Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Elektroautos
Verfasser:
OliverSo
Zeit: 10.04.2020 15:00:08
0
2945590
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
Gut zu wissen. Danke.
Das frage ich mal nach. Wäre ja zu einfach gewesen...


Anscheinend ist aktuell nur der Seat Mii nicht mehr bestellbar, die anderen beiden schon noch. Die Lieferzeiten sind allerdings völlig unklar.

Oliver

Verfasser:
winni 2
Zeit: 10.04.2020 15:47:34
2
2945604
Kostenvergleiche E-Autos/Verbrenner über 5 Jahre:
https://www.t-online.de/auto/elektromobilitaet/id_87640496/wie-teuer-es-wirklich-ist-ein-elektroauto-zu-fahren.html?utm_source=pocket-newtab

Mit eigener PV mit aktueller Vergütung sieht das noch einiges besser aus.

Grüsse

winni

Verfasser:
crink
Zeit: 10.04.2020 16:43:55
0
2945636
Moin Franke,

bzgl. Wallbox ist das von Auto zu Auto unterschiedlich. Einige lassen sich effizient auch mit der normalen Steckdose laden, andere (z. B. Zoe) laden bei höherer Leistung effizienter bzw. die Ladeverluste sind geringer. Beim Preisvergleich der verschiedenen Wallboxen bitte berücksichtigen, dass einige schon einen FI Typ B eingebaut haben, das macht einen ziemlichen Preisunterschied.

Hier ist eine Heidelberg Wallbox Home Eco mit 11 kW im Einsatz. Ohne Schnickschnack und ohne Gefummel mit zusätzlichem Kabel, bezahlbar, FI Typ B inkl. - funktioniert seit einem Jahr und ca. 1000 kWh zur vollen Zufriedenheit.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
dyarne
Zeit: 10.04.2020 17:23:14
1
2945652
servus Jogi,
Zitat von jogi54 Beitrag anzeigen
Ach weißt du
Citroen CX - nur Fliegen war schöner ;-)
(hatte 3...)
;-)))

das sind bilder vom letzten herbst...





da mußte schon das Model 3 kommen um mich begeistert umsteigen zu lassen...

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 10.04.2020 22:51:02
1
2945816
Den hast Du tatsächlich abgegeben??

So einen tauscht man doch nicht gegen neumodischen Kram ein 😉

Gruss
Frank F.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 11.04.2020 07:08:06
0
2945853
:-)
Zeiten ändern sich eben...
Schönes Auto, der Vorgänger des XM? Für den hab ich mich ne Zeit lang interessiert, aber der war auf dem Verbrauchtwagenmarkt immer deutlich teurer als z. B. der Ford Scorpio - wenngleich wohl auch berechtigterweise - also ist damals es bei Letzterem geblieben.

Ist das Radio echt vertikal in der Mittelkonsole versenkt? Und da sage mal einer, Franzosen wären nicht kreativ ;-)

Gruß
Phil

Verfasser:
spasspendler
Zeit: 11.04.2020 11:58:13
0
2945947
Hallo,

Das Mehr-gang Getriebe erobert die E-mobilität ?!

https://www.elektroauto-news.net/2020/drexler-automotive-2-gang-getriebe-hochleistungs-elektroautos/

Für Otto`s normal E-Pkw wohl weniger nützlich - oder ?


gruss steffen

Verfasser:
jogi54
Zeit: 11.04.2020 12:04:53
0
2945948
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
servus Jogi,
Zitat von jogi54 Beitrag anzeigen
[...]
;-)))

das sind bilder vom letzten herbst...

da mußte schon das Model 3 kommen um mich begeistert umsteigen zu lassen...

Hallo Arne,

da wird mir ganz wehmütig ums Herz, wenn ich den CX sehe. War der CX eigentlich schon Oldtimer ??

Mit dem Model 3 wirst du auf Baustellen die Hydropneumatik vermissen (Bodenfreiheit), aber auch auf der Autobahn (wenig Windgeräusche - die man im CX hörte, mehr aber auch nicht...). Was ich auch vermisst habe, war die hydraulische Lenkung, die einfach von alleine geradeaus fuhr.

Nun ja - einen CX (eine auf Komfort getrimmte Langstreckenlimousine) mit einem Model 3 (ein auf Sportlichkeit getrimmtes Elektroauto) zu vergleichen, geht im Grunde gar nicht.

Wünsche viel Spass mit dem Model 3

LG jogi

Verfasser:
jogi54
Zeit: 11.04.2020 12:26:17
1
2945958
Zitat von spasspendler Beitrag anzeigen
Hallo,

Das Mehr-gang Getriebe erobert die E-mobilität ?!

https://www.elektroauto-news.net/2020/drexler-automotive-2-gang-getriebe-hochleistungs-elektroautos/

Für Otto`s normal E-Pkw wohl weniger nützlich - oder ?


gruss steffen


Das macht nur Sinn, wenn man deutlich > 130km/h fahren will bzw. kann.

Wenn es in D auch endlich ein Tempolimit gäbe, braucht's die 2-Gang Getriebe ganz sicher nicht.
LG jogi

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 11.04.2020 18:39:50
2
2946076
Zitat:

"für Elektroautos... mit bis zu 580 kW Eingangsleistung, bis zu 922 Nm"

Knapp 790 PS braucht man natürlich, wenn in Zukunft max. 130 km/h erlaubt sind.
Ohne die 900 Nm kommt man gar nicht von der Stelle ;-)

Gruss
Frank F.

Verfasser:
jogi54
Zeit: 12.04.2020 00:49:13
2
2946213
Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen
Zitat:

"für Elektroautos... mit bis zu 580 kW Eingangsleistung, bis zu 922 Nm"

Knapp 790 PS braucht man natürlich, wenn in Zukunft max. 130 km/h erlaubt sind.
Ohne die 900 Nm kommt man gar nicht von der Stelle ;-)

Gruss
Frank F.

Mein Kadett C anno dazumal mit 54PS ??? fuhr locker 130 km/h ... LOL
LG jogi

Verfasser:
Arne_
Zeit: 12.04.2020 11:12:49
2
2946323
Fiesta 0,9l 40PS. Schaffte Tacho 155, real 130.
200.000km in 12 Jahren gefahren, alle 10.000 Ventilspiel selbst eingestellt. Und er fuhr dann immer noch.
Mein Model 3 hat jetzt über 10mal mehr Leistung, benötigen tut man die nicht.

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 12.04.2020 11:25:14
0
2946328
Mensch Jogi, da warst Du ja total übermotorisiert unterwegs. 😉
Mein R4 hatte 34 PS und bergab zeigte der Tacho 140 km/h an.

Da fällt mir auf, dass mein neuer Volvo genau 10 mal soviel PS an. Sowohl Hybrid-Autos wie auch E-Autos sind oft übermotorisiert.
Ich hatte beim Volvo keine Wahl nach unten und habe mich bewusst gegen den T8 (390 PS) entschieden).
Selbst eine Familienkutsche wie der neue Skoda Oktavia hat als Hybrid 245 PS. Das ist Golf GTI Kategorie. Unter 200 PS gibt es da kaum was.

Der Trend zu immer mehr kW/PS ist leider bisher ungebrochen. Ich bin gespannt, wann Tesla die 1.000-PS-Marke überschreitet. EM muss sich und der Welt ja immer etwas beweisen.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 12.04.2020 12:49:26
0
2946378
Ich biete 23 PS:
http://www.tauber.org/fiat/126-bambino/126.htm

Macht jetzt ca. 13 mal mehr Leistung, aber der Fiat machte auch Spass. :-)

Grüsse

winni

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 12.04.2020 16:16:34
0
2946476
Hallo Winni,
jedes Auto, das man sich neu anschaffte, war irgendwie das Beste - bis etwas neues, besseres kam.

Ich hatte als ersten Wagen einen Benz von 1957 (190er) und der kam mir damals wie die Krone des Automobilbaus vor.
Jetzt ist der zwar immer noch ein schönes Auto, aber die heutigen techn. Helferlein möchte ich nicht mehr missen (und ein paar mehr PS auch nicht).

Gruss
Frank F.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 12.04.2020 17:56:27
0
2946506
Hallo Frank,

mein erstes Auto war ein Bulli-Kastenwagen, dann bin ich ins andere
Extrem verfallen und kaufte den 126er Fiat...
Ich mochte fast alle Wagen, die ich hatte, nur mit den Vernunftautos
Seat Leon St TGI, den ich noch habe und BMW 318d touring wurde
ich nie so richtig warm.
Zu wenig Emozione :-)

Grüsse

winni

Verfasser:
pflanze 132
Zeit: 12.04.2020 18:34:45
1
2946523
Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen
Hallo Winni,
jedes Auto, das man sich neu anschaffte, war irgendwie das Beste - bis etwas neues, besseres kam.

Ich hatte als ersten Wagen einen Benz von 1957 (190er) und der kam mir damals wie die Krone des Automobilbaus vor.
Jetzt ist der zwar immer noch ein schönes[...]

Hallo Frank,

ich komme immer noch nicht darüber weg, dass Du Dir als ersten Wagen einen 1957'er Benz neu angeschafft hast...:-)

Grüße und schöne Rest-Ostern
Stefan

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 12.04.2020 19:59:30
0
2946560
Hallo Stefan,
für die 2.000 DM, die der damals gekostet hat, hätte man den auch 1957 nicht neu bekommen.
Mit 18 Jahren hätte ich auch nicht das nötige Geld für etwas neues gehabt.

Danach hatte ich 2 Bulli Typ 2a (1967 und 1971er, parallel). Einen hab ich zum Campingbus umgebaut und der andere war ein Kasten, der u.a. zum Transport einer Yamaha XT genutzt wurde.

Den Campingbus hätte ich zu gerne wieder. Der hat als Scheibenbus damals auch exakt 2.000 DM gekostet. In einem einigermaßen Zustand kostet jetzt so einer auch gerne mal 30.000 Euro und mehr.
Für einen Typ 1 als Samba werden teils 100.000 Euro aufgerufen.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 12.04.2020 20:14:20
0
2946563
P.S.: Mit Neuwagen scheint es bei mir im Moment nicht so recht zu klappen - der Volvohändler sagte mir, dass er nicht wüsste, wo sich mein V60 Twin Engine aktuell befindet. Eigentlich sollte der schon vorletzte Woche auf seinem Hof stehen.
Gut, dass ich den Brummbär noch habe.

Verfasser:
pflanze 132
Zeit: 12.04.2020 20:40:43
0
2946572
Hallo Frank,

dann hat mich mein Gefühl, dass Du 1957 noch keine Neufahrzeuge kaufen konntest, doch nicht getäuscht...:-)

Grüße
Stefan

P.S.: Wer fährt momentan eigentlich annähernd so viel mit einem Pkw, wie er das sonst macht?

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 12.04.2020 22:57:53
0
2946638
Hallo Stefan, das mit dem Autokaufen 1957 wäre etwas schwierig gewesen, da ich noch nicht auf der Welt war.

Ich komme mit einer Tankfüllung momentan länger aus.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
jogi54
Zeit: 12.04.2020 23:23:26
0
2946649
Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen
Hallo Stefan, das mit dem Autokaufen 1957 wäre etwas schwierig gewesen, da ich noch nicht auf der Welt war.

Ich komme mit einer Tankfüllung momentan länger aus.

Gruss
Frank F.


Tja, da ich seit Mitte Oktober 2019 gar kein Auto mehr habe, komme ich mit einer Tankfüllung in einen nicht vorhandenen Tank ....

Och ja - frohe Ostern und - hmm, weiß nicht so recht, wenn man klaglos eine Corona-Infektion überlebt, wäre es beruhigend, Corona schon gehabt zu haben.
Wenn ich die derzeitigen/kumulierten tödlichen Fälle von Corona ansehe und die mit der Anzahl der tödlichen Fälle der Grippeperiode 2017/18 vergleiche, komme ich schon ins grübeln.
LG jogi

Verfasser:
fdl1409
Zeit: 12.04.2020 23:27:47
0
2946652
Wer fährt momentan eigentlich annähernd so viel mit einem Pkw, wie er das sonst macht?

Normalerweise 400 km pro Woche, aktuell nur 50 - 100.

Grüße
Frank

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 13.04.2020 07:13:28
1
2946686
Zitat von pflanze 132 Beitrag anzeigen
P.S.: Wer fährt momentan eigentlich annähernd so viel mit einem Pkw, wie er das sonst macht?

Ich :-)
So um die 5 km pro Woche vielleicht, also wie gehabt ;-)

Zum Leistungsvergleich meines Hauptfahrzeuges kann ich ganze 0,25 kW bieten - aber die beiden Räder haben so viele Zolls, da kommt (bisher) kein SUV ran :-D

Schönen Ostermontag, lasst das Auto einfach mal stehen,
Phil

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 13.04.2020 15:10:37
0
2946910
Für 5 km in der Woche brauchst Du ein elektrifiziertes Fahrrad?

Das mach ich zu Fuss fast jeden Tag mit unserem Kleinen.

Die "Jugend" von heute ist doch ziemlich verweichlicht 😉

Gruss
Frank F.

P.S.: In Sachen Zoll kann man allerdings schwer mithalten. Das "höchste" waren 22 Zoll, die auf dem Range Rover Velar montiert waren, den ich letztes Jahr probegefahren bin.

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik