Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Anschaffung einer Wärmepumpe sinnvoll?
Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 26.03.2020 02:55:19
1
2935488
Natürlich hast Dur recht, Michael, wenn Du mir ein schlechtes Gewissen einredest, wenn ich nicht zu Potte komme.

Aber da sind noch andere Interessen in meinem Haushalt, die sagen, Öl gibt es noch 50 Jahre und die Wärmepumpentechnik schafft unseren Wärmebedarf nicht im kalten Winter.

Ich bin da jetzt hin und her gerissen, was ich machen soll oder nicht.

Ich habs ja ausgiebig beschrieben, jedenfalls stehen mir alle Möglichkeiten offen.

Carwow schreibt mir:

da Sie sich für einen VW e-up! interessieren, möchten wir Sie darüber informieren, dass der e-up! durch das Wegfallen der VW Prämie ab dem 1. April 1.565 € teurer wird. Das bedeutet, dass Sie nur noch bis zum 31.03. von aktuell 42% durchschnittlicher Ersparnis profitieren können.

Daher lohnt es sich die Chance zu ergreifen und sich Ihren e-up! noch im März zu günstigeren Konditionen zu sichern. Gehen Sie hierfür zu Ihren Angeboten und kontaktieren Sie Ihr bevorzugtes VW-Autohaus

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 26.03.2020 04:18:32
1
2935490
Wie ist es, wenn ich mit meiner vorhandenen Technik bivalent fahre?
Ich werde vermutlich 1000 Liter Öl verbrennen in einem Winter. Wären dann 600,- Kosten.

Ich brauche nichts investieren und der häusliche Friede ist gerettet.

Natürlich bekomme ich dann auch keine neuen Heizkörper. Aber die alten sind mir noch gut genug und vielleicht halten die noch 20 Jahre.

Ich kann mich meiner PV- Baustelle widmen und das ist ja auch sehr einträglich.

Also nix mit Augsburg - vorerst.

Verfasser:
Pelli
Zeit: 26.03.2020 06:34:48
3
2935494
du eierst seit 4 Jahren hier rum und bekommst nicht das geringste gebacken.
Wenn du die Sache ernst machen willst dann hol dir Hilfe von Fachleuten.
Selbst bist du dazu nicht in der Lage!

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 26.03.2020 07:02:15
0
2935496
Zitat von Tinyburli Beitrag anzeigen
... dass der e-up! durch das Wegfallen der VW Prämie ab dem 1. April 1.565 € teurer wird ...
... kann ich bestätigen!
Ab dem Zeitpunkt entfällt die Prämie, die der Händler vom Hersteller erhält und in vielen Fällen in vollem Umfang an den Kunden weitergibt! 😉

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 26.03.2020 09:17:05
0
2936536
APL gibt 46 % mit allen Boni:

Ihr Angebot für Ihren VW e-UP e-UP* mit 46,42%** Nachlass. Bitte füllen Sie die beiliegende
Vereinbarung („Seite 1 von 3“ und „Seite 2 von 3“) aus und senden uns diese per Fax oder per
Email zusammen mit Ihrer Fahrzeugkonfiguration sowie der Widerrufsbelehrung („Seite 3 von
3“). Um Zeit zu gewinnen, können Sie uns dazu die Seite „Wie Sie schnellstmöglich zu Ihrem
Neuwagen kommen“ („Zusatzblatt Zeitgewinn“) mitsenden.

Soll ich es wagen?

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 26.03.2020 15:18:24
0
2937724
Was hast für eine Variante (e-up!, e-up! Style, oder e-up! UNITED) genommen, was für eine Lackierung, was an zusätzlicher Ausstattung und was zahlst faktisch unterm Strich?

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 26.03.2020 16:42:04
0
2937749
Die billigste Variante mit der ccs- Steckdose. Brutto 12760,-

Für den Käufer des Neufahrzeugs inklusive der Sonderausstattung gemäß Konfiguration gilt als
Kaufpreis: € 12.330,14 inkl. 19% MwSt. zzgl.
Bereitstellung: € 430,00 inkl. 19% MwSt. bei Abholung im VW-Werk (Wolfsburg)
(übliche von VW berechnete Kosten inkl. Übergabeinspektion, Fahrzeugaufbereitung und kleiner Fahrzeug-Einweisung)
Endpreis: € 12.760,14 inkl. 19% MwSt.

Bin aber noch unentschlossen.

Ich müßte es auf meine Landwirtschaft anmelden und bräuchte die MWSt nicht zahlen.

Ich könnte es abschreiben und müßte nur 1 % vom Listenpreis monatlich versteuern, der halbe Satz eines Benziners.

Wäre sehr verlockend, halt aber ohne Anhängekupplung.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 26.03.2020 17:22:18
0
2937763
Die CCS brauchst Du doch nicht ... nimm nur das 230 V Netzladekabel als Sonderausstattung (Brutto 175 Euro) und installier dir zudem eine Wallbox, wie z.b. auf der folgend verlinkten Seite beschrieben ist. https://www.pulsares.shop/auto-ladesteuerung/wallboxen/

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 26.03.2020 17:23:40
0
2937764
Über Carwow könnte ich es für 12831,- bei einem Händler 50 km entfernt kaufen.

Verfasser:
fdl1409
Zeit: 26.03.2020 17:47:09
1
2937774
Ich könnte es abschreiben und müßte nur 1 % vom Listenpreis monatlich versteuern, der halbe Satz eines Benziners.

Falsch, 0,5%.

Grüße
Frank

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 26.03.2020 17:49:22
2
2937775
War da nicht sogar 0,25 bei unter 40k Listenpreis?

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 26.03.2020 18:46:33
1
2937796
... Fahrer von E-Autos als Firmenwagen müssen ihre privaten Strecken seit Beginn 2020 monatlich nur noch pauschal mit einem Viertel der Bemessungsgrundlage versteuern, also 25 Prozent des Bruttolistenpreises, sofern der Fahrzeugpreis unter 40.000 Euro liegt. Hier greift § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 2 Einkommensteuergesetz: maßgeblich ist der inländische Listenpreis im Zeitpunkt der Erstzulassung zuzüglich der Kosten für Sonderausstattung einschließlich Umsatzsteuer ...

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 26.03.2020 19:53:01
1
2937837
Wenn ich das richtig überblicke, sind dann nur 0,25% fällig, wie Ihr ja schreibt, danke.
Das heißt dann monatlich 55,-, im Jahr 660,-
Die Abschreibung geht auf 6 Jahre = 1800,- jährlich
Steuerlich wirksam sind dann 1140,-
Bei einem Steuersatz von 25% dann so 300,- Steuerersparnis im Jahr.
In 6 Jahren dann 1800,-
Dann hab ich ihn faktisch für 9000,- gekauft.
Keine KFZ- Steuer 100,- x 6 = 600,-
Ich brauch ja nicht mehr tanken und hab den Strom ja umsonst von meiner Insel überwiegend.
Ich rechne mal 4 x tanken zu 50,- = 200,- im Jahr.
In 6 Jahren 1200,- Kraftstoffeinsparung
Wenn ich die abziehe, bin ich bei 7200,-
Nach den 6 Jahren würde ich ihn für 5000,- netto verkaufen.
Hätte ich für 2200,-, also weniger als 400,- im Jahr Verluste.

Aber was rechne ich da rum? Hat ja keine Anhängekupplung.....

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 26.03.2020 20:07:41
5
2937844
Zitat von Tinyburli Beitrag anzeigen
Aber was rechne ich da rum? Hat ja keine Anhängekupplung.....

Und wieder einmal viel gequatscht und am Ende wird NIX passieren....
Wir seit 4 Jahren im Haus nix passiert.

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 26.03.2020 20:09:50
0
2937846
Aber ich habe auch den Mieter, der bei mir eine Halle bewohnt.
Dem mache ich die letzten Jahre seine Stromverträge und von seinem Hörzu- Abo bekommt er durch mich auch so knapp 100,- auf sein Konto.

Der hat einen ordentlichen Mazda mit AHK....

Ich muß dann doch mal in Bamberg dann anrufen.

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 26.03.2020 21:55:28
0
2937906
Bei Meinauto schreiben sie 13190,- minus 3000,- = 10190,-
Abholung in Wolfsburg.

Muß dann schaun, ob der Flixbus da auch hält.

Den Bauernverband habe ich noch nicht abgefragt.

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 29.03.2020 10:52:31
1
2939034
Um wieder auf das ursprüngliche Thema zurückzukommen:
Vorhin habe ich doch glatt 7 kW auf dem Wärmemengenzähler gesehen. Bei Warmwassererwärmung und kalten 35 Grad im Speicher.
Heute ist es bewölkt und die Wärmepumpe läuft mit Inselstrom. Der Ladestrom der Batterie ist etwa dem, was der Wechselrichter zieht.
Bei sonnigem Wetter ist die Batterie zur Mittagszeit voll und am Nachmittag verpufft die Energie sinnlos.
Bei bewölktem Himmel ist die Sonnenenergie besser ausgenutzt.

COP hatte ich die letzten Tage bei 2,5.

Die Alexa ist da sehr auf Zack und schaltet mir die Wärmepumpe und die Ölheizung aus und ein, grad wie ich es Ihr sage.

Will sagen, meine Technik ist zwar etwas alt, aber sie funktioniert.

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 29.03.2020 22:19:37
0
2939532
Der E-Up ist ebenfalls ausverkauft , schreibt einer bei Motor- Talk.

Naja, kommt ja neues Modell ID.3 und El- Baron. Und eigentlich schau ich ja eher auf den billigen Dacia, der da kommen soll.

Heute war ein bewölkter Tag und ich mußte morgens und abends Öl schüren. Noch ist es ja billig.

Von der Leistung her passt das mit der 5 kW Wärmepumpe in etwa, denke ich.

Die Panasonic J- 7 kW- Split- Anlage vom Jaworski zu 3600,- überlege ich.
Im Link seiner Webseite steht die 5 kW drinnen, beschrieben wird aber die 7 kW.

https://shop.rjtec.eu/de/panasonic-aquarea-kit-WC05J3E5-128.html

COP bei -7 / W35 =3,07 bei 6,02 kW

Lieferumfang

Außengerät WH-UD07JE5
Innengerät WH-SDC0709J3E5 inkl. Bedienteil
Anleitung

Verfasser:
Claus.N
Zeit: 30.03.2020 00:49:43
2
2939587
Honig im Kopf ?

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 30.03.2020 06:37:24
0
2939596
Das mag dich vielleicht verwirren, Claus, aber ich probier ja meine Spielzeug- Insel aus, um zu sehen, wie ichs am bsten mache.

Die Batteriespannung steht bei 42,8 V und der Wechselrichter hat auf Netz umgschalten.

Obwohl der Wechselrichter auf Beipass steht, zieht er doch geringen Strom, dass die Batteriespannung langsam abfällt. Gefällt mir nicht.

Das Panasonic 7 kW - J- Gerät hat wohl hervorragende COP- Werte bei ausreichender Leistung im Frostbereich. Und ist auch günstig im Preis. Mein Favorit momentan.

Meine momentane Konfiguration mit der 5 kW Wärmepumpe und meiner Insel gefällt mir an sich ganz gut und im positiven Temperaturbereich hat sie ja ausreichend Leistung. Und bei Frost läuft halt die Ölheizung.

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 30.03.2020 08:52:38
2
2939625
Dann kauf sie doch einfach und mach mal Nägel mit Köpfen.
Du redest immer wieder was du gerne machen würdest usw.... Mach einfach mal was!

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 30.03.2020 09:36:34
0
2939645
Ja, Michael, Ihr sagt alle, kauf ein neues Gerät und wirf den alten Ölkessel raus.

Ich bin da halt noch in der Entscheidungsfindung und hab vorhin geschrieben, es gefällt mir so bivalent ganz gut. Ich muß meinen Inselbetrieb ja auch erst noch lernen und Erfahrungen sammeln.

Die Vorgaben:
Im Winter reicht die Insel nicht aus, es muß entweder Strom gekauft oder Öl verbrannt werden.
Meine Frau sagt, nur das Öl schafft die nötige Heizleistung.
Sie schraubt bei Bedarf gerne das Thermostatventil auf und jammert, wenns nicht gleich mollig warm wird.
Wenn ich den hohen Zuschuss will, muß ich den Öler hinausschmeißen.
Der Heizkessel ist bereits 22 Jahre alt und es wäre an der Zeit, Ihn zu ersetzen.
Ich habe die BAFA- Zusage.
Mein Kumpel sagt, die Schieflage Grichenlands wäre zwar überwunden, jetzt kommen aber die Italiener, Spanier und sogar Frankreich dazu und es wäre abzusehen, dass der Euro zusammenbricht. Corona hilft da dazu.

Alles so Gründe, dann doch das Split- Gerät zu kaufen. Und Du und der Low sagen es ja auch, Michel.

Ich hab da halt noch meine Zweifel, ob sich das wirklich rechnet und scheue momentan noch die Arbeit.

Momentan bau ich einen PV- Kollektor im Dorf mit 9 x 9 m und bin damit beschäftigt.
Und ich probier meinen Inselbetrieb, wie er momentan so ist.

Verfasser:
Claus.N
Zeit: 30.03.2020 10:00:34
0
2939655
Zitat von Tinyburli Beitrag anzeigen
Das mag dich vielleicht verwirren, Claus, aber ich probier ja meine Spielzeug- Insel aus, um zu sehen, wie ichs am bsten mache.
[...]

Ich denke dass eher Du verwirrt bist. Deine Projekte scheinen wie ein Tornado in deinem Kopf zu kreisen, wobei Du dich nicht für eins entscheiden kannst,

WP, Split-Geräte, Elektroauto, Garagen, PV, Insel usw.

Versuche doch bitte einmal Dich auf EINE Sache zu konzentrieren und diese zu realisieren.

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 30.03.2020 10:48:09
0
2939676
Ja, das magst Du sehen, wie Du willst.

Ich rechne es mir halt gerne parmal vor, bevor ich zuschlage.

Jedenfalls habe ich vor 2 Jahren meine PV- Hühnerstallanlage und letztes Jahr dann eine Überdachung und einen Kollektor gebaut.

Beim Hühnerstall haben mich auch alle ausgelacht und gesagt, ich soll ihn besser wegreißen. Genauso bei der Überdachung.

Jedenfalls habe ich da jetzt schöne Stromgeld- Einnahmen und baue jetzt erneut einen verfahrensfreien Kollektor hin. Und da konzentrier ich mich jetzt drauf.

Und mit der Insel spiel ich halt bisschen rum.

Verfasser:
Bramme
Zeit: 30.03.2020 10:57:10
4
2939680
Ich verstehe nicht, warum du nur über Luft-WP nachdenkst. Du hast doch Platz ohne Ende für einen Ringgrabenkollektor. Da hast du immer ausreichend Heizleistung und der COP ist auch im tiefsten Winter immer so hoch, dass du den Ölkessel guten Gewissens rausschmeißen kannst.
Die Energie deiner Insel liefert dann durch den höheren COP bei tiefen Temperaturen viel mehr Heizleistung.

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik