Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Bayernlüfter empfehlenswert?
Verfasser:
Linuxhippy
Zeit: 18.04.2020 11:01:13
0
2949120
Hi,

Ich bin am überlegen in Schlafzimmer, Küche und ev. auch Bad kleine dezentrale KWL-Einheiten zu monitieren.

Das Angebot scheint groß zu sein - aufgrund der einfachen Montage und der günstigen Geräte tendiere ich aktuell zu den Bayernlüfter-Basic Modellen. Hat diese zufällig wer im Einsatz und kann berichten?

Danke & lg

Verfasser:
HFrik
Zeit: 18.04.2020 11:06:19
1
2949123
Ich habe ein Comfort-Modell im Einsatz in der Kellerentfeuchtungs-Konfiguration, in einem Has meiner Mutter. Der ehemals muffige Keller ist jetzt der Raum mit der firischeten und trockensten Luft. Ein Defekt des Steckernetzteils wurde vom Hersteller gut analysiert an Hand der Fehlerbeschribung und umgehend durch zusenden eines neuen Netzteils behoben. Bislang also empfehlenswert.

Verfasser:
Linuxhippy
Zeit: 18.04.2020 13:45:39
0
2949222
und wie verhält es sich mit der Lautstärke? Würdest du ihn im Schlafzimmer betreiben?

Danke & lg

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 18.04.2020 14:06:52
3
2949228
Du hörst ihn. Wenn es muksmäuschen still ist auch auf niedriger Leistungsstufe.
Für Menschen, die das Atmen des Partners im Schlafzimmer stört, ist das nichts.

Für Normalos vollkommen okay und empfehlenswert.

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 18.04.2020 14:46:47
2
2949240
Hi, also wir haben auch mehrere Bayernlüfter in Betrieb.

Er hat 10 Leistungsstufen und eben je höher der Luftdurchsatz, desto höher auch die Lautstärke.

Deshalb im Schlafzimmer am besten zeitgesteuert. Zur Schlafenszeit 1-3 und ab dem Aufstehen eben bis auf max. Begrenzen.

Stufe 1 finde ich eigentlich unhörbar. Bzw. Dann ist die Person neben dir oder Geräusche von Frauen lauter...bis 3 stört es wirklich nicht, ab 4 wird es zum Schlafen schon deutlich hörbar.

Auf 10 ist er schon laut, aber du musst ihn ja nicht immer so betreiben.

Würde ihn wieder einbauen.

Verfasser:
uwe 1
Zeit: 24.04.2020 14:08:39
1
2952364
Hallo Linux,

wie meine Vorgänger schon schrieben funktioniert der Bayernlüfter ganz gut.

Was die Lüftwechselrate betrifft kann man von so einem kleinen Gerät natürlich

nicht zu viel verlangen. In meinen Augen ist er ja eher gedacht zum Entfernen über-

schüssiger Feuchte aus dem Haus, und das macht er hervorragend. Ich habe zwei

von den Dingern im Einsatz ( Küche + Schlafzimmer) Wobei im Schlafzimmer sich nur

die Öfnungen der Zu- und Abluft befinden. Daher kann ich Dir sagen das man eigentlich

nur die Luftströmung hört . Daher läuft das Gerät nachts bei uns auch nur auf Stufe 2.

Hier noch ein paar Bilder.



https://w1.minpic.de/i/6ut9/gfqv0


https://w1.minpic.de/i/6ut7/uq77h

https://w1.minpic.de/i/6ut8/1dqcs7

https://www.minpic.de/i/abag/xh7m3

m.f.G. Uwe

Verfasser:
HenningReich
Zeit: 24.04.2020 18:25:26
1
2952469
In Summe:
Aus meiner Sicht eine klare Empfehlung.
+ gutes Preis Leistungsverhältnis
+ gute Grundfunktion ohne Schnickschnack
+ sehr haltbar
+ einfach wartbar und reparierbar (bei mir Lüftertausch nach 10 Jahren für circa 30 Euro Kosten und 20 Minuten Arbeit)
- häßliches Gehäuse (aus meiner Sicht subjektiv - ich beurteile die alten Modelle, gelöst bei mir durch verdeckten Einbau)

Details:
Mein alter Bayernlüfter ist jetzt seit 13 Jahre im Badezimmer montiert und funktioniert bestens. Ich habe nach 10 Jahren die Lüfter ausgewechselt gegen leisere, was sehr einfach ist (2 Stück Standardlüfter die man überall kaufen kann z.B. bei Amazon oder beim Hersteller und die sich bei ein wenig handwerklichen Geschick in 20 Minuten austauschen lassen). Die Originallüfter wären für mich im Schlafzimmer zu laut gewesen, die neuen sind so leise daß ich die mir auch im Schlafzimmer vorstellen könnte bei niedriger Betriebsstufe. Quasi unhörbar aber dann auch mit geringer Luftaustauschrate. Aber besserer Luftaustausch als ein geschlossenes Fenster;-)
Dann habe ich noch einen großen Bayernlüfter der heute nicht mehr so verlauft wird (Jumbo) zur Belüftung des sehr großen Hautpwohnraumes und der Küche seit circa 11 Jahren. Funktioniert auch wie am ersten Tag - alles bestens.

Verfasser:
WalterFE
Zeit: 28.04.2020 20:46:32
1
2954240
ich habe vier im Einsatz, im Schlafzimmer wegen Geräusch zwischen 22 und 8 Uhr aus, sonst stufe 10,

reicht um mief über tag rauszubekommen, die beste Installation ist aber das gerät im Abstellraum, dass von rechts neben an die Luft aus dem bad zieht und nach links ins Kinderzimmer pustet, dazwischen ist aber ein dicker rohrschalldämmer, Lüftungsleistung ist allerdings auf stufe 10 mit Filtern und je 1,5 m rohr deutlich abgeschwächt.
sehr guter Support aber leider in Aufenthaltsräumen für meinen Geschmack zu laut und zu geringe Leistung.
einzige Möglichkeit in aufenhaltsräumen aus meiner Sicht Einbau in einen Schrank und telefonieschalldämpfer, am besten mit überdimensioniertem Durchmesser an ein und Auslass zum Raum

Verfasser:
Thomasstgt
Zeit: 01.05.2020 07:52:21
1
2955387
Wir betreiben seit 2007 zwei Bayernlüfter. Die Dinger läuft im UG wo unser Schlafzimmer inkl. einer Badewanne im Raum ist. Der Raum ist ca. 55m2 mit einer Höhe von 2,50m.
Wir haben in dem Raum eine Wanne. Diese Badewanne wird nur 1 mal die Woche von 2 Personen benützt (da wir sonst die normale Dusche im OG benützen) Sonntags wenn wir eine Legionellen - Desinfektion von dem Warmwasserspeicher fahren da wir eine Wärmepumpe haben und sonst niedrigere Temperaturen fahren, fahren wir am Sonntag immer ein Desinfektionsprogramm.

Das langt super für 2 mal Wanne voll.
Warum ich das erzähle? Nun da ensteht echt viel Luftfeuchtigkeit.


Der Raum ist knapp 1,80m - 2,00m im Erdreich (Gefälle am Grundstück). Fenster sind außer den Pfeilerabständen ringsherum reichlich in Querformal vorhanden sprich schön hell Diese sind aber so hoch und wir so klein das wir nicht an den Fenstergriff ohne Podest / Treppe rankommen. Daher haben wir diese Fenster noch nie geöffnet. Wirklich nie geöffnet!


Wir haben im Raum die Bayernlüfter die seit knapp 13 Jahren laufen. Am Stück durchläuft. Noch nie aus gewesen.

Wir haben im Raum an der Wand auch ein extra großes Hygrometer um die Feuchtigkeit sehen.

Also wir haben immer SUPER Luft im Raum. Kein Schimmel. Kein müffeln. Wenn wir Sonntags in die Wanne steigen dann schalten wir auf Stufe 3. Dann läuft das je nach dem schon 1 Stunde vorher und 1 Stunde nach dem Wannengang auf Stufe 3. Bis wir dan uns fertig gemacht haben ca.1 Stunde läuft das auf Stufe 3 und dann schalten wir wieder auf Stufe 1. Es läuft sonst immer auf Stufe eins.


Die Luft ist immer sehr gut, obwohl UG ist und nie Fenster aufgemacht werden. Wir halten uns nur zum schlafen da unten auf bzw. Sonntag wenn es Wannentag ist.

Also ich bin extrem zufrieden. Nachts hört man den Lüfter bei Stufe 1 nicht. Das atmen des Partners in der Nähe ist deutlich lauter. Schnarrchen meine ich nicht, sondern auch das normale atmen. Stufe 2 hört man auch nicht bei mir bei da der Raum so gross ist. Bei Stufe 3 hört man schon wenn man sich darauf fixiert aber es ist nicht lauter als der Partner wenn geatmet wird, stören tut es garantiert nicht. Aber da ist jeder anders.

Ich hatte die Lüftee schon auf Stufe 2 und weder meine Partnerin noch ich hatten das gemerkt. Aber da sinkt ja der Wirkungsgrad. Bei Stufe 1 hat man 90% Wirkungsgrad. Ich habe es gemessen mit 4 Fühler mittig im Volumenstrom Einlasse und Auslasse. Ich kam auf gut 91%

Also dazu muss ich sagen das wir den Filter 1 mal im Monat. Ich wasche die und leg sie danndanenen zum trocken und wechsel die alle 4 Wochen. Dadurch bleibt der Wirkungsgrad besser . Das merke ich.

Die Filter gibt es als Matten für 5€ im Baumarkt. Einfach ausschneiden und renlegen.


Also ich bin extrem zufrieden

Vielleicht zu erwähnen. Unser Haus ist ein Passivhaus. Siwohl die Bodenplalatte als auch die Wände sind mit knapp 22cm Dämmung isoliert. Fenster 3 Fach Verglassung mit einem U Wert von 0,5.
Und da es eh im Erdreich drin ist fast ein großteil der Wände nie Kälter wie 5 Grad und der Boden eher nicht kälter als 8 Grad wird und wir eine Funssbodenheizung haben, wäre die Lüftung echt dort der größte Energieverlustquelle weil wir es echt warm mögen.

Wir haben dort fast 23-24 Grad. Bettdecken haben wir nicht :-)


Wenn man es so warm macht da geht auch viel Energie durch Lüftung verloren. Daher fahren wir extrem gut mit den Bayernlüfter. Da es auch so war müssen wir in extremen kalten Tagen die Frostmixklappe auch fast nie öffnen. 1 mal wo es draussen echt extrem minusgrade hatte da mussste ich die Frostklape etwas öffnen. Daher passt das unserem Haus extrem gut.



Ich kann es ninur empfehlen.

Einziges Nachteil OPTIK. Geschmacksache.

Verfasser:
EyKaramba
Zeit: 01.05.2020 16:08:28
0
2955616
Hallo,

wie steht es eigentlich um den Schallschutz - also wie stark lässt der Bayernlüfter Außenlärm nach drinnen?

Ich saniere gerade ein altes Häuschen und bin auch an den Bayernlüftern interessiert. Allerdings liegt das Häuschen an einer z.T. relativ stark befahrenen Straße. Badezimmer und Wohnküche seh ich kein Problem, da kann ich die Lüfter "hinten raus" montieren, Schlafzimmer wäre aber genau in Richtung der Staße... Habe neue 45db Schallschutzfenster verbaut und möchte mir halt ungern über den Bayernlüfter dann doch wieder den Lärm ins Haus hohlen...

Kann diesbezüglich auf der Seite von Bayernlüfter nichts finden. Meltem gibt beim M-WRG-II z.B. je nach Einbausituation eine Schallpegeldifferenz von 51 - 70 db an. Allerdings sind diese sehr klobig und Preis/Leistung finde ich beim Bayernlüfter besser.


Eventuell kann dazu ja auch noch jemand ein paar Worte schreiben!?

Dafür schonmal vielen Dank!


Grüße Boris

Verfasser:
FSnyder
Zeit: 01.05.2020 16:33:53
0
2955630
Hi,

also wenn ich jetzt nicht total daneben liege, dann stehen bei Bayernluft irgendwo 53dB. Also mehr als ein Standardfenster..... ;-)

Grüße
Snyder

Verfasser:
EyKaramba
Zeit: 01.05.2020 21:24:09
0
2955784
Ok, ich denke damit könnte man leben - allerdings finden konnte ich diese Angabe auch bei erneutem durchsuchen der Homepage nicht.

Verfasser:
Rolpet
Zeit: 14.05.2020 16:28:49
0
2962004
Es steht in der Anleitung, die man im Support-Bereich herunterladen kann:
https://www.bayernluft.de/de/detaildat/BV-WRG-FC-V4.pdf

Suche dort nach Außengeräuschdämpfung
Dort steht bis zu 45 dB

Damit in etwa wie ein geschlossenes doppelverglastes Fenster

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik