Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Geisha Wartung - Leistungseinbußen
Verfasser:
KloSa3uf3r
Zeit: 09.04.2020 13:16:05
0
2945106
Servus und Moin Moin,

ich habe seit 2017 die Geisha in Betrieb und konnte meine Hütte damit ausreichend heizen bzw. BW bereit stellen.

Heute habe ich auf WW Betrieb only umgestellt und bekomme die Brühe nicht wärmer als 37 Grad, obwohl es draußen 20 Grad warm ist... sie läuft derzeit mit etwa 700 Watt, laut Energiezähler...

Wir hatten dieses Jahr im Süd-Westen einen milden Winter, aber wir hatten gemerkt, es wurde im Haus etwas kühler als sonst, daraufhin habe ich die SWV einfach von +2 auf +5 erhöht (VL im Schnitt 34 Grad, Heizkörper), nach zwei, drei Tagen keine Veränderung des VL feststellbar...

Ich würde erstmal den Filter reinigen, aber ich sehe keinen am Gerät, werde auch später oder morgen mal das Entlüftungsventil betätigen und das Wasser auffangen, ob evtl. Verschmutzungen zu sehen sind.

Es war aufjedenfall ein schleichender Prozess... das sie mehr und mehr mit der Wärmeabgabe nach gab...

Mir kommt es vor ob sich was zu setzt und die Wärme evtl. nicht weg bekommt, sie pumpt in der Stunde etwa +-1000L, was sich nicht verändert hat, seit Betrieb.

Das MAG wurde wurde nach "Geisha Leitfaden" demontiert, sowie der Heizstab abgeklemmt.

Wo sizt der Filter/Sieb?

Grüße

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 09.04.2020 13:31:33
0
2945114
Zitat von KloSa3uf3r Beitrag anzeigen
Mir kommt es vor ob sich was zu setzt und die Wärme evtl. nicht weg bekommt, sie pumpt in der Stunde etwa +-1000L, was sich nicht verändert hat, seit Betrieb ...
Wenn der heizwasserseitige Volumenstrom relativ konstant geblieben ist, könnte ein Kältemittelmangel gegeben sein! 🤔

Verfasser:
KloSa3uf3r
Zeit: 10.04.2020 08:36:42
0
2945387
Moin low,

also laut Wärmenmengenmesser, sind die 1000L konstant geblieben...
Lässt sich das prüfen? Bevor ich Fachmann anrücken lasse?

Bzgl. Filter gibts da was? Finde auf der Anleitung nichts, nur an der Seite einen Deckel mit dem Entlüftungsventil...

Grüße

Verfasser:
KloSa3uf3r
Zeit: 10.04.2020 10:58:43
0
2945471
HIer mal paar Daten, heute 10 Uhr:

Aussentemp: 15 Grad
Heizbetrieb: VL 35 Grad RL 31 Grad
Pumpenleistung: 1073 m3/h
Wärmenpumpen Leistungsáufnahme: ca. 850 Watt = 4,1 KW COP

Die Daten stammen von dem Wärmenmengenzähler Etrona Ultraheat XS

Soweit keine Luft im System, Entlüftungsventil kam sauberes Wasser raus, ebenso an der Ventilklappe.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 10.04.2020 11:06:11
0
2945475
Bei 1073 L/h und 4 K sind's rechnerisch etwa 5 kW ... wäre aber theoretisch bei 850 Watt eher AZ 5,9 ... was hast dabei für eine Verdichterfrequenz?

Verfasser:
wbmsolar
Zeit: 10.04.2020 11:12:34
0
2945481
Hallo

Schaut doch nicht schlecht aus..

Das Teil rennt im Moment Vollgas mit ca. 4,9 kw bei gerade mal 850 W Leistungsaufnahme...AZ im Moment ca. 5,8

Wo liegt nochmals dein Problem?

Gruß Thomas

Verfasser:
MSBE
Zeit: 10.04.2020 11:22:01
0
2945484
Die Außentemperaturanzeige ist korrekt?

Verfasser:
KloSa3uf3r
Zeit: 10.04.2020 11:53:41
0
2945498
Zitat von lowenergy Beitrag anzeigen
Bei 1073 L/h und 4 K sind's rechnerisch etwa 5 kW ... wäre aber theoretisch bei 850 Watt eher AZ 5,9 ... was hast dabei für eine Verdichterfrequenz?


WIe kann ich nochmal die Freqenz erschauen? Finde die Einstellung nicht mehr...

Verfasser:
KloSa3uf3r
Zeit: 10.04.2020 11:54:11
0
2945499
Zitat von MSBE Beitrag anzeigen
Die Außentemperaturanzeige ist korrekt?


+-1 Grad, ja

Verfasser:
KloSa3uf3r
Zeit: 10.04.2020 11:56:49
0
2945503
Zitat von wbmsolar Beitrag anzeigen
Hallo

Schaut doch nicht schlecht aus..

Das Teil rennt im Moment Vollgas mit ca. 4,9 kw bei gerade mal 850 W Leistungsaufnahme...AZ im Moment ca. 5,8

Wo liegt nochmals dein Problem?

Gruß Thomas


ich bekomme mein BW nicht mehr warm... bei etwa 15 Grad Aussentemp. wird die Brühe nicht wärmer als 37 Grad... mein Öler hat dies heute mal warm gemacht...

Könnte ab morgen weiter testen, wenn die Brühe wieder kälter ist...

Hatte eigendlich nie Probleme mein BW auf die 48-50 Grad zu bringen, ohne Heizstarb!

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 10.04.2020 12:00:59
0
2945506
Ein Öler hängt passend dran ???

Sicher dass das Umschaltventil dicht ist ???
Wenn du 5 kW in die FBh jagst klingen 37 Grad dass das Ventil versucht umzuschalten aber weiter die FBH versorgt.

Mehr als ein paar Grad in die FBH kommt dann nicht rum

Verfasser:
ET76
Zeit: 10.04.2020 12:07:51
0
2945509
Welche VL RL hast du beim WW heizen?
Schaltet dein 3Wegeventil richtig?
Hartes Trinkwasser?
Heizwasser aufbereitet?

Kannst du auf einfache Weise dein Heizungswasser wiedereinfüllen?
Dann mal 1-2l in einen klaren Behälter abfüllen und angucken.

Verfasser:
KloSa3uf3r
Zeit: 10.04.2020 16:59:20
0
2945640
Wasser ist sauber...
3 Wege Ventil schaltet, bereits getestet, Brühe sauber...

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 10.04.2020 17:26:59
0
2945658
Geisha Wartung - Leistungseinbußen
Verfasser:
KloSa3uf3r

Wenn du den Volumenstrom verringerst müßte zwangsläufig der Vorlauf hochgehen.
Bei 37° +4K hättest du einen Hochruck von ca 25-26 bar wenn der scroll defekt ist kann er halt nicht mehr drücken. bei normalen WPs macht man jetzt das EX p Ventil zu und sieht wie der Kältekreislauf reagiert. Es kann sein das ein Rückschlagventil hängt oder das 4 Wegeventil Kältemittel durchläst. Die Abtauung kannst du nicht händig einschalten?

Ist ein Fall für die Kältetechnik vorausgesetzt das Heizwasser geht nicht gleichzeitig in die Fussbodenheizung. Beim WW Wasser machen mal die Heizkreisverteiler abdrehen.

Bei Kältemittelmangel müsste Heissgas hochgehen.

Gutefrage

Verfasser:
KloSa3uf3r
Zeit: 10.04.2020 18:49:26
0
2945701
Also die heizkreise sind manuell zugedreht, es kann somit kein Wasser aus dem ww Speicher entweichen

Wie ich die Geicha Manuell Abtauen kann weiß ich nicht, könnte aber ein Lösungsansatz sein.

Edit:

Leistungsaufnahme 720 Watt, bei Verdichter Frequenz 24hz und 20 Grad Außentemperatur, etwa 1050 m3 Stunde

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 10.04.2020 19:26:14
0
2945719
Und was sagt der Wärmemengenzähler als Leistung ???

Wenn da 5kw stehen leckt ggf irgendwo Warmwasser und die Geisha hat einfach nicht genug Heizleistung

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 10.04.2020 19:27:07
0
2945720
Na Prima

nimm einen Eiswürfel in ein Glas und täusche mal deinen AT eine andere EQ Temp
vor.

Jungs seit doch mol was kreativ


Gruss Gutefrage

Verfasser:
KloSa3uf3r
Zeit: 11.04.2020 08:34:38
0
2945877
HIer mal nen aktuellen Wert, läuft seit etwa einer Stunde...

Leistung 1220 Watt
Außentemp 9 Grad
1080L/H
VL 41 - RL 39
V-Fq. 37
WW Tank 36 Grad (oberer Bereich)
3,7 KW laut Wärmenzähler

Was sagt genau die Frequenz, umso höher umso mehr Leistung?!

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 11.04.2020 08:46:39
0
2945881
Mit höherer Frequenz "läuft" der Rollkolbenverdichter schneller und erhöht den Druck im Kältemittelkreis!
Entsprechend steigt die thermische Leistung. Aber mehr als 5,x kW wirst nicht herauskitzeln können.

Link zur Bildquelle: https://www.haustechnikdialog.de/SHKwissen/469/Rollkolbenverdichter

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 11.04.2020 10:45:55
0
2945917
Zitat von KloSa3uf3r Beitrag anzeigen
HIer mal nen aktuellen Wert, läuft seit etwa einer Stunde...

Leistung 1220 Watt
Außentemp 9 Grad
1080L/H
VL 41 - RL 39
V-Fq. 37
WW Tank 36 Grad (oberer Bereich)
3,7 KW laut Wärmenzähler

Was sagt genau die Frequenz, umso höher umso mehr[...]



So.... Klar fehlt 1 kW aber der Verdichter ist weit weg von Maximum.

Und nun die Quizfrage:

Es gehen 3,7 kW in den WW Speicher und er wird nicht wärmer ->

Entweder du hast WW Entnahme von 2 Liter die Minute

Oder dein 3 Wege Ventil ist nicht dicht

Mal eben "Leistung erzeugen" aber nirgendwo abliefern geht nicht

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 11.04.2020 10:47:58
0
2945919
Hallo lownenergy,

ist es nicht so das der Volumenstrom des Verdichters sich erhöht.

Der Druck wird von der Kondensattemperatur bestimmt die dann wider an das Heizwasser abgeführt wird.

du kannst mit 50% oder mit 100% Verdichterleistung ( Drehzahl ) 50° erzeugen.
Es dauert nur länger.

Hast du andere Erkenntnisse ?

Gruss Gutefrage

Verfasser:
renemichl1
Zeit: 11.04.2020 11:02:27
0
2945923
Auf wie viel Grad steht denn die Solltemperatur WW und wie viel Zeit hast du ihr denn gegeben zum WW aufwärmen?

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 11.04.2020 11:09:10
0
2945926
Wie gesagt....

Sein Wärmemengenzähler zählt 3,7 kW
Er sagt das 3 Wege Ventil schaltet zu 100%

--> WW muss wärmer werden oder es wird WW entnommen

Ob nun Soll 40,50 oder 60 Grad sind ändert nichts.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 11.04.2020 11:46:05
0
2945940
Zitat von gutefrage Beitrag anzeigen
... ist es nicht so das der Volumenstrom des Verdichters sich erhöht.

Der Druck wird von der Kondensattemperatur bestimmt die dann wider an das Heizwasser abgeführt wird ...
Du hast Recht, ich hatte fälschlicherweise mit höherer Frequenz "läuft" der Rollkolbenverdichter schneller und erhöht den Druck im Kältemittelkreis geschrieben ... korrekt muss es natürlich mit höherer Frequenz "läuft" der Rollkolbenverdichter schneller und erhöht die Durchsatzmenge im Kältemittelkreis heißen.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 11.04.2020 11:56:05
0
2945945
@KloSa3uf3r.
Ist eigentlich die Hydraulik immer noch auf dem Stand wie's zuletzt war oder hattet ihr schon nachgebessert?

Link zur Bildquelle: http://aquarea.smallsolutions.de/index.php?title=Anlage_KloSa3uf3r

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik