Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
FBH und Heizung für Handtüchter werden nicht warm
Verfasser:
Oliver0910
Zeit: 26.03.2020 09:32:53
0
2936540
Hallo zusammen,

wir haben vor kurzem eine ETW erworben und stellen die Tage fest, dass die Fußbodenheizung und der separate Handtuchheizkörper nicht warm werden. Die Wohnung stand 1,5 Jahre leer. Kann es sein, dass die Ventile komplett zugedreht sind? Ich bin zwar gerade nicht vor Ort, aber habe Bilder vorliegen. Die Temperaturregler waren für drei Tage voll aufdreht.





Grüße
Oliver

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 26.03.2020 10:00:58
1
2936552
Wird denn die Wohnung warm? Evt ist einfach nur gut eingestellt und bei momentaner Außentemperatur braucht man nur sehr niedrig temperiertes Heizwasser.

Alternativ kann deine Annahme natürlich richtig sein. Gibt es einen Wärmemengenzähler?

Fotos sehe ich keine, evt zusätzlich als Link einstellen.

Verfasser:
Oliver0910
Zeit: 26.03.2020 10:09:33
0
2936555
Die Wohnung wird leider nicht richtig warm und der Heizkörper für die Handtücher auch nicht. Der Wärmemengenzähler ist im Bild zu sehen. Anbei die Links. Ich denke, dass diese weiterhelfen. Wir haben bei uns in Hamburg teilweise Minusgrade nachts.

https://www.bilder-upload.eu/bild-138767-1585210679.jpg.html

https://www.bilder-upload.eu/bild-6de8d6-1585210705.jpg.html

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 26.03.2020 10:35:58
0
2936567
Moin
Is denn Durchfluss abzulesen? Werden die Stellantriebe auch bestromt? Das alle gleichzeitig kaputt sind ist schwer vorstellbar, zumindest der Handtuch-HK ganz rechts sollte Durchfluss haben.

Probehalber mal einen Stellantrieb demontieren und schauen ob es läuft?

Was ist denn bei den anderen Bewohnern im Haus? Klappt es bei denen mit der Wärme?

Gruss
Dom

Verfasser:
Reggae
Zeit: 26.03.2020 10:56:51
0
2936581
Ist denn der Verteiler warm?
Sonst musst Du spülen...

Gruß Arne

Verfasser:
OldBo
Zeit: 26.03.2020 11:05:45
0
2936586
.... und reinigen. Und das gilt dann auch für die ganze Anlage.

Verfasser:
Oliver0910
Zeit: 26.03.2020 11:12:02
0
2936590
Ist denn Durchfluss abzulesen?
Muss ich nachher mal schauen, ob sich was zur Übergabe geändert hat.

Werden die Stellantriebe auch bestromt?
Ich gehe davon aus.

Was ist denn bei den anderen Bewohnern im Haus? Klappt es bei denen mit der Wärme?
Wir haben heute bei der Verwaltung angerufen und dort gab es bisher keine Beschwerden in der letzten Zeit.

Ist denn der Verteiler warm?
Der Verteiler ist handwarm.

Ich würde mir sonst die roten Zulaufventile nochmal anschauen. Zur Übergabe war wirklich alles in der Wohnung zugedreht, was nur zugedreht werden konnte. Daher bin mir nicht sicher, ob die roten Ventile auch zugedreht wurde. Was meint ihr?

Verfasser:
Oliver0910
Zeit: 26.03.2020 11:13:48
0
2936591
".... und reinigen. Und das gilt dann auch für die ganze Anlage."

Es ist ein Mehrfamilienhaus. Meinst du dann die ganze Anlage im Haus?

Verfasser:
geiz3
Zeit: 26.03.2020 12:52:03
0
2937645
Eventuell hängen nur die Stifte bei den Ventilen.
Aber eine Reinigung bei der rostigen Brühe ist auch auf jeden Fall wichtig.

Die Wohnung gekauft oder zur Miete?

Verfasser:
Oliver0910
Zeit: 26.03.2020 13:22:15
0
2937665
Kauf.

Wenn wir von Reinigung sprechen, betrifft das den gesamten Kreislauf oder nur den Kreislauf in der Wohnung? Das muss doch ein riesen großer Kreislauf sein, oder irre ich mich da?

Kann man da ruhig etwas mit dem Hammer gegen hauen?

Verfasser:
geiz3
Zeit: 26.03.2020 13:27:39
0
2937670
Wird bei den anderen Wohnungen nicht anders aussehen.
Ausser es gibt eine Systemtrennung bei jeder Wohnung.

Bevor du deiner Heizung mit dem Hammer gut zuredest.
Schraub doch mal einige der Thermischen Stellantriebe runter,
und schaue nach ob der Stift vom Ventil leichtgängig ist.
Diese sitzen oft fest.

Verfasser:
Oliver0910
Zeit: 26.03.2020 13:56:09
0
2937684
Thermischen Stellantriebe = die roten Ventile auf dem Bild?

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 26.03.2020 14:28:39
0
2937699
Hallo,

NEIN, das sind die Dinger, wo die elektrischen Leitungen reingehen.

Einweisung gab´s bei Übergabe wohl keine, oder?

Hausmeister am Start?



MfG

Verfasser:
Chris JL
Zeit: 26.03.2020 14:29:34
0
2937700
^^ Nope das sind die blauen.
Aber probier doch erst mal die Topmeter (das sind die 8 roten Ventile am Vorlaufverteiler). Hattest ja schon geschrieben, dass alles zugedreht war bzw. offensichtlich wohl noch ist.

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 26.03.2020 14:46:35
1
2937709
Hallo,
Zitat von Oliver0910 Beitrag anzeigen

Werden die Stellantriebe auch bestromt?
Ich gehe davon aus.



Also nicht wirklich gemessen



MfG

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 26.03.2020 15:20:04
0
2937725
Ist denn Durchfluss abzulesen?
Muss ich nachher mal schauen, ob sich was zur Übergabe geändert hat.

Mach das. Ohne Durchfluß halt keine Wärme.

Werden die Stellantriebe auch bestromt?
Ich gehe davon aus.

Da könnte messen helfen...

Was ist denn bei den anderen Bewohnern im Haus? Klappt es bei denen mit der Wärme?
Wir haben heute bei der Verwaltung angerufen und dort gab es bisher keine Beschwerden in der letzten Zeit.

Man könnt ja nebenan einfach mal klingeln...

Ist denn der Verteiler warm?
Der Verteiler ist handwarm.

Auch hier hilft ein geeignetes Messgerät. Aussagen wie "handwarm, lau, Sauna oder arschkalt" helfen hier leider nicht weiter.

Ich würde mir sonst die roten Zulaufventile nochmal anschauen. Zur Übergabe war wirklich alles in der Wohnung zugedreht, was nur zugedreht werden konnte. Daher bin mir nicht sicher, ob die roten Ventile auch zugedreht wurde. Was meint ihr?

Die Ventile regeln den Durchfluß bei geöffnetem Ventil. Ist der Stellantrieb nicht bestromt, ist das Ventil zu, da kann man dann schrauben was man will. Anderherum natürlich auch. Ventil offen, aber Durchflußregler zu. Ausprobieren

Gruss
Dom

Verfasser:
Oliver0910
Zeit: 26.03.2020 16:09:32
0
2937738
Zitat von Sockenralf Beitrag anzeigen
Hallo,

NEIN, das sind die Dinger, wo die elektrischen Leitungen reingehen.

Einweisung gab´s bei Übergabe wohl keine, oder?

Hausmeister am Start?

MfG


Nein und ich habe Keinerlei Erfahrung mit einer FBH. Ich werde mir die Stellantriebe, die Topmeter sowie die Zählerdifferenz anschauen und wenn ich nicht weiter komme, bei dem Hausmeister um Hilfe bitten. Messgeräte habe ich nämlich auch nicht.

Danke!

Verfasser:
OldBo
Zeit: 26.03.2020 16:14:20
0
2937739
Zitat von Oliver0910 Beitrag anzeigen
".... und reinigen. Und das gilt dann auch für die ganze Anlage."

Es ist ein Mehrfamilienhaus. Meinst du dann die ganze Anlage im Haus?

Ja, aber das wird sicherlich abgelehnt. Kostet ja Geld.

Verfasser:
Oliver0910
Zeit: 30.03.2020 09:02:03
1
2939629
Hallo zusammen,

ich habe am Donnerstag die FBH komplett aufgedreht und bin am Freitag zum Check hingefahren. Es war in einigen Räumen etwas warm, aber nicht merkbar. Ich habe wie gesagt keine Messgeräte.

Im Anschluss habe ich am Freitag alle Ventile abgeschraubt und mehrmals runtergedrückt, um diese Gangbar zu machen. Mir kam es so vor, als ob es anfangs etwas schwieriger ging und sie dann leichtgängiger wurden. Zudem habe ich die roten Ventile auf und zu gedreht.

Den Wärmemengenzähler habe ich am Freitag abgelesen und nachdem ich die Ventile "gangbar" gemacht habe, ist die KW Zahl deutlich angestiegen. Hier ist also ein Durchfluss gewährleistet. Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich jeden Thermostaten individuell aufgedreht, um zu schauen, wie die Werte aussehen und somit sicher zu sein, dass die Ventile funktionieren. Am Samstagmorgen war der Boden in nahezu allen Räumen sehr warm. Der HK für die Handtücher war weiterhin nicht sonderlich warm. Bei einer Vorlauftemperatur von 35 Grad und voller Systemauslastung ist es eventuell auch nicht verwunderlich.

KW Vorher

KW Nachher

PS: Kann mir jemand verraten, was dieses Sternchen im Display bedeutet könnte?

Vor- und Rücklauftemperatur

Vorlauf Temp.

Rücklauf Temp.

Ventilstellung vorher und nachher

Ventilstellung nach ein paar Stunden

Ventilstellung vorher

Hier wundere ich mich, dass es kaum Unterschiede gibt. Eventuell waren die meisten Ventile am Folgetag aber auch wieder komplett zugefahren. Es waren gefühlte 22-23 Grad in der Wohnung. Wie gesagt: Kein Messgerät.

Jedenfalls sieht es für mich so aus, als hätte die Aktion etwas gebracht. Ich muss lediglich nochmal jeden Raum und somit jedes Ventil individuell prüfen.

Aktuelle Forenbeiträge
JanOrz schrieb: 20cm Fußbodenaufbau im EG finde ich schon eine Hausnummer, ich dachte 15cm bei mir sind schon viel :-) Aber im Ernst, ich...
Tinyburli schrieb: Ja, Michael, Ihr sagt alle, kauf ein neues Gerät und wirf den alten Ölkessel raus. Ich bin da halt noch in der Entscheidungsfindung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik