Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Problem mit Warmwasserdruck von Gastherme nach Armaturwechsel
Verfasser:
Saseko
Zeit: 14.02.2020 11:10:32
0
2914004
Hallo zusammen,

ich hab folgendes Problem und würde mich freuen, wenn jemand eine Idee dazu hat:

-> An der Duschbrause kommt zu wenig Warmwasserdruck an.

Das Warmwasser in meiner Wohnung wird von einer Wolf Gu 1ek 18 (18kW) Gastherme geliefert.

Bis vor kurzem waren die Druckverhältnisse in der Dusche absolut in Ordnung. Dann wollte meine Freundin einen neuen Duschkopf und Armatur, weil beide schon etwas verkalkt/unhygienisch aussahen.

Die alte Mischbatterie war das einfachste Modell mit jeweils einem Drehregler für Kalt- und Warmwasser. Die hab ich dann ausgetauscht gegen einen Thermostatmischer. Wohl keine gute Idee, da konstruktionsbedingt der sowieso schon niedrige Druck aus der Therme gesenkt wird (ich hab das zu spät in einem Forum gelesen). Also Thermostatmischer wieder ausgebaut und gegen ein ähnliches Modell wie zuvor ersetzt, eins mit je einem Dreher für Warm und Kalt von Mixomat.

Nach diesem Einbau fällt mir auf, dass der Warmwasserdruck nur geringfügig besser wurde, dafür aber das Kaltwasser viel stärker - und gefühlt auch kälter - aus der Leitung schießt. Durch den nun größeren Druckunterschied kommt es zu häufigeren Schwankungen der Duschtemperatur. Ich muss mit dem Kaltwasserregler beim Duschen auch sehr vorsichtig sein, kleinste Drehungen bewirken große Unterschiede.

Ich versteh das nicht so richtig... meine Erklärungsversuche bisher:
- mehr Kaltwasser: durch den Austausch der Armatur evtl besserer Durchfluss
- gefühlt weniger Warmwasser: Vielleicht durch Abstellen des Haupthahns oder irgendwie sonst herbeigeführte Druckänderungen kam es zu Kalk/Schmutzaufwirbelungen, die jetzt Rohre/Ventile/Fühler beeinträchtigen.
- an der Armatur, Schläuchen und Duschkopf hab ich bereits Siebchen etc, welche den Druck minder könnten, entfernt
- Kann sein, dass die Düsen am alten Duschkopf so verkalkt waren, dass das Wasser in feineren, gefühlt druckvolleren Strahlen rauskam? Ich hab den Durchfluss/min mit der alten Armatur und Duschkopf leider nicht gemessen. Dafür mit der neuen: Warmwasser bei 5,8L/min, Kaltwasser 17L/min !

Ich habe gehofft, eine Wartung der Gastherme würde Besserung bringen. Die Messungen ergaben aber keine Auffälligkeiten.

Bin über jeden Tipp dankbar! Lg Sascha

Verfasser:
Socko
Zeit: 14.02.2020 11:22:45
2
2914012
Da kommt offenbar beides Zusammen.

Mischbatterie hast du schon getauscht, gut.

Aber "Duschkopf" für DLH geeignet???

Verfasser:
schorni1
Zeit: 14.02.2020 11:27:21
1
2914016
Dafür mit der neuen: Warmwasser bei 5,8L/min, Kaltwasser 17L/min ! Gut gemacht!

Denn an sich muss das 18kW Gerät ca 10-Liter-pro-Minute bringen. Dann stimmt DA der Durchfluss NICHT! Wie ist denn die WW-Schüttung an anderen Zapfstellen?

Wartung der Gastherme würde Besserung bringen. Die Messungen ergaben aber keine Auffälligkeiten.


WAS für "Messungen" waren das denn?

Verfasser:
JoergK
Zeit: 14.02.2020 11:33:11
3
2914018
Wurde bei der Wartung das Kaltwasser Sieb in der Wolf Gastherme gereinigt bzw erneuert?
Durch die Wasserabsperrung kann Schmutz das zugesetzt haben

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 14.02.2020 11:48:54
3
2914025
Ich tippe auch auf das Wassersieb im Gerät. Das 18 KW Gerät sollte so zwischen 8 und 9 Liter auf der Warmwasserseite bringen.

Bei 10 Liter mit 18 KW und Kaltwassereinlauftemperatur 10 Grad wirds schon knapp mitm Duschwasser von 40 Grad.

Kann auch sein, dass das Gerät eine Leistungsanpassung besitzt. Wenn Du jetzt din Wamrwasser auf 60 Grad hochknallst, dann geht er eventuell automatisch mit dem Durchfluß runter um die Temperatur noch zu bringen. Hilft es eventuell am Gerät die Warmwassertemperatur etwas moderater auf 40 Grad einzustellen?

Ansonsten Siebe prüfen und reinigen.

Gruss
Dom

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 14.02.2020 14:24:39
2
2914124
Hallo,

Als ALLERERSTES:
Zitat von Saseko Beitrag anzeigen

... dafür aber das Kaltwasser viel stärker - und gefühlt auch kälter -



Thermometer kaufen!!

Temperatur wird gemessen, nicht gefühlt



Dann kann man rechnen:
um wieviel °C wird wieviel Wasser erwärmt?

Was hat denn der, der die Wartung gemacht hat zum Problem gesagt?


MfG

Verfasser:
Saseko
Zeit: 14.02.2020 15:31:04
0
2914170
Zitat von Socko Beitrag anzeigen
Da kommt offenbar beides Zusammen.

Mischbatterie hast du schon getauscht, gut.

Aber "Duschkopf" für DLH geeignet???


Ja, steht extra auf der Packung...

Verfasser:
Saseko
Zeit: 14.02.2020 15:39:51
0
2914176
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
Dafür mit der neuen: Warmwasser bei 5,8L/min, Kaltwasser 17L/min ! Gut gemacht!

Denn an sich muss das 18kW Gerät ca 10-Liter-pro-Minute bringen. Dann stimmt DA der Durchfluss NICHT! Wie ist denn die WW-Schüttung an anderen Zapfstellen?
[i]
Wartung der Gastherme[...]


Es gibt nur noch eine andere Zapfstelle, auch im Bad am Wasserhahn - die nutzen wir aber kaum, kann dazu also nicht viel sagen. Warmwasser in der Küche kommt aus einem DLH.

Bei der Wartung: Das waren hautpsächlich Abgasmessungen. Er hat noch Wasser nachgefüllt, bleibt stabil bei 1,5 bar... Er meinte, mit der Therme an sich sei alles in Ordnung. Hat aber über die Grundwartung hinaus nichts weiter untersucht.

Verfasser:
Saseko
Zeit: 14.02.2020 15:42:02
0
2914177
Zitat von JoergK Beitrag anzeigen
Wurde bei der Wartung das Kaltwasser Sieb in der Wolf Gastherme gereinigt bzw erneuert?
Durch die Wasserabsperrung kann Schmutz das zugesetzt haben


Hab ich nicht mitbekommen, kann man das selber prüfen/reinigen?

Verfasser:
Saseko
Zeit: 14.02.2020 15:44:17
0
2914178
Zitat von Do Mestos Beitrag anzeigen
Ich tippe auch auf das Wassersieb im Gerät. Das 18 KW Gerät sollte so zwischen 8 und 9 Liter auf der Warmwasserseite bringen.

Bei 10 Liter mit 18 KW und Kaltwassereinlauftemperatur 10 Grad wirds schon knapp mitm Duschwasser von 40 Grad.

Kann auch sein, dass das Gerät eine[...]


Ok, dann verfolge ich mal die Idee mit den Sieben. Werde auch mal die Wassertemperatur runterregeln und schauen, ob das hilft. Danke!

Verfasser:
schorni1
Zeit: 14.02.2020 16:03:27
0
2914189
@ Socki

Temperatur wird gemessen, nicht gefühlt


JAWOLLL MEIN FÜHLER !


:-))


[i]

Es gibt nur noch eine andere Zapfstelle, auch im Bad am Wasserhahn - die nutzen wir aber kaum, kann dazu also nicht viel sagen.


also wie Herr Sockenralf schon sagte: messen messen messen Durchsatz Temperatur Druck


Bei der Wartung: Das waren hautpsächlich Abgasmessungen. Er hat noch Wasser nachgefüllt, bleibt stabil bei 1,5 bar... Er meinte, mit der Therme an sich sei alles in Ordnung. Hat aber über die Grundwartung hinaus nichts weiter untersucht.[/i]

Also HIER unbrauchbar...

Verfasser:
Green7
Zeit: 15.02.2020 07:44:53
0
2914487
Schorni wie kommst du auf 10L:min bei einem 18 KW Gerät?


5,7 sind Werks Angabe und das ist auch realistisch für 18 kw.

Wolf Manual

Verfasser:
SG03
Zeit: 15.02.2020 18:47:02
1
2914767
Bestand die Wartung nur aus Abgasmessung und Wasser nachfüllen ?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 15.02.2020 18:53:39
0
2914773
Schorni wie kommst du auf 10L:min bei einem 18 KW Gerät?

Ha weil diese Leistungsgröße scho immer/früher als "10-Liter-Gerät" benannt wurde, das 24kW-Gerät als "13-Liter". Die 10l/min ergeben dann natürlich 25-26K, also etwa 40Grad Zapftemperatur wenn mans nachrechnet.

....und 5,7l/min bei 60 Grad....

Aktuelle Forenbeiträge
meStefan schrieb: Raum- Thermostate sind hoch gedreht? Dann den Stellmotor runter...
Peter_Kle schrieb: 1. Für die maximale Leistung ist die Sonneneinstrahlung wichtig. Nur...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik