Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Alpha Innotec LWC 80 - Fehlermeldung 736
Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 21.02.2020 19:03:43
0
2918776
Hallo an Alle,

seit einer knappen Stunde streikt meine LWC 80 (zum ersten Mal seit Inbetriebnahme 2014 -die kaputte Dichtung mal abgesehen)

Angezeigt wird der Fehler 736 "Fühler Solarkollektor. Bitte Inst. rufen"

Ich habe schon versucht, den Fehler per 10 Sek-Drücken des Auswahlrades zu quittieren, leider kommt der Fehler danach sofort wieder.

Gibt es irgendeine Möglichkeit was ich noch selbst überprüfen kann? Ist wieder super, dass sowas am Wochenende passieren muss, die Wärmepumpe steht gerade still und macht gar nichts. Warmwasser wird dringend benötigt (kleine Kinder im Haus), die Heizung kann man evtl verschmerzen oder zu Not muss der Heizstab mal ran.

Hat AI irgendeinen Notdienst? Mein Installateur, der die Heizung eingebaut hat, kommt mir nicht mehr ins Haus.

Danke für eure Unterstützung!

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 21.02.2020 22:01:54
0
2918869
Was ist denn mit dem Fühler? Kabelbruch? Aus der Klemme gerutscht? Hast du überhaupt Solarthermie?
Braucht es den Fühler wirklich? Ohne angeschlossenem Fühler springt der Wert auf default, damit sollte die WP wieder laufen. Gibt es ein DTA+CSV?

Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 21.02.2020 22:20:03
0
2918879
Hey Marcus,

vielen Dank für deine Rückmeldung. Was mit dem Fühler genau ist, kann ich nicht sagen. Der Fehler trat einfach auf. Wo ist das Teil denn genau verbaut? Dann würde ich die Pumpe mal öffnen und nachschauen. Kann dann auch ein Foto reinstellen

Solarthermie ist vorhanden, hat bis dato auch immer gut funktioniert. DTA und CSV kann ich gerne bereitstellen.

Hast du noch Zugriff auf "unseren" gemeinsamen Dropbox Ordner? Ansonsten würde ich den Link hier reinstellen.

Interessanterweise ist die Pumpe vorhin wieder angesprungen. Fehler bzw Stellrad war nach wie vor vorhanden bzw rot, aber die Pumpe lief.

Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 21.02.2020 22:33:56
0
2918889
Habe das DTA mal gezogen und in den Dropbox Ordner gelegt. Zur Sicherheit hier noch der Link

DTA 21.02.20

Ich tippe auf einen mechanischen Defekt des Sensors oder eine Kabels. Habe, wie gesagt, an der Pumpe nichts verstellt oder Sonstiges. Evtl kannst du ja was rauslesen. Ansonsten werde ich am Montag die Firma anrufen, die mir damals den kaputten Dichtungsring ausgetauscht hat.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 21.02.2020 23:01:16
0
2918901
Zitat von Jester_Nbg Beitrag anzeigen
Hast du noch Zugriff auf "unseren" gemeinsamen Dropbox Ordner?t[...]
jetzt wo du es sagst... Ja, tatsächlich. Ich erinnere mich - zumindest ein klein wenig... 😏
Einen SWWS404 hast du bei dir rumstehen.

Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 21.02.2020 23:09:32
0
2918903
Jaja, da war damals einiges los :) Invers geschaltete Pumpe, katastrophaler hydraulischer Abgleich, offenes ÜV. Aber das ist ja alles Schnee von gestern.

Jup, der Warmwasserspeicher steht hier rum. Ist der Solarfühler wohl in dem Speicher verbaut?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 21.02.2020 23:37:42
0
2918914
Zitat von Jester_Nbg Beitrag anzeigen
Ist der Solarfühler wohl in dem Speicher verbaut?
Nein, es ist der Fühler vom Solarkollektor (TSK), welcher die Probleme (736) verursacht.



die Fühlerwerte sind völlig unplausibel. Von -20°C bis +155°C ist alles dabei - kein Wunder dass der Statusring rot leuchtet. Die Heizung und WW läuft indes schön rund und davon unbeeindruckt ohne Probleme weiter, also kein Grund zur Panik.

Ich würde mal die Anschluss-Klemme in der LWC checken, vielleicht hat der Draht vom TSK-Fühler nur einen Wackelkontakt!? Vordere untere Verkleidung abnehmen, rechts oben den Blechdeckel weg und die Platine inspizieren. Ansonsten wäre der Fühler zu tauschen, das dürfte insgesamt keine große Sache sein...

Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 21.02.2020 23:47:59
0
2918917
Vielen Dank für deine Einschätzung! Ich werde die Pumpe mal öffnen und nachschauen. Mache dann auch mal ein Foto, evtl siehst du ja mehr als ich. Und zum Glück läuft die Pumpe rund und v.a weiter. Kaltes Wasser wäre übers Wochenende das größte Problem :)

Edit: Sollte die WP vor dem Öffnen der Platine stromlos geschaltet werden. Zumindest steht die Sicherheitswarnung auf dem Deckel. Wenn ja, wie geschieht das am besten? Sicherung für die WP am Sicherungskasten raus? Oder gibts bei der WP irgendwo einen Netzschalter?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 22.02.2020 00:03:20
0
2918922
Offiziell? Ja!

Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 22.02.2020 09:42:59
0
2918987
Ok. Ich steh auf "offiziell" :)

Das heißt? Sicherung raus? Order gibts einen offiziellen Schalter an der WP?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 22.02.2020 09:59:24
0
2918997
Sicherung

Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 23.02.2020 11:42:03
0
2919569
Kurzes Update:

Habe es aus Zeitgründen noch nicht geschafft die Platine zu öffnen, wollte dies aber gerade machen. Bin also mit Schraubenzieher in den Technikraum und was soll ich sagen: Der Statusring leuchtet grün! Keine Fehleranzeige. Dann habe ich mal in den Fehlerspeicher geschaut und die ausgelesenen Werte sind mehr als komisch.

Der Fehler 736 trat heute Nacht um 0.13 Uhr, 0.15 Uhr und 2x um 0.16 Uhr auf. Davor ist noch ein Eintrag vom 22.02 um 21.15 Uhr

Aber seit heute Nacht um 0.16 Uhr ist Ruhe.

Ich rufe morgen definitiv bei der Kältetechnikfirma an, welche mir die Dichtung repariert hat. Mal schauen, was der sagt. Spricht ja dann doch für einen Wackelkontakt, oder?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 23.02.2020 12:09:12
0
2919580
Zitat von Jester_Nbg Beitrag anzeigen
wollte dies aber gerade machen.[...]
dann mach doch mal...

Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 23.02.2020 12:15:30
0
2919584
Also ich seh nix bzw weiß auch gar nicht, wo ich schauen soll :D

Habe mal drei Bilder in den Dropbox Ordner hochgeladen. Evtl kannst du mir sagen, wo der Fühler genau sitzt

Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 23.02.2020 12:37:56
0
2919595
Verfasser:
Rastelli
Zeit: 23.02.2020 12:40:53
0
2919598
Zitat von Jester_Nbg Beitrag anzeigen
Evtl kannst du mir sagen, wo der Fühler genau sitzt
der Fühler sitzt beim Solarkollektor... ;)
Angeklemmt ist dieser auf der Comfort-Platine. Orange-Farbener Stecker rechts im Bild. zweite Klemmspalte von links, brauner und blauer Draht.

Siehe Bild TSK-Klemmenplatz.png

Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 23.02.2020 12:45:24
0
2919603
Ok ;)

Dann schau ich mir die Drähte mal an. Raus und wieder rein?

Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 23.02.2020 12:50:43
0
2919608
Also die Drähte sitzen bombenfest. Sehe auch keinen Schlitz, wie ich die evtl bei Schraubenzieher entklemmen kann.

Ich schau mal,ob der Fehler heute nochmal auftritt.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 23.02.2020 13:03:51
0
2919613
Beobachte einfach das TSK-Signal und mache den Plausibilitäts-Check.
150°C kann z.B. nicht sein. Und -5°C auch nicht, wenn es draußen +5°C hat...
Natürlich kann auch der Fühler oben auf dem Dach selbst einen Defekt haben.

Solar erwärmtes Warmwasser ist jetzt im Winter eh nicht sooo von Bedeutung. Ehrlich gesagt, im Sommer mit einer Luftpumpe eigentlich auch nicht... :)

Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 23.02.2020 13:09:00
0
2919618
In der Lux wurde die Temperatur des Kollektors wieder mit 155°C angezeigt. Also muss irgendwas kaputt sein. Der Ring selbst ist aber grün.

Wenn der Fühler auf dem Dach nen Hau weg hat. Ist dann eine Kältetechnikfirma überhaupt der richtige Ansprechpartner? Denke mal nicht, oder?

Wie würdest du morgen vorgehen? Zuerst die besagte Firma anrufen? Die sitzen halt knapp 40km von mir weg, wurden aber damals von AI als Vertragspartner angegeben. Und die haben einen super Job gemacht, sehr freundlich und kompetent.

Bei einem Installateur muss ich erst mal im Freundeskreis rumfragen, ob da jemand einen an der Hand hat.

Verfasser:
sgulond
Zeit: 23.02.2020 13:24:55
0
2919629
Durch eine Messung mit einem Ohmmeter könnte man alfällige Fehler finden, je nachdem wo man an das Kabel kommt (möglichst nahe beim Sensor).
Im Anhang der Steuerungsbeschreibung hat es bei AIT hin und wieder Tabellen mit den Widerstandswerten der Sensoren.

Wenn es ein Sensorproblem ist könnte es eher eine schwindelfreie Elektrofachkraft oder ein elektrotechnisch nicht ganz unbedarfter Dachdecker lösen.
Bei unserer Solarfirma haben sie einen ehemaligen Dachdecker sanitärmässig und elektrisch ausgebildet weil sonst nie einer auf die Dächer wollte.

Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 23.02.2020 13:41:13
0
2919644
sgulond

Vielen Dank für deine Antwort und den Hinweis.

Also jetzt ein Elektroniker :D An den Sensor selbst zwecks Widerstandsmessung kommt man nur über das Dach. Von innen ist leider kein Zugang möglich, da müsste man die Unterspannbahn aufschneiden.

Ich bin mir echt gerade mehr als unsicher, welchen Handwerksbetrieb ich kontaktieren soll, da die Fehlerquelle ja mehrere Ursachen haben kann. Wer wäre, laut Fehlerbild und Fehleräußerung, denn nach eurer Meinung der erste Anruf?

1. Kältetechniker
2. Heizungsbauer
3. Elektroniker?

Die Solarpanele selbst hat damals mein Installateur aufs Dach montiert und oben auch angeschlossen. Allerdings will ich mit dieser Firma nichts mehr zu tun haben.

Verfasser:
sgulond
Zeit: 23.02.2020 13:56:52
0
2919654
Als Elektroniker würde ich natürlich die 3 wählen, sonst wohl auch aber leider sind da nicht alle schwindelfrei.....
Habe ein 45 Grad Süddach und gehe selber aus Gründen der Versicherung nicht gerne selber da rauf.
Es kommt noch drauf an wie der Sensor zugänglich / eingebaut ist.
Eventuell fällt beim Austausch noch Spenglerarbeit an damit nachher alles dicht ist.

Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 23.02.2020 14:00:20
0
2919661
Na klasse :( Das klingt ja alles andere als toll.

Elektriker ist teilweise noch schlimmer als Installateur zu finden. Oh Mann

Verfasser:
Jester_Nbg
Zeit: 24.02.2020 16:44:26
0
2920392
Erneutes Update:

Seit zwei Tagen kein Eintrag mehr im Fehlerspeicher. Solarkollektortemperatur wird mit 5°C angegeben (allerdings die ganze Zeit)

Hatten gestern Besuch und ich habe meinem Kumpel die Sache mit dem Fühler erzählt. Witzigerweise meinte er dann, dass dieses Teil an seiner Gasheizung auch einen Fehler anzeigt.

Könnten die vergangenen Orkane (Sabine, etc) der letzten Wochen evtl einen Schaden an der Solaranlage verursacht haben? Es ist doch komisch, dass seit zwei Tagen keine Fehlermeldungen mehr angezeigt werden.

Edit: Gerade nochmal in der Lux nachgeschaut. Die Temperatur ist wieder bei 155°C. Der Statusring ist allerdings dauerhaft grün, neue Fehlereinträge sind auch keine vorhanden. Ich kapiers nicht

Aktuelle Forenbeiträge
HansKuch schrieb: Hier sind mehrere Dinge falsch angelegt. Der Abstand zwischen den beiden T-Stücken in der Ringleitung ist wesentlich zu...
DridGhost schrieb: Solltemperatur ist auf 21°C eingestellt. Pumpenstart habe ich auf -120min (erstmal) vielleicht doch noch auf -150min melde...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik