Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Rotex HPSU compact ("Neue" 2013 - Betriebserfahrungen gesucht!
Verfasser:
hg6807
Zeit: 23.01.2020 22:40:43
0
2897810
Nochmal zurück zu dem Pfeifen bzw. Summen.
Das war diesmal recht lange zu hören und habe mit dem iPhone mal ein Video gemacht.

Ich hoffe der Link funktioniert

Rotex Summen

Verfasser:
werbinich
Zeit: 24.01.2020 05:36:26
0
2897895
Vom Geräusch her würde ich sagen könnte es zur Umwälzpumpe passen.

Hast du während des Geräusches mal an den Pumpenkopf gefasst?

Verfasser:
werbinich
Zeit: 24.01.2020 05:42:41
0
2897896
Zitat von de_koepi Beitrag anzeigen
Der Heizstab lässt sich physikalisch nur in 3kW-Stufen schalten.
Du kannst zwar 1kW einstellen, das entspräche aber 3kW - und die bezogene Leistung wird dann von der Anlage falsch (zu gering) gezählt.


Da müsste man ja glatt mal nachmessen ob die Regelung die Zwischenstufen nicht moduliert.

Es würde ja sonst keinen Sinn machen die einstellen zu können oder?

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 24.01.2020 07:33:03
0
2897923
Der Heizstab hängt an 3 Phasen, die einzeln geschaltet werden. Daraus ergibt sich bei einem 9kW Heizstab die Stufung 9/6/3, bei einem 6kW Heizstab 6/4/2 und bei einem 3 KW Heizstab 3/2/1. Deshalb gibt es die Einstellmöglichkeiten.

Verfasser:
werbinich
Zeit: 24.01.2020 08:14:19
0
2897945
Achso ok.

Hab grad nochmal einen Blick in die Unterlagen geworfen. Es gibt wohl 3x3 kW, 1x3 kW und 1x1 kW Stäbe

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 24.01.2020 09:52:09
0
2898023
Zitat von werbinich Beitrag anzeigen
Hab grad nochmal einen Blick in die Unterlagen geworfen. Es gibt wohl 3x3 kW, 1x3 kW und 1x1 kW Stäbe
Guter Hinweis! Der Heizstab bis 3kW ist tatsächlich einphasig. Es gibt noch den Heizstab 6kW, der dreiphasig ist, also 2, 4 und 6kW kann.

Verfasser:
werbinich
Zeit: 24.01.2020 10:57:28
0
2898097
Theoretisch müsste es im Menü einen Punkt geben wo man den jeweiligen Heizstab auswählt und dann die entsprechenden Leistungsstufen angezeigt beziehungsweise ausgeblendet werden

Zeit: 25.01.2020 06:52:21
0
2898665
Mal eine Frage an die Rotex Besitzer hier:

Was habt ihr bei der Spreizung für die Warmwasserbereitung (Spreizung ModWW) eingestellt?

Mir ist im Zusammenhang mit dem Heizen vollkommen klar, was Spreizung bedeutet und welche Auswirkungen es z. B. auf den Volumenstrom hat.

Was es bei der WW-Bereitung bedeutet, erschließt sich mir aber nicht.

Danke vorab für eine kurze Erklärung.

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 25.01.2020 07:55:02
0
2898673
Ob das Heizwasser von der UWP durch die FBH oder durch den WT des Speichers gepumpt wird ist im Grundsatz das Gleiche. In beiden Fällen kommt das Wasser hinten kühler raus als vorne rein. Die Spreizung verändert sich mit dem Volumenstrom der UWP. Bei meiner „Ultra“ ist für beide Fälle ab Werk 5K eingestellt. Die beiden Drei-Wege-Ventile der Rotex sorgen dafür, dass das Heizwasser entweder durch die FBH (am Speicher vorbei) oder durch den Speicher (an der FBH vorbei) fließt.



Gruß
Karl

Verfasser:
werbinich
Zeit: 25.01.2020 08:07:27
0
2898677
Rotex User Zwingenberg Nur mal als kurze Anmerkung, ich habe mir gerade mal die Anleitungen durchgesehen, der Punkt Spreizung Mod WW wurde 2014 rausgenommen.

Man sagt ja immer never stop a running system vielleicht würde sich aber doch mal ein Update rentieren. Kann dir aber nicht sagen ob es nur Vorteile hätte

Zur eigentlichen Frage, wie ich weiter vorhin schon einmal gefragt habe erklären sich mir nichtmal die 7K Spreizung für die Heizung. Also ich kann die im Betrieb nirgends feststellen.

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 25.01.2020 10:09:03
0
2898728
Hallo Karl
guten morgen
Hier ist dein nerviger Gutefrage.

Deine Grafik ist die Real ? Warum hast Du zwei Kugelhähne und wenn warum? geht auch mit einem. Am Kondensator ist die Warme Seite oben da pumpst Du aber den Rücklauf rein oder hast Du die Pumpe nur falsch herum gezeichnet ?
Dann sollte sie aber in den Rücklauf rein?

Hallo Karl nicht wider böse sein

Gruss Gutefrage

Zeit: 25.01.2020 10:34:47
0
2898741
Zitat von werbinich Beitrag anzeigen
Rotex User Zwingenberg Nur mal als kurze Anmerkung, ich habe mir gerade mal die Anleitungen durchgesehen, der Punkt Spreizung Mod WW wurde 2014 rausgenommen.

Man sagt ja immer never stop a running system vielleicht würde sich aber doch mal ein Update rentieren. Kann dir aber[...]



Danke!

Der Punkt Spreizung Mod WW wurde nur in eine andere Ebene verschoben.
In der Serviceebene ist er noch da.

Verfasser:
panduit
Zeit: 25.01.2020 10:41:38
0
2898748
Bei mir ist spreizung mod ww werkseitig mit 2 k eingestellt.

Wenn das einer mit der spreizung noch mal genau erklären würde wäre schon gut.

MfG

Panduit

Verfasser:
panduit
Zeit: 25.01.2020 10:43:06
0
2898751
Übrigens wer das Passwort für die Service Ebene brauch kann es von mir kriegen sollte ja eh kein Geheimnis mehr sein

Zeit: 25.01.2020 11:00:48
0
2898764
Zitat von panduit Beitrag anzeigen
Bei mir ist spreizung mod ww werkseitig mit 2 k eingestellt.

Wenn das einer mit der spreizung noch mal genau erklären würde wäre schon gut.

MfG

Panduit


Das war bei mir auch so. Die Einstellung war auf 2K. Der Strich, der normalerweise die Standardeinstellungen markiert, ist aber bei 5k. Ich war definitiv nie vorher an dieser Einstellung dran. Mein verpeilter Heizungsbauer sicher auch nicht.

Na ja, so wahnsinnig wichtig wird der Punkt vermutlich nicht sein, oder?

Verfasser:
panduit
Zeit: 25.01.2020 18:45:11
0
2899099
Keine Ahnung ob das wichtig bzw was besser ist

Verfasser:
hg6807
Zeit: 27.01.2020 10:30:10
0
2900222
So, habe heute morgen das Pfeifen/Summen lokalisiert.
Und zwar ist es nicht die Umwälzpumpe sondern grob gegenüber aus dem schwarzen Kunststoffgehäuse kommend.
Leider habe ich kein Foto gemacht, könnte aber leider Fachanleitung das 3UVB1
3-Wege-Umschaltventil (interner Wärmeerzeugerkreis) sein.

Hat das schon jemand mal ausgetauscht? Geht da nur der Antrieb einzeln ohne Öffnen das Wasserkreises?

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 27.01.2020 10:37:49
0
2900227
Ja, den Antrieb kann man abnehmen und austauschen, ohne wasserseitig irgendwas zu öffnen. Die Antriebe sind hier im Forum bekannt dafür, dass sie gerne mal kaputt gehen. Vor 2015 sind die Antriebe von Honeywell, ab 2015 von Afriso.

Gruß Karl

Verfasser:
werbinich
Zeit: 27.01.2020 11:02:14
0
2900246

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 27.01.2020 11:07:11
0
2900252
Das ist der Honeywell. Der Afriso hat m. W. eine Überwurfmutter.

Verfasser:
hg6807
Zeit: 27.01.2020 11:11:08
0
2900255
Super, leider habe ich nur das gefunden, komplett mit Ventil:

Link

Woher bekommt man nur den Motor-Antrieb?

HPSU wurde Mitte 2014 eingebaut,

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 27.01.2020 11:17:36
0
2900259
Google nach „Antrieb Rotex“ oder „Antrieb Honeywell“. Unterschiede gibt es über die Jahre nur bei den Steckern, wo Du dann ggfs. den alten Stecker mit Kabel anflicken musst.

Verfasser:
hg6807
Zeit: 27.01.2020 12:26:42
0
2900319
Danke, habe das was gefunden und muss erst einmal genau nach dem Typ schauen.
Ich "hoffe" dass meist nur der Antrieb und nicht das Ventil selbst kaputt geht.

Verfasser:
werbinich
Zeit: 28.01.2020 19:27:44
0
2901389
Eine Frage zur Spreizung Mod HZ, die steht ja werksseitig auf 7K.

Habt ihr das so gelassen oder geändert? Wenn geändert, weshalb?

Verfasser:
werbinich
Zeit: 01.02.2020 22:36:06
0
2904121
Weiß keiner einen Rat?

Aktuelle Forenbeiträge
Kala Nag schrieb: Hallo Moritz, die Zirkulationspumpe wird entweder mit einem eigenen Zeitprogramm gesteuert, oder sie hängt am Zeitprogramm der Warmwasserbereitung. Beide Optionen sind einstellbar. Die Außeneinheit...
passra schrieb: Das wird sich rausstellen, ich erwarte aber eigentlich schon eine sehr gute Einschichtung wie beim jetzigen Betrieb auch. Ich werde das Wasser auch nicht von ganz unten entnehmen (bei einem 1600Liter-Speicher...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik