Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Grundlegende Fragen Brunnen und Wärmepumpe
Verfasser:
pinot
Zeit: 03.04.2020 20:23:28
0
2942285
Wenn der Anfang mal gemacht ist....

Was mich noch umtreibt:
Warum lässt Du den Luftverdampfer nicht drin und schaltest das Gebläse zu, wenn die Luft deutlich über der Wassertemperatur ist?

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 03.04.2020 21:13:58
0
2942309
Das habe ich tatsächlich auch schon überlegt. Aber dann müsste ich den defekten Lüfter reparieren und auch zwischen Lüfter und Brunnenpumpe umher schalten.

Ich bin ehrlich gesagt auch im Kältekreis nicht so fit...
Kann man das einfach umschalten? Müsste dann nicht erst der Verdampfer leer gesaugt werden bevor man Umschaltet?
Dann wäre es auch interessant der Wärmepumpe gleich eine pump out schaltung zu spendieren, damit ich die ölsumpfheizung stilllegen kann.

Verfasser:
lobau01
Zeit: 03.04.2020 21:32:08
0
2942316
N Abend!

Mit der Kurzarbeit wollte ich natürlich niemanden zu nahe treten.
Wollte damit lediglich zum Ausdruck bringen, dass ich mich für dich freue, dass es mit deinem Projekt weiter geht.
Muss man ja heutzutage aufpassen was man hier labert ;-)

-
Wg der Spreizung brauchst du dich nicht groß zu sorgen. Ob die Pumpe 30 oder 15W zieht, macht das Kraut nicht fett.
Das wäre dann was für AZ Verbesserung/Perfektionierung.

Grüße

Verfasser:
pinot
Zeit: 03.04.2020 21:54:25
0
2942328
Ich habe auch keine Ahnung ob sinnvoll, wie komplex etc
Wollte es einfach mal in den Ring werfen.

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 03.04.2020 23:02:09
0
2942354
Ich würde halt erstmal simple anfangen.
Erstmal den Wasserkreis testen. Wenn der funktioniert den Kältekreis darauf umbauen.

Über die Feinheiten wie Optimierung mit Pumpenregelung, Kältekreis Umschaltung und Pump out schaltung würde ich mich später kümmern.

Aber wenn ich sehe, daß meine Wärmepumpe die meiste Zeit mit 1,9kW thermisch bei 390W im Moment rumtümpelt wäre es in interessant einige W zu sparen. Aber das hat erstmal nicht höchste Priorität. Das ist dann nur Optimierung im die jaz hoch zu treiben.

Verfasser:
lobau01
Zeit: 04.04.2020 07:58:25
0
2942403
Moin,


Aber wenn ich sehe, daß meine Wärmepumpe die meiste Zeit mit 1,9kW thermisch bei 390W im Moment rumtümpelt wäre es in interessant einige W zu sparen.


AZ 5,27 IST gut.
Da einige W zu sparen ist ambitioniert.

Grüße

Verfasser:
dyarne
Zeit: 04.04.2020 11:42:16
0
2942480
gratulation, Michael...

Zitat von pinot Beitrag anzeigen
Was mich noch umtreibt:
Warum lässt Du den Luftverdampfer nicht drin und schaltest das Gebläse zu, wenn die Luft deutlich über der Wassertemperatur ist?


das bringt ja nix.

zwischen luft und wasser liegen 3 zehnerpotenzen bei der wärmekapazität.
die luft muß schon um 10° wärmer sein als die wasser/sole-quelle damit theoretische gleichheit herrscht...

durch zusätzlichen druckverlust und komplexeren regelaufwand verschiebt sich das potential ins nirwana...

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 04.04.2020 11:48:52
0
2942485
Und der koaxialwärmetauscher ist ein Direktverdampfer, das sollte ja auch nochmal ein paar % Effizienz bringen.

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 04.04.2020 12:33:15
0
2942499
Zitat von lobau01 Beitrag anzeigen
N Abend!

Mit der Kurzarbeit wollte ich natürlich niemanden zu nahe treten.
Wollte damit lediglich zum Ausdruck bringen, dass ich mich für dich freue, dass es mit deinem Projekt weiter geht.
Muss man ja heutzutage aufpassen was man hier labert ;-)


Mir bist du damit keineswegs zu nahe getreten. Als angestellter in der Industrie finde ich es tatsächlich im Moment nicht schlimm auf Kurzarbeit daheim zu sein.
100% Urlaub bei 67% Gehalt. Dazu das geniale Wetter und Zeit mit der Familie.
Man kann nix unternehmen was Geld kostet, die Autos werden quasi nicht mehr bewegt. Also am Ende ist es finanziell wohl fast +-0.
Das Brunnen Projekt ist ja nur eins von mehreren dieses Jahr...
Sobald Förderantrag genehmigt wurde folgt noch die PV Anlage. Die Gartenhütte will von außen verkleidet werden und die Dame des Hauses wünscht ein Doppelcarport.
Von daher muss ich ehrlich gestehen, dass mir das zeitlich nicht so schlecht in den Kram passt. Ansonsten würde ich dieses Jahr vermutlich nicht so viel schaffen.

Verfasser:
lobau01
Zeit: 04.04.2020 12:48:22
0
2942504
Hallo,
bei dir hatte ich auch keine Bedenken das du mich falsch verstehst.
Ev fühlt sich wer anderer belästigt - meldet mich - und schon wieder bin ich gesperrt.

Grüße

Verfasser:
lobau01
Zeit: 04.04.2020 13:28:41
0
2942522
Zitat von pinot Beitrag anzeigen
Wenn der Anfang mal gemacht ist....

Was mich noch umtreibt:
Warum lässt Du den Luftverdampfer nicht drin und schaltest das Gebläse zu, wenn die Luft deutlich über der Wassertemperatur ist?

Hi,
wie würdest du das machen?
2 STK 3Wege Ventile davor und den GW Kreislauf parallel?
Da müsste man schon gut umprogrammieren können!?

Grüße

Verfasser:
lobau01
Zeit: 04.04.2020 13:30:01
0
2942523
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
gratulation, Michael...

Zitat von pinot Beitrag anzeigen
[...]


das bringt ja nix.

zwischen luft und wasser liegen 3 zehnerpotenzen bei der wärmekapazität.
die luft muß schon um 10° wärmer sein als die wasser/sole-quelle damit theoretische gleichheit herrscht...

durch zusätzlichen druckverlust und komplexeren[...]


Hallo,

abgesehen davon - technisch finde ich das interessant.
Finanziell würde sich das nie rechnen , m.Mn..

Grüße

Verfasser:
pinot
Zeit: 04.04.2020 16:03:56
0
2942583
Nee
Ich glaube inzwischen auch,dass es eine dumme Idee ist
An eine Lösung mit Umschaltgedöns im Kältekreis hatte ich eh nicht gedacht sondern an eine Reihenschaltung Koax Luftverdampfer
Aber ob das viel bringt, wenn man die Sauggastemperatur noch etwas anhebt, ist zu bezweifeln
Und bei minus 10 Grad im Winter hast einen Heizkörper mit 20 Grad Temperaturdifferenz im Freien stehen
Also vergessen!

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 05.04.2020 18:56:15
1
2943103
Update:
Arduino für den Durchflusssensor ist programmiert und funktioniert :) Für den Anfang allerdings nur mit Ausgabe auf dem Seriellen Monitor am Laptop. Aber das reicht ja fürs erste um den Brunnen zu testen.

Verrohrung für die 2 Rammbrunnen liegt jetzt auch komplett vor. Mal schauen ob ich das Morgen schaffe die rein zu treiben.

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 06.04.2020 13:19:16
0
2943488
Erstmal Brunnenwasser zur Analyse senden :)


Bin auf das Ergebnis gespannt.

Muss heute noch verborgtes Werkzeug holen, morgen vormittag muss ich mal kurz auf Arbeit und nach Plan schlage ich morgen Nachmittag die 2 Brunnen.
PVC Schlauch und Messingteile sind heute gekommen.
Also wenn alles gut geht kann ich den Pumpversuch zu Ostern starten.

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 07.04.2020 21:33:53
0
2944269
Beide Brunnen sind gerammt und mit der Schwengelpumpe ist der grobe Dreck rausgezogen. Danach mit klarem Wasser nochmal rückgespült.
1000l/h können auf jeden Fall beide Brunnen schon schlucken.

Morgen wird die elektrische Pumpe dran gehangen und klar gespült. Bilder kommen dann morgen 😊

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 10.04.2020 13:27:30
0
2945549
Klarspülen von Brunnen Nummer 1:


Für einen 20l Eimer hat die Pumpe (550W, 2800l/h, Hmax 42m) 30s benötigt. Also liefert der Brunnen aktuell über 2 Kubikmeter pro Stunde :) ich lasse das jetzt erstmal ein paar Stunden laufen und dann das gleiche nochmal mit Brunnen Nummer 2.

Verfasser:
passra
Zeit: 10.04.2020 13:38:50
0
2945555
Und was macht der Pegel, wenn du da 2m³ rausziehst? DAS wäre eigentlich die entscheidende Aussage für die Ergiebigkeit des Brunnen, am besten über mehrere Stunden...
Zuerst Ruhepegel, dann belasten

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 10.04.2020 13:44:12
0
2945559
Den Pegel kann ich nicht messen....
Ich mache dann einfach meinen Versuchsaufbau und lass das Wasser dann über 2 Wochen auf maximum pumpen. Wenn das ohne Probleme geht, dann riskiere ich es.

Verfasser:
stumi75
Zeit: 11.04.2020 20:26:21
0
2946099
Das Wasserzeichen links unten bei den Fotos des Xiaomi 9T kann man übrigens in der Kamera App - rechts oben das Sandwich anklicken - Einstellungen - Wasserzeichen ausschalten...

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 20.04.2020 13:16:58
0
2950293
Kleines Update...
Diese Kunststoff Verbindungen für den Spiralschlauch bekomme ich einfach nicht zu 100% dicht. Habe jetzt mal normale Schlauchtüllen und Schlauchschellen bestellt. Ich hoffe damit wird es dann richtig dicht.

Zudem hatte ich mir nicht ausreichend Gedanken darüber gemacht wie ich das System ordentlich entlüftet bekomme. Ich hatte gedacht man bekommt die Luft in den Schluckbrunnen gedrückt... Aber keine chance. Habe jetzt noch 2 Kugelhähne bestellt, welche ich jeweils auf das Brunnenrohr setze. Dann kann ich an einem Punkt im Kreislauf meine Gartenpumpe anschließen und die abwechselnd beide Brunnen absperren und aus dem anderen saugen. Dadurch bekomme ich hoffentlich aus beiden Seiten die Luft raus.

Verfasser:
lobau01
Zeit: 21.04.2020 10:30:43
0
2950741
Hallo Michael,

bei der Zusatzpumpen und Zusatz kompliziert Lösung kann ich dir leider nicht helfen.
Ich hab nur Erfahrung mit der einfachen LowtechLösung.

Grüße

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 21.04.2020 15:38:42
0
2950897
Wie hast du die einfache lowtech Lösung verrohrt um die Luft raus zu bekommen?
Ich hatte einfach an Brunnen 1 gesaugt und an Brunnen 2 geschluckt. Dazwischen nix weiter als 25m Schlauch. Dabei hatte ich an Brunnen 2 immer Luft oben stehen welche ich nicht weg bekommen habe.
Daher mein Gedanke mit einem T Stück im Schlauch und vor jedem Brunnen einen Absperrhahn. Dann kann ich beide Brunnen nacheinander ansaugen bis keine Luft mehr in der Leitung ist.

Verfasser:
lobau01
Zeit: 21.04.2020 15:56:30
0
2950913
Hallo,

ich hab an ein ca.3m langes PVC-U Rohr
unten ein Fußventil und
oben die Heizkreispumpe montiert.
Darüber ein Schauglas.
Dann kann man mit Gießkanne/Gartenschlauch das Rohr füllen.
Pumpe Ein, ein bisschen Blubber , Minuten später - fertig :-)

Geht bei dir nicht :(
-

Je mehr ich über meine BetonringeLösung nachdenke, desto besser finde ich sie.
Damit habe ich eine Menge Probleme nicht, bzw. gelöst.
Ebenso genial finde ich, dass man nur EINEN Brunnen graben muß. Den Schluckbrunnen kann man wieder schlagen.

Grüße

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 21.04.2020 16:43:22
0
2950927
Ja, die Lösung funktioniert bei mir so leider nicht. Aber ich glaube das hört sich bei mir komplizierter an als es am Ende wird.

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik