Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Hapero Pellets-Kessel - Meinungen
Verfasser:
Regetec
Zeit: 19.12.2016 20:18:16
0
2450125
Ja gibt es: http://easypellet.net/ rechte Spalte ...

Verfasser:
HP02K
Zeit: 11.01.2017 10:37:06
0
2461533
Hallo,

welches Zeitprogramm nutzt Ihr in Winterzeiten.

Verfasser:
Elori
Zeit: 24.05.2017 19:58:01
1
2511686
Hallo,
ich bin begeisterter Besitzer eines Hapero 02 mit Fenster. Der Kessel ist seit Dezember 2014 in Betrieb und versorgt trotz Bedenken (bezüglich Leistung) des Großhändlers mein nach KFW 85 Standard gedämmtes 401 Jahre altes Haus mit ausreichend Wärme.
Und das ist mit 350 qm Wohnfläche,15 Zimmer mit je einem eigenem Bad mit Dusche und zwei Küchen ganz schön groß.Große WG
Ein 1000 Liter Pufferspeicher mit Frischwasserstation habe ich dazu verbaut.
Der einzigster "Ausfall" bisher war der Glühstab als er den Dienst nach exakt 2 Jahren quttierte. Eigentlich sollte dieser ja mit der jählichen Wartung gewechselt werden.(70€ plus Märchensteuer)
Und jetzt kommt mein Problem: Der Kundendienstmonteur (selbsständig) kommt einfach nicht bei, um mir die erste Wartung zu zeigen, damit ich diese zukünftig selbst erledigen kann.
Und nun das gute: Trotz fehlender Wartung und ca.8- maligem blockieren der Pelletschnecke im Gerät (wegen im darüber liegenden Lager /nachrüsten Brandschutzplatten) verrichtet der Hapero Kessel zuverlässig und unempfindlich seinen Dienst.
Ich bestelle gerade für mein nächstes Haus, gleicher Größenordnung, den gleichen Kessel als Kellerversion mit XL Ascheschublade. Wegen Insolvenz von Hapero in Österreich, nun über RE-Spanner bzw. Hapero RE² und meinem "Kundendienstler".

Der Kessel hat nun in genau 29 Monaten exakt 14,8 Tonnen EN plus Pellets gefuttert zu einem Gesamtpreis von 3176 €. Also nur knapp 110€/Monat.
4,8 KWh je kg x 14.800 kg= 71.040 KWh zu einem Preis von 4,47 ct je kwh.

Nun stell ich mir gerade die Frage ob ich am nächsten Haus Sonnenkollektoren installieren soll?
Bei ausreichend dimensionierter Anlage und etwas Unterstützung für die Heizung gehe ich von 20% Einsparung aus, also 20€ je Monat oder 240€ je Jahr.
Bei Kosten von ca. 4500€ (Einbau in Eigenleistung) würde sich die Anlage aber erst in ca.19 Jahren rechnen, wenn vorher nichts kaputt geht.
Das lass ich wohl besser, da die Entsorgung und höhere Kosten für die Gebäudeversicherung noch gar nicht mit eingerechnet sind.

Verfasser:
stoeckriko
Zeit: 25.11.2017 15:48:08
0
2574454
Wir betreiben seit 4 Jahren einen Hapero in der Kellerversion. Ich habe einmal den Brennstab gewechselt, ansonsten bemerken wir den Kessel nur, weil er seinen Dienst wunderbar erfüllt und wenn die Asche raus muß. Da der Service sehr weit weg ist, und keine Firma vor Ort das machen will mache ich alles selber. Also an alle Zweifler, der Kessel ist gut und wir Kunden sind nicht die Tester. Schade ist nur, dass das Display für viel Geld nachgekauft werden muß.

Verfasser:
T.Sacht
Zeit: 12.07.2018 18:42:08
0
2661357
Hallo,

ich habe ein Problem mit der Hapero 15KW Kellerversion Pelletheizung.
Und zwar steuert die Heizung seit kurzem die Warmwasser Erzeugung nur wenn der Heizkreislauf auch an ist, ansonsten gibt es kein Warmwasser.
bisher ist das eins der wenigen dinge die bei der Heizung noch keine Probleme gemacht hat. vielleicht hat ja jemand eine Idee wo dran es liegen könnte. Einstellungen in der Heizung sind soweit überprüfbar alle richtig.
Ach ja die Heizung wurde 2012 eingebaut hat seit dem seinen vierten Glühstab, die zweite Platine, Luftmengensensor ist auch defekt, Brennroste war auch schon durchgebrannt, die zweite muss demnächst auch wieder raus da die auch schon wieder gerissen ist, und so weiter und so weiter.

Gruß
Torsten

Verfasser:
ljolik2
Zeit: 20.09.2018 14:53:31
0
2683921
Zitat von T.Sacht Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe ein Problem mit der Hapero 15KW Kellerversion Pelletheizung.
Und zwar steuert die Heizung seit kurzem die Warmwasser Erzeugung nur wenn der Heizkreislauf auch an ist, ansonsten gibt es kein Warmwasser.
bisher ist das eins der wenigen dinge die bei der[...]


Betriebsanleitung, Seite 23, Parameter b.06:
Boilerbetrieb:
Wert 1.0
= Boiler wird geladen, auch wenn der
Kessel ausgeschaltet ist.
Wert 0.0
= Es erfolgt keine Boilerladung

Verfasser:
ljolik2
Zeit: 20.09.2018 15:12:07
0
2683924
Hallo,
mein Kessel hat 6 Heizungsperioden mit 3 Tonnen pro Periode hinter sich. Bis jetzt nur eine gerissene Feder ausgetauscht. Sonst alles original, auch der Zundstab noch von Werk.
ciao
Ljolik

Verfasser:
jonne
Zeit: 17.09.2019 17:32:17
0
2826289
Hallo,
habe einen gebrauchten Hapero HP02 als Wohnraum-Version erstanden und soweit problemlos in mein System integriert (1100l Puffer und FriWa-Station, Sekundärheizung ist ein Öl-Brennwertgerät).

Habe aber leider das Problem, dass ungeachtet irgendwelcher Einstellungen quasi stetig der Brennerraum überfüllt wird und der Ofen dann mit „Brennerüberfüllung“ aussteigt (IP 9 / 90.0).

Mir scheint es so, dass sich die Pellets auch auf der Pelletrutsche stauen - habe mehrfach alles zerlegt und ordentlich gereinigt, leider ohne nennenswerten Erfolg.

Liegt hier vielleicht ein Defekt der Platine vor?
Denn mMn werden die Pellets einfach in zu großer Menge ins den Brennraum geliefert.

Danke für eure Unterstützung.

Greetz,
jonne

Verfasser:
ljolik2
Zeit: 14.10.2019 08:16:29
0
2839705
Zitat von jonne Beitrag anzeigen
Hallo,
habe einen gebrauchten Hapero HP02 als Wohnraum-Version erstanden und soweit problemlos in mein System integriert (1100l Puffer und FriWa-Station, Sekundärheizung ist ein Öl-Brennwertgerät).

Habe aber leider das Problem, dass ungeachtet irgendwelcher Einstellungen quasi[...]


Ich würde Brenner zerlegen und schauen ob da Rost sich frei bewegen kann bzw. den Motor prüfen ob er richtig funktioniert. Aber als Erstes mit dem Finger drucken (Ritzel von der Zahnstange entkoppeln) und Rost mit der Hand hin und her bewegen. Muss ganz leichgängig sein.

ciao
Ljolik

Verfasser:
ljolik2
Zeit: 26.01.2020 13:35:15
0
2899608
kurze Statusmeldung von mir:
im Herbst habe Brenner unten (wegen durgebranten Spalt) 20mm abgeflext und mit Flacheisen repariert. Vorgestern ersten Glühstab gewechselt. Statt original einen kürzeren mit 250W genommen (für kanpp 9 Euro bei ebay :) ) bis jetzt geht ganz normal. Kaum längere Zündzeit.

Verfasser:
jonne
Zeit: 25.03.2020 19:28:51
0
2935315
Hallo Ljolik,Danke für Deine Antworten.Habe den Ofen mittlerweile gescheit zum laufen gebracht. Gut gereinigt, Elko‘s und Kontroller auf der Platine austauschen lassen und Software auf Ur-Zustand aufgespielt. Brauche aber seit heute offensichtlich einen neuen Zündstab (mein Ofen will nämlich seit heute nicht mehr zünden... :-/ ).Welchen Zündstab hast du denn bei eB.y ergattert?Beste Grüße,jonne

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik