Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wasser riecht komisch Enthärtungsanlage Grünbeck Winni mat VFB
Verfasser:
Hype
Zeit: 18.01.2020 10:29:22
0
2893787
Hallo leute, ich habe mich hier angemeldet und hoffe hier auf meine Suche eine Antwort zu bekommen.

Ich habe ein Haus Bj. 1976 und fast überall Kupferleitungen.

Ich habe vor ca 5-6 Jahren günstig eine Enthärtungsanlage von Grünbeck bekommen und eingebaut.

Modell: Winni-mat VFB.
Ich habe die Anleitung aus dem Internet ausgedruckt und damals alles nach Einbauanleitung eingestellt.

diese Anlage lief auch die letzten Jahre ohne große Probleme, aber seit einiger Zeit kam mir es so vor als würde das Wasser stinken und komisch schmecken, z.B beim Zähneputzen.

Ich dachte immer es liegt bestimmt am Wasserhahn....

Aber vor 2 Wochen war ich dann im Heizungskeller und wollte mal nach dem Salz schauen, da ist mir der Geruch auch aus dem Salzbehälter entgegen gekommen.

Im Internet habe ich immer nur was von desinfektion des Solebehälters gelesen und Harz austausch usw.


Weiss jemand was ich jetzt machen kann, damit ich das weg bekomme?

Ist der Solebehälter das, wo das Salz rein kommt?

Das ist das Gerät

Verfasser:
geiz3
Zeit: 18.01.2020 11:02:09
0
2893807
Hallo Hype

Herzlich Willkommen im Forum.

Ja, wo das Salz reinkommt, ist der Solebehälter.

Normalerweise sollte sich der Grünbeck Wasserenthärter selbst Desinfiszieren.
Siehe "Besalzen und Entkeimen" in deiner Bedienungsanleitung.

Eventuell ist die Entkeimungsvorrichtung defekt.
Da könnten die Metallplättchen (zur Ozonerzeugung) verbraucht/verschmutzt sein.

Aber ich kenne Enthärtungsanlagen auch nur vom Hören-Sagen.
Warte mal ab, was die Experten hier im Forum dazu sagen.

Gab es in den letzten Jahren eine Wartung der Anlage?

Verfasser:
Hype
Zeit: 18.01.2020 11:41:52
0
2893845
Hallo und danke für deine Antwort.

Das mit der Desinfektion habe ich auch in der Anleitung gelesen, daher habe ich nicht verstanden wofür dieses Reinigungsmittel ist was man kaufen kann.

Eine Wartung wurde nie gemacht, was muss man da genau machen und kann man das selbst oder muss man da jemanden kommen lassen?

Also Handwerklich bin ich recht geschickt, bin gelernter KFZ Mechatroniker.

LG

Verfasser:
gstra
Zeit: 20.01.2020 10:54:32
0
2895137
Ich würde mal grundsätzlich ein paar Dinge ansehen, ob alles so tut wie es soll.
Also:
- wird überhaupt eine Regeneration gefahren?
- Gibt der Steuerkopf Auskunft über die Einzelschritte?
- Funktioniert jeder Schritt wie er soll, z.B. kommt bei Regeneration Wasser aus der Spülung? Wird Sole angesaugt?
- Stimmt die Wasserhärte ode ist die ganze Anlage ohne Funktion?
- Wie ist der Wasserstand im Solebehälter?

Wenn das grundsätzlich gut aussieht, würde ich mal den Solebehälter komplett leeren und reinigen. Wieder frisch mit Salz und etwas Wasser befüllen, evtl. Harzreiniger (Resin Clean oder sowas) dazu und per Hand regenerieren.
Die Chlorzelle befindet sich hinten in der Ansaugung, kann man mal öffnen und die Kohleelektroden ansehen, evtl. verschlissen.

cu

Verfasser:
Hype
Zeit: 26.01.2020 17:52:21
0
2899835
Hallo Leute, heute hatte ich mal Zeit mich der Anlage zu witmen....

Zu den Fragen:
- wird überhaupt eine Regeneration gefahren?
Wo kann ich das sehen?


- Gibt der Steuerkopf Auskunft über die Einzelschritte?
Ja, ich kann mir anzeigen lassen in welcher Phase sich die Regeneration befindet (3 Stück)

- Funktioniert jeder Schritt wie er soll, z.B. kommt bei Regeneration Wasser aus der Spülung? Wird Sole angesaugt?
Wenn ich mal ne manuelle Regeneration starte, kommt Wasser aus dem Schlauch und aus dem Salzbehälter wird Wasser angesaugt.

- Stimmt die Wasserhärte ode ist die ganze Anlage ohne Funktion?
Wasserhärte vom Wasser ca 15"dH eingestellt ist sie auf 4°dH und das stimmt auch in etwa (habe diese Prüfsticks die man ins Wasser hält)

- Wie ist der Wasserstand im Solebehälter?
ca 10cm habe ich gemessen

Wenn das grundsätzlich gut aussieht, würde ich mal den Solebehälter komplett leeren und reinigen. Wieder frisch mit Salz und etwas Wasser befüllen, evtl. Harzreiniger (Resin Clean oder sowas) dazu und per Hand regenerieren.
Werde ich mal machen, wenn der Behälter mit dem Salz ziehmlich leer ist, dann werde ich das Wasser mal raus saugen und sauber machen, welchen Resin Cleaner kann ich da nehmen?

Die Chlorzelle befindet sich hinten in der Ansaugung,
Muss ich da die Abdeckung abschrauben und dann das ganze Gerät aus dem Behälter nach oben raus ziehen oder wie ist das gemeint?


Danke schonmal für die Tipps !!!!!

LG

Verfasser:
Hilli
Zeit: 26.01.2020 19:04:03
0
2899903
Zitat von Hype Beitrag anzeigen
Hallo und danke für deine Antwort.

Eine Wartung wurde nie gemacht, was muss man da genau machen und kann man das selbst oder muss man da jemanden kommen lassen?

Also Handwerklich bin ich recht geschickt, bin gelernter KFZ Mechatroniker.

LG ...]


Also Handwerklich bin ich auch recht geschickt bin gelernter Sanitärmonteur aber bei den Motoren im KFZ muss ich leider passen.

Verfasser:
gstra
Zeit: 27.01.2020 09:01:59
1
2900170
Das klingt alles soweit mal in Ordnung, technisch scheint die Anlage zu funktionieren.
Um als Quelle des schlechten Geschmacks den Enthärter dingfest zu machen, würde ich mal kosten, wenn die Anlage grade regeneriert, dann kommt nämlich Frischwasser ohne Enthärtung aus der Leitung.

Wenn es da einen Zusammenhang gibt, dann würde ich mal von Keimen im Ionentauscher ausgehen, evtl. weil die Chlorproduktion nicht mehr funktioniert.
Die Chlorzelle sitzt hinten rechts am Steuerkopf und sieht so aus:
https://i.ebayimg.com/00/s/NDYwWDU3Ng==/z/gBkAAOSw6FBdbg4e/$_20.JPG

Während der Regeneration (Besalzung,also Ansaugung von Sole) wird damit per Elektrolyse Chlor erzeugt, das kann man auch riechen. Die Kohleelektroden sind Verschleissteile, kann man wechseln.

Resin Clean Harzreiniger flüssig kommt in den Solebehälter, am besten wenn er fast leer ist. Durch Regeneration wird wird der Reiniger durchs Harzbett gepumpt und mit dem nachfolgenden Spülvorgang wieder entfernt. Den Reiniger gibts in den bekannten Shops, Google kann helfen,

cu

Verfasser:
Grünbeck
Zeit: 29.01.2020 08:19:41
0
2901669
Hallo Hype,

eine gebrauchte Enthärtungsanlage zu kaufen kann sich hygienisch als bedenklich herausstellen, da man nicht nachvollziehen kann wie lange die Anlage nicht in Betrieb war.

Da sich die Anlage durch die Desinfektionseinrichtung desinfizieren muss darf die Anlage nicht länger als 4 Tage außer Betrieb sein.
Zusätzlich befindet sich Wasser im Austauscher welches regelmäßig ausgetauscht werden muss.

Eine fachgerechte Desinfektion und Wartung an Ihrer Grünbeck Anlage empfehlen wir durch unsere Werksvertretung / Niederlassung .

Ihren Servicepartner vor Ort finden Sie unter folgenden Link :

https://www.gruenbeck.de/de/gruenbeck-kundendienst-unsere-beratung-fuer-sie/ihr-servicepartner-vor-ort/

Bei Fragen können Sie sich auch gerne telefonisch an unseren technischen Support unter der Nummer 09074/41-333 wenden.

Ihr Grünbeck-Service-Team

Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik