Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Neuer RGK in Mittelfranken
Verfasser:
winni 2
Zeit: 26.01.2020 18:37:54
0
2899882
Das kann ein Entlüftungsproblem sein oder was ernsthaftes, wie ein
geknicktes Solerohr. Ich hoffe nicht.

Wie man da jetzt konkret vorgeht, davon haben andere mehr Ahnung,
als ich, sorry.
Es gibt da glaube ich Entlüftungsprogramme in der Wärmepumpenregelungen
und damit könntest Du mal ausprobieren was passiert wenn das
durchflossene Rohr ganz abgedreht wird.
Hast Du einen Mikroblasenabscheider im Solekreis?

Grüsse

winni

Verfasser:
DennisH2
Zeit: 27.01.2020 14:44:55
0
2900421
Hallo Winni,

ich habe Rücksprache mit dem HB gehalten. Er meinte, dass beim Spülen beide Rohre durchgängig waren. Daher bin ich schon mal beruhigt, dass die Rohre prinzipiell frei sind. Er sagte auch, dass bis jetzt kein Mikroblasenabscheider verbaut ist. Er könnte aber noch einen einbauen. Er und ich wollten uns diesbezüglich schlau machen, da es bis jetzt sein erster RGK ist, den er angeschlossen hat.
Wenn so ein Mikroblasenabscheider benötigt wird, gehe ich davon aus, dass im laufenden Betrieb permanent Luftblasen entstehen können, die wieder herausgefiltert werden müssen? Muss dieser beim WP-Aus- oder -eingang montiert werden?

Viele Grüße,
Dennis

Verfasser:
winni 2
Zeit: 27.01.2020 15:07:20
0
2900443
Also permanent muss da keine Luft rausgefiltert werden.

Falls was umgebaut werden sollte und so nicht vorhanden, würde ich mir
so was installieren lassen, wie im Beitrag von dyarne zu sehen:
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/209722/Druckabfall-im-Solekreis-wie-wieder-am-besten-erhoehen-
Als höchsten Punkt im Solekreis.

Da kann man auf einen Blick sehen, was los ist und überschüssige Luft
ablassen.

Auf jeden Fall sollte der Heizi nun den nicht funktionierenden Solekreis
noch mal ausgiebig spülen, auch um zu sehen, ob der weiterhin frei ist...

Grüsse

winni

Verfasser:
DennisH2
Zeit: 30.01.2020 12:09:38
0
2902486
Hallo Winni,

mein HB hat sich den Solekreis nochmal angeschaut. Zunächst hat er mich geschockt, als er meinte, dass sich das eine Rohr nicht spülen lässt. Als ich dann aber im Haus war und mir die Tacosetter angesehen hatte war ich beruhigt. Durchlauf war auf allen beiden zu sehen. Er hatte mich dann nochmal kontaktiert und gesagt, dass wohl tatsächlich noch Luft in der Leitung war. Jetzt läuft es auf jeden Fall. Die Soletemps. liegen jetzt bei 0°/-3,5° bei Volllast. Ein Entlüftungsventil sitzt oben beim Abgang der Wärmepumpe im Solekreis. Also kann man hier nachträglich noch entlüften. Ich beobachte jetzt mal die nächsten Tage wie sich die Temperaturen entwickeln.

Danke und Grüße,
Dennis

Verfasser:
winni 2
Zeit: 30.01.2020 12:20:40
0
2902496
Schön, freut mich, mit der Spreizung sollten dann beide Rohre im Spiel sein.

Ich würde da mit dem Enlüftungsventil in nächster Zeit schauen,
ob sich da noch Luft sammelt, wenn da Rohrvolumen als höchster
Punkt gegeben ist. Evtl. könntest Du da auch die durchsichtige
"Vase" aufbauen, statt dem Sole-MAG.

Die Taco,s zeigen beide den selben Wert an?
Die Wärmepumpe läuft immer noch auf Volllast durch?

Grüsse

winni

Verfasser:
DennisH2
Zeit: 30.01.2020 17:14:57
0
2902764
Hallo Winni,

da selbst eine "Vase" statt dem MAG zu verbauen traue ich mich ehrlich gesagt nicht dran. Bin da absoluter Laie.Ich werde aber das Entlüften im Auge behalten. Die Tacos zeigen in etwa ähnliche Werte an. Ich hab da jetzt nicht mehr so genau draufgeschaut, da mir erstmal nur wichtig war, dass beide offen sind. Der HB meinte auch, dass die Rohre jetzt abgeglichen seien und ich nichts verstellen sollte.
Bei den milden Temperaturen läuft die WP nicht immer auf Volllast, aber sie geht auch nicht ganz aus. Kann aber auch daran liegen, dass immer wieder Handwerker im Haus sind und da die Türe offen stehen bleibt. Außerdem lüften wir noch regelmäßig die Feuchtigkeit aus dem Haus.

Viele Grüße,
Dennis

Verfasser:
winni 2
Zeit: 30.01.2020 17:29:06
0
2902776
Bei zwei gleich langen Rohren muss gar nichts abgeglichen werden?

Dreh die mal beide voll auf, falls da noch was geht und schreib Dir die
Umdrehungen auf, das Du den angeblichen abgeglichenen Zustand
wieder herstellen kannst?
Normal gehören beide Kreise voll aufgedreht und müßten dann auch
ähnliches bei den Taco,s anzeigen.

Ich finde diese Heizi-Aussage recht merkwürdig?

Grundsätzlich solltest Du auch bei sonstigen Wärmepumpeneinstellungen
eher nicht davon ausgehen, das der Heizi das optimal eingerichtet hat
und Dich da selber einarbeiten, wenn Du maximal mögliche Effizienz
haben möchtest.

Grüsse

winni

Verfasser:
DennisH2
Zeit: 31.01.2020 11:27:45
0
2903175
Hallo Winni,

eines der beiden Rohre mussten wir um ca. 10m kürzen, da wir beim Verlegen nicht ganz so sauber gearbeitet haben. Evtl. daher der notwendige Abgleich. Aber mit dem Aufdrehen werde ich mir mal anschauen. Danke für den Tipp. Um das Feintuning werde ich mich kümmern, wenn wir drin wohnen. Der hydraulische Abgleich ist auch noch nicht gemacht worden.

Viele Grüße,
Dennis

Verfasser:
winni 2
Zeit: 31.01.2020 12:24:21
0
2903208
10 Meter spielen keine echte Rolle.

Viele Grüsse

winni

Aktuelle Forenbeiträge
moonbeam72 schrieb: @pinot: das Problem ist, dass sein Techniker genau derselbe Techniker ist, der die Errichtung des Hauses von der Planungs-...
JanRi schrieb: Hallo, vielleicht mal ein ganz anderer Ansatz: Du hast 15 MWh Wärme verbraten für 200 qm Wohnfläche nach KfW55 von 2017....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik