Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Siphon korrodiert immer wieder durch.
Verfasser:
barney 13
Zeit: 13.08.2009 12:41:29
0
1176775
Hallo

Ich hab da ein Problem.

Bei meiner 83 jährigen Mutter im Bad (Mietwohnung) ist ein Siphon am Waschbecken montiert der alle 6-12 Monate durchkorrodiert.

Material: Messing, verchromt.

Desweiteren ist es ein ganz normales Porzellan Waschbecken und in der Wand ein HT Abfluß-Rohr .

Ich habe keine Erklärung warum der Siphon immer wieder am Knie durchkorrodiert.

Gleicher Siphon ist bei mir montiert und hält schon gut 12 Jahre.

Ich denke an Potentialausgleich, Chemische Spannungsreihe oder sowas. Ich bin Elektriker ;-).

Wer hat da eine Idee

MfG
Rainer

Verfasser:
Fritz Poggenklas
Zeit: 13.08.2009 12:45:47
2
1176780
Gebissreiniger ?

Gruß Fritz

Verfasser:
R.B.
Zeit: 13.08.2009 12:46:41
0
1176782
Zitat von barney 13 Beitrag anzeigen

Ich denke an Potentialausgleich, Chemische Spannungsreihe oder sowas. Ich bin Elektriker ;-).


Vorausgesetzt es wird dort nichts "entsorgt", dann wären das auch meine Ansatzpunkte.

Falls die Optik zweitrangig ist, dann einfach Kunststoff verwenden. Ansonsten müsste man nachforschen, was wo wie noch an Metallen beteiligt sein könnte.

Gruß
Ralf

Verfasser:
Rohrdocter
Zeit: 13.08.2009 14:04:01
0
1176841
Hallo,


Gebissreiniger is gut oder andere Reiniger.

Schraub doch einfach nen Kunststoff Siphon drunter.

Verfasser:
JoRy
Zeit: 14.08.2009 13:53:24
0
1177636
Messing verchromt ist eine Bezeichnung die sich in
der Globalisierung sehr weit ausgedehnt hat.

Es sind Siphons auf dem Markt die sind nur verkupfert
und vernickelt und dann poliert.

Trotzdem habe ich nie davon gehört, dass sich Ms mit
CorregaTabs zerbröselt.

Aber mit einem PE Siphon müßte der alten Dame erstmal
geholfen sein.

Gruß JoRy

Verfasser:
belagode
Zeit: 14.08.2009 14:20:08
0
1177664
Oder Domestos aus dem Haus verbannen. Ältere Menschen haben halt Allüren die man nicht unbedingt versteht. Vielleicht schüttet sie jeden Abend Reiniger in den Syphon.

Verfasser:
kd-gast
Zeit: 14.08.2009 16:21:19
0
1177753
hi
die vorredner habens alle schon gesagt...
einfach einen nochdazu preiswerteren Kunststoffsyphon dn 32 nehmen und fertig...
das problem ist das manche leute meinen mit irgendwelchen agressiven zeug die rohre von innen putzen zu müssen...
grüße kd-gast

Verfasser:
Dietma
Zeit: 15.08.2009 00:37:35
0
1178086
Hallo barney,
ich vermute eher, dass deine Mutter dich jedes Mal an der Nase herumführt. Immer, wenn du sie besuchen kommst, baut sie vorher schnell das alte durchgegammelte Siphon ein. Psychologie: Sie will, dass du möglichst lange bei ihr bleibst! Also ist die Abhilfe recht einfach: Nimm mehr Zeit für sie, denn sonst darfst du als nächstes Heizungen reparieren...

Verfasser:
Dietma
Zeit: 15.08.2009 01:06:39
0
1178088
Barney, ich bin`s nocheinmal!
Im Ernst, auch ich kenne das Problem bei mir Zuhause, allerdings in größeren zeitlichen Abständen. Elektrochemische Korrosion ist auszuschließen, weil
Siphonabgang direkt in einen Siphonbogen (Gummi im HT-Formstück) gesteckt ist und ich genau hier das Problem habe. Ich habe zweimal in 2 Jahresabständen ein zerbröseltes, undichtes Abgangsrohr gehabt. Allerdings nur auf der einen Seite eines Doppelwaschbeckens. Bei der Erstinstallation habe ich neue Siphons vom Baumarkt verwendet. Nachdem ich zwei neue Waschbecken montiert habe, habe ich einseitig auf der Problemseite einen "neuen" Siphon vom Fachhandel aus meinem alten Bestand eingebaut. 100% Messing, zumindest nach der Sichtprüfung. Eine Materialprüfung fand natürlich nicht statt. Ca. 2 Jahre später neue Auslaufarmaturen montiert und dann den beschriebenen Schaden festgestellt. Erneuter Austausch -wieder aus meinem alten Bestand vom Großhandel- und jetzt vor etwa 8 Wochen im Rahmen einer Verstopfung, stelle ich erneut einen solchen Schaden fest.
Wie der Schaden zu erklären ist, weiß ich nicht. Evtl. Materialfehler, weil beide beschädigten Siphons zeitgleich vom selben Großhandel besorgt wurden. Den frisch eingebauten Geruchverschluß habe ich wieder aus dem selben Bestand... bin jetzt wiederum total gespannt, ob ein weiterer Schaden in 2-3 Jahren auftritt!? Werde versuchen mich an den Beitrag zu erinnern und dann euch ggf. zu informieren.

Grützi

Verfasser:
Rohrdocter
Zeit: 15.08.2009 05:52:51
0
1178107
morgen,

wer weiß schon was die Oma da noch alles reinkippt.

Also nochmal, Plastik Siphon drunter und gut is.

Verfasser:
Moser
Zeit: 10.12.2009 17:30:51
0
1254407
Hallo,

auch bei mir tritt dieses Problem immer wieder im Abstand von ca. zwei Jahren auf, und zwar an gleich drei Siphons - zwei im Bad, einer in der Gästetoilette. Installateur und Hersteller schwören, daß es an scharfen Putzmitteln liegen müsse - das schärfste von uns verwendete Putzmittel ist Neutralreiniger von Frosch! Zur "Gesichtswäsche" wird Flüssigseife von Palmolive verwendet. Meine Wohnung ist die einzige von 15 in unserem Haus, bei der das Problem auftritt. Es ist ein Rätsel! Hat irgendjemand die Lösung? Oder wenigstens einen Ansatz dazu?

Danke!

Gruß Moser

Verfasser:
Michael Springl
Zeit: 10.12.2009 17:44:06
0
1254418
Hallo,
Rasierwasser scheidet jetzt bei der Mutter von Barbey aus, kann aber auch eine Ursache sein.
Man sieht es dem "durchgeätzten" Sifon ja an der Farbe an, daß da etwas drinstand (Grenze Höhe Wasserstand), was das material angreift.

Die Lösung ist, wie bereits mehrfach geschrieben, in dem Fall der Kunststoffsifon. Und viel weniger Chemie in den Marken- Ablauf kippen.

Verfasser:
Thomas18TE
Zeit: 19.01.2020 14:35:03
0
2894620
das Waschbecken wird zu tief montiert sein dadurch bleibt immer Wasser zurück. Schau dir mal das Gefälle des Rohres an das zur Wand führt.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 19.01.2020 15:47:21
3
2894678
Wird nach über 10 Jahren schwierig zu überprüfen sein ...

Außerdem muss natürlich Wasser in Sifon stehen, sonst funktioniert der ja nicht.

Ich kenne das aber auch, dass die Baumarkt-Messingrohre nach 2 Jahren durch sind. Ohne dass da komische Chemie im Spiel war.
Da die Rohre bei uns eh in Schränken sind, habe ich Plastik drangemacht und seit Jahren ist Ruhe.

Grüße
Martin

Verfasser:
SG03
Zeit: 19.01.2020 21:11:54
0
2894937
Geruchverschluß aus ABS verchromt besorgen ?

Aktuelle Forenbeiträge
meStefan schrieb: Raum- Thermostate sind hoch gedreht? Dann den Stellmotor runter machen und schauen, ob es dann warm wird (Stellmotor runter = Ventil auf). Läuft Dein Heizgerät überhaupt? Ist der Anlagendruck mind....
Peter_Kle schrieb: 1. Für die maximale Leistung ist die Sonneneinstrahlung wichtig. Nur Sonne und 30 Grad heben die Sonneneinstrahlung nicht auf Sommerniveau oder Cremer du dich jetzt noch ein ??? 2. Temperaturen sind...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
 
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik