regelrecht die Heizungspumpen immer wieder kaputt (jetzt gerade wieder lauter). Dreht man die Heizkörper höher beruhigt es sich mit den Geräuschen. Dieses Problem mit der Umwälzpumpe in dieser Anlage kann man immer wieder lesen im www. Sehr ich eher als Fehlkonstruktion. Wirklich schade, das hier keine Pumpe verwendet wurde mit 3 Stufen Schalter wie z.B. an meiner Therme U154 (Mieter). Mein Nachbar baut mir nun erst einmal wieder eine neue Umwäzpumpe am Freitag ein. Das hat aber nichts mehr mit ordentlicher Heizung zu tun. Das schlimmste daran ist wenn ich die Therme erneuere gegen eine aktuelle muss ich auch die Mietertherme U154 heraus werfen, da die neuen Brennwerttherme und die alten nicht kombiniert werden können (Kamin).

Verfasser:
martinwall
Zeit: 13.01.2020 18:14:31
0
2890608
Zitat von Budheizung Beitrag anzeigen
Nochmals herzlichen Dank für Eure Geduld mit mir. Ich befürchte das gleiche wie Buderus und Jay schreibt. Es sind nicht alle Funktionen verfügbar mit dieser Therme und dem RC35.

Habe aber mal die Heizkurve für Test auf 20/50 gestellt. Aber an der Kesseltemperatur am Display ist zu[...]

Wenn ich das Manual richtig gelesen habe, brauchst Du das hier:

Link

Würde ich aber vor dem Kauf noch mal mit HB oder Buderus abklären.

Grüße

Verfasser:
JoergK
Zeit: 13.01.2020 20:26:34
0
2890725
@ martinwall,

der RC35 ist der offizielle Nachfolger für den von Dir verlinkten ERC und sollte an der Anlage von Budheizung funktionieren.
Warum es das in dem speziellen Fall nicht macht, kann ein Techniker wohl nur noch vor Ort feststellen.
Vielleicht ist im Klemmkasten des U124 an der Verkabelung etwas geändert worden?

Verfasser:
martinwall
Zeit: 13.01.2020 22:24:15
0
2890827
Zitat von JoergK Beitrag anzeigen
@ martinwall,

der RC35 ist der offizielle Nachfolger für den von Dir verlinkten ERC und sollte an der Anlage von Budheizung funktionieren.
Warum es das in dem speziellen Fall nicht macht, kann ein Techniker wohl nur noch vor Ort feststellen.
Vielleicht ist im Klemmkasten[...]


Buderus hat doch bestätigt, daß in dieser Kombination nicht alle Funktionen unterstützt werden.

Grüße

Verfasser:
Budheizung
Zeit: 13.01.2020 23:19:49
0
2890864
Zitat von martinwall Beitrag anzeigen
Zitat von JoergK Beitrag anzeigen
[...]


Buderus hat doch bestätigt, daß in dieser Kombination nicht alle Funktionen unterstützt werden.

Grüße


Hallo Martinwall, es ist nur eine Vermutung und Infos aus dem Internet von mir, das nicht alle Funktionen unterstützt werden. Fa. Buderus hat noch nicht geantwortet bislang. Wenn Antwort erfolgt, berichte ich auf jeden Fall das Ergebnis.

Ansonsten muss ich es machen wie Jörg schreibt und Buderus Techniker kommen lassen. Möchte am liebsten das RC35 (Klemme 3+4) an die Klemmen vom ERC 1+2 anschließen. Aber hier sind wohl verschiedene Spannungen vorhanden. Daher evtl. mehr Schaden mit dem experimentieren. Normalerweise sollte die Verdrahtung bei Klemme 3+4 schon für das RC ausgerichtet sein.

Verfasser:
martinwall
Zeit: 14.01.2020 00:35:55
0
2890890
Zitat von Buderus Deutschland Beitrag anzeigen
Der RC35 ist eine EMS-Bedieneinheit (Energie-Management-System) wobei der Heizkessel ebenfalls ein EMS-Kessel sein muss. Jedoch in Verbindung mit dem Brennerautomaten UBA 1.5 Zethos (wie im U124 verwendet, kein EMS-Gerät) ist der Leistungsumfang des RC35 identisch mit dem des ERC (Vorgängerregelteil). Somit sind nicht alle Funktionen des RC35 nutzbar. Der RC35 ist jedoch mit dem U124 kompatibel.


Hä????

BTW. Ist bei Dir überhaupt ein Aussenfühler angeschlossen? Auch der Richtige?

Grüße

Verfasser:
jaybuy
Zeit: 14.01.2020 16:39:21
0
2891212
Moin moin!

Den RC35 an Klemme 1 und 2 im Anschlusskasten anzuklemmen wird wohl nichts bringen.

Wenn ich die Montageanleitung im www richtig verstehe, wird an Klemme 1 und 2 nur ein einfacher Regler angeschlossen, der einen potenzialfreien Kontakt hat, d.h. wird dieser Kontakt am Regler geschlossen, wird von der Therme Wärme angefordert (Brenner ein), öffnet der Kontakt geht der Brenner aus (Zweipunktregelung).

Gruß Jörg

Verfasser:
Budheizung
Zeit: 14.01.2020 18:45:39
0
2891275
Zitat von martinwall Beitrag anzeigen
Zitat von Buderus Deutschland Beitrag anzeigen
[...]


Hä????

BTW. Ist bei Dir überhaupt ein Aussenfühler angeschlossen? Auch der Richtige?

Grüße


Hallo Martinwall. ja, ein aussenfühler ist vorhanden und im Referenzraum kann man im RC35 auch die Außentemperatur aufrufen. Diese stimmt auch mit der wirklichen Außentemperatur überein.

Ich denke Buderus D. hat es auf den Nagel getroffen mit seiner Aussage. Der RC35 ist mit dieser UBA nur eingeschränkt nutzbar.

Gerade habe ich was anderes versucht nach einer Anleitung von diesem Forum zwecks Kennlinie.
1. Alle Heizkörperoberteile abgeschraubt (also auf volle Leistung).
2. Anlage auf Dauerbetrieb.
3. Nach ca. 3-4 Stunden kontrollieren wie warm die räume werden.
5. Wenn zu warm Vorlauf herunter schalten (direkt an der Therme Schalter auf geringsten Vorlauf (55 Grad). Weil an dem RC35 reagiert ja leider nichts mit Kennlinie ändern.
6. Wenn Raum zu warm ist soll man Vorlauf reduzieren (leider nicht niedriger möglich obwohl zu warm. Wahrscheinlich Heizkörper überdimensioniert.
7. Solange herunter regeln bis Raum zu kalt (wie geschrieben nicht tiefer möglich bei mir).
Was man sofort fest stellt ist, das die Umwälzpumpe durch großen Volumenstrom viiieel ruhiger läuft. Was mich wundert, das obwohl ich auf die niedrigste Stufe (55 Grad Vorlauf) gestellt habe am RC35 eine Vorlauft. von bis zu 59 Grad angezeigt wurde. Woher hat die Anlage U124 die 59 Grad? Oder ist dies nur eine kleine Abweichung?

Ich teste dies noch für ein paar Stunden heute. Auch die Heizleistung habe ich auf kleinste Stufe gestellt (9,8 KW für ca. 105 m2). Trotzdem die Räume noch zu warm.
Wie könnte man der Anlage den Vorlauf noch reduzieren?

Verfasser:
martinwall
Zeit: 14.01.2020 20:14:22
0
2891337
Zitat von Budheizung Beitrag anzeigen
Zitat von martinwall Beitrag anzeigen
[...]


Hallo Martinwall. ja, ein aussenfühler ist vorhanden und im Referenzraum kann man im RC35 auch die Außentemperatur aufrufen. Diese stimmt auch mit der wirklichen Außentemperatur überein.

Ich denke Buderus D. hat es auf den Nagel getroffen mit seiner Aussage. Der RC35 ist[...]


Im Moment läuft die Anlage raumgeführt?

Grüße

Verfasser:
Budheizung
Zeit: 14.01.2020 21:54:17
0
2891408
Zitat von martinwall Beitrag anzeigen
Zitat von Budheizung Beitrag anzeigen
[...]


Im Moment läuft die Anlage raumgeführt?

Grüße


nein, Außentemp. geführt. Reagiert aber nur auf Heizungsventile für Abschaltung und keine Reaktionen auf Einstellung im RC35 wie bereits geschildert.

Verfasser:
martinwall
Zeit: 15.01.2020 00:14:38
0
2891507
Zitat von Budheizung Beitrag anzeigen
Zitat von martinwall Beitrag anzeigen
[...]


nein, Außentemp. geführt. Reagiert aber nur auf Heizungsventile für Abschaltung und keine Reaktionen auf Einstellung im RC35 wie bereits geschildert.


Dann prüfe doch mal, ob Du Rücklaufverschraubungen hast. Da wo keine voreinstellbare Ventile sind kannst Du auch damit einen Abgleich machen. Ich würde dann folgendes probieren:

Heizung auf Raumführung. Im Referenzraum die Voreinstellung so, daß die Wunschtemperatur erreicht wird, aber auch nicht mehr.
Dann die anderen Räume angleichen. Evtl. die Pumpe zurück nehmen.
Vielleicht hast Du Glück und es funktioniert so, zumindest halbwegs.

Parallel mal Buderus interviewen, ob mit dem ERC alles Ordnungsgemäß funktionieren würde.

Grüße

Verfasser:
martinwall
Zeit: 15.01.2020 01:52:21
0
2891521
Gast Du mal im Info - Menü geschaut, ob und wenn ja was für ein UBA dort erscheint?

Hast Du mal nach Fehlermeldungen im RC35 geschaut?

Grüße

Verfasser:
martinwall
Zeit: 15.01.2020 03:17:11
0
2891527
Hi,

ich hab noch mal in den Manuals gestöbert.

Hier:

Link

ist an Klemme 7 + 8 an der Therme der Anschluss eines Aussenfühlers beschrieben. Evtl ist das das Problem? Der Fühler gehört gar nicht an den RC35? Im Netz finde ich immer nur 10k NTC. Also schließ doch einfach mal nen Widerstand von ca. 7 - 8K dort an und schau was passiert. Oder ein Poti mit 10k. Da würde ich sicherheitshalber aber 4k7 in Reihe schalten. Bekommst Du alles bei z.B. Conrad.

Grüße

Verfasser:
Budheizung
Zeit: 15.01.2020 22:03:16
0
2892094
Zitat von martinwall Beitrag anzeigen
Hi,

ich hab noch mal in den Manuals gestöbert.

Hier:

Link

ist an Klemme 7 + 8 an der Therme der Anschluss eines Aussenfühlers beschrieben. Evtl ist das das[...]


Hallo Martinwall, die Rücklaufverschaubungenhabe ich alle mal um 50% reduziert, damit es nicht so stark zurück drückt (keine Optimal-Lösung).

Von Buderus habe ich leider keine Antwort erhalten. dies ist für private sehr schwer. Da wird von Buderus geblockt.

Über die Info Taste ist die UBA genannt UBA=4.02 und RC=1.18

Deinem letzten Posting mit dem Fühler kann ich nur halbwegs folgen. An der Klemme 7+8 müsste der Aussenfühler angeschlossen sein (ich überprüfe dies morgen einmal).
An das mit den Widerständen traue ich mich nicht so ran. Nicht das die Anlage ganz den Geist aufgibt.

Zunächst nochmal vielen Dank an dich für die Hilfestellung.

Aktuelle Forenbeiträge
crink schrieb: Moin, ob das DG als Ferienwohnung gerade vermietet ist oder nicht - geheizt wird es auf jeden Fall. Wenn Du die Heizung...
ClearY schrieb: Erläuterung: Anscheinend hatte sich die Regelung bzw. die Einstellungen für den Mischer RK2 resetet. Die vor wenigen thematisierte...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik