Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Fußbodenheizung 100 m2, 15 cm Styroporwand
Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 22.05.2020 17:22:11
0
2965544
Hallo, ich plan ja immer irgendwie rum.
Jetzt habe ich vor mir dieses SIP- Haus aufzustellen:
(mit Google Chrome, dann ists in Deutsch)
https://www.tmhs.ru/projects/detail.php?ID=22013
Ich werde eine Bodenplatte so ca. 15 cm stark betonieren, in die ich die Fußbodenheizungsrohre einbetoniere. Unten drunter natürlich druckstabiles Styropor.
100 kPa hat der Verkäufer gesagt so 20 cm stark. (7,15 €/m2 das 10 cm)

Das Haus ist mit 150 mm Styropor gedämmt, wenn ich die Russen richtig verstehe.

Was nehme ich da für Rohrleitung für die Fußbodenheizung?
Welchen Abstand mache ich bei der Rohrverlegung?
Wie befestige ich die Rohre am Styropor?
Muß ich da eine Folie auslegen?

Entweder ich schließe an die Nahwärme mit an oder ich mache eine Wärmepumpe.
Was meint Ihr soll ich machen?

Und überhaupt kann man so ein SIP- Haus alleine aufstellen oder zu zweit und ist das empfehlenswert?

Verfasser:
WilliHH
Zeit: 22.05.2020 20:10:40
1
2965601
Schon mal über eine Baugenehmigung und den statischen Nachweis nachgedacht? Vergiss das Projekt aus Russland.

Verfasser:
Stiller Mitleser
Zeit: 22.05.2020 20:17:28
4
2965603
Zitat von Tinyburli Beitrag anzeigen

Was nehme ich da für Rohrleitung für die Fußbodenheizung?
Welchen Abstand mache ich bei der Rohrverlegung?
Wie befestige ich die Rohre am Styropor?
Muß ich da eine Folie auslegen?



Nichts. Du wirst das BV eh nicht realisieren. Wie so viele deiner Hirngespinste.

Wirf ne Mistgabel in dein Fahrsilo, hat den gleichen Effekt. Du bist beschäftigt, Wirkung null.

Grüße

Verfasser:
loli
Zeit: 22.05.2020 21:53:22
0
2965649
Was soll der Versand nach Deutschland kosten? Ich hab nur russische Städte in der Liste gesehen.

Paar Eisenstäbe wirst Du in deiner Bodenlpatte wohl brauchen... ;-)
da wird dann das Rohr dran gebunden.

Aber um ein Haus auzustellen, braucht es wohl etwas mehr, als etwas Beton und paar Lego-Teile - wie sieht es mit der Genehmigung aus?

Gruß

PS: 12k€ sieht sonst nicht schlecht aus!

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 23.05.2020 01:12:24
0
2965702
Ich mach das ja verfahrensfrei für meine Hühner im Winter. Dann legen sie besser, wenn sie im Warmen sind. Als Bauer darf ich das nach Art 57 BayBo machen.

Der Tip mit der Baustahlmatte und dranbinden ist sehr gut, danke.

Es stimmt schon, dass ich viel plane und nicht alles realisierte. Ich habe da die letzten Jahre viel Photovoltaik gebaut, weils relativ einfach ging und ganz gut Geld bringt.

Um der Feuchtigkeitsbildung entgegenzuwirken werde ich innen noch Pe- Folie anbringen und davor eine Installationsschicht isoliert mit Mineralwolle bauen so 5 cm und da dann Gipsplatten drauf.

Aber nicht gleich sofort, nein erstmal brauche ich für die Hühner was und da wird das erst mal ohne gehen, denke ich. Die Biester sind momentan in der Mauser und legen nur ganz wenig bis gar nichts. Mein Nachbar sagt, soll Legemehl füttern.

Für das 47 m2 Landhaus habe ich ein Angebot. da kostet die Lieferung so bei 3000,- €.

Das Projekt hier ist ja schön quadratisch und übersichtlich und ich kanns ziemlich alleine aufstellen denke ich. Am Dach mache ich so 40.250 Trapezblech drauf. Da habe ich bereits so 46 Stück 4 m lang vorrätig da. Wenn ich da 4 x 9 Stück montier, überlappt das ja sehr gut.

Denke da werde ich so 6 / 6 cm Latten montieren und da das Blech drauflegen. Mit Stockschrauben befestige ich meine Profilschienen und werde ein bisschen aufständern die Module.

Werde noch bisschen Erde auffüllen, vielleicht 2 LKW, dann kann ich schön planieren.

Ich muß mich mit meiner neuen Idee noch erst richtig anfreunden. Der günstige Preis aus Russland lockt halt ganz schön. Und ich habs ja schon paar Jahre im Sinn was zu machen.

Und die SIP- Platten sind ja relativ leicht und ich kanns vielleicht alleine machen.

Und der Phil sagt das ja auch, ich soll endlich mal anfangen und nicht so viel schwafeln.

Verfasser:
Heidizwerg
Zeit: 23.05.2020 09:13:48
1
2965753
Irgendwie tut mir DEINE FRAU leid.
Wie hält sie mit Dir aus ?

Verfasser:
loli
Zeit: 23.05.2020 12:01:41
0
2965826
Zitat von Heidizwerg Beitrag anzeigen
Irgendwie tut mir DEINE FRAU leid.
Wie hält sie mit Dir aus ?

Wieso?
Wenn er beschäftigt ist, hat sie ihre Freiheit.
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es sehr gut funktioniert.

Gruß

PS: Ich dachte, das war als Ferienwohnung gedacht und nicht als Hühnerstall - dafür ist es dann doch zu teuer.

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 23.05.2020 15:22:07
0
2965936
Ich habe ja mehrere Nutzanwendungen, Oben gehen da schön PV- Platten drauf. Und dann rechnet es sich für mich auch.

Erst dachte ich, machs da hin, wo mal die Scheune stand. Aber da will ich vielleicht mal ein Haus hin bauen, was Wohnzwecken dient, nicht als Stall. Und an dem Standort bekomme ich das dann leichter genehmigt.

Nein, ich gehe weiter raus und für die Hühner ist das dort draußen auch gut genug.

Mir gefällt mein neuer Plan immer besser. Bisschen betonieren und dann die Panelen hinstellen und verkleben. Einen Helfer habe ich auch schon organisiert.

Da ich ja netto rechnen kann, ist das dann auch nicht zu teuer denke ich.

Und die Russen freuen sich, ein Geschäft mit mir zu machen.

Verfasser:
loli
Zeit: 23.05.2020 15:27:30
0
2965942
Halt uns auf dem Laufenden!

Verfasser:
geiz3
Zeit: 23.05.2020 15:36:12
0
2965945
Zitat von Tinyburli Beitrag anzeigen

Was nehme ich da für Rohrleitung für die Fußbodenheizung?
Wie befestige ich die Rohre am Styropor?
Muß ich da eine Folie auslegen?]

Einfach ein Rohr wie für jede andere Fußbodenheizung auch.
Also sauerstoffdicht muss es auf jeden Fall sein.
Ich verwende dazu ein 5-Schicht-MIDI-Soft-Rohr.
Befestigung erfolgt mit Tackernadeln für Fußbodenheizung.
Auf das Styropor kommt natürlich eine Plastikfolie drauf.

Verfasser:
loli
Zeit: 23.05.2020 15:45:11
0
2965949
Ich würde versuchen die BKA in der Schweden-Platte lieber mittig zu setzen.
Ausserdem bezweifle ich, dass es bei dieser Fläche, nur mit paar Baustahlmatten getan ist... Wenn Risse entstehen, dann zerreisst es auch die Rohre - soweit meine laienhafte Meinung.

Gruß

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 23.05.2020 16:45:16
0
2965976
So wie ich das sehe, mache ich erst eine Pe- Folie, dann 2 x 10 cm Styropor, dann wieder Folie, dann lege ich die Baustahlmatten aus und da dran binde ich das Rohr mit Kabelbinder fest. Beim Betonieren hebe ich die Baustahlmatte bisschen an und dann passt das, denke ich.

Verfasser:
geiz3
Zeit: 23.05.2020 17:04:51
0
2965984
Wenn du das Heizungsrohr mit Tackernadeln befestigst, brauchst du das Baustahlgitter nur mehr drauflegen, dann einfach draufbetonieren.

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 23.05.2020 17:15:21
0
2965988
Danke, werde ich so machen. Welchen Durchmesser sollte das Rohr haben bei den 100 m2?

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 23.05.2020 18:18:28
0
2966016
Verfasser:
geiz3
Zeit: 23.05.2020 19:18:45
0
2966037
Da kannst nicht viel falsch machen.
Schau das du max 100 Laufmeter pro Heizkreis verlegst.

Verfasser:
Tinyburli
Zeit: 27.05.2020 06:50:40
0
2967662
Schön sandige Erde habe ich bekommen, noch bischen planieren dass das schön eben wird.
Ich werde jetzt eine Pultdachhalle bauen mit 12 x 8 m. Die Fundamente werden in 4 m Abständen gemacht. Bauholz nehme ich von meinem Wald und lass es schneiden.

Ob ich da dann nachträglich eine Bodenplatte reinbaue, weiß ich noch nicht. Die braucht ja dann nichts tragen und ich kann auf die 20 cm Styropor dann die Heizungsrohre einfach in Sand verlegen und da drauf OSB- Platten, so meine momentanen Überlegungen.

Die Wände würde ich auch mit OSB- Platten und Styropor dazwischen machen wollen.

Aber erst geht es darum, die Pultdachhalle hinzustellen. Da die Pfosten ja nur 4 m Abstände haben und meine Balken maximal nur 6 m lang sind, werde ich das alleine mit meinem Frontlader- Schlepper machen können, denke ich.

Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Mit den Höhen komme ich nicht ganz klar: Nochmal zum Verständnis: 1. Dein Hof ist komplett umschlossen und hat keinen freien Zugang zur Straße? (Sonst laufen ja ca 40cm Wasser in den Hof...)..Wobei...
Martin24 schrieb: Sorra, aber wir wissen doch gar nichts. Wir wissen ncht, was für Wechselrichter verwendet wurden, wir wissen nciht, was das für ein FI ist und wir wissen schon gar nicht, wie die verschaltet sind. Wie...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik