Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Schornsteinfeger zu teuer? Wechseln?
Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 06.04.2020 19:51:11
2
2943701
Man sollte sich bei all diesen "Verordnungen und Vorschriften" stets vor Augen halten, dass Vater Staat für Arbeitsplätze sorgt, nur selbst bezahlen will er sie natürlich nicht sondern im Gegenteil er möchte daran auch noch was verdienen!

Und so entstehen irgendwie immer weitere kleine "Überprüfungspflichten und Messverpflichtungen" natürlich alles zum Wohle und Schutze unserer Bürger.

Dass da natürlich manche Branchen dabei überprortional verdienen (begünstigt werden) liegt nicht am Vater Staat, sondern an der "Zunftordnung", vulgo Standesvertretung.

Gerade da sind die "schwarzen Männer" noch weitaus besser organisiert als z.B. die Ärzte, denn auch da peckt eine Krähe der anderen sicherlich kein Auge aus! und KEIN Schorni wird im Kollegenrevier billiger tätig als dieser!


Denn es gibt schon lange keinen festgeschriebenen Gebietsschutz, das wird ganz einfach über den Preis geregelt, so etwa mit einem kleinen Telefonat mit dem Kollegen "Du ich hab da so einen aufsässigen Kunden, mach ihm amtlich die Hasenbeine lang"!

Ein Schelm der böses dabei denkt.

Verfasser:
FSnyder
Zeit: 06.04.2020 20:14:46
2
2943712
Hi,

Zitat von Walter B. Beitrag anzeigen
Inzwischen müssen auch die Peletts gemessen werden.

Es wäre ja auch nachgerade Frevel, wenn man sich die Kohle dafür entgehen ließe.
Als nächstes kommt dann eine Einweisung in die Handhabung der Pellets.......

Grüße
Snyder

Verfasser:
schorni1
Zeit: 06.04.2020 20:36:07
2
2943728

Denn es gibt schon lange keinen festgeschriebenen Gebietsschutz, das wird ganz einfach über den Preis geregelt, so etwa mit einem kleinen Telefonat mit dem Kollegen "Du ich hab da so einen aufsässigen Kunden, mach ihm amtlich die Hasenbeine lang"!


Im freien Markt hat ja KEINER einen aufsässigen Kunden, höchstens EIN mal. Denn der Ku... , in DEM Fall ja rein hoheitlich als "Gebührenschuldner" , ist ja nur mit dem Bezirksschornsteinfeger verzofft, weil ja DER ihn - angeblich - mit "unmöglichen" Vorgaben drangsaliert, drangsalieren MUSS, weil oftmals die Fach-Handwerker vor Ort mal wieder gemurkst haben. Es kann also eben NICHT der Nachbar-Kollege hin und den Kunden "amtlich drangsalieren", dazu hat er keinerlei Befugnis.

Und richtig klasse wirds DANN, wenn dann der Kollege gewählt wird und alles überprüft und alles "ok" abhakt, obwohl zum Beispiel das LAS am Schornsteinschacht völlig undicht ist (Fach-Handwerker-Murks) und somit die ganze Messerei NULL Wert hat. Denn genau DAS hatte ja der Bezirksschornsteinfeger bei der Abnahme bemängelt, schon x mal. DAS ist ja der Grund für den Zoff.

Was macht dann also der gewissenhafte bBSF? Na er MUSS ja dem Eigentümer die Unterlagen, welche von ihm UND dem ausführenden Schornsteinfeger UNTERSCHRIEBEN sind, glauben. Kommt der bBSF aber dann zur Feuerstättenschau, sieht dass der Mangel IMMERNOCH is und hört "äätsche, Dein Kollege hat gar nichts gesagt, DU willst mich ja nur drangsalieren", dann MUSS er sich zum Voll-Arsch machen, denn er MUSS den Eigentümer aufs Amt schleifen wegen unwahren Vollzugsmeldungen, mitsamt dem murksenden Schornsteinfegerbetrieb. Und seine dummen Kollegen werden auch noch auf IHN sauer, weil so was essentielles "kann ja mal jedem passieren", SO ein "Kollegen-Schwein".
Wohlgemerkt: 90% aller Fremdarbeiten werden vom anderen Bezirksschornsteinfeger selbst ausgeführt, also MEISTER, da wird nicht der dumm-dappige Geselle geschickt auf den man den Fehler abwälzen könnte, wenn man das übliche Chef-Arschloch ist, das vergeigen die hohen Herrn höchstpersönlich SELBST!

Weil sie meist UNFÄHIG sind !!

Verfasser:
Claus.N
Zeit: 07.04.2020 00:11:44
0
2943844
Schorni, bist Du eigentlich ein freier Schornsteinfeger ?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 07.04.2020 00:19:13
1
2943846
Ich bin GANZ FREI !

Verfasser:
Claus.N
Zeit: 07.04.2020 01:16:24
1
2943860
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
Ich bin GANZ FREI !


Bist Du evtl. der Schwabe, der gern mit Streichhölzern spielt ?

Verfasser:
HerbyK
Zeit: 07.04.2020 02:57:06
1
2943869
Zitat von Walter B. Beitrag anzeigen
So wie ich das sehe.......Bei deiner Pelettheizung ist auch das Rauchrohr durch ihn zu kehren[...]


Bei deiner Pelettheizung ist auch das Rauchrohr durch ihn zu kehren

Ja das machen die super! Meist ohne Fixierung DER Klappe! Dann hast du einen Grund, mal wieder den Raum zu putzen. Also am besten alles in der Nähe stehende entfernen.
Der Höhepunkt war als sie zu zweit waren: der zweite hatte schon mal das Kehrtürchen aufgemacht, super!

Verfasser:
schorni1
Zeit: 07.04.2020 03:30:35
0
2943872
Jaa, bei ZWEI Mann besteht natürlich IMMER das Risiko, dass sich rein mathematisch auch die DUMMHEIT verdoppelt....

Der zuverlässige, kundenorientierte Fach-Handwerker (oder sind das schon wieder zu viele Unwahrscheinlichkeiten?) schließt selbstverständlich VOR der Kehrung die Nebenluftvorrichtung mittels hierfür vorgesehenem Stellhebel, kehrt natürlich je nach Rußanfall entsprechend sanft und reinigt die Nebenluftvorrichtung danach ebenfalls SO dass sie voll funktionsfähig ist. Dazu hat sich auch der Einsatz eines Staubsaugers bewährt, allein schon um für sich selbst (und NOTFALLS halt auch für den Kunden) im Heizungsraum sauber arbeiten zu können. Manche Kunden stellen IHREN Staubsauger hin, manche Schornsteinfeger benutzen ihren eigenen.

Wer kundenorientiert arbeitet kalkuliert das jeweils entsprechend und ist dann auch seinen Preis wert. Der alte noch-im-Ex-Monopol-intellektuell-zurückgebliebene sagt sich "für DAS Rohr ist dieunddie Gebühr festgesetzt, da gibts kei Nebenluftvorrichtung, also mach ich die nicht", kommt, fegt, versaut alles, hinterlässt am Ende eine Anlage die weniger betriebssicher ist als zuvor und glaubt bis heute und noch ins Grab, dass er doch "einwandfrei gearbeitet" hat, halt so wie seit 50 Jahr.....

Mögen sie bald aussterben ob Corona oder sonstwas - der Hirnschlag geht eh ins Leere !

Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, habe diese schon seit vielen Jahren getankt und bisher sehr zufrieden. Mit den beschichteten Pellets "Pelprotec" hat man weniger Staub im Pelletslager, ob es sich rechnet konnte ich nicht feststellen....
jantosh schrieb: Danke für die Tipps lowenergy, ich habe mich jetzt für eine komplett vorinstallierte Station mit Pufferspeicher und Frischwasserstation inkl. der neuen Übergabestation entschieden. Das ist dann alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik