Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Meinungen zum Neubau
Verfasser:
Shifty89
Zeit: 19.03.2020 09:12:07
0
2932272
Hallo zusammen,
ich habe gestern die neue Berechnung der Energieberaterin bekommen. Mit euren Änderungsvorschlägen komme ich derzeit auf einen H'T von 0,215 (mit pauschalem Wärmebrückenzuschlag). Durch kleinere nachträgliche Änderungen erreiche ich einen H'T von 0,212 was für KfW 40 immer noch nicht reicht. Die einzelne Berechnung der Wärmebrücken würde 130 Eur netto pro Wärmebrücke kosten. Das ganze 16 mal + Steuern = ~ 2.500 Eur
Und dann gibts natürlich noch keine Garantie, dass es reicht.

Hat das von euch schon mal jemand machen lassen? Wie sind da eure Erfahrungen?

Mehr Dämmung einbringen wollte ich auf keinen Fall. Die Bodenplatte hätte jetzt schon eine Bauteildicke von 633 mm.

Anbei noch die U-Werte der Bauteile:
Wand 0,151
Fenster/Türen 0,761
Decke 0,127
BoPla 0,087

Das Dach besteht dann schon aus Aufdachdämmung, Zwischensparrendämmung und Untersparrendämmung.
Die Fenster sind mit Uw 0,73 gerechnet und die Haustür mit 0,9.

Freue mich auf eure Meinungen

Gruß

Shifty

Aktuelle Forenbeiträge
Schmitt schrieb: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, hier fachgerechte Montage. MfG. Schmitt
winni 2 schrieb: Ich habe hier keine pauschalen Aussagen gelesen. Fakt ist, eine nach DIN-Heizlast genau ausgelegte Wärmepumpe ist immer überdimensioniert, weil die DIN keine internen und solaren Wärmegewinne kennt. Auch...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik