Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Platinenlüfter defekt
Verfasser:
Thomas Mühlich
Zeit: 13.03.2011 13:52:27
0
1507359
Hallöle,
betreibe seit nunmehr fast 9 Jahren eine Fröling P2 nahezu störungsfrei, und bin sehr zufrieden mit dem Kessel.
Nun hat sich aber der Platinenlüfter entschlossen nach all den Jahren seinen Dienst zu quitieren.
Meine frage dazu wäre:
Hat jemand diesbezüglich schon erfahrung mit dem austausch eben dieses Lüfters gemacht, kann ich den Lüfter selber wechseln, und wie gehe ich dabei vor?
Meines erachtens kann man den Lüfter ja nur von oben duch den Luftkanal erreichen.

Für nen wertvollen Tip wär ich euch sehr dankbar

LG Thomas

Verfasser:
Karl Kiesenhofer
Zeit: 27.03.2020 16:24:47
0
2938262
Lieber Thomas!
Ich habe seit 2 Wochen das selbe Problem. Die Steuerung funktioniert derzeit auch ohne Lüfter. Vielleicht ist die Kühlung der Platine gar nicht notwendig. Ich wäre auch dankbar, wenn ich eine fachlich verlässliche Antwort erhalte.
Karl

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 27.03.2020 18:14:29
0
2938294
Hallo,

steht auf dem Lüfter nix drauf?

Gibt´s Bilder?

Zur Not halt mal Versorgungsspannung des Lüfters messen und dann "basteln"



MfG

Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, habe diese schon seit vielen Jahren getankt und bisher sehr zufrieden. Mit den beschichteten Pellets "Pelprotec" hat man weniger Staub im Pelletslager, ob es sich rechnet konnte ich nicht feststellen....
jantosh schrieb: Danke für die Tipps lowenergy, ich habe mich jetzt für eine komplett vorinstallierte Station mit Pufferspeicher und Frischwasserstation inkl. der neuen Übergabestation entschieden. Das ist dann alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik