Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Upgrade oder Update - Heizungsanlage Brötje X25 in Ferienhaus
Verfasser:
ClearY
Zeit: 13.02.2020 21:28:36
0
2913804
Ok, also Kessel und Brenner müssen woanders herkommen. Pumpe, Regelung und andere Anbauteile sind aber auch schonmal was

Verfasser:
schorni1
Zeit: 13.02.2020 21:42:12
0
2913817
Aber ne REGELUNG ist an sich IMMER beim KESSEL mit dabei

Verfasser:
ClearY
Zeit: 13.02.2020 21:46:05
1
2913819
Bekomme morgen Bilder. Ist ein Lehrer. Der hatte heute keinen Bock mehr in den Keller zu watscheln.




Ich helfe dann beim Ausbau. Und er entlohnt mich mit Komponenten, denke ich.
Vielleicht ist ja was Schickes dabei? Wegschmeißen kann man es immer noch. Umwälzpumpe ist ja nun z.B. mal erst 3 Wochen alt. Hoffe er hat da nicht nur Murks gekauft

Verfasser:
schorni1
Zeit: 13.02.2020 22:43:03
0
2913842
Eben: weggschmisse wird fei NIXX !!

Verfasser:
ClearY
Zeit: 14.02.2020 20:37:24
0
2914348
Wer kann mir sagen, welche Trimatik das wohl ist?






Mal eine kurze Zwischenfrage, weil ich aufgrund eines anderen Threads selber per PN gefragt wurde:

Es geht um einen Kamin und laut Schornsteinfeger ist der nur noch bis Ende 2020 zu betreiben (Feinstaub; kein Filter). Einzige Ausnahme in der 1. BImSchV: wenn der Kamin als "offener Kamin" gilt, ist ein Weiterbetrieb möglich, sofern der nur "gelegentlich" genutzt wird.

Es geht um einen Röster Vulkan S65. Technische Infos hier als PDF:
https://1drv.ms/u/s!AjGRL6JPBPR_gdwK5ITMelVaW2-zbQ?e=7GEyj5

Verfasser:
ClearY
Zeit: 14.02.2020 20:53:27
0
2914361
Aso, die Frage:

Ja, ist meine Einschätzung richtig das
1. MWn dies ein offener Kamin ist, denn die BImSchV betrifft Heizung, welche eine selbstschliessende Klappe haben (gemeint sind Kamine die im Keller als Zentralheizung dienen und zum automatischen Regeln des Brennvorgangs eben besagte Klappe brauchen?
2. Ausserdem die BImSchV wohl nur greift, wenn nachweislich mehr als, ich glaube es waren 12Stunden im Monat, im Kamin geheizt wird?

Verfasser:
sukram
Zeit: 14.02.2020 21:45:13
0
2914380
Zitat von ClearY Beitrag anzeigen
Wer kann mir sagen, welche Trimatik das wohl ist?
[...]


Schätze mal eine von denen; Best-Nr. sollte irgendwo draufstehen (hinter Klappe?)

Verfasser:
ClearY
Zeit: 14.02.2020 22:10:03
1
2914391
Habe schon nachgefragt, aber als Antwort eine Einladung mir das Teil in Echt anzusehen erhalten

PS: Oliver kann eigentlich ganz gut mit allem was Krach macht (außer Heizungen) ^^

Verfasser:
ClearY
Zeit: 15.02.2020 15:17:44
0
2914651
Wie angekündigt, der Auszug aus der FAZ vom letzten Dienstag zum Thema Wärmepumpen


Verfasser:
ClearY
Zeit: 17.02.2020 13:29:40
0
2915773
Auch schön:

Guten Morgen Herr [...],

bezüglich ihrer Anfrage, können wir ihnen leider keine Unterlagen [Bedienungs- und Montagsanleitung für den oben genannten Heizkessel] mehr zur Verfügung stellen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr BRÖTJE Team

Verfasser:
schorni1
Zeit: 17.02.2020 13:31:19
1
2915776
Wie?? Keine Anfrage ob sie den Kessel für ihr Museum bekommen können ??

Verfasser:
HFrik
Zeit: 17.02.2020 13:52:46
0
2915782
Zitat von ClearY Beitrag anzeigen
Wie angekündigt, der Auszug aus der FAZ vom letzten Dienstag zum Thema Wärmepumpen


[Bild]

Danke - wie befürchtet ist der Artikel bezüglich Wärmepumpen so etwa auf dem stand von vor 15 AJhren, und im Bezug auf die Windenergie komplett falsch - die Windenergie läuft zur Hochform auf wenn es kalt wird.
Bei den Wärmepumpen gibts mitlerweile gut Frequenzregelbare Kompressoren, die die bei tiefen Temperaturen notwendigen grösseren Fördervolumina bereitstellen können, die dann zu einer konstanten Abgabeleistung bis -15 oder -20° führen, woit dann der Heizsstabeinsatz entfällt.
Abgesehen davon 8Mio WP* 1kW Bezug je WP isnd gerade mal 8GW Leitung, 10% der heute schon im Winter üblichen HEizung (Alte Ölkessel genehmigen sich - zusätzlich zum Öl - gerne auch schon 300W das treibt heute schon den winterlichen Strombedarf.
Und an ein permanentes Ende des EE-Zubaus wird bei den heutigen Preisgefügen keiner mehr glauben. Es ist nicht mehr Konkurrenzfähig ein neues Kohlekraftwerk oder ein neues Gaskraftwerk zu baeun, da sind Strompreise (Börsenstrompreis) nötig, bei denen schon lange vorher neuen Wind und Solarkapazitäten ohne Förderung gebaut werden.
Förderung ist nur noch notwendig um alte Kohle und Gaskapazitäten so schnell aus dem Markt zu verdrängen dass wir vom Klimawandel keine aufs Dach bekommen.

Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich vielleicht nicht mehr da, zumindest nicht in der Menge, aber das Dach ist wie gesagt...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in 5 Jahren für Heizung und WW, also etwa 7000 kWh für gut 170 m2, also rund 40 kWh/m2a...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik