Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Fragen zu Planung und Kosten neue Daikin Altherma HT statt Öl
Verfasser:
cylma
Zeit: 01.02.2020 12:09:57
0
2903741
Bekommst du 33er mit 90 Bauhöhe unter?

Dann kannst du dir den ganzen HT-Quatsch vermutlich sparen und ziemlich wahrscheinlich auf NT-Planung übergehen.

Verfasser:
Vince017
Zeit: 01.02.2020 13:29:31
0
2903794
Zitat von cylma Beitrag anzeigen
Bekommst du 33er mit 90 Bauhöhe unter?

Dann kannst du dir den ganzen HT-Quatsch vermutlich sparen und ziemlich wahrscheinlich auf NT-Planung übergehen.


Leider nein. Max 60 und Länge ist auch ausgereizt.

Verfasser:
Vince017
Zeit: 01.02.2020 13:47:57
0
2903806
Noch ein Thema. Derzeit ist mein Warmwasser zirkulierend durch die beiden Stockwerke. Das lasst man so, oder?

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 01.02.2020 14:03:45
1
2903811
Zitat von Vince017 Beitrag anzeigen
Noch ein Thema. Derzeit ist mein Warmwasser zirkulierend durch die beiden Stockwerke. Das lasst man so, oder?
Damit beheizt man ganzjährig die Installationsumgebung der WW-Leitungen. Das ist gerade bei einer Wärmepumpe echte Energieverschwendung (z. B. in Frankreich verboten). Wenn man die Zirkulationsleitungen schon hat und nicht zurückbauen kann, muss das Wasser aber wenigstens einmal am Tag kurz zirkulieren. Sonst vergammelt das Wasser und die Pumpe hängt irgendwann fest.

Gruß
Karl

Verfasser:
Vince017
Zeit: 02.02.2020 22:41:36
0
2904727
OK, das macht Sinn. Wäre quasi Komfort gegen Geld getauscht..
Noch was. Die 230l ww für eine Familie mit 2 Kindern scheinen mir relativ knapp.

Ich könnte doch als Heizungs Puffer auch einen Hygienespeicher nehmen und diesen (zusätzlich) für Warm Wasser? Geht sowas?

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 03.02.2020 06:43:15
1
2904830
Zitat von Vince017 Beitrag anzeigen
...Noch was. Die 230l ww für eine Familie mit 2 Kindern scheinen mir relativ knapp.

Ich könnte doch als Heizungs Puffer auch einen Hygienespeicher nehmen und diesen (zusätzlich) für Warm Wasser? Geht sowas?
230l sind durchaus üblich und sind für reinen Duschbetrieb ausreichend. Kritisch wird es für Leute, die gerne 20 Minuten unter der heißen Dusche stehen, oder Freunde einer heißen Badewanne. Da ist man bei den für Wärmepumpenbetrieb sinnvollen WW-Temperaturen unter 50°C schnell am Ende.
Die Rotex-Lösung (HPSU bzw. ECH2O) mit Hygienespeicher, der auch Heizungsunterstützung kann, hat eine Hydraulik mit zwei (!) 3-Wege-Ventilen und die passende Steuerung dazu. Das lässt sich m. E. nicht so ohne weiteres mit einem externen Hygienespeicher nachbauen.

Gruß Karl

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 03.02.2020 06:54:19
1
2904837
Zitat von Vince017 Beitrag anzeigen
... könnte doch als Heizungs Puffer auch einen Hygienespeicher nehmen und diesen (zusätzlich) für Warm Wasser? Geht sowas?
Speicher im System sollten für effiziente Betriebsweise einer Wärmepumpe bitte ausschließlich für die Trinkwassererwärmung genutzt werden!

Im Hausheizkreis haben für die Trinkwassererwärmung genutzte Pufferwasserspeicher nichts zu suchen!

Siehe dazu: http://aquarea.smallsolutions.de/index.php?title=Warmwasserbereitung#Speichersysteme_mit_geringem_Trinkwasservolumen

Bivalenten Energieeintrag ins Hausheizkreiswasser z.b. wie folgt abgebildet realisieren:


Verfasser:
Vince017
Zeit: 14.02.2020 19:53:11
0
2914331
Super, danke für die Rückmeldungen.
Gestern war der HB da... wir sind einen Schritt weiter.
Leider passt der 500l Puffer nicht durch die Tür und wir müssen auf 400l runtergehen.. sollte laut Simulation auch passen.

Wir hatten uns auch über Daten Auslesen per WLAN / App etc. unterhalten.
Leider wusste er da nicht so bescheid, da er meinte, das sei Spielerei.
Ich würde gerne dennoch mir die Daten etwas genauer ansehen.
In der Anleitung habe ich nur gefunden, dass ich lediglich eine App installieren muss und die Pumpe mit WLAN verbinden muss.
Hat die einen WLAN Controller installiert oder muss ich zusätzlich was kaufen?

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 14.02.2020 20:58:32
1
2914364
Zitat von Vince017 Beitrag anzeigen
...Hat die einen WLAN Controller installiert oder muss ich zusätzlich was kaufen? [...]
Ich kenne keine Rotex/Daikin, die die Internet-Schnittstelle bereits installiert hat. Da musst Du rund € 250,- extra investieren. Und dann hast Du einen LAN-Anschluss, musst also noch ein Netzwerkkabel zu Deinem Router ziehen.

Gruß Karl

Verfasser:
Seevetaler
Zeit: 14.02.2020 22:04:01
1
2914390
Zitat von Kala Nag Beitrag anzeigen
Und dann hast Du einen LAN-Anschluss, musst also noch ein Netzwerkkabel zu Deinem Router ziehen.

Es gibt auch Repeater mit einer LAN-Steckdose (z.B. Fritzbox 1750E). Da brauchst du nur ein Kabel bis zum Repeater ...

Verfasser:
rhm1
Zeit: 14.02.2020 22:45:11
1
2914407
Zitat von Vince017 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

1. Ist die 14kW Variante überhaupt die richtige, wenn laut BAFA Tabelle die Nennwärmeleistung A2/W35 nur 6,9kW ist?[...]


Ich habe das Rotex gefragt, da mich diese Wärmepumpe interessiert hatte.
Wenn ich die Antwort richtig verstehe hat diese Nennwärmeleistung nichts mit der maximalen Kapazität der Wärmepumpe zu tun, sondern das scheint die Leistung zu sein, wo der angegebene COP in der Bafa liste für A2/W35 erreicht wird.
Bei höherer Leistung fällt der COP vermutlich ab.

Verfasser:
Vince017
Zeit: 16.02.2020 19:33:56
0
2915404
Zitat von Kala Nag Beitrag anzeigen
zur ersten Frage:
Der separate WMZ ist kalibriert, der eingebaute eher ein „Schätzeisen“. Die €200,- Materialkosten für einen WMZ (Du brauchst nur einen) würde ich mir gönnen.


Hab das nochmal durchgesprochen.
Mein HB meinte ich könne nur einen einbauen, nämlich beim Puffereingang. Dadurch kann ich die Wärmemenge für die Heizung ermitteln.
Warmwasser erfasse ich dann aber nicht.
Das passt für mich nicht so ganz... müsste ich da nicht einen zweiten in den Warmwasserkreislauf einbauen?
Außerdem soll die Eichung nochmal 500€ extra kosten.. das passt für mich auch nicht... die Dinger gibt es doch geeicht schon für ca. 150€.

PS: Könnte ihr mir einen empfehlen? Vorgeschlagen wurde ein Sensus Wärmezähler PolluCom E Qp 2,5 B

Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich vielleicht nicht mehr da, zumindest nicht in der Menge, aber das Dach ist wie gesagt...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in 5 Jahren für Heizung und WW, also etwa 7000 kWh für gut 170 m2, also rund 40 kWh/m2a...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik