Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wartungsvertrag und Kosten
Verfasser:
Heidemann
Zeit: 14.01.2020 15:53:04
1
2891190
Wer ist sich denn sicher das die ET überhaupt verbaut wurden? Wenn der KD 35 Minuten da war kann das ganze ja nicht sein.
Vllt wurde er im Büro auch gefragt ob es 35 Minuten oder 3,5h waren und dann muss er entweder zugeben dass die Et nicht verbaut wurden oder er doch 3,5h da war.

Verfasser:
janaD
Zeit: 14.01.2020 21:48:22
2
2891401
Falls er ein zweites mal kommt, dann lass ihn doch das Protokoll vom Hersteller für die Wartung abarbeiten und dir die einzelnen Positionen zeigen.

In 35 min hat er die Arbeit sicher nicht geschafft, aber das spielt bei der Pauschalberechnung wirklich keine Rolle

Nicht falsch verstehen: Mir geht es NICHT um den Preis des Wartungsvertrages.
Sondern um eine ordnungsmäßige Wartung, in der alles enthalten ist was gemacht werden muss. Wichtig bei meiner Therme, die von Tag 1 ein "Montagsgerät" war und schon viele Reparaturen hatte.
Wenn eine ordnungsgemäße Wartung in 35-40 Minuten machbar ist, OK.
Aber auch aufgrund der nachträglich eingetragenen Arbeitszeit von 3 Stunden bezweifle ich das.


Brennerdichtungen min alle 2 Jahre, Elektroden halten rund 5 Jahre, können aber auch mal vorher defekt sein.

Brennerdichtung, Zündelektrode und IO-Elektrode habe ich im übrigen seit 4 Jahren jedes Jahr auf der Rechnug. Auch OK, wenn das sein muss und auch gemacht wurde.


Zusammengefasst: Dein HB lässt dich 2 Wochen kalt sitzen trotz Notdienst, führt nicht alle Wartungsarbeiten aus und er rechnet d.M. nach nicht sauber ab bzw berechnet zuviel. Und was machst du? Du jammerst im HTD. Warum sprichst du immer nur vom Monteur? Warum sprichst du nicht mit deinem Auftragnehmer. Warum wechselst du diesen bei fehlendem Vertrauen nicht?


Persönlich habe ich mich bei Unzufriedenheit nicht nur an den Monteur sondern immer auch an den Auftragnehmer gewandt, der jedes Mal Besserung gelobte.
Dem Auftragnehmer ist am 20.12. selbst aufgefallen, dass meine Wartung für 2019 vergessen wurde zu terminieren. Wahrscheinlich musste für den Jahresabschluss meine Wartung noch im alten Jahr "durchgerockt" werden, falls noch mehr "Vergessene" am 23.12. auf der Agenda standen erklärt das auch die zügige Durchführung der Wartung.

An dieses Forum habe ich mich gewendet, um eine Einschätzung zu erhalten - finde auch nicht, dass ich gejammert habe :-) und bedanke mich für die konstruktiven Rückmeldungen.

Und abschließend als letzes von meiner Seite:
Wegen fehlendem Vertrauen werde ich jetzt endlich die Firma wechseln.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 14.01.2020 23:27:56
1
2891482
Begründet, berechtigt, konsequent.

"Daumen HOCH!"

Verfasser:
mortadella3417
Zeit: 15.01.2020 18:02:55
0
2891919
Hallo Forum
Ich möchte mich an diesen Thread anhängen und um eure Meinung und Ratschläge bitten.Ich habe seit Juli 2019 eine Viessmann-Therme Vitodens 300. Dieses Jahr muß das Gerät das erste Mal gewartet werden.
Viessmann gewährt eine 10Jahre-Garantie auf den Radial-Wärmetausche aus Edelstahl auf Undichtigkeit durch Korrosion.
Voraussetzung dafür ist der Abschluß eines Wartungsvertrages und lückenlose Durchführung der Wartung gemäß der Serviiceanleitung des Heizkessels.

Ich habe meinen HB auf den Abschluß eines Wartungsvertrages angesprochen, der meint aber das wir das nicht brauchen. Wenn ich mich jedes Jahr bei ihm melde und um eine Wartung bitte, dann genügt das. Im übrigen sei der Hersteller sehr kulant und er hat noch nie Problem gehabt.
Ich habe da mittlerweile Bedenken bei dieser Verfahrensweise, denn es kann ja zu zeitlichen Problemen kommen, die nachteilig bei irgenwelchen Ansprüchen gegenüber dem Hersteller werden können.
Was meint ihr aus eurer Erfahrung heraus, ist es grundsätzlich sinnvoll auf den Abschluß eines Wartungsvertrages zu drängen oder die Meinung des HB zu akzeptieren.
Vielen Dank

Verfasser:
schorni1
Zeit: 15.01.2020 18:17:04
2
2891929

Was meint ihr aus eurer Erfahrung heraus, ist es grundsätzlich sinnvoll auf den Abschluß eines Wartungsvertrages zu drängen oder die Meinung des HB zu akzeptieren.


Meine Erfahrung aufm Bau und drumrum:

Ein Versprechen gilt immer nur SO lange bis es mal draufankommt...

Verfasser:
interessierter65
Zeit: 15.01.2020 19:53:31
2
2891995
Zitat von mortadella3417 Beitrag anzeigen
Hallo Forum
Ich möchte mich an diesen Thread anhängen und um eure Meinung und Ratschläge bitten.Ich habe seit Juli 2019 eine Viessmann-Therme Vitodens 300. Dieses Jahr muß das Gerät das erste Mal gewartet werden.
Viessmann gewährt eine 10Jahre-Garantie auf den Radial-Wärmetausche aus[...]


Es gibt doch die mitgelieferte Wartungscheckliste, bei jeder Wartung ordnungsgemäß ausgefüllt, dürfte den Zweck erfüllen.
Falls diese nicht vorliegt, kann man diese nachordern oder online downloaden und ausdrucken.

Aktuelle Forenbeiträge
MySweetHome schrieb: Ich versuche gerade die An- und Auszeiten des Brenners zu ermitteln. Dazu gleich mal 2 Fragen: Wenn ich darüber die...
schorni1 schrieb: An sich : TOP Kessel (aber halt HEIZwert) und TOP Brenner (aber halt einstufig) Wenn die Anlage ECHT bei 5°C so 50/50...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik