Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Zukunft der Energiewende
Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 04.04.2020 10:24:37
1
2942444
Jetzt geht das wieder los... ;-)
Also bei den genannten Häuschen wird das auf "typische FBH-Temperatur" runter gemischt (sehr präzise Aussage, aber man kann mal von ~30 °C ausgehen).
Wenn man bei einer Heizlast von 5...6 kW ausgeht, wüsste ich nicht, wozu man da 15 k€ versenken sollte/müsste. Pana hin, paar Meter Röhrchen, PWT der Fernwärme rauswerfen (*) und gut ists.

Eigentlich wollte ich aber bloß drauf raus, wie schnell die Zeit vergeht, und dass die "Zukunft" mehr oder minder egal ist - man kann höchsten zufällig "das Richtige" in den Keller stellen, aber was das Zeug über seine Lebensdauer an Veränderungen "da draußen" beobachten darf, weiß kein Mensch.

Letztendlich macht das alles doch nur irgendwie warm.

(*) Je nach dem muss das dann sogar der FW-Betreiber selbst erledigen; jedenfalls bei der Stilllegung unseres (an sich nutzbaren) Gasanschlusses im Haus musste das der Netzbetreiber auf seine Kappe nehmen.

Verfasser: loli
Beitrag entfernt. Grund: Bezug auf gelöschten Beitrag
Verfasser: gnika7
Beitrag entfernt. Grund: Bezug auf gelöschten Beitrag
Verfasser: loli
Beitrag entfernt. Grund: Bezug auf gelöschten Beitrag
Verfasser:
gnika7
Zeit: 04.04.2020 10:43:41
0
2942456
Yo, Zehnder gehört zu den günstigen Anbietern auf dem Markt. Habe richtig viel gespart. Du kennst dich wirklich aus.

Verfasser: loli
Beitrag entfernt. Grund: Bezug auf gelöschten Beitrag
Verfasser:
pflanze 132
Zeit: 04.04.2020 11:07:57
3
2942466
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
Eigentlich wollte ich aber bloß drauf raus, wie schnell die Zeit vergeht, und dass die "Zukunft" mehr oder minder egal ist - man kann höchsten zufällig "das Richtige" in den Keller stellen, aber was das Zeug über seine Lebensdauer an Veränderungen "da draußen" beobachten darf, weiß kein Mensch.

Hallo Phil,

eigentlich hast Du das auch sehr verständlich geschrieben - trotzdem scheinbar kein Grund, nicht direkt wieder in OT abzugleiten...

Die Grundvoraussetzung für "die Zukunft der Energiewende" wurde aber zumindest geschaffen:
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
Also bei den genannten Häuschen wird das auf "typische FBH-Temperatur" runter gemischt (sehr präzise Aussage, aber man kann mal von ~30 °C ausgehen).

Egal was kommt - damit fällt es relativ leicht auf ein anderes System umzustellen. Sehe das immer wieder, wenn es bei den niederländischen Gärtnern Empfehlungen von der Forschung für die Wärmeversorgung gibt. Da werden alle denk- und undenkbaren Szenarien entwickelt, aber die Empfehlung "Vorlauf soweit runter, wie nur irgendwie möglich" steht inzwischen immer dabei. Prinzipiell völlig banal, aber die ständige Wiederholung ist scheinbar notwendig.

Grüße
Stefan

Verfasser:
Nicole4711
Zeit: 05.04.2020 09:27:01
5
2942850
Zitat:



Wenn die Corona-Krise vorbei ist, wird Deutschland eine große Wirtschaftskrise zu bewältigen haben. Hier erläutert Patrick Graichen, Direktor der Denkfabrik Agora Energiewende, wie das gelingen könnte.


Link

Verfasser: lobau01
Beitrag entfernt. Grund: Meckern gegen Forumsregeln (siehe Forumsregeln)
Verfasser:
HenningReich
Zeit: 06.04.2020 08:48:06
3
2943326
Strom aus Photovoltaik kostet jetzt in Deutschland 5 Cent/KWh.
Der Hersteller GCL baut eine Fabrik mit einer Produktionskapazität von 60GW pro Jahr die ab dem Jahr 2024 ausliefern soll. Es spricht wenig dagegen, daß noch 10 weitere solche Fabriken weltweit gebaut werden.
Zur Größenordnung: Wenn wir EINE solche Fabrik in Deutschland hätten, dann könnten wir mit deren Auslieferungen rein rechnerisch in 10 Jahren die komplette Energieversorgung in Deutschland auf Photovoltaik umstellen (was natürlich keinen Sinn macht).

Es ist nicht so schwer zu berechnen was sich auf dem Energiemarkt bis zum Jahr 2025 weltweit ändern wird. PV wird weltweit zum dominanten Energielieferanten in Bezug auf Kapazitätsausbau werden. Natürlich wird es wie immer 10-15 Jahre dauern, bis die alten Technologien (Öl, Gas usw) weitestgehend abgelöst werden. Rom ist ja auch nicht an einem Tag erbaut worden.

Verfasser:
Kerstin Reichenhall
Zeit: 06.04.2020 08:54:06
0
2943328
Meiner Meinung nach kann die Energiewende nur gelingen wenn man entweder eine bessere Batterietechnologie findet oder von den Akkubetrieben Autos und hin zur Brennstoffzelle geht.

Verfasser:
crink
Zeit: 06.04.2020 08:57:08
3
2943329
Hallo Kerstin,

auf Grundlage welcher Erkenntnisse ist Deine Meinung entstanden?

Viele Grüße
crink

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 06.04.2020 09:38:42
3
2943353
Zitat von crink Beitrag anzeigen
auf Grundlage welcher Erkenntnisse ist Deine Meinung entstanden?

Auf der Grundlage, dass das Thema Brennstoffzelle schon ausdiskutiert wurde, niemand mehr darüber spricht und es nun wieder angestachelt werden soll.

Verfasser:
jogi54
Zeit: 06.04.2020 10:51:40
3
2943408
Zitat von Kerstin Reichenhall Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach kann die Energiewende nur gelingen wenn man entweder eine bessere Batterietechnologie findet oder von den Akkubetrieben Autos und hin zur Brennstoffzelle geht.

Hallo Kerstin,

kannst du uns erklären, woher der Öko-Strom für das H2 kommen soll. Immerhin verbraucht ein Wasserstoffauto 3-4mal soviel Strom, wie ein Batterieauto für die selbe Strecke.
Es wird mit Sicherheit schneller bessere Batterien geben, als dass jemand auf die Idee kommt, wie man die Physik so austricksen könnte, dass der Wirkungsgrad Strom-H2-Strom auch nur annähernd an den Wirkungsgrad bei direkter Nutzung des Stroms im BEV kommt.

LG jogi

Verfasser:
Tom Berger
Zeit: 06.04.2020 11:52:27
2
2943443
Zitat von Kerstin Reichenhall Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach kann die Energiewende nur gelingen wenn man entweder eine bessere Batterietechnologie findet oder von den Akkubetrieben Autos und hin zur Brennstoffzelle geht.


Wirklich? Dann solltes Du erklären können, warum Du die aktuelle Akkutechnologie noch für untauglich hältst. Ich bin gespannt, von Dir etwas zu erfahren, was mit bisher entgangen ist.

Brennstoffzellen haben leider keinen sehr viel höheren Wirkungsgrad als Verbrennungsmotoren. Da könnten wir dann gleich bei Verbrennern bleiben, die wir dann mit P2G/P2L betreiben, das wir über die vorhandenen Vertriebswege vertreiben können.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 06.04.2020 18:57:44
0
2943677
Leute, glaubt Ihr wirklich, dass diese Foristin "echt" ist?

Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
Zitat von crink Beitrag anzeigen
[...]

Auf der Grundlage, dass das Thema Brennstoffzelle schon ausdiskutiert wurde, niemand mehr darüber spricht und es nun wieder angestachelt werden soll.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 07.04.2020 00:07:11
0
2943840
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
Leute, glaubt Ihr wirklich, dass diese Foristin "echt" ist?

Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
[...]

Jetzt habe ich mal alle ihre drei Beiträge im Forum angeguckt.... Diese waren recht Aufschlussreich.
Bin mal gespannt wohin das führt ;-))

Grüße Nika

Verfasser:
Tom Berger
Zeit: 07.04.2020 11:11:30
1
2943978
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
Leute, glaubt Ihr wirklich, dass diese Foristin "echt" ist?


Was bedeutet "echt" in diesem Kontext. Ist der Forist "Phil a.H." denn echt?

Ich glaube nicht, dass sich hinter dem Forumsnamen "Kerstin Reichenhall" eine Person gleichen Realnamens verbirgt, aber das trifft auf "Phil a.H." ja auch nicht zu. Es ist egal, welchen Namen sich ein Forist hier gibt, relevant sollte ausschließlich das sein, was er/sie hier schreibt. Und auf das Geschriebene gehe ich unabhängig vom Namen ein.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 07.04.2020 11:55:25
0
2944010
Zitat von Tom Berger Beitrag anzeigen
Es ist egal, welchen Namen sich ein Forist hier gibt, relevant sollte ausschließlich das sein, was er/sie hier schreibt.

Und das ist der Punkt... Guck mal die drei Beiträge an. Echt ist es definitiv nicht.... Aber wer weiss das schon genau

Verfasser:
Tom Berger
Zeit: 07.04.2020 12:30:50
2
2944026
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Zitat von Tom Berger Beitrag anzeigen
[...]

Und das ist der Punkt... Guck mal die drei Beiträge an. Echt ist es definitiv nicht.... Aber wer weiss das schon genau


Sorry, aber der Beitrag ist echt, ganz egal ob der Forist ein Bot ist oder ein umbenannter früherer rechtspopulistischer Forist.

Der Punkt ist hier *immer* und *ausschließlich* die in einem Beitrag formulierte Meinung. Diese ist immer "echt" in dem Sinn, dass sie in der Welt ist. Du kannst eine unsinnige Meinung nicht dadurch entkräften und aus der Welt schaffen, indem Du die Existenz des Foristen in Frage stellst.

Wenn Du Dich nicht mit Meinungen von Leuten auseinander setzen willst, deren realen Namen Du nicht kennst und deren Existenz Du nicht verifizieren kannst, dann halte Dich fern von Foren und vom Internet insgesamt.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 07.04.2020 14:19:01
0
2944094
Zitat von Tom Berger Beitrag anzeigen
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
[...]

Was bedeutet "echt" in diesem Kontext. Ist der Forist "Phil a.H." denn echt?

Natürlich weiß auch niemand, ob Du Tom heißt oder nicht, nur so viel: Phil stimmt.

Aber egal, auf Deine Frage zum Kontext: Mit "echt" in diesem Sinne ist gemeint, dass das ein Fake-Account sein wird, um ein Thema aufzuwühlen, welches dem Betreiber des Accounts zu wenig Aufmerksamkeit bekommt.
Nicht der Name, der ist wirklich egal.

Sorry wenn Du beleidigt bist, weil ich darauf aufmerksam gemacht habe, dass Du ggf. nur eine Vogelscheuche aufklären wolltest.

Gruß
Phil

Verfasser:
gnika7
Zeit: 07.04.2020 14:48:49
0
2944104
Zitat von Tom Berger Beitrag anzeigen
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
[...]


Sorry, aber der Beitrag ist echt, ganz egal ob der Forist ein Bot ist oder ein umbenannter früherer rechtspopulistischer Forist.

Der Punkt ist hier *immer* und *ausschließlich* die in einem Beitrag formulierte Meinung. Diese ist immer "echt" in dem Sinn, dass sie in der[...]

An dir ist ein Philosoph verloren gegangen. Du wolltest offensichtlich nicht verstehen, was in diesem Kontext mit "echt" gemeint war.

Verfasser:
Tom Berger
Zeit: 07.04.2020 17:19:48
0
2944155
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Zitat von Tom Berger Beitrag anzeigen
[...]

An dir ist ein Philosoph verloren gegangen.


Wieso "verloren gegangen"? Ich befasse mich sehr viel mit Philosophie.

Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen

Du wolltest offensichtlich nicht verstehen, was in diesem Kontext mit "echt" gemeint war.


Für den Fall vorsorgend, dass ich das falsch verstanden haben könnte, habe ich in meinem Beitrag #2943978 extra nachgefragt, was "echt" in diesem Kontext wohl bedeuten könnte.

Verfasser:
Tom Berger
Zeit: 07.04.2020 17:27:45
0
2944159
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
Natürlich weiß auch niemand, ob Du Tom heißt oder nicht, nur so viel: Phil stimmt.


Eben das meinte ich. Du kannst nicht wissen, ob mein Realname "Tom" lautet. Nur so viel: er ist falsch, denn in meinem Perso steht natürlich "Thomas". Ob ich Dir glaube, dass Dein Realname "Phil" lautet, ist irrelevant: aber trotzdem so viel: ich halte jede Wette, dass in Deinem Perso nicht "Phil" steht.

Namen sind in Foren wie diesem irrelevant. Es zählt die Meinung. Und wenn Du der Meinung bist, dass eine dumme Meinung keine Antwort von Dir verdient, dann antworte einfach nicht. Es ist kein gültiges Gegenargument gegen eine dumme Meinung, wenn man behauptet, der Meinungsträger sei nicht "echt".

Donald Trump ist in diesem Sinne auch nicht "echt", und er vertritt haarsträubend dumme Meinungen, die er noch dazu von Minute zu Minute in ein jeweils noch dümmeres Gegenteil ändert. Die von Fake-Donald geäußerte Meinung ist aber dennoch relevant, denn in den USA erreicht und überzeugt er damit mehr als die Hälfte der Wähler, und denen kommst Du nicht damit bei, indem Du die "Echtheit" von Trump in Frage stellst.

Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
Aber egal, auf Deine Frage zum Kontext: Mit "echt" in diesem Sinne ist gemeint, dass das ein Fake-Account sein wird, um ein Thema aufzuwühlen, welches dem Betreiber des Accounts zu wenig[...]


Naja, es gibt hier sehr viele Foristen, die ganz offensichtlich nur als Trolle auftreten. SolarMB oder Benn1904 sind nur einige hervorstechende Namen. Sind die "echt", oder sind das "Fake Accounts"? Was unterscheidet einen"Fake Account" von beispielsweise meinem oder Deinem?

Verfasser:
gnika7
Zeit: 07.04.2020 17:53:57
2
2944167
Zitat von Tom Berger Beitrag anzeigen
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
[...]


Für den Fall vorsorgend, dass ich das falsch verstanden haben könnte, habe ich in meinem Beitrag #2943978 extra nachgefragt, was "echt" in diesem Kontext wohl bedeuten könnte.

Das hat Phil bereits recht gut erläutert. Hätte man die drei Beiträge von Kerstin gelesen, hätte man auch drauf kommen können. Ich habe das Gefühl, dass du nur eine Scheindiskussion führen willst. Darauf lasse ich mich bei dir nicht ein ;-)))

Die Scheindiskussionen mit den üblichen Verdächtigen, die ich eh nicht mehr ernst nehme, erfordern da nicht so viel Aufwand. Da ich dich (noch;-) ernst nehme, wäre es mir zu viel Aufwand mit dir diese Diskussion hier ernsthaft zu führen.

Ansonsten noch viel Spaß beim philosophieren, was hier (un)echt ist.

Grüsse Nika

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik